orellfuessli.ch

Die Box

Dunkelkammergeschichten

(1)
"Knips mal Mariechen" ruft der Schriftsteller, wann immer seine treue Freundin ein Foto für ihn machen soll. Maries Schnappschüsse haben es in sich, denn ihre alte Agfa-Box ist anders als andere Kameras: Seit sie den Krieg überstanden hat, zeigt sie mehr als die Wirklichkeit - sie kann in die Vergangenheit und die Zukunft schauen, Wünsche und Ängste in Szene setzen.
Viel später sitzen die acht Kinder des berühmten Schriftstellers beisammen, längst erwachsen geworden. Im lebhaften Dialog lassen sie das Leben ihrer komplizierten Familie Revue passieren, und jeder erinnert sich auf seine Weise an den Vater, die Kindheit, an Maries Wunder-Box und ihre verblüffenden Bilder.
Günter Grass schreibt in diesem Buch seine Autobiographie fort. Zugleich hat er mit der "Box" der Fotografin und Freundin Maria Rama, die ihn und seine Familie ab Mitte der fünfziger Jahre bis zu ihrem Tod 1997 begleitete, ein heiteres Denkmal gesetzt.
Portrait

Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 in Danzig geboren, absolvierte nach der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft eine Steinmetzlehre, studierte Grafik und Bildhauerei in Düsseldorf und Berlin.

1956 erschien der erste Gedichtband mit Zeichnungen, 1959 der erste Roman, Die Blechtrommel. 1999 wurde Günter Grass der Nobelpreis für Literatur verliehen. Bis zu seinem Tod am 13. April 2015 lebte Günter Grass in der Nähe von Lübeck. Sein gesamtes literarisches Werk ist auch bei dtv erschienen.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.06.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13893-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 194/121/18 mm
Gewicht 241
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15582984
    Die Box
    von Günter Grass
    (1)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 3016915
    Örtlich betäubt
    von Günter Grass
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2916533
    Kopfgeburten oder Die Deutschen sterben aus
    von Günter Grass
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42541550
    Sophia, der Tod und ich
    von Thees Uhlmann
    (3)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21631621
    Grimms Wörter
    von Günter Grass
    (1)
    Buch
    Fr. 39.90
  • 42362925
    Vonne Endlichkait
    von Günter Grass
    (1)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 15638199
    Die Box
    von Günter Grass
    Buch
    Fr. 45.90
  • 3035652
    Hundejahre
    von Günter Grass
    (1)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (29)
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Heiteres Familienleben
von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2010

Günter grass lässt seine Kinder in Erinnerungen schwelgen und an Hand von Photos Anekdoten aus ihrer Kindheit erzählen. Maria Rama, Mariechen, genannt begleitete die Familie mit ihrer Kamera, die Box, die nach dem Krieg ein Eigenleben führte und Wünsche sichtbar machte. Mit Augenzwinkern erzählte Episoden aus dem Leben eines tollen... Günter grass lässt seine Kinder in Erinnerungen schwelgen und an Hand von Photos Anekdoten aus ihrer Kindheit erzählen. Maria Rama, Mariechen, genannt begleitete die Familie mit ihrer Kamera, die Box, die nach dem Krieg ein Eigenleben führte und Wünsche sichtbar machte. Mit Augenzwinkern erzählte Episoden aus dem Leben eines tollen Autors, der hier menschlich wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lebenserinnerungen zweiter Teil: unbedingt lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Günter Grass hat ein neues Buch veröffentlicht. Die Box. Dunkelkammergeschichten lautet der Titel des zweiten Teil seiner Autobiografie, die mit den Spektakulären Bekenntnissen und Debatten rund um den ersten Teil Beim Häuten der Zwiebel wochenlang die Feuilletons der Republik beschäftigte. Diesmal war es erstaunlich still. Ich sah das Buch... Günter Grass hat ein neues Buch veröffentlicht. Die Box. Dunkelkammergeschichten lautet der Titel des zweiten Teil seiner Autobiografie, die mit den Spektakulären Bekenntnissen und Debatten rund um den ersten Teil Beim Häuten der Zwiebel wochenlang die Feuilletons der Republik beschäftigte. Diesmal war es erstaunlich still. Ich sah das Buch bereits am 16. August, also zwei Wochen vor dem offiziellen Verkaufsstart bei einem Buchhändler stehen und war vollkommen perplex. Konnte das sein? Ein neuer Grass ohne öffentliche Aufregung, ohne Wellen der Kritiker, die wissen, wenn sie einen Grass rezensieren, ist ihnen die Aufmerksamkeit sicher. Die Stille war schnell erklärt: Der kleine Steidl Verlag hat die Auslieferung vorgezogen und so war das Buch im Handel, ehe die ersten Kritiker sich darüber hermachen konnten. Das Echo ist - wie nicht anders zu erwarten - geteilt. Von großem Lob über nahezu neutrale Besprechungen (da fragt man sich, warum sie dann überhaupt veröffentlicht wird), bis hin zum erwartungsgemäßen und typischen Verriss im Spiegel. Auch der neue Grass bekommt entsprechend sein Fett weg. Der Eindruck verfestigt sich aber, wonach Grass scheinbar schreiben könnte was er wollte, alles was sich wichtig nimmt oder mal wichtig nehmen will (also genau das, was man Grass immer vorhält) bläst zum Angriff nur um ein paar Schlagzeilen zu machen. Da ist schade, denn das hat dieser Autor nicht verdient. Zu groß, zu wichtig ist sein Werk. Das Buch: Zum Buch selbst (den Inhalt will ich nicht wiedergeben, denn soll jeder sich selbst erlesen). Ich habe es, kaum zuhause, vom Schutzumschlag befreit und hielt - wie immer - ein feines Buch in den Händen. Qualitativ hochwertig verarbeitet wie es heute leider eine Seltenheit geworden ist, in dunkles Leinen gebunden und mit typisch für Grass gestalteten Schutzumschlag. Der Inhalt: Was und vor allem wie der wortgewaltige Literatur Nobelpreisträger dem Leser den Inhalt präsentiert, ist schon ein literarischer Kunstgriff. Im Gegensatz zur Zwiebel, die er vor zwei Jahren noch selber häutete, meldet er sich jetzt nicht selbst zu Wort. Er lässt andere Reden. Er lässt seine Kinder (acht an der Zahl) auf ihren Vater schauen, sein Leben reflektieren und seine Stationen erzählen. Da ist es nicht immer einfach den Überblick zu behalten, wer denn nun gerade redet, denn fast das ganze Buch ist ein einziger Dialog. Aber es macht Spass, es ist lebendig, denn da wird Unterbrochen, da wird auch mal ein Gedanke, ein Satz nicht zu Ende gesprochen, ganz wie im echten Leben. Und jeder hat seine Sprache. Während die Kritik mehrfach kritisiert, Grass biedere sich der Sprache der Jugend an, hat er hier einen richtigen Schritt gewagt. Hätte er es anders gemacht, hätten dieselben Kritiker angeprangert, Grass liefere in Dialoge gepresste Alt-herrenprosa. Fazit: Ich bin gleich eingetaucht in die Grasssche Märchenwelt, denn die Dunkelkammergeschichten haben schon etwas Märchenhaftes, und war gefangen. Also, ignoriert die Kritiken. Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen und die von Grass geformten Sätze genießen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Box

Die Box

von Günter Grass

(1)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Beim Häuten der Zwiebel

Beim Häuten der Zwiebel

von Günter Grass

(2)
Buch
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale