orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Die Cannabis GmbH

(5)
Er wollte eigentlich nur ein bisschen kiffen. So wurde der Junge aus dem Ruhrpott der Grasproduzent, den sie »Dude« nannten. Giesskanne statt Bewässerungsanlage, Fledermauskot statt Kunstdünger, beste Öko-Qualität. Die Nachfrage explodiert. Der Dude ist hoch im Norden bald ein Unternehmer, auf den die FDP stolz wäre. Ehrgeizig, fleissig, verantwortungsbewusst. Produktqualität und Personalprobleme prägen sein Leben, die fiese Konkurrenz macht Ärger, nur die feine hanseatische Verwandtschat der Ehefrau darf nichts ahnen. Sie glauben, er arbeite beim Baumarkt und bekomme riesige Rabatte. Also bestellen sie für zehntausende Euro Plastikteiche, Carports und Luxusrasenmäher. Aus Spass wird Stress. Der Dude träumt vom legalen Anbau in Kalifornien und will die Plantage abgeben. Aber dann öffnet der Bauer von nebenan auf seinem Gelände leider die falsche Tür.
"Die Cannabis GmbH" ist ein Roman über eine grosse deutsche Parallelwelt und die Schizophrenie der Prohibition sehr frei nach wahren Begebenheiten. Der echte Dude verbüsst gerade eine mehrjährige Haftstrafe.
Portrait
Rainer Schmidt ist Journalist und Schriftsteller. Der gebürtige Düsseldorfer hat in London für die »BBC«, später in Hamburg und Berlin für das »ZEITmagazin«, »SPIEGEL Reporter«, »Vanity Fair« und als Chefredakteur vom »Rolling Stone« gearbeitet. Er hat die Romane »Wie lange noch« und »Liebestänze« sowie das Sachbuch »Gefahrenzone« veröffentlicht. Er lebt in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 15 - 99
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95403-068-2
Verlag Rogner & Bernhard
Maße (L/B/H) 211/131/29 mm
Gewicht 440
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435783
    Die Cannabis GmbH
    von Rainer Schmidt
    Buch
    Fr. 14.90
  • 38186781
    George Tabori | Romane
    von George Tabori
    Buch
    Fr. 86.00
  • 2894296
    Der Schüler Gerber
    von Friedrich Torberg
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43980111
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40414869
    Macho Man / Der Boss
    von Moritz Netenjakob
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (31)
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Rainer Schmidt - Die Cannabis GmbH
von Hotel aus Ostfriesland am 13.10.2015

Es ist vielmehr ein Roman, der zwar unzweifelhaft autobiographische Züge hat, aber eben in erster Linie unterhalten möchte und welcher auch mal die Schattenseiten unserer vermeintlich tollen Gesellschaft aufzeigt. Man muss nicht unbedingt drogenabhängig sein um darüber zu sinnieren welchen gesellschaftlichen Zwängen man unterliegt und welcher Oberflächlichkeit wir Tag... Es ist vielmehr ein Roman, der zwar unzweifelhaft autobiographische Züge hat, aber eben in erster Linie unterhalten möchte und welcher auch mal die Schattenseiten unserer vermeintlich tollen Gesellschaft aufzeigt. Man muss nicht unbedingt drogenabhängig sein um darüber zu sinnieren welchen gesellschaftlichen Zwängen man unterliegt und welcher Oberflächlichkeit wir Tag für Tag begegnen. Das Sujet ist sicher relativ schwer verdaulich, geht es doch um Drogen und den Handel mit Diesen. Trotzdem ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite kurzweilig im besten Sinne- faszinierend, wahr und lehrreich ohne belehrend zu sein und gibt einen tiefen Insider-Einblick ohne zu moralisieren oder aus einer Opferperspektive zu schildern. Zum Hintergrund muss man wissen, dass Haschisch noch im 18. Jahrhundert die meist verschriebene Arznei und überall frei erhältlich war. Erst bei der zweiten internationalen Opium-Konferenz 1925 wurden weltweite Kontrollmassnahmen eingeführt, obwohl 18 der 19 teilnehmenden Staaten keine Probleme im Zusammenhang mit dem Hanfprodukt vermelden konnten. Die knapp ausgehende Schlussabstimmung zu ungunsten des Hanfs wurde von handfesten wirtschaftlichen Interessen bestimmt; Ägypten drohte den Deutschen an, im Falle eines Abstimmungsverhaltens pro Haschisch Importbeschränkungen für Kokain (Merck) und Heroin (Bayer) zu erlassen. Schließlich wurde die natürliche Droge 1929 im Opiumgesetz des Deutschen Reiches verboten. Der Protagonist kommt viel rum und erlebt diverse Abenteuer. Die Handlung ist absolut nicht vorhersehbar, wirkt dadurch aber auch ziemlich zufällig. Ich fand es an vielen Stellen auch durch die Schonungslosigkeit der Erzählart unterhaltsam aber auch deprimierend, klar - aber das ist doch ein realistisches Bild des menschlichen Daseins. Hier gibt es keinen doppelten Boden, hier wird die knallharte Realität erzählt. Wer viel arbeiten muss, muss auch viel Leiden. Und, dass das nicht immer gewürdigt wird, wissen wir auch nicht erst seit gestern. Aber in diesem Buch wird auf eine lustige Art und Weise das wahre Leben widergespiegelt. Wer das Leben hinterfragen möchte, hat hier gute Ansätze. Da es von einem "Fachmann" geschrieben wurde, ist es trotz der zahlreichen drastischen Stellen in der Summe ein doch sehr hoffnungsvolles und positives Werk. Der Autor trifft meiner Meinung nach völlig ins Schwarze und spricht Dinge an, die in unserer Gesellschaft gerne 'unter den Teppich gekehrt' bzw. völlig aus dem Zusammenhang gerissen, präsentiert werden. Auch die Drogenpolitik kommt in diesem Werk nicht zu kurz und wird vom Autor auf humorvolle Weise auf's Korn genommen. Dabei wird Rainer Schmidt aber nie angreifend oder versucht dem Leser seine eigene politische Meinung zu diesem Thema aufzudrängen. Er bleibt immer neutral und lässt dem Leser somit alle Möglichkeiten, sich seine eigene Meinung zu bilden. Das Buch ist spannend, es besitzt einen roten Faden, einen originellen Plot, einen erstklassig gezeichneten Protagonisten, extrem pointierte, facettenreiche Dialoge und noch ein weiteres, wichtigeres Element: Das Buch hat das gewisse Etwas!!! Uneingeschränkt zu empfehlen Somit lässt das Buch ohne Zweifel starke autobiographische Merkmale erkennen, aber nie so weit, dass hier die Persönlichkeit entblößt wird. Rainer Schmidt legt mit diesem Buch keinen Seelenstriptease hin oder rechnet ab, er ‚würzt‘ seinen Roman mit der Wahrheit und überlässt es dem Leser, mit welchem Auge er es liest. Dieser Stil unterhält hervorragend und weiß bis zur letzten Seite zu überzeugen. Da, wo andere Bücher langweilen und sich in dem Abspulen von Fakten oder Ereignissen verlieren, kann der Leser hier teilhaben an einer rasanten Handlung, die nicht selten mit einem Sprachwitz überrascht, bei dem man den Eindruck bekommt, der Autor macht auch vor sich selbst nicht halt, etwa wenn er nicht zögert, die Dinge, die andere nett umschrieben hätten, beim Namen zu nennen. Der aufmerksame Leser wird sehr schnell merken, dass dies keiner lebhaften Phantasie entsprungen ist, sondern in hohem Maße persönliche Erfahrungen und Beobachtungen des Autors sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Cannabis GmbH
von Sylvia Mangl aus Wien am 13.04.2015

Wir lernen hier den Dude kennen, der auch selbst das Vorwort verfasst hat. Der Dude, der sein ganzes Leben lang nichts anderes im Sinn hatte als zu kiffen und den besten Stoff aller Zeiten herzustellen - was ihm offenbar auch gelungen ist. Cannabis anzubauen, zu ernten, zu verkaufen -... Wir lernen hier den Dude kennen, der auch selbst das Vorwort verfasst hat. Der Dude, der sein ganzes Leben lang nichts anderes im Sinn hatte als zu kiffen und den besten Stoff aller Zeiten herzustellen - was ihm offenbar auch gelungen ist. Cannabis anzubauen, zu ernten, zu verkaufen - und natürlich auch selbst zu konsumieren, ganz einfach eigentlich - nur leider nicht legal. Anfangs noch im kleinen Rahmen im Hinterhof eines Mietshauses. Als der Vermieter stirbt und er den Hof räumen muss, mietet er ein großes Anwesen und auch die Produktion expandiert - und der Umsatz. Inzwischen verheiratet und Vater zweier Söhne führt er ein perfektes Doppelleben - offiziell ist er Grafiker mit eigener Firma. Für die betuchten Verwandten seiner Frau ist er prominenter Mitarbeiter einer Baumarktkette, der exorbitante Rabatte an die Onkel und Tanten weitergibt. Eben dieser Baumarkt hat die Gärtnerei seines verhassten Stiefvaters in den Ruin getrieben. Immer wieder steckt er seiner Mutter heimlich Geld zu, um ihr über die größte Not zu helfen. Als sein leiblicher Vater plötzlich auftaucht, erfährt er endlich die ganze Wahrheit über ihn, seine Mutter und welche Rolle sein Stiefvater wirklich im Leben seiner Familie gespielt hat und er versöhnt sich mit ihm. Doch die Belastung wird immer größer - die Forderung der Abnehmer nach mehr Ware, die Anforderung an sich selbst nach bester Qualität, die Schwierigkeiten immer wieder diskretes Personal zu finden. Irgendwann bleibt der Spaß auf der Strecke, zumal ihm auch sein Bruder den Krieg erklärt hat. Der Dude beschließt, sein Geschäft aufzugeben. Er regelt die Übergabe der Hanfplantage, er regelt seine Finanzen um die Familie abzusichern und freut sich auf ein beschauliches Leben mit seiner Familie. Fünf Wochen vor der Deadline schnappt ihn die Polizei - offenbar hat ihn Bauer Petersen - sein Nachbar, der den Dude hasst wie die Pest, angezeigt. Ein hastig gefundener Rechtsanwalt beschert ihm aufgrund äußerst schlechter Rechtsberatung eine mehrjährige Haftstrafe. In der Berufung wird diese, mit Hilfe eines neuen Anwalts zwar reduziert, jedoch ohne Bewährung. Ich habe dieses Buch mit sehr viel Vergnügen gelesen, trotz des doch recht ernsten Hintergrundes. Es ist gut geschrieben, der Hanfanbau ist recht anschaulich dargestellt und man sollte sich über die Sache selbst vielleicht doch den einen oder anderen Gedanken machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Heilbronn am 25.11.2014

Für jeden der einen gewissen drang zum noch illegalen verspürt... Sehr geiles Buch das einen Einblick gibt was tagtäglich in Deutschland abgeht, im Bezug auf die Herstellung und den vertrieb von cannabis... Wahre Begebenheit von daher sehr lesenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Cannabis GmbH
von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2015

Mir hat das Buch recht gut gefallen. Es ist eben mal was ganz anderes und es hat richtig Spass gebracht, das alles zu lesen. Andererseits war mir die kindliche Naivität des Dudes auch hier und da wirklich zu viel. Der hat nun doch eine sehr lange Leitung gehabt und... Mir hat das Buch recht gut gefallen. Es ist eben mal was ganz anderes und es hat richtig Spass gebracht, das alles zu lesen. Andererseits war mir die kindliche Naivität des Dudes auch hier und da wirklich zu viel. Der hat nun doch eine sehr lange Leitung gehabt und war als großer Drogen-Produzent doch reichlich blauäugig. Die Beschreibung des Anbaus war wiederum richtigehend interessant und man denkt auch ein bisschen über seinen eigenen Garten nach... UNterm Strich habe ich es gewiss nicht bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Dem einen oder anderen werde ich es auch sicherlich weiterempfehlen. Man muss offen sein können und mit dem Humor eben umgehen können. ...nichts für Schwiegervatern...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Cannabis GmbH
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 16.01.2015

Mir hat das Buch recht gut gefallen. Es ist eben mal was ganz anderes und es hat richtig Spass gebracht, das alles zu lesen. Andererseits war mir die kindliche Naivität des Dudes auch hier und da wirklich zu viel. Der hat nun doch eine sehr lange Leitung gehabt und... Mir hat das Buch recht gut gefallen. Es ist eben mal was ganz anderes und es hat richtig Spass gebracht, das alles zu lesen. Andererseits war mir die kindliche Naivität des Dudes auch hier und da wirklich zu viel. Der hat nun doch eine sehr lange Leitung gehabt und war als großer Drogen-Produzent doch reichlich blauäugig. Die Beschreibung des Anbaus war wiederum richtigehend interessant und man denkt auch ein bisschen über seinen eigenen Garten nach... UNterm Strich habe ich es gewiss nicht bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Dem einen oder anderen werde ich es auch sicherlich weiterempfehlen. Man muss offen sein können und mit dem Humor eben umgehen können. ...nichts für Schwiegervatern...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Cannabis GmbH

Die Cannabis GmbH

von Rainer Schmidt

(5)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Tage der Toten

Tage der Toten

von Don Winslow

(9)
Buch
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 48.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale