orellfuessli.ch

Die Barbarei der anderen

Europäischer Universalismus

Ein engagierter Mahnruf in einer Zeit, in der Interventionen im Namen von Demokratie und Menschenrechten wieder ins Zentrum der Weltpolitik rücken:
Europa und die von europäischer Kultur geprägten westlichen Mächte gehen seit jeher von der globalen Geltung ihrer Grundsätze und Regeln aus. Sie betrachten es als ihr selbstverständliches Recht, in anderen Regionen der Welt zu intervenieren und den dort lebenden Menschen – notfalls auch mit Gewalt – ein Leben nach den Massstäben der abendländischen Kultur zu vermitteln. War es
seinerzeit eine gottgefällige Christianisierung, die dem europäischen missionarischen Eifer als Deckmantel diente, ist es in unserer Zeit der Anspruch, Demokratie und Menschenrechte zu verbreiten.
Ein heute ebenso fragwürdiges Unterfangen wie im Mittelalter, findet Immanuel Wallerstein, da es letztlich immer nur darum geht, schwachen Ländern einen fremden Willen aufzuzwingen. Einer global agierenden Politik, die hehre Überzeugungen benutzt, um machtpolitisch handfeste wirtschaftliche Interessen durchzusetzen, stellt er überzeugend seine Vorstellung einer nur im weltweiten
Zusammenwirken zu erreichenden friedlichen Entwicklung entgegen.
Portrait
Immanuel Wallerstein, 1930 in New York geboren, promovierte 1959 an der Columbia University. Er unterrichtete u.a. an der State University of New York und als Gastprofessor weltweit an weiteren Universitäten.
Wallerstein ist Gründer des Fernand Braudel Center for the Study of Economies, Historical Systems, and Civilizations in New York und war mehrmals Directeur d‘études associé an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris. Sein Standardwerk 'Das moderne Weltsystem' ist auch auf Deutsch erschienen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 28.09.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8031-2554-5
Verlag Wagenbach
Maße (L/B/H) 190/120/14 mm
Gewicht 154
Originaltitel European Universalism
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14853495
    Die Weltsystemtheorie von Immanuel Wallerstein
    von Coskun Tözen
    Buch
    Fr. 19.90
  • 32117482
    Das moderne Weltsystem I-IV
    von Immanuel Wallerstein
    Buch
    Fr. 124.90
  • 32117479
    Der Siegeszug des Liberalismus (1789-1914)
    von Immanuel Wallerstein
    Buch
    Fr. 39.40
  • 17441139
    Die Geschichte der Unschärfe
    von Wolfgang Ullrich
    Buch
    Fr. 22.90
  • 14570699
    Klassensäuberung
    von Victor Zaslavsky
    Buch
    Fr. 16.90
  • 16323150
    Die Entdeckung der Blauen Grotte auf der Insel Capri
    von Alexander Kopisch
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17441121
    Völlerei
    von Francine Prose
    Buch
    Fr. 14.90
  • 5722921
    Das moderne Weltsystem 3. Die große Expansion
    von Immanuel Wallerstein
    Buch
    Fr. 45.40
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    Buch
    Fr. 36.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Barbarei der anderen

Die Barbarei der anderen

von Immanuel Wallerstein

Buch
Fr. 16.90
+
=
Utopistik

Utopistik

von Immanuel Wallerstein

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale