orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Die Entbehrlichen

Roman

(7)
In einer Gesellschaft, die nur auf ihre produktivsten Mitglieder setzt, gehört Dorrit Wegner zu den »Entbehrlichen«. Allein lebend und ohne Kinder muss sie sich an ihrem fünfzigsten Geburtstag in ein Sanatorium einweisen lassen, das nur einem Zweck dient: die hier wohnen, haben sich für psychologische Tests und Organentnahmen zur Verfügung zu stellen. Dabei sollen Luxus und Komfort den »Entbehrlichen« die Endzeit ihrer Existenz so angenehm wie möglich machen. Auch Dorrit fügt sich scheinbar widerspruchslos in ihr neues Leben, bis sie einem Menschen begegnet, der ihr alles bedeutet.
Portrait
Ninni Holmqvist, geboren 1958, debütierte 1995 mit der Novellensammlung ›Kostym‹. Für ihr viertes Buch ›Die Entbehrlichen‹ wurde Ninni Holmqvist von der skandinavischen Presse gefeiert. Die Autorin lebt in Südschweden und übersetzt aus dem Dänischen und Englischen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 11.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18331-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 194/125/18 mm
Gewicht 206
Originaltitel Enhet
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35564367
    Das Dickicht
    von Joe R. Lansdale
    (3)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42221488
    Die einsamen Liebenden
    von Eshkol Nevo
    (1)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 39188246
    Die Stadt der Sehenden
    von José Saramago
    Buch
    Fr. 16.90
  • 30567133
    Kriegsbraut
    von Dirk Kurbjuweit
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17438519
    Sechzig Lichter
    von Gail Jones
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39188246
    Die Stadt der Sehenden
    von José Saramago
    Buch
    Fr. 16.90
  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2947786
    Farm der Tiere. Erläuterungen und Materialien
    von George Orwell
    Schulbuch
    Fr. 11.90
  • 14572043
    Freaks
    von Joey Goebel
    (9)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 42436366
    Die Stadt der Blinden
    von José Saramago
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Toll!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2011

Ab ihrem fünfzigsten Geburtstag gehört Dorrit Wegner zu den „Entbehrlichen“, denn sie ist allein lebend und kinderlos. Für die Gesellschaft nicht mehr „nützlich“ wird sie in ein Sanatorium eingeliefert und muss fortan dort die restliche Zeit ihres Lebens verbringen, um für medizinische Tests und Organtransplantationen zur Verfügung zu stehen. Wider Erwarten... Ab ihrem fünfzigsten Geburtstag gehört Dorrit Wegner zu den „Entbehrlichen“, denn sie ist allein lebend und kinderlos. Für die Gesellschaft nicht mehr „nützlich“ wird sie in ein Sanatorium eingeliefert und muss fortan dort die restliche Zeit ihres Lebens verbringen, um für medizinische Tests und Organtransplantationen zur Verfügung zu stehen. Wider Erwarten verliebt sie sich, doch als ihr Freund eines Tages nicht mehr aus einer Untersuchung zurückkehrt scheint endgültig alles verloren. Eine ganz tolle aber beängstigende Geschichte, die Autorin beschreibt sehr gefühlvoll wie es ist sein Zuhause zu verlieren und die Menschen die man liebt zurückzulassen. Im Hinterkopf bleibt immer der Gedanke: Wird es eines Tages wirklich so sein?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Leben als Kapital
von Patricia Gotsmy aus Tulln am 23.06.2012

Diesem emotional aufrüttelnden Roman wünsche ich eine große Leserschaft. Lassen Sie sich nicht von dem außergewöhnlichen Cover abschrecken. Das Buch führt einem auf spannende und brilliante Art und Weise die Abgründe der Welt vor Augen. Wenn ein Mensch nur noch nach seiner Produktivität und Wertigkeit beurteilt wird, verliert man jeden... Diesem emotional aufrüttelnden Roman wünsche ich eine große Leserschaft. Lassen Sie sich nicht von dem außergewöhnlichen Cover abschrecken. Das Buch führt einem auf spannende und brilliante Art und Weise die Abgründe der Welt vor Augen. Wenn ein Mensch nur noch nach seiner Produktivität und Wertigkeit beurteilt wird, verliert man jeden Blick für Ethik. Mir wird dieser Roman jedenfalls noch lange in Erinnerung bleiben. Ein Roman, der sich zu lesen lohnt und allen Entbehrlichen Hoffnung auf eine bessere Zukunft macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht, Dystopie!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2012

Dorrit Wegner, kinderlos, Schriftstellerin, wird an ihrem 50. Geburtstag in ein Sanatorium gebracht, wo sie den Rest ihres Lebens bleiben soll. Dort werden alle hingebracht, die für die Gesellschaft "entbehrlich" geworden sind. Von nun an muss sie sich physischen und psychischen Tests sowie Organentnahmen zur Verfügung stellen... Ninni Holmquist liefert... Dorrit Wegner, kinderlos, Schriftstellerin, wird an ihrem 50. Geburtstag in ein Sanatorium gebracht, wo sie den Rest ihres Lebens bleiben soll. Dort werden alle hingebracht, die für die Gesellschaft "entbehrlich" geworden sind. Von nun an muss sie sich physischen und psychischen Tests sowie Organentnahmen zur Verfügung stellen... Ninni Holmquist liefert dem Leser einen sehr beklemmenden, emotionalen Roman, der zusätzlich sehr schön geschrieben ist. Lange nach der Lektüre war ich noch an die Geschichte gefesselt. Ein großartiges Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
beklemmend, spannend, gut
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2012

Dorrit Wegner ist fünfzig Jahre alt. Sie hat keine Kinder und somit auch nicht produktiv zum Allgemeinwohl ihres Landes beigetragen. Die Menschen ihres Landes werden eingeteilt in "Benötigte" und "Entbehrliche". 50 ist das Alter in dem die "Entbehrlichen" aus ihrem vertrauten Umfeld abgeholt und in eine höchst luxuriöse Klinik gebracht werden. Sie müssen... Dorrit Wegner ist fünfzig Jahre alt. Sie hat keine Kinder und somit auch nicht produktiv zum Allgemeinwohl ihres Landes beigetragen. Die Menschen ihres Landes werden eingeteilt in "Benötigte" und "Entbehrliche". 50 ist das Alter in dem die "Entbehrlichen" aus ihrem vertrauten Umfeld abgeholt und in eine höchst luxuriöse Klinik gebracht werden. Sie müssen für klinische Tests und Organentnahmen zur Verfügung stehen.......... Interessant, spannend, beklemmend,gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine radikale Lösung für das „Problem Überalterung“
von M. Kehl aus Saarbrücken am 26.06.2011

Nach Änderung der Gesetze gilt in Schweden jede Frau ab 50 und jeder Mann ab 60, die/der keine Kinder und keinen bedeutsamen Beruf haben als entbehrlich. Alle Entbehrlichen werden in Wohnanlagen gebracht, wo sie vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen, ihre letzten Lebensjahre in den Dienst der medizinischen Forschung... Nach Änderung der Gesetze gilt in Schweden jede Frau ab 50 und jeder Mann ab 60, die/der keine Kinder und keinen bedeutsamen Beruf haben als entbehrlich. Alle Entbehrlichen werden in Wohnanlagen gebracht, wo sie vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen, ihre letzten Lebensjahre in den Dienst der medizinischen Forschung stellen und Medikamente testen, bevor es zur „Endspende", der Spende lebenswichtiger Organe, geht. Auch Dorrit Wegner hat in solch einer Wohnanlage ihre neue „Heimat“ gefunden, doch mit ihrer Bestimmung kann sie sich nicht abfinden und so beginnt sie einen aussichtslosen Kampf. Ninni Holmqvist erzählt diese bedrückende Geschichte mit so viel Gefühl und Einfühlsamkeit, dass man ganz schnell von dem Roman gefangen genommen wird und sich immer wieder schaudernd fragt, ob aus dieser erschreckenden Fantasie nicht doch einmal Realität werden könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Zukunftsroman
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 28.04.2011

Die Welt ist eingeteilt in „Entbehrliche“ und „Benötigte“ Menschen. Wer sich nicht fortpflanzt, ist schnell auf der Liste der Entbehrlichen und auf den warten ab einem gewissen Alter: Tests, Experimente und Organspenden. Einmal angefangen konnte ich bei dieser Geschichte nicht mehr aufhören zu lesen. Auch wenn die Zukunftsvision von... Die Welt ist eingeteilt in „Entbehrliche“ und „Benötigte“ Menschen. Wer sich nicht fortpflanzt, ist schnell auf der Liste der Entbehrlichen und auf den warten ab einem gewissen Alter: Tests, Experimente und Organspenden. Einmal angefangen konnte ich bei dieser Geschichte nicht mehr aufhören zu lesen. Auch wenn die Zukunftsvision von Ninni Holmqvist nicht verlockend ist, spannend geschrieben ist sie auf jeden Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beklemmende Vision
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2011

Nach den Maßstäben der in Ninni Holmquists entworfenen Vision einer Gesellschaft gehöre ich zu den Entbehrlichen: ohne Kind und ohne einen der Gesellschaft dienenden Beruf wird man im Alter von fünfzig Jahren "entbehrlich". Man wird in eine Art Sanatorium mit Rundum-Versorgung gebracht und dient nun der Gesellschaft als Versuchsobjekt... Nach den Maßstäben der in Ninni Holmquists entworfenen Vision einer Gesellschaft gehöre ich zu den Entbehrlichen: ohne Kind und ohne einen der Gesellschaft dienenden Beruf wird man im Alter von fünfzig Jahren "entbehrlich". Man wird in eine Art Sanatorium mit Rundum-Versorgung gebracht und dient nun der Gesellschaft als Versuchsobjekt für psychologische und medizinische Versuche. Nach und nach spendet man Organe bis zur "Endspende", dem Tod. Holmquist entwirft ein schlüssiges, wenn auch entsetzliches Gesellschaftsbild. Spannend erzählt mit sehr schlüssigem Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Was bestimmt den Wert eines Menschen? Düstere und erschreckende Dystopie die zum nachdenken anregt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Julia Dyroff aus Augsburg am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Buch das einen zum Nachdenken bringt und eine wichtige Botschaft enthält. Sehr gut geschrieben, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Entbehrlichen

Die Entbehrlichen

von Ninni Holmqvist

(7)
Buch
Fr. 14.90
+
=

"Du bist nicht so wie andre Mütter"

von Angelika Schrobsdorff

(3)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 32.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale