orellfuessli.ch

Die Fettlöserin

Eine Anatomie des Abnehmens

(2)
«Der Spiegel sagte, ich sei fett. Die Waage sagte: Bitte nicht in Gruppen aufsteigen! Mein Umfeld sagte schon lange nichts mehr. Die ungeschönte Wahrheit: Ich war Mitte 20, sah unmöglich aus und fühlte mich schrecklich. Ich konnte vor Rückenschmerzen kaum laufen und war so beweglich wie eine Wanderdüne. Im Krankenhaus sagte man mir, mein Gewicht läge bei weit über 340 Kilogramm. Dreihundert WAS? Das konnte einfach nicht sein. Ich kaufte mir also Waagen. Zwei. Denn eine allein, selbst wenn sie bis 250 Kilo ging, zeigte mein Gewicht nicht an. Einen Heulkrampf später stellte ich mich darauf, einen Fuss auf jeder Waage. Es reichte nicht. Also begann ich, Kleinigkeiten zu verändern. Gute acht Monate später gab es endlich eine Zahl. Und was für eine: 315 Kilogramm! Seit diesem Tag habe ich über 160 Kilo abgenommen und bin noch lange nicht am Ziel – und erst recht nicht am Ende. Es geht eben doch! Und das will ich zeigen: ohne Operationen, ohne zu hungern, ohne dauerhaften Verzicht, ohne Pillen, dafür aber mit Sport, Ernährung, Wissen, Aufklärung, viel, viel Ehrlichkeit und vor allem einem Augenzwinkern. Ich bin die Fettlöserin. Und wenn ich es kann, dann kann es jeder.»
Nicole Jäger bezeichnet sich selbst als fette Frau – sie weiss, was es heisst, übergewichtig zu sein und abnehmen zu wollen. Über 160 Kilo hat sie schon geschafft, ohne Operation und absurde Diäten, und sie hat aus ihren Erfahrungen und ihrer Expertise als ausgebildete Heilpraktikerin ein Coaching für all jene entwickelt, denen es ähnlich geht. Der Erfolg gibt ihr recht, denn nicht jede/r Übergewichtige hat Lust darauf, sich von einer durchtrainierten Size-zero-Beauty erklären zu lassen, wie man Gewicht verliert. Nun erzählt Nicole Jäger ihre ungewöhnliche Geschichte – witzig, frech, inspirierend und sehr unterhaltsam.
Rezension
Schonungslos ehrlich, aber mit charmantem Humor.
Portrait
Nicole Jäger lebt in Hamburg. Sie studierte​ Sprachwissenschaften und Gebärdensprache​ und schloss eine Ausbildung zur Heilpraktikerin​ ​ab. Heute arbeitet sie als ​Abnehmcoach und Kabarettistin. Mit ihrem Bühnenprogramm «Ich darf​ das, ich bin selber dick» tourt sie derzeit​ durch Deutschland und spielt in ausverkauften Sälen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644559011
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 606
eBook (ePUB)
Fr. 12.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 12.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43099248
    Neuland
    von Ildikó von Kürthy
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43572870
    Das Steiner Prinzip
    von Matthias Steiner
    eBook
    Fr. 18.90
  • 37621767
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (32)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 25418502
    Die neue Diät – Das Fitnessbuch
    von Ulrich Strunz
    eBook
    Fr. 16.90
  • 43860829
    Schlank mit Darm
    von Michaela Axt-Gadermann
    (1)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 45303631
    Was hat dich bloß so ruiniert?
    von Nicole Jäger
    (1)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 43437670
    Brüste umständehalber abzugeben
    von Nicole Staudinger
    eBook
    Fr. 12.90
  • 41198352
    Der Elefant, der das Glück vergaß
    von Ajahn Brahm
    (1)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 33179074
    Weizenwampe
    von William Davis
    eBook
    Fr. 10.90
  • 46307602
    Fuck Cancer
    von Myriam M.
    eBook
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

humorvolle Betrachtung des Abnehmens
von maleur aus Berlin am 22.02.2016

Die Autorin beschreibt ihren SCHWEREN Weg des Abnehmens, der für sie noch lange nicht zu Ende ist, auf eine drastische und humorvolle Art. Sie ist dabei sehr ehrlich mit sich selbst. Sie schildert wie es zu dem lebensbedrohenden Übergewicht gekommen ist und wie sie über viele Jahre ihr Gewicht... Die Autorin beschreibt ihren SCHWEREN Weg des Abnehmens, der für sie noch lange nicht zu Ende ist, auf eine drastische und humorvolle Art. Sie ist dabei sehr ehrlich mit sich selbst. Sie schildert wie es zu dem lebensbedrohenden Übergewicht gekommen ist und wie sie über viele Jahre ihr Gewicht halbieren konnte. Sie lässt dabei auch nicht ihr zwischenzeitliches Scheitern aus. Sie beschreibt die verletzende und diskriminierende Art von Ärzten und vieler Mitmenschen sowie die diversen Behinderungen im Alltag eines sehr dicken Menschen. Sie erklärt warum die diversen Diäten nicht funktionieren können und dass ohne Bewegung und Sport gar nichts geht. Sie gibt keine Ernährungstipps oder Verhaltensanweisungen, sondern macht klar, dass Gewichtsreduktion viel Geduld und Beharrlichkeit braucht. Obwohl ich „nur“ 20 Kg abnehmen möchte, hat mich dieses Buch motiviert nicht den schnellen Weg zu suchen. Ich kann dieses Buch, das keine Diätanleitung ist, nur empfehlen und werde bestimmt Nicole Jägers weiteren Weg auf ihrem Blog verfolgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Mir hat es gut gefallen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 22.11.2016

Ich wusste, dass es kein Diätratgeber im klassischen Sinn ist und wollte es mir auch gar nicht erst kaufen. Dann habe ich es bei einer Freundin angelesen und habe es dann doch gekauft. Warum? Weil es ein " Mutmacher- Buch" ist. Wenn ich im Fitnesstudio mit 30 Kg Übergewicht... Ich wusste, dass es kein Diätratgeber im klassischen Sinn ist und wollte es mir auch gar nicht erst kaufen. Dann habe ich es bei einer Freundin angelesen und habe es dann doch gekauft. Warum? Weil es ein " Mutmacher- Buch" ist. Wenn ich im Fitnesstudio mit 30 Kg Übergewicht stehe und mich unwohl fühle, dann denke ich an Nicole und finde es nur noch halb so schlimm... Es gibt vieler solcher Beispiele. Und deshalb empfehle ich es!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gräßliche Sprache, aber eine tolle Geschichte ! !
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 05.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Zuerst wollte ich so nach etwa 10 Seiten dieses Buch nicht weiterlesen. Die Sprache hat mich schon sehr abgeschreckt. Aber die Geschichte ist so aufregend, abenteuerlich, klug, zu Herzen gehend und was nicht noch alles, dass ich es in einem "Rutsch" fertig gelesen habe. Und wie es im Nachwort... Zuerst wollte ich so nach etwa 10 Seiten dieses Buch nicht weiterlesen. Die Sprache hat mich schon sehr abgeschreckt. Aber die Geschichte ist so aufregend, abenteuerlich, klug, zu Herzen gehend und was nicht noch alles, dass ich es in einem "Rutsch" fertig gelesen habe. Und wie es im Nachwort steht, das ist Nicole Jäger! Und ohne diese Ausdrücke (ich will hier nichts zitieren), ist die Geschichte nicht zu bekommen. Die Autorin war sehr fett. Anders kann man ein Körpergewicht von 340 kg wohl nicht benennen. Und hat es im Laufe von sieben Jahren geschafft, 170 kg abzunehmen! Ohne eine Magen-Darm-Operation! Ohne irgendwelche Diäten oder Zaubertricks. Inzwischen arbeitet sie als Ernährungsberaterin und Personal Coach. Wenn Sie jemals eine Spezialistin für's Abnehmen auf kluge, vernünftige Art brauchen, dann dürfte Frau Jäger die richtige Frau für Sie sein! Nach der Lektüre bin ich richtig gut gelaunt, habe unglaublich viel (über mich selbst) gelernt und habe einen Riesenrespekt vor dieser Autorin, ihrem Mumm, ihrem Mut und (ja, auch) vor ihrem Humor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
11 2
Jeder kann es!
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 14.05.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Nicole Jäger wog zu Spitzenzeiten 342 Kilogramm. Dass das nicht gesund ist, wusste sie schon lange vor diesem Wert. Aber wie so viele, die ein paar oder ein paar mehr Kilo abnehmen wollen, wusste sie nicht, wie sie es schaffen sollte. Im Gegenteil – all die vielen Versuche mit... Nicole Jäger wog zu Spitzenzeiten 342 Kilogramm. Dass das nicht gesund ist, wusste sie schon lange vor diesem Wert. Aber wie so viele, die ein paar oder ein paar mehr Kilo abnehmen wollen, wusste sie nicht, wie sie es schaffen sollte. Im Gegenteil – all die vielen Versuche mit immer neuen Diäten schlugen am Ende immer wieder ins Gegenteil um. Dann kam der Tag, der alles veränderte – Nicole Jäger brach mit Herzbeschwerden in ihrer Wohnung zusammen: halbnackt, bewegungsunfähig, erkennend, dass ihr Transport ins Krankenhaus massive Probleme bringen würde. Sie beschloss, einen Weg zu finden. Heute ist Nicole Jäger mehr als 160 Kilo leichter. Dass sie noch einen weiten Weg vor sich hat, verschweigt sie weder sich selbst noch dem Hörer bzw. Leser. Sie verspricht auch keine Wunder. Nein, sie macht deutlich klar, wie schwer der Weg wird. Aber auch, dass es sich lohnt und man mit jedem Kilo bestätigt bekommt, dass es machbar ist und jede Anstrengung wert. Sie erzählt davon, was sie alles erlebt und versucht hat und warum dies alles nicht geholfen hat. Die Vorgänge im Körper erklärt sie so, dass auch Nichtbiologen und Nichtärzte verstehen, wo die Fallen stecken und warum Diäten gar nicht funktionieren können. Dass man nicht eben mal massig Kilos abnimmt und danach wieder in alte Fehler fallen kann, weiß man schon vor diesem Hörbuch/Buch, aber es raubt auf charmante Art die Illusionen und all die Lügen, die man sich selbst erzählt. Ihr Mut und ihre Energie sind für jeden ein Vorbild und eine Stütze. Sie selbst liest das Hörbuch ein und genau das ist auch wichtig. Man könnte keine schlanke Person (oder jemand, der das Problem Übergewicht niemals selbst erlebt hat) all das so herüberbringen lassen. In Nicole Jägers Stimme schwingen noch so einige ungesagte Dinge mit, die keine andere Person vermitteln könnte. Ja, ich gebe ihr Recht: ich will nicht abnehmen, sondern schlank sein. Und ich will das vorgestern und ohne Mühe erreichen. Ja, ich verschiebe es immer auf morgen. Aber ab heute nicht mehr. Solange das Hörbuch in Sicht- und Griffweite ist, fallen mir immer all die Stolpersteine ein und dass mein Weg längst nicht so weit ist, wie der ihre. Also muss ich es schaffen, oder etwa nicht? Diese Frau ist einfach großartig. Aus einem so tiefen Loch herauszufinden und quasi auf halber Strecke für tausende anderer da zu sein, deren Problem sehr viel geringer als das ihre ist (sie hatte recherchiert und glauben Sie mir, Sie finden niemanden, dessen Weg auch nur annähernd so lang ist, wie der von Nicole Jäger), die immer wieder aufgegeben haben – das ist bewundernswert. Und das gibt mir den Tritt in den Hintern, den ich wohl gebraucht habe. Auch wenn ich nicht jeden Tag mit Sport beginnen werde, habe ich mehr Bewegung in meinen Tag eingebaut. Der Anfang ist gemacht. Aber auch, wer nicht abnehmen muss oder möchte, wird ihr gerne zuhören. Danke, Nicole Jäger! Dafür und für das Lachen und das Weinen, das dieses Hörbuch ausgelöst hat, gibt es die vollen fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ermutigend, aber mir fehlte etwas
von Nicole aus Nürnberg am 25.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung zum Buch: Die Fettlöserin Eine Anatomie des Abnehmens Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt findet ihr bei mir auf dem Blog. Inhalt in meinen Worten: In diesem Buch berichtet Nicole, wie es dazu kam das sie dick wurde, und wie ihr Weg weg von den Kilos war. Das sie natürlich noch nicht schlank... Meine Meinung zum Buch: Die Fettlöserin Eine Anatomie des Abnehmens Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt findet ihr bei mir auf dem Blog. Inhalt in meinen Worten: In diesem Buch berichtet Nicole, wie es dazu kam das sie dick wurde, und wie ihr Weg weg von den Kilos war. Das sie natürlich noch nicht schlank ist, und immer noch etwas zu viel Hüftgold auf der Hüfte hat, gibt sie ehrlich zu. Mit ihrem Wissen, möchte sie aber helfen und den Blick auf den gesünderen Weg richten. Schonungslos ehrlich und mit einer Menge Humor geht sie an dieses Thema heran und möchte den Leser vom Sofa herunter reißen. Wie fand ich das Buch? Es ist wirklich kein "normales" Buch. Es ist, wie Nicole ist. Es präsentiert Nicole, wie sie leibt und lebt und dabei erkennen durfte, was für sie der richtige Weg ist, um wirklich wieder abzunehmen. Denn sie wog schließlich 340 Kilo. Was ja schon allein von der Vorstellung her, fast unmöglich ist. Ich weiß aber was Übergewicht bedeutet und das das alles andere als einfach ist, um das wieder herunter zu nehmen. Was ich gut finde, dass Nicole ehrlich sagt, das anfangs nur Ausreden vorhanden waren, aber das Ausreden nicht helfen, denn wer nur Ausreden findet, schafft niemals den Weg hin zu einem gesunden Leben. Dabei geht es Nicole nicht primär um das Abnehmen sondern um das Gesund werden. Denn Übergewicht hat sehr viele negative Folgen. Schmerzen im Körper, schlechte Bewegung, bis hin zum Tot. Doch Nicole regt an und ist ehrlich, wie es ihr damit gegangen ist, das es zum Abnehmen gekommen ist. Auch und gerade wenn es nur Babyschritte sind, so geht sie ihren Weg. Und lädt ein, ihren Weg mitzugehen. Dabei hat sie so einige Tipps für den Leser. Doch eines hat sie nicht parat. Diättipps, Abnahmelisten und was man eben von so einem Buch vielleicht erwartet. Dafür hat man Nicole. Sie hat einen interessanten Stil im Buch. Irre Witzig und Sarkastisch, und wählt den Weg das sie den Leser bewusst und gezielt anspricht. Für mich gab es aber auch ein paar Schwächen, und auch nicht ganz nachvollziehbare Punkte. Vor allem ist manches nicht ganz überzeugend geschrieben. am meisten ist es für mich schwer gewesen ihr wirklich vollkommen zu glauben, denn einerseits durfte sie keinen Sport machen mit kaputter Hüfte und macht dennoch Sport. Hin und wieder regte mich aber dann auch der Sprachgebrauch und die permanenten Wiederholungen leicht auf. Andererseits das ist eben Nicole. Aber muss man wirklich auf mindestens jeder zweiten Seite sagen, naja ich bin halt dick und fett und ich will das dir so sagen, damit du selbst einen anderen Weg findest. Das fand ich wirklich anstrengend zu lesen. Wer aber sich das erste mal mit dem Thema Abnehmen bewusst auseinander setzen möchte, oder Menschen begleiten möchte, die wirklich dick sind, dem rate ich zu diesem Buch. Denn es gibt in vielen Punkten sehr hilfreiche Hinweise. Sei es, dass es wirklich ekelige Wege gibt, um bloß nicht weiter zuzunehmen, dazu muss man aber wissen das so einige Wege eher kaputt machen, als das sie gesund sind. Und eine OP ist nicht wirklich das gelbe vom Ei, wenn man dem Buch von Nicole glaubt, und ich selbst kann mir auch nicht vorstellen, dass eine OP wirklich hilfreich ist - wer es nicht so schafft, schafft es auch nicht mit OP, so ist meine Meinung. Aber auch das man Bandwürmer einsetzt um abzunehmen, also spätestens da war meine Ekel Grenze überschritten. Aber dennoch war es mega interessant auch mal von diesen Wegen zu lesen, die ich gar nicht kannte, und das sind nicht mal die einzigen heftigen Möglichkeiten, die es so gibt. Fazit: Dieses Buch rüttelt auf, möchte aufwecken und es ist wie Nicole einfach ist. Und gerade das macht das Buch auch wieder überzeugend. Auch wenn mich das Buch ansprach, kam ich mit ein paar Punkten nicht so ganz zurecht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beeindruckende Leistung – Kompliment!
von peedee am 25.03.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nicole Jäger, einst 340 kg schwer, hat bisher 170 kg abgenommen und arbeitet als Abnehmcoach mit eigener Praxis. Wie bitte? Jemand, der so stark übergewichtig ist, soll anderen sagen, wie das Abnehmen funktioniert? Jam bitte, denn wenn jemand sein Gewicht schon halbiert hat – ohne OP, wohlverstanden! – erzählt... Nicole Jäger, einst 340 kg schwer, hat bisher 170 kg abgenommen und arbeitet als Abnehmcoach mit eigener Praxis. Wie bitte? Jemand, der so stark übergewichtig ist, soll anderen sagen, wie das Abnehmen funktioniert? Jam bitte, denn wenn jemand sein Gewicht schon halbiert hat – ohne OP, wohlverstanden! – erzählt nicht nur theoretisch, wie das Abnehmen geht, sondern weiss aus eigener Erfahrung, welche Diäten funktionieren (nämlich keine!) und mit welchen Problemen die Dicken sonst noch so zu kämpfen haben! Erster Eindruck: Ein ungewöhnlicher Buchtitel; eine sympathische Frau auf dem Cover. Mir gefallen die Farb- und Schriftwahl. Nicole Jäger war mir bereits aus dem deutschen Fernsehen bekannt, als ich mir das Buch kaufte. Bevor ich dann zum Lesen kam, habe ich sie im Schweizer Fernsehen in der Talkshow „Aeschbacher“ gesehen. Eine wirklich beeindruckende Frau mit einer unwahrscheinlichen Präsenz. Sie hat eine tolle Ausstrahlung und einen super Humor. Soweit meine Einstimmung auf das Buch. Mit Mitte zwanzig meinte Nicole, an einem Herzinfarkt sterben zu müssen (damals wog sie 340 kg). Zum Glück war das aber nicht so, doch diese Erfahrung war der Startschuss für die grossartige Veränderung in ihrem Leben. „Nicht tot zu sein ist übrigens ausgesprochen hilfreich, wenn man sich vornimmt, doch noch irgendwie den dicken Hintern hochzubekommen, um etwas zu verändern.“ (S. 29). Nicole findet in diesem Buch klare, nicht beschönigende, schonungslos ehrliche Worte. All dies lässt einen manchmal leer schlucken, aber häufig auch einfach lachen. Mir gefällt diese Art. Sie erwähnt auch Alltagsprobleme von dicken Menschen, wie z.B. die viel zu kleinen Stühle in einem Eiscafé, das Geglotze beim Einkaufen, die Bestellung einer Gurtverlängerung im Flugzeug oder die unwahrscheinlich „tolle“ Erfahrung, sich im Badeanzug ins Schwimmbad zu wagen (da können noch so viele Längsstreifen auf dem Badeanzug sein – das hilft nix…). Mir haben so viele Sätze super gefallen, hier ein paar meiner Highlights: - „Ich bin stolze Besitzerin einer riesigen Schweinehummel, es sollte wohl kein Hund werden, […].“ (S. 64) - „Plateaus sind die Phasen, in denen die meisten Abnehmversuche scheitern, weil sie einfach elendige Motivationskiller sind […].“ (S. 206) - „Sobald ich einen Lebensmittelmarkt betrete, ist es in etwa so, als würde ich mich im Frittenfett des örtlichen Hähnchengrills suhlen. Und zwar nackt. Singend. Mit einer pinkfarbenen Zuckerstange im Hintern.“ (S. 209) Nicole erwähnt die gruseligsten drei Abnehmmethoden (die mir alle noch unbekannt waren): - Platz 3: Man nimmt Bandwürmer zu sich (igitt…) - Platz 2: „The Miracle Tongue Patch“ (in Deutschland nicht erlaubt); wird auf die Zunge genäht (autsch…) - Platz 1: „Magenauspumpen to go“ (aus den USA – welche Überraschung!); in einer OP wird den Übergewichtigen eine Sonde in den Magen geschoben und auf der Bauchdecke ist dann ein Ventil und darüber kann man sich ca. 30% seines Essens wieder entledigen (würg…) Okay, diese drei Methoden werde ich gleich wieder vergessen. Warum habe zu diesem Buch gegriffen? Da ich selbst zu denen gehöre, die zu viele Kilos mit sich herumtragen, ist das Thema Essen–Abnehmen–Gesundheit omnipräsent. Ich habe selbstverständlich etliche Bücher zu diesem Thema zu Hause rumstehen und natürlich gibt es auch das eine oder andere Fitnessgerät bei mir… Über all die Jahre waren auch mal diverse Shakes, Suppen oder sonstige tollen Abnehmprodukte kurzfristig in meiner Küche zu finden. Ich werde nun lieber Nicoles Weg versuchen, nämlich ESSEN, um abzunehmen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Packender Erfahrungsbericht
von einer Kundin/einem Kunden aus Melle am 07.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

über Diätenkarriere mit JoJo-Effekten und dann der lange Weg des erfolgreichen Abnehmens. 1 Stern Abzug wegen der vulgären Sprache und einiger Wiederholungen. Danke für diese Offenheit über das Dicksein und die Reaktionen "Normalgewichtiger". Ja, Nicole Jäger hat das Abnehmen ohne Pillen, Shakes, Operation und Diäten geschafft: das soll mal... über Diätenkarriere mit JoJo-Effekten und dann der lange Weg des erfolgreichen Abnehmens. 1 Stern Abzug wegen der vulgären Sprache und einiger Wiederholungen. Danke für diese Offenheit über das Dicksein und die Reaktionen "Normalgewichtiger". Ja, Nicole Jäger hat das Abnehmen ohne Pillen, Shakes, Operation und Diäten geschafft: das soll mal jemand nachmachen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Fettlöserin
von Julia Hauer aus Deggendorf am 22.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im Buch „Die Fettlöserin – Eine Anatomie des Abnehmens“ erzählt Nicole Jäger von sich, wie sie sich halbiert hat, von 340 Kilo auf inzwischen 170 Kilo. Und sie erzählt darüber, wie es überhaupt so weit kommen konnte. Aufmerksam geworden auf dieses Buch bin ich durch den Trailer dazu. Ich musste... Im Buch „Die Fettlöserin – Eine Anatomie des Abnehmens“ erzählt Nicole Jäger von sich, wie sie sich halbiert hat, von 340 Kilo auf inzwischen 170 Kilo. Und sie erzählt darüber, wie es überhaupt so weit kommen konnte. Aufmerksam geworden auf dieses Buch bin ich durch den Trailer dazu. Ich musste wirklich schmunzeln und die Autorin kommt mit ihrer lockeren Art mit dem Thema umzugehen einfach gut rüber bei mir. Nun habe ich das Buch gelesen und bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht. Nein, nicht weil ich keinen Fahrplan darin gefunden habe, wie man abnimmt. Den habe ich überhaupt nicht erwartet. Aber was ich erwartet habe, war: Viel mehr darüber zu lesen, wie die Autorin es wirklich geschafft hat, so kontinuierlich abzunehmen. Wie war ihr Weg? Was hat sie an ihrer Ernährung umgestellt? Wie ernährt sie sich? Wie oft ist sie zum Sport gegangen/geht sie zum Sport? Welchen Sport macht sie konkret außer Schwimmen und das erwähnte Fitnessstudio (in dem es unendlich viele Möglichkeiten gibt)? Also alles in allem gesagt, ich hätte mir mehr Tiefe gewünscht. Und mehr Einblick in ihr Leben. Wie hat sie es geschafft, mit 340 Kilo zu „überleben“? An arbeiten ist mit so einem Gewicht ja nicht mehr zu denken, vermute ich. Also woher kam das Geld für die Wohnung, das Essen? Wer hat ihr geholfen, denn auch ein Haushalt muss ja gemacht werden und wenn man nicht mehr wirklich gehen und stehen kann, wird das ja schwierig. Genauso wenig, wie man sich mit so einem Gewicht noch selbst duschen kann, sofern man nicht gerade eine barrierefreie Dusche und darin einen Stuhl hat. Ich hätte mir also gewünscht, wirklich ihre Geschichte zu lesen. Davon war mir in dem Buch leider zu wenig. Für mich war es nette Lektüre für zwischendurch und nach wie vor finde ich es erstaunlich, was die Autorin geschafft hat und sympathisch ist sie mir so oder so geblieben. Auf einen Kaffee würde ich mich gerne mal mit ihr treffen, allein weil ich denke, dass wir denselben Humor haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2

Wird oft zusammen gekauft

Die Fettlöserin

Die Fettlöserin

von Nicole Jäger

(2)
eBook
Fr. 12.50
+
=
Endlich schlank!

Endlich schlank!

von M. Möhring

eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 16.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen