orellfuessli.ch

Die Dirne und der Bischof

Roman

(4)
Drohend wirft die Festung ihre Schatten auf die Stadt ...


Würzburg um 1430. Zwei Betrunkene finden in einem Wassergraben der Vorstadt den leblosen Körper einer jungen Frau. Sie ist bewusstlos und lebensgefährlich verletzt. Also bringen sie sie in das nächstgelegene Haus. Die »Eselswirtin« pflegt die Unbekannte, die ihr Gedächtnis verloren hat, gesund. Doch für Pflege und Medizin fordert sie einen hohen Preis: Elisabeth soll für sie arbeiten – im Dirnenhaus der Stadt muss sie den Freiern zu Diensten sein. Mehr als ein Jahr wird sie dort verbringen, bis eines Tages der verschwenderische und wollüstige Landesherr, Bischof Johann von Brunn, die schöne Dirne zu sich ruft. Im Schatten der Nacht wird Elisabeth von den Gesandten des Bischofs abgeholt und auf die Marienveste gebracht. Und dort, im Schlafgemach des Landesherrn, kehrt ihre Erinnerung schlagartig zurück …


Portrait
Ulrike Schweikert arbeitete nach einer Banklehre als Wertpapierhändlerin, studierte Geologie und Journalismus. Seit ihrem fulminanten Romandebüt »Die Tochter des Salzsieders« ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen historischer Romane. Ihr Markenzeichen: faszinierende, lebensnahe Heldinnen. Nach ihren beiden grossen historischen Jugendromanen »Das Jahr der Verschwörer« und »Die Maske der Verräter« hat die vielseitige Autorin inzwischen ihre erste Fantasy-Saga für Jugendliche verfasst, die auf Anhieb ein Erfolg wurde: »Die Erben der Nacht«. Ulrike Schweikert lebt und schreibt in der Nähe von Stuttgart.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641030254
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 1.457
eBook (ePUB)
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 8.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 19693961
    Für jede Lösung ein Problem
    von Kerstin Gier
    (11)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 41198707
    Die Kleiderdiebin
    von Natalie Meg Evans
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 47533882
    Das Amulett der Fuggerin (Exklusiv vorab lesen)
    von Peter Dempf
    eBook
    Fr. 8.50
  • 43912504
    Der Heiratsplan
    von Sophia Farago
    (16)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 45069816
    Das Mädchen aus Apulien
    von Iny Lorentz
    eBook
    Fr. 19.50
  • 32457605
    Fürstin der Bettler
    von Peter Dempf
    (4)
    eBook
    Fr. 9.00
  • 42707699
    Die sieben Templer
    von Guido Dieckmann
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 37442775
    Die Braut des Schotten
    von Lynsay Sands
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 29223124
    Der Sünde Lohn
    von Andrea Schacht
    eBook
    Fr. 10.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29223124
    Der Sünde Lohn
    von Andrea Schacht
    eBook
    Fr. 10.90
  • 14605015
    Die Goldschmiedin
    von Sina Beerwald
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 20422394
    Mord im Dirnenhaus
    von Petra Schier
    (2)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 16337998
    Die Herrin der Burg
    von Ulrike Schweikert
    (2)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 35301793
    Die Reliquienjägerin
    von Sabine Martin
    (1)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 33049831
    Das Geheimnis der Äbtissin
    von Johanna Marie Jakob
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

Sehr spannend und packend bis zur letzten Zeile
von einer Kundin/einem Kunden aus Pockau am 24.11.2016

Sehr gut historisch recherchiert .Fesselndes Frauenschicksal im klerikalen Machtkampf des Mittelalters . Das Buch kann man einfach nicht weglegen .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend bis zur letzten Minute
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Gandersheim am 04.02.2014

Ich liebe historische Romane und kenne einige Bücher von Urlike Schweikert. Auch dieses Buch hat mich nicht entäuscht, man kann sich die Protagonisten lebhaft vorstellen, die Spannung bleibt bis zur letzten Seite erhalten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Diespeck am 04.02.2014

Es ist ein hinreisender, packender Roman, den man ungerne weglegt. Am liebsten würde man immer weiterlesen. Es ist sehr fesselnd geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Authentisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Oldenburg am 11.03.2014

Ein authentischer Einblick über das Leben im Mittelalter. Die Personen sind hervorragend beschrieben. Trotz Demokratisierung in unserem Jahrhundert hat sich ganz viel nicht verändert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mittelalter pur
von Kerstin Ruge aus Cottbus am 17.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Immer wieder lese ich gerne die historischen Romane von Ulrike Schweikert, es sind prickelnde Geschichten über Frauen im Mittelalter. Die Dirne, die ihr Gedächtnis verloren hat und eigentlich einer anderen gesellschaftlichen Schicht angehört und auch wieder zu dieser zurückfindet - natürlich auf unterhaltsame Weise erzählt - das ist schon... Immer wieder lese ich gerne die historischen Romane von Ulrike Schweikert, es sind prickelnde Geschichten über Frauen im Mittelalter. Die Dirne, die ihr Gedächtnis verloren hat und eigentlich einer anderen gesellschaftlichen Schicht angehört und auch wieder zu dieser zurückfindet - natürlich auf unterhaltsame Weise erzählt - das ist schon recht abenteuerlich, macht aber den Reiz des Lesens aus!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein packender historischer Roman mit einer interessanten Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Schweikert
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 27.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Roman "Die Dirne und der Bischof" lässt den Leser in die Welt einer "Dirne wider Willen" eintauchen, die sich nach einem Mordversuch an ihr früheres Leben nicht mehr erinnert. Ein gutes Buch für gemütliche Abende...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Roman über das Schicksal einer jungen Frau
von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch versetzt seine Leser durch gute Aufklärung in die Zeit des Mittelalters, indem die Schicksale von Menschen oft einer schweren Prüfung unterliegen. Das Schicksal von Elisabeth fesselt die Leser von Anfang an. Durch den Verlust des Gedächtnisses bei einem Versuch sie umzubringen, hat Elisabeth einen schweren... Das Buch versetzt seine Leser durch gute Aufklärung in die Zeit des Mittelalters, indem die Schicksale von Menschen oft einer schweren Prüfung unterliegen. Das Schicksal von Elisabeth fesselt die Leser von Anfang an. Durch den Verlust des Gedächtnisses bei einem Versuch sie umzubringen, hat Elisabeth einen schweren Weg vor sich. Um zu überleben, kommt sie in einem Freudenhaus unter, wo sie erst einmal gepflegt wird, aber die Besitzerin diese Kosten von Elisabeth wieder erarbeitet haben möchte. Dabei geht es aber auch um den Erhalt ihrer Würde, denn sie möchte sich nicht als Hure verkaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine junge Frau in Nöten
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Stellen Sie sich vor, sie wachen auf und haben ihr Gedächtnis verloren. Elisabeth kann sich an nichts erinnern und sucht in einem Dirnenhaus Unterschlupf - daß die Wirtin nichts zu verschenken hat, wird sehr schnell klar. Elisabeth muß also nicht nur um ihre Unschuld fürchten... Ein spannendes Buch... Stellen Sie sich vor, sie wachen auf und haben ihr Gedächtnis verloren. Elisabeth kann sich an nichts erinnern und sucht in einem Dirnenhaus Unterschlupf - daß die Wirtin nichts zu verschenken hat, wird sehr schnell klar. Elisabeth muß also nicht nur um ihre Unschuld fürchten... Ein spannendes Buch um eine in Nöte geratene junge Frau, mit viel Einblick in das alte Würzburg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Die Dirne und der Bischof" - kein Buch mit Suchtfaktor!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 18.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In diesem Buch von Ulrike Schweikert „die Dirne und der Bischof“ geht es um eine junge Frau, die von zwei Männern bewusstlos in einem Wassergraben in Würzburg, im Jahre 1430, aufgefunden wird. Die Männer bringen die verletzte Elisabeth zu der Besitzerin eines Hurenhauses, die sie gesund pflegt. Doch für... In diesem Buch von Ulrike Schweikert „die Dirne und der Bischof“ geht es um eine junge Frau, die von zwei Männern bewusstlos in einem Wassergraben in Würzburg, im Jahre 1430, aufgefunden wird. Die Männer bringen die verletzte Elisabeth zu der Besitzerin eines Hurenhauses, die sie gesund pflegt. Doch für die Pflege, die Medizin, das Essen und die Kleidung muss Elisabeth, die seit diesem Ereignis ihr Gedächtnis verloren hat, einen hohen Preis zahlen. Am Ende des Buches werden alle wichtigen Personen und Ausdrücke von damals genau beschrieben. Die Autorin erklärt auch die erfundenen und geschichtlich korrekten Hintergründe. Mein Fazit: Dieses Buch ist nett, aber auch nicht mehr. Langeweile kommt beim Lesen nicht auf, dennoch fehlt es einfach an Spannung. Kurz gesagt – es fehlt das GEWISSE ETWAS! „Die Dirne und der Bischof“ ist mit Sicherheit kein Buch mit Suchtfaktor!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Dirne und der Bischof

Die Dirne und der Bischof

von Ulrike Schweikert

(4)
eBook
Fr. 8.90
+
=
Rabenschwester - THRILLER

Rabenschwester - THRILLER

von B. C. Schiller

(4)
eBook
Fr. 2.50
+
=

für

Fr. 11.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen