orellfuessli.ch

Die Feuer von Erenor

Fantasy

(2)
Die beiden Jugendlichen Alexander und Anna begegnen auf einer Wanderung der geheimnisvollen Askaya und damit ihrem eigenen Schicksal. Die Suche nach vier gestohlenen Stundengläsern verschlug die Kriegerin aus ihrer Welt Esmarillion nach Schottland. Denn nur wenn alle sieben »Gläser der Elemente« wieder vereint sind, kann ihre Parallelwelt gerettet werden, die von den bösartigen Einaren bedroht ist. Zu dritt machen sie sich auf eine Reise, die vom mythischen Herz der Highlands bis in das fantastische Universum Askayas führt.
Teil eins des zweiteiligen Fantasyromans
Portrait
Stephan Lössl wurde in Erlangen geboren und wuchs in Kunreuth, einem kleinen Ort in der fränkischen Schweiz, auf. Schon früh entwickelte er eine Leidenschaft für Schottland und fantastische Literatur, was sich beides in »Die Feuer von Erenor« vereint. Die Freude am Schreiben teilt er mit seiner Frau, mit der zusammen er den Fantasy-Roman »Der Kampf der Halblinge« veröffentlichte. Zuletzt erschien von ihm die Novelle »Jäger im Zwielicht«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 01.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783734993183
Verlag Gmeiner Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 6.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 6.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42620795
    Athranor und das Zwischenland der Elben: Zwei Abenteuer
    von Alfred Bekker
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42875372
    Die Königin der Kondore
    von Priska Schmid
    eBook
    Fr. 2.40
  • 45631925
    Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)
    von Joanne K. Rowling
    (23)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 42755175
    Der zehnte Heilige
    von Daphne Niko
    (19)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (8)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    Fr. 12.50
  • 45245108
    Pakt der Dunkelheit
    von Lara Adrian
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42799555
    Die Frau des Kodiakbären (Kodiak Point, #1)
    von Eve Langlais
    (5)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45395326
    Geliebte Jägerin
    von Christine Feehan
    eBook
    Fr. 13.90
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Die Suche nach den verschwundenen Stundengläsern
von Barbara Diehl am 30.11.2015

Susan Rabenstein braucht dringend einen Tapetenwechsel. Der Todestag ihrer Tochter jährt sich bald zum 2. Mal und um den Kopf frei zu bekommen, hat sie spontan für den Familienurlaub ein Cottage in Schottland gebucht. Alexander Rabenstein ist eigentlich schon zu alt um gemeinsam mit seinen Eltern in Urlaub zu... Susan Rabenstein braucht dringend einen Tapetenwechsel. Der Todestag ihrer Tochter jährt sich bald zum 2. Mal und um den Kopf frei zu bekommen, hat sie spontan für den Familienurlaub ein Cottage in Schottland gebucht. Alexander Rabenstein ist eigentlich schon zu alt um gemeinsam mit seinen Eltern in Urlaub zu fahren. Er lässt sich von seiner Mutter überreden und ahnt noch nicht, dass dies wahrscheinlich der aufregendste, spannendste und gefährlichste Urlaub seines Lebens werden wird. Auf dem Weg zur Isle of Skye treffen die Rabensteins auf Anna, die den Bus verpasst hat um zu ihrem Bruder zu reisen. Schon ab dem Moment, in dem Anna in das Auto der Rabensteins einsteigt, findet Alexander den Urlaub nur noch halb so öde. Am Urlaubsort angekommen, verabreden sie sich für den nächsten Tag zu einem gemeinsamen Ausflug - und schon stecken sie mitten in einem Abenteuer. Anna wird von 2 unbekannten Männern angegriffen und nur durch die Hilfe einer unbekannten Frau namens Askaya kann sie entkommen. Askaya stammt nach ihrer eigenen Aussage aus der Parallelwelt Esmarillion, beherrscht die Kampfkunst mit einem Stock und den in ihren Haaren eingeflochtenen Dolchen und ist auf der Suche nach 2000 Jahre alten Artefakten um damit den Frieden in Erenor wieder herzustellen. Alexander und Anna beschließen, der fremden und mysteriösen Askaya zu helfen die Artefakte zu finden. Während Anna und Alexander mit Askaya durch ein Portal nach Esmarillion gehen, tritt in unserer Welt der seit dem Jahre 1312 aufgelöste Templerorden wieder in Aktion. "Die Feuer von Erenor" ist der 1. Teil der Fantasy-Geschichte um die Artefakte von Erenor, die vor 2.000 Jahren von einer (angeblichen) Verräterin durch ein Portal in unsere Welt gebracht wurden. Das Veröffentlichungsdatum des 2. Bandes steht leider noch nicht fest. Ich hoffe, dass dieser Zeitpunkt in nicht allzu ferner Zukunft liegen wird, denn ich würde gerne wissen wie es weitergeht. Die Eltern Rabenstein sind mir zwar grundsätzlich sympathisch, aber ich mag ihre Art nicht, wie sie den Beruf des jeweils anderen auf die Schippe nehmen. Susan ist Fantasy-Autorin und Robert ist Banker. Während Susan im Laufe der Geschichte nicht sonderlich in Aktion tritt, macht Robert eine Veränderung durch, bei dem auch seine Frau nur ungläubig schauen kann. Anna und Alexander sind die typischen Teenager. Sie wollen gerne ihr eigenes Ding machen und bringen sich damit in Gefahr. Nachdem sie Askaya kennengelernt haben beschließen sie, mit ihr nach den Stundengläsern zu suchen und durch das Portal zu gehen. In Esmarillion machen die beiden eine sehr große Entwicklung durch, aber sie handeln auch so, wie das junge Menschen manchmal machen - ohne vorher nachzudenken. Ohne Askaya könnten sie in dieser ihnen fremden Welt nicht überleben. Dass der Autor Stephan Lössl Schottland liebt, kann man in jeder Zeile lesen, in der er die Landschaft und die Schauplätze beschreibt. Eine autorenbegleitete Leserunde hat den Vorteil, dass man vom Autor auch Einblicke hinter die Kulissen bekommen kann und so haben wir einige Fotos sehen dürfen, die Stephan Lössl zur Geschichte inspiriert haben und die dem normalen Leser verschlossen bleiben. Der Schreibstil von Stephan Lössl gefällt mir sehr gut, ich habe von ihm schon die Bücher "Jäger im Zwielicht" und "Der Kampf der Halblinge" gelesen, welches er in Gemeinschaftsarbeit mit seiner Frau Claudia Lössl (alias Aileen P. Roberts) unter dem Pseudonym C.S. West geschrieben hat. Durch viele unvorhergesehene Wendungen bleibt das Buch spannend - das Ende lässt den Leser jedoch mit einigen offenen Fragen zurück. So ist das nun einmal bei einem Mehrteiler. Wie eingangs schon erwähnt hoffe ich, dass der 2. Teil nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein normaler Schottlandurlaub wird zu einem phantastischen Abenteuer
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 20.11.2015

Der junge Alexander fährt mit seinen Eltern auf die schottische Isle of Skye in Familienurlaub. Unterwegs lernen sie Anna kennen, die auf dem Weg zu ihrem Bruder Sebastian ist und verabreden sich mit ihr zu gemeinsamen Ausflügen auf der Insel. Aber schon der erste Ausflug verläuft alles andere als... Der junge Alexander fährt mit seinen Eltern auf die schottische Isle of Skye in Familienurlaub. Unterwegs lernen sie Anna kennen, die auf dem Weg zu ihrem Bruder Sebastian ist und verabreden sich mit ihr zu gemeinsamen Ausflügen auf der Insel. Aber schon der erste Ausflug verläuft alles andere als optimal: plötzlich tauchen unbekannte Männer auf, die Anna attackieren und entführen wollen. Unerwartete Hilfe bekommt Anna von einer jungen geheimnisvollen Frau mit Dolchen in den Haaren, die ihnen im Anschluss erzählt, dass sie aus Erenor, einer Welt hinter einem geheimen Portal auf Skye, stammt und auf der Suche nach Artefakten ist, die vor 2000 Jahr aus ihrer Welt entwendet wurden. Sie benötigt diese Artefakte, um den Frieden nach Erenor zurückzubringen. Das Buch, das der Auftakt zu einem Mehrteiler ist, beginnt recht unspektakulär mit der Reise der Familie Rabenstein nach Schottland. Dabei erfährt der Leser nebenbei auch viel Wissenswertes über die Geschichte der Isle of Skye. Was als normaler Urlaub beginnt, entpuppt sich bald als tödliches Abenteuer, bei dem geheime Orden, Baumgeister, geheimnisvolle Stundengläser und die fremde Welt Erenor eine große Rolle spielen. Den Leser erwarten dabei auch einige Überraschungen. Das Buch endet zwar nicht mit einem Cliffhanger, aber dennoch hätte ich gerne sofort weiter gelesen, wie es mit den lieb gewonnenen Protagonisten weitergeht. Vor allem auf Erenor bin ich nun gespannt, da es hier viele phantastische Wesen und Welten zu erkunden gibt. Das ist meiner Meinung nach auch eine große Stärke des Romans: der Autor verbindet die unterschiedlichsten phantastischen Elemente und Wesen miteinander, eine große und bunte Welt mit faszinierenden Eindrücken und Regeln – sie ist fremdartig und ich bin neugierig, sie zu entdecken. Die Familie Rabenstein war mir von Anfang an sympathisch: die Mutter ist Fantasyautorin, während der Vater dem eher trockenen Beruf des Bankers nachgeht, was auch immer wieder zu liebevollen Frotzeleien zwischen den beiden führt. Überhaupt geht die Familie sehr liebevoll miteinander um, und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Und das, obwohl die Familie vor wenigen Jahren einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat, als die jüngere Tochter Kara bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Die Momente der Trauer um Kara wurden durch den Autor sehr geschickt und realistisch in die Handlung eingebaut. Alexander und Anna sind ganz normale Jugendliche, die eigentlich einen ganz normalen Urlaub verbringen wollen, aber sie haben die Rechnung nicht mit schwertschwingenden Verfolgern und kampferprobten jungen Frauen aus einer anderen Welt gemacht. Ohne Askaya, der Kriegerin aus Erenor, wären die jungen Leute schnell in ernsthaften Schwierigkeiten. An Askaya hat mir besonders ihr schwarzer Humor gefallen und sie bildet mit ihrer kämpferischen Art einen Gegenpol zu der sanften und friedliebenden Anna. Mir hat der Roman sehr gut gefallen, lediglich einen Punkt Abzug gibt es für das Lektorat, das sollte nochmal überarbeitet werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Feuer von Erenor

Die Feuer von Erenor

von Stephan Lössl

(2)
eBook
Fr. 6.90
+
=
Hinter dem Schleier

Hinter dem Schleier

von Lydia Laube

eBook
Fr. 5.90
+
=

für

Fr. 12.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen