orellfuessli.ch

Die Essensvernichter

Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll landet und wer dafür verantwortlich ist

KIWI

(5)
»Taste the Waste« – das Buch gegen Lebensmittelvernichtung
Durch dieses Buch und den Kinofilm »Taste the Waste« sowie eine grosse Kampagne von Verbraucherinitiativen trat erstmals ins Bewusstsein, dass rund die Hälfte unserer Lebensmittel – bis zu 20 Millionen Tonnen allein in Deutschland – im Müll landet. Das meiste schon auf dem Weg vom Acker in den Laden. Supermärkte bieten durchgehend die ganze Warenpalette an, und alles muss perfekt aussehen – sonst wird es sofort aussortiert. Würden wir weniger wegwerfen, müssten wir weniger einkaufen; die Weltmarktpreise fielen, und es bliebe mehr für die Hungrigen. Zudem trägt Lebensmittelvernichtung auch zum Klimawandel bei.Das Buch enthält viele Anregungen, wie jeder Einzelne umsteuern kann: durch regionale Einkaufsgemeinschaften etwa oder eine gesunde Küche, die sich auf das Verarbeiten von Resten versteht, aber auch durch Verbraucherdruck auf Supermärkte, Waren kurz vor Ablauf billiger zu verkaufen oder zu verschenken. Unser Konsum ist politisch und unsere Ernährungsweise kann die Welt verändern!
»Schockierende Zahlen und ein engagiertes Plädoyer für mehr Umsicht in Sachen Lebensmittel« (Der Tagesspiegel)
Rezension
"[...] ein emotional berührendes Buch, sehr empfehlenswert, das die Zusammenhänge zwischen unserem Konsumverhalten und negativen globalen Veränderungen deutlich macht, gleichzeitig Alternativen aufzeigt, [...] die der Verschwendung entgegenwirken." Südwestpresse 20130420
Portrait
Stefan Kreutzberger, Jahrgang 1961, Studium der politischen Wissenschaften, ist freier Journalist, Autor und Medienberater mit den Spezialgebieten Umwelt- und Verbraucherthemen sowie internationale Entwicklungszusammenarbeit. 2009 erschien »Die Ökolüge – Wie Sie den grünen Etikettenschwindel durchschauen«. Kreutzberger sitzt im Beirat der Deutschen Umweltstiftung.
Valentin Thurn, Jahrgang 1963, Studium der Geographie und an der Deutschen Journalistenschule, mehr als 40 TV-Dokumentationen und Reportagen als freier Filmemacher u.a. für ARD, ZDF und ARTE. Er erhielt 2003 den Medienpreis des Entwicklungshilfe-Ministeriums und war 2006 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Mehr als 100.000 Zuschauer sahen »Taste the Waste« in den deutschen Kinos, mehr als 20.000 in Österreich, der Film lief auf über 30 Festivals weltweit und gewann zehn nationale und internationale Preise, darunter den Umweltmedienpreis der Deutschen Umwelthilfe 2011.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 359
Erscheinungsdatum 08.11.2012
Serie KIWI 1295
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04454-6
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 192/126/25 mm
Gewicht 300
Abbildungen Bildtaf.
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 33.424
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30578792
    Die Öko-Lüge
    von Stefan Kreutzberger
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39188668
    Harte Kost
    von Stefan Kreutzberger
    Buch (Paperback)
    Fr. 24.90
  • 30070382
    Skandinavien im Zweiten Weltkrieg und die Rettungsaktion »Weiße Busse«
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 35.90
  • 32152350
    Taste the Waste
    von Gundula Christiane Oertel
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 40952620
    Die Wegwerfkuh
    von Tanja Busse
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 24.90
  • 40991436
    Duden Ratgeber - Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 40981527
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 24968385
    Operative Exzellenz im Werkzeug- und Formenbau
    von Moritz Rittstieg
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 98.90
  • 42648714
    Klimafakten
    von Frank Böttcher
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 16351814
    »Wir fordern die Hälfte der Welt!«
    von Michaela Karl
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

MHD und das Vernichten des täglichen Essens
von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2012

Unfassbar und unglaublich sind die beiden Wörter, die mir immer wieder in den Sinn kommen, wenn ich an „Die Essensvernichter“ denke. Während in Teilen der Welt noch immer Kinder an den Folgen von Unterernährung sterben, schmeißen die Läden in der „westlichen Welt“ jede zweite Kartoffel und jedes fünfte Brot... Unfassbar und unglaublich sind die beiden Wörter, die mir immer wieder in den Sinn kommen, wenn ich an „Die Essensvernichter“ denke. Während in Teilen der Welt noch immer Kinder an den Folgen von Unterernährung sterben, schmeißen die Läden in der „westlichen Welt“ jede zweite Kartoffel und jedes fünfte Brot weg. Dabei ist in dieser Statistik noch nicht einmal unser Hausmüll mit eingerechnet. Diese Maßlosigkeit, die uns alle betrifft sollte umgehend gestoppt werden. Und dabei kann uns dieses Buch besonders gut helfen. Die beiden Autoren geben in ihrem Buch sehr gute Tipps, wie mit einer kleinen Änderung unserer Einkaufsgewohnheiten, jeder einzelne von uns, dagegen wirken kann. „Das wohl tragischste Beispiel für die verheerenden folgen unserer Lebensmittelverschwendung stellt die ebenfalls hoch subventionierte weltweite Fischerei mit ihrem jährlich rund 90 Millionen Tonnen Fischs und Meerestieren dar. Hierbei landen, abhängig von der gejagten Art, bis zu 80% der gefischten Tiermasse als ungewollter „Beifang“ tot, verstümmelt oder sterbend wieder im Meer.“ S.124 Kreutzberger und Thurn haben mit ihrem Buch den Nagel der Zeit getroffen. Gut recherchierte Themen und Sachgebiete lassen dieses Aufklärungsbuch besonders flüssig lesen. Wer sich auch visuell einen Eindruck von diesem Thema machen möchte, dem lege ich den Film „Taste the Waste“ ans Herzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich!
von Dr. Exitus am 23.10.2012
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Der Autor geht in diesem unglaublichen Buch der gigantischen Nahrungsmittelverschwendung und den perversen Auswüchsen der übersättigten Wohlstandgesellschaft nach.Was nicht der Norm entspricht wird auf dem Feld gelassen oder nach der Ernte vernichtet,und bis Ladenschluß muß jeder Bäcker alle 100 Brotsorten noch im Regal haben,obwohl dadurch bis zu 20% der... Der Autor geht in diesem unglaublichen Buch der gigantischen Nahrungsmittelverschwendung und den perversen Auswüchsen der übersättigten Wohlstandgesellschaft nach.Was nicht der Norm entspricht wird auf dem Feld gelassen oder nach der Ernte vernichtet,und bis Ladenschluß muß jeder Bäcker alle 100 Brotsorten noch im Regal haben,obwohl dadurch bis zu 20% der Tagesproduktion vernichtet werden muß.Das Buch zeigt wie wir mit Nahrungsmitteln umgehen,die enorme Verschwendung und die entstehenden Gegenbewegungen.Viel muß noch getan werden um dem Wahnsinn Einhalt zu gebieten.FAZIT:Geniales Buch,das den ganzen Umfang der Lebensmittelvernichtung anschaulich aufzeigt.Echt erschreckend!Sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
weniger ist mehr...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2012
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Containern gehen, window -gardening oder auch carrotmob sind nur einige der mehr oder weniger spektakulären Aktionen gegen Verschwendung und Vermüllung von Lebensmitteln. Aber planvoll einkaufen, unsere regionale Küche bevorzugen , Essen wertschätzen und genießen , das könnten wir alle und wäre abslut hilfreich im Umgang mit unseren... Containern gehen, window -gardening oder auch carrotmob sind nur einige der mehr oder weniger spektakulären Aktionen gegen Verschwendung und Vermüllung von Lebensmitteln. Aber planvoll einkaufen, unsere regionale Küche bevorzugen , Essen wertschätzen und genießen , das könnten wir alle und wäre abslut hilfreich im Umgang mit unseren wertvollen Lebensmitteln und vielleicht auch im Kampf gegen Hunger und Armut in den weniger priviligierten Ländern ! Ein wichtiger und notwendiger Anstoss und Diskussionsbeitrag....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jeder kann etwas tun!
von Melanie Achleitner aus Bürs am 29.03.2012
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Stefan Kreutzberger und Valentin Thurn greifen mit diesem Buch ein in der 1.Welt sehr stiefmütterlich behandeltes Thema auf. Es gibt bis jetzt keine gesicherten Daten wieviel einwandfreie Ware bei uns im Müll landet- privat und geschäftlich. Das fängt mit den großen Supermarktketten an, über die privat verschwendeten Lebensmittel bis... Stefan Kreutzberger und Valentin Thurn greifen mit diesem Buch ein in der 1.Welt sehr stiefmütterlich behandeltes Thema auf. Es gibt bis jetzt keine gesicherten Daten wieviel einwandfreie Ware bei uns im Müll landet- privat und geschäftlich. Das fängt mit den großen Supermarktketten an, über die privat verschwendeten Lebensmittel bis hin zur "Auslese" auf dem Feld der Bauern. Eine Gurke muß nämlich ein bestimmtes Maß einhalten um überhaupt in die Regale zu kommen! Dieses und noch viele weitere Sünden der Überflußgesellschaft werden ausführlich beschrieben und auch sehr gute und konkrete Lösungsansätze für alle angeboten. Auch löbliche Beispiele werden aufgezählt und es ist für jeden etwas dabei, das man sofort umsetzen kann. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, dem etwas an der Menschheit liegt und der nicht die Hälfte seiner Lebensmittel im Müll wiederfinden möchte...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Essensvernichter

Die Essensvernichter

von Valentin Thurn , Stefan Kreutzberger

(5)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=
Für die Tonne

Für die Tonne

von Tristram Stuart

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 7.40
+
=

für

Fr. 20.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von KIWI

  • Band 1285

    32152327
    Die Frauen von Savannah
    von Beth Hoffman
    (11)
    Fr. 14.90
  • Band 1286

    32152360
    Geheime Tochter
    von Shilpi Somaya Gowda
    (58)
    Fr. 14.90
  • Band 1287

    32152307
    Häschen in der Grube
    von Maria Sveland
    (1)
    Fr. 14.90
  • Band 1288

    33748947
    In die Füße atmen
    von Mark Welte
    (3)
    Fr. 12.90
  • Band 1289

    32152318
    Radikal
    von Yassin Musharbash
    Fr. 12.90
  • Band 1291

    33748948
    Crime
    von Irvine Welsh
    Fr. 17.90
  • Band 1292

    32152315
    Die Vereinigten Zutaten von Amerika
    von Anna Engelke
    Fr. 12.90
  • Band 1293

    32152344
    Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus
    von Tom König
    (2)
    Fr. 12.90
  • Band 1294

    32152304
    Was scheren mich die Schafe
    von Anke Richter
    Fr. 12.90
  • Band 1295

    32152358
    Die Essensvernichter
    von Valentin Thurn
    (5)
    Fr. 12.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 1296

    32152332
    Neue Nazis
    von Johannes Radke
    Fr. 14.90
  • Band 1297

    32152336
    Lebenslauf
    von Alice Schwarzer
    (1)
    Fr. 19.50
  • Band 1298

    32152338
    Glückstage in der Hölle
    von Mark Oliver Everett
    Fr. 12.90
  • Band 1300

    32152306
    Wohnst du schon oder lachst du noch?
    von Martin Blath
    Fr. 11.90
  • Band 1301

    32152337
    Quatsch
    von Benjamin Schiffner
    Fr. 21.90
  • Band 1302

    31263782
    Mein Weg führt nach Tibet
    von Sabriye Tenberken
    (5)
    Fr. 14.90
  • Band 1303

    32152349
    Fast alles über 50 Jahre Bundesliga
    von Philipp Köster
    Fr. 17.90
  • Band 1304

    32259735
    Der Zimmerspringbrunnen
    von Jens Sparschuh
    Fr. 12.90
  • Band 1305

    32166197
    Der Aufmacher
    von Günter Wallraff
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale