orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Die Brückenbauer 01

Roman. Erstmals im Taschenbuch

(3)
Packend, atmosphärisch, farbenprächtig - das grosse Jahrhundertabenteuer
Als ihr Vater vom Fischfang nicht zurückkehrt, werden Lauritz, Oscar und Sverre zu Halbwaisen. Sie sind noch Kinder, trotzdem schickt ihre Mutter sie zu einer Lehre fort in die Stadt. Die drei Jungen nehmen ihr Schicksal klaglos an. Mehr noch. Begierig und gelehrig saugen sie das Wissen in sich auf. Zwanzig Jahre später beenden sie ihr Studium mit Auszeichnung. Aus den drei Fischerjungen sind die besten Brückenbauer des Landes geworden. Doch nur einer scheint seine Bestimmung zu finden.
Portrait
Jan Guillou, geb. 944 in Södertälje/Schweden, zählt zu den prominentesten Journalisten seines Landes und erreichte mit seinen preisgekrönten Kriminalromanen um den adeligen Helden Coq Rouge Millionenauflagen.
Holger Wolandt wurde 1962 in Würzburg geboren und studierte in München Nordistik, Anglistik und Germanistik. Heute lebt er mit seiner Familie in Schweden: im Sommer in einem gelbgestrichenen Holzhaus an einem See in Sörmland, im Winter in Stockholm. Wolandt ist Autor, Übersetzer und Herausgeber mehrerer literarischer Anthologien.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 784
Erscheinungsdatum 09.12.2013
Serie Heyne-Bücher Allgemeine Reihe 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-41077-0
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/118/50 mm
Gewicht 475
Originaltitel Brobyggarna Dandy
Verkaufsrang 10.931
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435627
    Die Heimkehrer
    von Jan Guillou
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32018433
    Die Brückenbauer
    von Jan Guillou
    (15)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 42435814
    Imperium
    von Robert Harris
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42381304
    Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3
    von Ken Follett
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40974413
    Die Tudor-Fehde
    von Christopher W. Gortner
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42465126
    Der Raub der Stephanskrone
    von Beate Maly
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40977309
    Das Vermächtnis des Vaters
    von Jeffrey Archer
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37822249
    Das Haus am Alsterufer
    von Micaela Jary
    (16)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188696
    Sturmvogel - Die Rosenkriege 01
    von Conn Iggulden
    (8)
    Buch
    Fr. 15.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Konkurrenz für Ken Follett“

Sandra Fuchs, Buchhandlung Bern

Endlich gibt es wieder einen echten Histo-Schmöker, der es locker mit Ken Follet und Ildefonso Falcones aufnehmen kann.
Im Mittelpunkt stehen drei norwegische Halbwaisen, die aufgrund ihres Talents die Chance bekommen in Dresden Ingenieurwissenschaften zu studieren mit der Bedingung, später die berüchtigte Bergen-Bahn zu konstruieren.
Doch
Endlich gibt es wieder einen echten Histo-Schmöker, der es locker mit Ken Follet und Ildefonso Falcones aufnehmen kann.
Im Mittelpunkt stehen drei norwegische Halbwaisen, die aufgrund ihres Talents die Chance bekommen in Dresden Ingenieurwissenschaften zu studieren mit der Bedingung, später die berüchtigte Bergen-Bahn zu konstruieren.
Doch nur einer der Brüder geht nach dem Studium diesen Weg und kämpft mit Ewigem Eis und Schneestürmen, während ein anderer Bruder mit der Eisenbahn Ostafrika erschliessen will.
Ein spannendes Epos um Freundschaft, Liebe und die Eisenbahn.
Für alle Fans von Ken Folletts "Die Säulen der Erde" und Falcones "Die Kathedrale des Meeres".

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40981197
    Spiel der Zeit
    von Jeffrey Archer
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39237887
    Welt in Flammen
    von Benjamin Monferat
    (2)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40931238
    Der Jahrhundertsturm / Jahrhundertsturm Bd. 1
    von Richard Dübell
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42381304
    Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3
    von Ken Follett
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 6388127
    Die Siedler von Catan
    von Rebecca Gablé
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32017649
    Im Zeichen des Adlers
    von Simon Scarrow
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 37478403
    Starbuck: Der Rebell
    von Bernard Cornwell
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791096
    Die Prophezeiung des Adlers
    von Simon Scarrow
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6150179
    Pompeji
    von Robert Harris
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20422340
    Die Rebellin
    von Peter Prange
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32165944
    Das Fort
    von Bernard Cornwell
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2807060
    Das zweite Königreich
    von Rebecca Gablé
    (15)
    Buch
    Fr. 15.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Plaidt am 24.01.2014

Ist wirklich ein tolles Buch. Liest sich gut und ist trotz der Dicke des Buches keine Seite langweilig. Es wird sehr schön über die einzelnen Brüder erzählt und auch die damalige Zeit wird anschaulig beschrieben. Kann ich nur sehr empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Geschichte zum Anfassen
von Daniel Rottmann am 09.12.2013

Als ihr Vater Ende es 19. Jahrhunderts als Fischer auf See bleibt, werden die norwegischen Brüder Lauritz, Oskar und Sverre nach Bergen geschickt, um sich dort ihren kärglichen Lebensunterhalt zu verdienen. Der Juniorchef der Firma entdeckt ihr technisches Verständnis und setzt alles in Bewegung, um ihnen einen Ingenieursstudium im fernen... Als ihr Vater Ende es 19. Jahrhunderts als Fischer auf See bleibt, werden die norwegischen Brüder Lauritz, Oskar und Sverre nach Bergen geschickt, um sich dort ihren kärglichen Lebensunterhalt zu verdienen. Der Juniorchef der Firma entdeckt ihr technisches Verständnis und setzt alles in Bewegung, um ihnen einen Ingenieursstudium im fernen Deutschland zu ermöglichen. Es folgt ein historischer Roman vom Feinsten, in dem es der Autor versteht, Erzählkunst mit technischer Entwicklung und Weltgeschichte zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf eine Weise zu verknüpfen, dass es kaum möglich ist, das Buch aus der Hand zu legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Es muss nicht immer Follett sein...
von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2016

... und das sage ich als bekennender Follett-Fan. Aber Jan Guillou steht dessen Detailverliebtheit und erzählerischen Raffinesse in nichts nach. Angenehm ist, dass er sich anfangs nicht lange mit der Kindheit der Brüder aufhält, sondern zunächst zeitlich rasch voranschreitet. Erst als die drei ihr Examen haben und die sonst... ... und das sage ich als bekennender Follett-Fan. Aber Jan Guillou steht dessen Detailverliebtheit und erzählerischen Raffinesse in nichts nach. Angenehm ist, dass er sich anfangs nicht lange mit der Kindheit der Brüder aufhält, sondern zunächst zeitlich rasch voranschreitet. Erst als die drei ihr Examen haben und die sonst unzertrennlichen Geschwister durch folgenschwere Entscheidungen getrennte Wege gehen, wird die Erzählung etwas ruhiger. Sehr angenehm finde ich darüber hinaus den schwedisch-schnörkellosen Erzählstil, der ohne Kitsch auskommt. Auch ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drei Brüder
von Marion Schmidt aus St. Pölten am 30.11.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Die drei Halbweisen, Lauritz, Oscar und Sverre, erhalten die großartige Chance, auf ein Studium. Im fernen Dresden, ermöglicht durch den Herrenclub „Die gute Absicht“. Im Gegenzug sollen sie dann, als Ingenieure, sich am Bau der Eisenbahnverbindung zwischen Bergen und Oslo beteiligen. Lauritz kommt als Einziger dieser Verpflichtung nach. Er... Die drei Halbweisen, Lauritz, Oscar und Sverre, erhalten die großartige Chance, auf ein Studium. Im fernen Dresden, ermöglicht durch den Herrenclub „Die gute Absicht“. Im Gegenzug sollen sie dann, als Ingenieure, sich am Bau der Eisenbahnverbindung zwischen Bergen und Oslo beteiligen. Lauritz kommt als Einziger dieser Verpflichtung nach. Er baut diese Eisenbahnstrecke unter extremen Bedingungen. Erlangt dadurch enormes Ansehen, jedoch nicht Reichtum. Deshalb kann er seine große Liebe Ingrid noch nicht heiraten. Oscar treibt eine unglückliche Liebe nach Afrika. Dort baut er auch eine Eisenbahn. Kommt aber durch Elfenbeinhandel und anderer Geschäfte zu großen Reichtum. Lauritz entdeckt einen Zeitungsartikel, über seinen todgeglaubten Bruder Oscar. Wieder in Kontakt unterstützt Oscar Lauritz mit seinem Vermögen. Das Wiedersehen wird durch den Ausbruch des 1. Weltkrieges verzögert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender historisch genauer Roman aus Schweden. Sprachgewaltig schildert Guillou den Alltag in Schweden am Ende des 19.Jahrhunderts. Auftakt zu einer lesenswerten Trilogie

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Drei Brüder kämpfen für ein gemeinsames Ziel, bis auf einmal alles anders wird... Eine spannende Geschichte über den Fortschritt und das Leben mit seinen unerwarteten Wendungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender historischer Roman um die Jahrhundertwende 1900. Erzählt aus den verschieden Perspektiven der drei Brüder aus Norwegen die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Auftakt einer wunderbaren Trilogie um 3 Brüder, die sich dem technischen Fortschritt verschrieben haben und dem Ingenieurswesen. Großartig erzählt, wie das Schicksal verläuft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gutes Buch :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Auftakt zu einer packenden Trilogie rund um drei Brüder, die als Ingenieure die Brückenbaukunst revolutionieren. Toll recherchiert, spannend und fesselnd bis zur letzten Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Brückenbauer
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 22.02.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Die Brückenbauer" von Jan Guillou beschreibt ein bedeutendes Stück der Geschichte Norwegens: den Bau der Bergenbahn. Es ist aber gleichzeitig auch die Geschichte des beginnenden 20. Jahrhunderts, wunderbar erzählt und durch sympathische Charaktere getragen. Ganz großes Histo-Kino von einem fantastischen Autoren, der den Vergleich mit Ken Follett nicht zu... "Die Brückenbauer" von Jan Guillou beschreibt ein bedeutendes Stück der Geschichte Norwegens: den Bau der Bergenbahn. Es ist aber gleichzeitig auch die Geschichte des beginnenden 20. Jahrhunderts, wunderbar erzählt und durch sympathische Charaktere getragen. Ganz großes Histo-Kino von einem fantastischen Autoren, der den Vergleich mit Ken Follett nicht zu scheuen braucht. Genial!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Große Erzählkunst
von K. Bauschke aus Hamburg im Phoenix-Center am 26.11.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Es geht um die drei Brüder Lauritz, Oskar und Sverre, die im Westen Norwegens Ende des 19.Jahrhunderts in einer armen Fischerfamilie aufwachsen. Als der Vater durch einen Sturm verunglückt, schickt die Mutter ihre drei noch jungen Söhne zur Lehre nach Bergen. Dort wird ihr ungewöhnliches technisches Talent entdeckt und... Es geht um die drei Brüder Lauritz, Oskar und Sverre, die im Westen Norwegens Ende des 19.Jahrhunderts in einer armen Fischerfamilie aufwachsen. Als der Vater durch einen Sturm verunglückt, schickt die Mutter ihre drei noch jungen Söhne zur Lehre nach Bergen. Dort wird ihr ungewöhnliches technisches Talent entdeckt und gefördert. Die eigentliche Geschichte beginnt im Jahre 1901 mit dem Abschluss der Drei zum Ingenieur. Der Leser folgt nun den Lebensläufen dieser drei Brüder, die es in unterschiedliche Teile der Welt zieht: nach Norwegen zum Bau der Bergenbahn und nach Deutsch-Ostafrika zum Bau neuer Eisenbahnstrecken. Dem Autor gelingt es, das Zeitgeschehen perfekt mit dem Leben seiner Protagonisten zu verknüpfen und so erzählt er farbenprächtig und packend von der Geburtsstunde des 20.Jahrhunderts, pendelnd zwischen Norwegen, Deutschland und dem Abenteuer Afrika.Ein echter Schmöcker!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vom Fischerssohn zum Brückenbauer
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 19.11.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Norwegen um 1900 Nach dem Tod ihres Vaters ändert sich für die drei Fischerssöhne alles. Von der Mutter auf das Festland geschickt um Geld für die Familie zu verdienen, erleben die ca. 10 jährigen einen persönlichen Umbruch, der ihr Leben verändern wird. Jahre später und mit viel Wissen, samt einem Diplom... Norwegen um 1900 Nach dem Tod ihres Vaters ändert sich für die drei Fischerssöhne alles. Von der Mutter auf das Festland geschickt um Geld für die Familie zu verdienen, erleben die ca. 10 jährigen einen persönlichen Umbruch, der ihr Leben verändern wird. Jahre später und mit viel Wissen, samt einem Diplom in der Hand trennen sich ihre Wege. Die beiden Älteren werden bedeutende Brückenbauer und versuchen ihr Leben zu meistern… Lange habe ich für dieses 784 Seiten starke Buch gebraucht, dabei zählte ich es bereits zu Beginn zu meinen Favoriten. Es geht um die Brüder Lauritz, Oskar und Sverre die von armen Fischerssöhnen durch einen Zufall zu ausgebildeten Diplomingenieuren heranreifen. Wir als Leser erleben ihre ersten Schritte nach Verlassen des Elternhauses, bis zu ihrer Trennung und ihrem neuen Leben als Brückenbauer. Lauritz und Oskar werden dem Leser/ der Leserin so in jeweils eigenen Kapiteln vorgestellt und man nimmt teil an dem sehr harten Leben der Beiden. So verschlägt es Lauritz nach der Universität zurück nach Norwegen und er muss dort nicht nur arbeiten, sondern auch mit Eis, Schnee und Kälte kämpfen. Wo hingegen Oskar, der durch Liebeskummer in Afrika strandet und mit gegensätzlichen Gefahren zu tun hat. Beide Brüder sind so unterschiedlich und doch so gleich, denn beide verbindet die Liebe zu Brücken und ihrer Ingenieurskunst. Jan Guillou, der Autor, hat es geschafft diese besondere Geschichte durch die Zeit zu tragen. Wir erleben den Aufschwung in Afrika, das immer modernere Leben in Norwegen, aber lernen auch die Gefahren des ersten Weltkrieges kennen. Dies alles ist verpackt in unglaubliche Bilder, die zumindest in meinem Kopf entstanden sind und in eine Erzählkunst, die mich immer wieder ans Buch zog. Für mich ist Jan Guillou ein Schriftsteller, von dem ich sehr gerne weitere Bücher lesen möchte und der mit „Die Brückenbauer“ sicherlich ein Buch geschrieben hat, das mir lange im Gedächtnis bleiben wird und das große Aufmerksamkeit verdient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Abenteuer und Geschichte wie sie interessanter nicht sein können
von Kerstin Ruge aus Cottbus am 30.10.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des 1. Weltkrieges sind der zeitliche Rahmen einer unglaublich spannenden Lebensgeschichte zweier Brüder, die mal zu dritt waren. Der eine hoch im Norden, der andere im tiefsten Afrika bauen ihre Brücken auf höchst unterschiedliche Weise. Nicht nur ihre hervorragenden Ingenieurskenntnisse, auch ihre... Der Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des 1. Weltkrieges sind der zeitliche Rahmen einer unglaublich spannenden Lebensgeschichte zweier Brüder, die mal zu dritt waren. Der eine hoch im Norden, der andere im tiefsten Afrika bauen ihre Brücken auf höchst unterschiedliche Weise. Nicht nur ihre hervorragenden Ingenieurskenntnisse, auch ihre ganz persönlichen Eigenschaften bestimmen ihren Weg und ihre Motivation. Jan Guillou erzählt den Roman nicht nur spannend und emotionsgeladen, er lässt uns mitfiebern und unsere Neugier auf die weiteren Geschehnisse mit den stetig wechselnden Orten wachsen. Dramatisch spitzt sich die Handlung bis zum Ende des ersten Weltkrieges zu. Erst dann finden auch die Brüder wieder endgültig zusammen. Es ist so vieles drin in diesem Roman - Geschichte, Abenteuer, pralles Leben, Entbehrungen, Liebe und Freundschaft. Ein toller Roman, sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Große Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 29.08.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dieser neue Roman von Jan Guillou zeichnet sich nicht nur durch den Umfang des Buches aus. Es ist eine großartige Geschichte über den Beginn des 20. Jahrhunderts, die am Beispiel von drei Brüdern aus einem norwegischen Fischerdorf erzählt. Interessant ist dabei, daß der Schwede Guillou sich Norwegen als Hauptschauplatz ausgesucht... Dieser neue Roman von Jan Guillou zeichnet sich nicht nur durch den Umfang des Buches aus. Es ist eine großartige Geschichte über den Beginn des 20. Jahrhunderts, die am Beispiel von drei Brüdern aus einem norwegischen Fischerdorf erzählt. Interessant ist dabei, daß der Schwede Guillou sich Norwegen als Hauptschauplatz ausgesucht hat. Norwegen war zu der Zeit noch nicht selbständig, der Wunsch nach Unabhängigkeit weit verbreitet. Das bekommt der Älteste der drei Brüder hautnah mit, als er mit einem großartigen Projekt, Brückenbau für die Eisenbahn, betraut ist. Abwechselnd wird der Roman aus der Sicht des in Norwegen lebenden und der Sicht des nach Afrika gegangenen Bruders erzählt. Für den Leser bedeutet das ein umfassendes Bild nicht nur von Europa, sondern auch den afrikanischen Kolonien zu erhalten. Ich wünsche dem Buch viele begeisterte Leser/innen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das große Jahrhundert
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

„Die Brückenbauer“ ist der 1. Teil einer neuen Romanserie über das 20. Jahrhundert von Jan Guillou. 3 Brüder aus einem Fisherdorf in Norwegen verlieren ihrem Vater und müssen plötzlich mithelfen, die Familie zu ernähren und werden in die Stadt zum arbeiten geschickt. Dort wird ihre Begabung entdeckt und Sie bekommen... „Die Brückenbauer“ ist der 1. Teil einer neuen Romanserie über das 20. Jahrhundert von Jan Guillou. 3 Brüder aus einem Fisherdorf in Norwegen verlieren ihrem Vater und müssen plötzlich mithelfen, die Familie zu ernähren und werden in die Stadt zum arbeiten geschickt. Dort wird ihre Begabung entdeckt und Sie bekommen die Möglichkeit in Deutschland Brückenbau zu studieren. Beginn des 20. Jahrhunderts haben die 3 Brüder die Ingenieursausbildung abgeschlossen, haben sich aber unterschiedlich entwickelt, und als sie nach dem Studium zurück nach Norwegen gehen sollten, um ihr Studium „abzuarbeiten“ wählen 2 von denen einen anderen Weg. Der Älteste sieht sich gezwungen zurückzukehren, um bei dem großen norwegischen Projekt mitzuhelfen, einen Eisenbahn zwischen Oslo & Bergen zu bauen. Einer der Brüder wird von einer Frau betrogen und flüchtet aus Liebeskummer nach Afrika, wo er bei einem der größten Eisenbahnprojekte in Ostafrika landet. Der 3. Bruder floh auch aus Liebe, aber nach London. Guillou erzählt spannend und gut die Geschichte der Brüder und gleichzeitig die großen Entwicklungen der Welt in diesem Jahrhundert. Spannend wird es weitergehen, wenn der 2. Teil erscheint!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Begabung, Karriere und Liebe
von Michael Lehmann-Pape am 22.08.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

„Worte des Trostes fand der Pastor keine. Was hätte er auch sagen sollen?“. Die Menschen an der Küste in der Nähe von Bergen am Ende des 19. Jahrhunderts leben mit den Risiken und Gefahren des Meeres. Gefahren, denen nun auch der Vater und der Onkel von Lauritz, Oskar und Sverre... „Worte des Trostes fand der Pastor keine. Was hätte er auch sagen sollen?“. Die Menschen an der Küste in der Nähe von Bergen am Ende des 19. Jahrhunderts leben mit den Risiken und Gefahren des Meeres. Gefahren, denen nun auch der Vater und der Onkel von Lauritz, Oskar und Sverre zum Opfer gefallen waren. Tode, die weitreichende Folgen für die Brüder haben, denn nun gilt es, irgendwo den Lebensunterhalt zu verdienen, irgendwie sich selber durch das Leben zu schlagen. Glück haben die drei schon, das sich überhaupt eine Möglichkeit zunächst bietet, eine Ausbildung in der Stadt möglich ist. Doch noch viel mehr Möglichkeiten werden sich eröffnen in dieser Zeit der beginnenden technischen Möglichkeiten, des Fortschritts, des industriellen Aufbaus. Vor allem, wenn es um solch technisch begabte Menschen geht, wie es alle drei Brüder sind und diese Ein Gönner findet sich, eine hervorragende Ausbildung werden die drei absolvieren um dann sich dem Mammutprojekt Norwegens zur Verfügung zu stellen, dem Bau einer Eisenbahnlinie als Hauptverkehrsader das damaligen Norwegens. Begabung und Ausbildung sind reichlich vorhanden, doch das menschlich-allzumenschliche Gefühl der Liebe droht, dem allen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Stehen die Brüder vor der Entscheidung, entweder ihren Begabungen zu folgen (und damit auch die Kosten der Ausbildungen zurück zu zahlen) oder sich der Liebe hinzugeben oder wird sich all dies vereinen und untereinander klären lassen? Und das je an ihren eigenen Orten, an die es sie im Lauf der Zeit verschlagen wird? Geglückte Liebe in anderer Form (Sverre), enttäuschte Liebe (Oscar) und die „Liebe zum Projekt“ (Lauritz), werden den weitern Weg der Brüder entscheidend beeinflussen. Vornehmlich skizziert Guillou auf dem weitaus größten Teil der in epischer Breite vorliegenden gut 780 Seiten im Folgenden den Lebensweg der Brüder Lauritz und Oskar, Sverre spielt nach dem einführenden Kapiteln des Buches keine weiter zu erwähnende Rolle mehr, nachdem er seine Liebe gefunden hat und sich für diese entscheidet. Anhand der wechselnden Perspektiven zwischen den beiden Ingenieursbrüdern aber gelingt Guillou nicht nur die breite und tiefe Darstellung zweier exemplarischer Persönlichkeiten der Zeit, sondern auch ein breiter Blick auf die Atmosphäre jener Jahre, auf den Aufbruch, die technischen Wagnisse, Herausforderungen, auf die Riesenschritte des technischen Fortschritts, die zu jener Zeit allüberall vollzogen wurden. Und dies setzt er überzeugend, gerade in der Geschichte, die um Oscar kreist, in Vernehmen mit den tradierten Lebensformen vor allem in Afrika, mit Traditionen, mit den dunklen Seiten jener Modernisierung auch, mit den politischen Machtspielen jener Zeit. Aus der Perspektive des Lauritz heraus wendet sich Guillou demgegenüber der eher technischen Seite zu, den Herausforderungen, des Kampfes um den Fortschritt. Bildreich und packend gelingt es Guillou, den Leser mit hinein zu nehmen in den Arbeit und den Kampf der Pioniere der Modernisierung und Industrialisierung Anfang des 20. Jahrhunderts. Ein Bild der Zeit, der technischen Herausforderungen, der Reibungen zwischen „alter“ Lebensweise und dem „Fortschritt“, all dies legt Guillou überzeugend als Geschichte in epischer Breite vor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Brückenbauer
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die drei Brüder Lauritz, Oskar und Sverre verlieren früh ihren Vater, der als Fischer nach einem heftigen Sturm auf dem Meer nicht mehr nach Hause kommt. Um die Mutter zu unterstützen, werden die drei Jungs zu ihrem Onkel nach Bergen geschickt, um dort eine Seilerausbildung zu beginnen. Nach einem... Die drei Brüder Lauritz, Oskar und Sverre verlieren früh ihren Vater, der als Fischer nach einem heftigen Sturm auf dem Meer nicht mehr nach Hause kommt. Um die Mutter zu unterstützen, werden die drei Jungs zu ihrem Onkel nach Bergen geschickt, um dort eine Seilerausbildung zu beginnen. Nach einem großen Mißverständins werden allerdings andere Fähigkeiten der drei Jungen entdeckt und sie erhalten ein Stipendium, das ihnen ermöglicht eine weiterführende Schule zu besuchen und danach die Universität in Dresden, die aus ihnen die besten Ingenieure von Norwegen machen soll. Nach der Ausbildung verpflichten sie sich dem Land Norwegen 5 Jahre als Ingenieure und Brückenbauer zu dienen. Doch diesen Dienst tritt nur der älteste und begabteste der Brüder, Lauritz, an. Oskar, vertrieben durch eine unglückliche Liebe, begibt sich nach Afrika, um dort den Bau der Eisenbahn zu unterstützen und Sverre hat sich entschieden, zu seinem reichen Lebensgefährten nach London zu ziehen. Das Abenteuer Leben zu Zeiten des ersten Weltkrieges beginnt... Ein fesselnder, toller und spannender Roman des großen Erzähler Jan Guillou!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Brückenbauer. Ein Roman von großer Lebendigkeit.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 14.08.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein großer Roman „Die Brückenbauer“, packend und farbenprächtig von großer Erzählkunst. Dem norwegischen Autor Jan Guillou ist es gelungen ein faszinierendes Bild einer längst vergangenen Epoche, wieder lebendig werden zu lassen und das möchte er dem interessiertem Leser nahe bringen, was ihm hervorragend gelungen ist. ... Ein großer Roman „Die Brückenbauer“, packend und farbenprächtig von großer Erzählkunst. Dem norwegischen Autor Jan Guillou ist es gelungen ein faszinierendes Bild einer längst vergangenen Epoche, wieder lebendig werden zu lassen und das möchte er dem interessiertem Leser nahe bringen, was ihm hervorragend gelungen ist. Oft hatte ich das Gefühl, ich selber bin mittendrin in der Geschichte, wurde eins mit dem einen oder anderen Protagonisten. Das ist für mich persönlich Lesevergnügen pur!!! Die Geschichte der drei Brüder Laurits, Oskar und Sverre spielt Ende des neunzehnten Jahrhunderts in Schweden. Sie verlieren ihren Vater und Ernährer, der von einer Fischfahrt nicht mehr vom Meer zurück kehrt. Solche Tragödien waren damals an der Tagesordnung. Das an sich schon sehr harte Leben wurde noch schwerer für die Witwen und Kinder. Jedoch die drei Brüder haben großes Glück. Sie gehen nach Oslo um den Beruf des Seilmachers zu lernen. Während dieser Zeit wird ihr großes Talent, das des technischen Verständnisses entdeckt. Ein großzügiger Gönner ermöglicht ihnen nach Jahren der praktischen Erfahrung den Besuch der polytechnischen Universität in Dresden. Diese war damals weltweit sehr angesehen. Alle drei absolvieren erfolgreich die Studienzeit. Es kommt die Zeit um die Schuld ihrem Mäzen gegenüber zu begleichen. Sie sollen am ehrgeizigen Projekt des Landes, dem Bau einer Eisenbahnlinie von Bergen nach Oslo mitwirken. Ich habe mit Lauritz gefroren in der Wildnis und Einsamkeit Norwegens, geschwitzt mit Oskar in den Weiten Afrikas. Gelitten mit Sverre, der oft an seiner Veranlagung, homosexuell zu sein verzweifelt. Doch nur Lauritz fühlt sich verpflichtet seine Schuld zu sühnen. Die beiden Brüder entziehen sich der Schuldigkeit gegenüber ihren Gönnern, wider besseren Wissens. Oskar lässt sich von einer Prostituierten, an deren Versprechungen er glaubte hinters Licht führen und lässt sich finanziell ausnehmen, er flieht vor Scham . Sverre macht sich einfach auf und davon mit seiner großen Liebe. Aber so einfach ist das nicht, denn wie gesagt, er liebt einen Mann, damals gar nicht vorstellbar, es kam einer Todsünde gleich. Ich kann dieses Buch allen meinen Lesern empfehlen, die Unterhaltung der besonderen Art lieben und das Interesse haben, zu erfahren, wie Menschen vergangener Epochen gelebt, geliebt und gelitten haben. Es bedarf schon intensiver Recherchen um so einen tollen Roman zu schreiben. Das ist Jan Guilllou wie bereits erwähnt einfach hervorragend gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieser tolle historische Roman ist was für Technikbegeisterte und alle die einen schönen historischen Roman zu schätzen wissen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Brückenbauer 01

Die Brückenbauer 01

von Jan Guillou

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Brüder 02

Die Brüder 02

von Jan Guillou

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale