orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die freie Welt

Roman

(1)
Eine Familie zwischen altem und neuem Leben – der gefeierte Debütroman von David Bezmozgis
Sommer 1978: Wie für viele andere Juden, die aus der Sowjetunion fliehen, wird Rom für die Grossfamilie Krasnansky zum Wartesaal, ein Vorzimmer zur freien Welt. Sechs Monate verbringen sie im Schwebezustand zwischen altem und neuem Leben, sechs Monate, in denen die Vergangenheit lange Schatten wirft und die Zukunft noch nicht begonnen hat. Ein zu Herzen gehender, witziger, melancholischer Roman, der die ideologischen Kämpfe und weltpolitischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts im Spiegel dieser anrührenden Familie zeigt.
Die Familie Krasnansky, das sind drei Generationen lettischer Juden aus Riga. Da ist der Grossvater Samuil, ein alter Kommunist und Veteran der Roten Armee, der seine Heimat nur widerstrebend verlässt; Karl, sein ältester Sohn, ist darauf aus, alle Privilegien des Westens auszunutzen; Alec, sein jüngerer Sohn, begegnet dem Leben mit Witz und Leichtigkeit; Polina, Alecs aktuelle Ehefrau, hat ihre Familie verlassen, um mit den Krasnanskys in den Westen zu gehen. Sechs Monate verbringen sie in Rom, im Wartesaal zwischen altem und neuem Leben, sechs Monate voller hochfliegender Hoffnung und tiefer Melancholie, dem Leben zugewandt und dem Tod ins Auge sehend.In seinem ersten Roman thematisiert David Bezmozgis eine der zentralen Erfahrungen der globalisierten Gegenwart: die Erfahrung des Aufbruchs aus der Sicherheit der eigenen Kultur und Sprache in die Ungewissheit eines neuen Lebens.
»Einer der besten jungen jüdischen Schriftsteller dieses Jahrhunderts« (The Times)
»Ist es übertrieben, den jungen David Bezmozgis in einem Atemzug mit Philip Roth zu nennen? Sein Erzählungsband ›Natascha‹ von 2004 zeigte, dass er Roth’s Kaliber hat. Sein Roman ›Die freie Welt‹ trägt alles dazu bei, diesen Ruf zu festigen.« (The New York Times)
Rezension
»Ein fabelhafter Gesellschaftsroman.«
Portrait
David Bezmozgis wurde 1973 in Riga, Lettland, geboren. Sein Erzählungsband Natascha (dt. 2005) gewann mehrere literarische Preise. 2009 wurde Bezmozgis’ erster Kinofilm Victoria Day auf dem Sundance Film Festival gezeigt. Das Magazin The New Yorker setzte Bezmozgis 2010 auf die Liste der vielversprechendsten jungen Autoren unter 40 Jahren, 20 Under 40.Die freie Welt ist nominiert für den Giller-Prize, den bedeutendsten Literaturpreis Kanadas. Bezmozgis emigrierte 1980 mit seiner Familie nach Toronto, Kanada, und lebt heute in Boston.
Zitat
"Ist es übertrieben, den jungen David Bezmozgis in einem Atemzug mit Philip Roth zu nennen? Sein Erzählungsband 'Natascha' von 2004 zeigte, dass er Roth's Kaliber hat. Sein Roman 'Die freie Welt' trägt alles dazu bei, diesen Ruf zu
festigen." The New York Times. "Einer der besten jungen jüdischen Schriftsteller dieses Jahrhunderts" The Times
"Ist es übertrieben, den jungen
David Bezmozgis in einem Atemzug
mit Philip Roth zu nennen? Sein
Erzählungsband 'Natascha' von
2004 zeigte, dass er Roth's Kaliber
hat. Sein Roman 'Die freie Welt'
trägt alles dazu bei, diesen Ruf zu
festigen." The New York Times "Einer der besten jungen jüdischen
Schriftsteller dieses Jahrhunderts"
The Times
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783462305302
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32519525
    Morgen des Zorns
    von Jabbour Douaihy
    eBook
    Fr. 28.00
  • 31112937
    Der Funke Leben
    von Erich M. Remarque
    eBook
    Fr. 10.00
  • 31376401
    Moralische Geschichten
    von Maxim Biller
    eBook
    Fr. 10.00
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47346663
    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    von Loki Miller
    eBook
    Fr. 2.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2012

Es ist der Sommer 1978 als der Familie Krasnansky die Ausreise aus der Sowjetunion gestattet wird. Immer zwischen die politischen Interessen fallend, entschließen sie sich, ihre Heimat zu verlassen. Vor allem dem Familienoberhaupt Samuil Krasnansky fällt es schwer seine Heimat zu verlassen. Obwohl darüber so manche Diskussion geführt wird,... Es ist der Sommer 1978 als der Familie Krasnansky die Ausreise aus der Sowjetunion gestattet wird. Immer zwischen die politischen Interessen fallend, entschließen sie sich, ihre Heimat zu verlassen. Vor allem dem Familienoberhaupt Samuil Krasnansky fällt es schwer seine Heimat zu verlassen. Obwohl darüber so manche Diskussion geführt wird, werden die Vereinigten Staaten als Wunschziel angegeben. Bei der älteren Generation wäre auch Israel eine Option. Auf ihrem Weg in ihre neue Heimat wird Rom zum Wartesaal für ihr Ausreisevisum. Während sich Karl und Alec mit ihren Ehefrauen Rosa und Polina schnell eingewöhnen und das zermürbende Warten mit den unterschiedlichsten Tätigkeiten verdrängen, fällt es Samuil schwer. Wohlwissend, dass es vor allem seine angeschlagene Gesundheit ist, weshalb die Familie festsitzt, gelingt es ihm dennoch nicht, bei Bedarf einen diplomatischen Wesenszug an den Tag zu legen. Wunderbares Leseerlebnis

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Freedom´s just another word, for nothing left to lose"
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Sommer 1978, die damalige UdSSR lockert die Ausreisebestimmungen für Juden. Die lettische Großfamilie Krasnansky packt die Gelegenheit am Schopf. Sie wollen in die freie Welt, in die USA. Doch sie stranden in Rom. Es vergeht lange Zeit bis die ersehnten Visa einlangen. Und zwischenzeitlich prallen die drei Generationen der... Sommer 1978, die damalige UdSSR lockert die Ausreisebestimmungen für Juden. Die lettische Großfamilie Krasnansky packt die Gelegenheit am Schopf. Sie wollen in die freie Welt, in die USA. Doch sie stranden in Rom. Es vergeht lange Zeit bis die ersehnten Visa einlangen. Und zwischenzeitlich prallen die drei Generationen der Familie aufeinander. Die unterschiedlichen Lebensgeschichten, die Hoffnungen, die Ängste der Protagonisten machen den Charme des Romans aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die freie Welt

Die freie Welt

von David Bezmozgis

(1)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3

Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3

von Lucinda Riley

eBook
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 29.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen