orellfuessli.ch

Die Flüchtlinge und wir

Ein Gespräch über falsche Betroffenheit, Ignoranz und echtes Mitgefühl

"Literatur, Poesie, Theater und Musik als Zitadellen im Kampf gegen öffentliche Abstumpfung und Abgeklärtheit."
Ein Gespräch mit dem Journalisten Wolfgang Bauer und dem künstlerischen Leiter des Zentrums für Politische Schönheit Philipp Ruch über den emotionalen Bildungsauftrag von Medien und Kunst, über selektive Berichterstattung und über die Kunst als Mittel für die Aufbereitung von Informationen und Nachrichten. "Die Kunst ist vielleicht das ideale Gefäss für den aggressiven Humanismus." (Philipp Ruch)
Portrait
WOLFGANG BAUER, geb. 1970, ist Reporter für die Zeit und lebt in Reutlingen. Zuletzt erschien "Über das Meer. Mit Syrern auf der Flucht nach Europa.
PHILIPP RUCH, geb. 1981, ist Theatermacher und "Chefunterhändler" des Zentrums für Politische Schönheit. Er lebt in Berlin und promoviert bei Herfried Münkler über "Ehre und Rache. Eine Gefühlsgeschichte des antiken Rechts.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 13, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783867745178
eBook (ePUB)
Fr. 2.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 2.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Flüchtlinge und wir

Die Flüchtlinge und wir

von Philipp Ruch , Wolfgang Bauer

eBook
Fr. 2.50
+
=
Willkommenskultur

Willkommenskultur

eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 7.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen