orellfuessli.ch

Die Geschichte der Sklaverei

Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts gilt Sklaverei als eine der schwersten Menschenrechtsverletzungen. Sklaverei gab es als gesellschaftliche und rechtliche Institution seit der Antike und bildete für verschiedene Kulturen bis in die Neuzeit hinein eine wichtige wirtschaftliche Grundlage. Erst seit der Zeit der Aufklärung konnte sich allmählich eine Antisklavereibewegung durchsetzen, die im 19. und 20. Jahrhundert grosse Erfolge erzielte. Doch wie Recherchen mutiger Journalisten und von Menschenrechtsorganisationen zeigen, gibt es Sklaverei offenbar noch heute. Schätzungen von Menschenrechts- und Antisklavereiorganisationen gehen weltweit noch immer von bis zu 30 Millionen modernen Sklaven aus! Das vorliegende Buch bietet eine historische Einführung und Darstellung der Problematik und begibt sich auf Spurensuche. Es beschreibt die Entwicklung der Sklaverei für verschiedene Kulturen von der Antike bis in die Neuzeit. In übergreifenden Artikeln skizziert es den Umgang mit der Sklaverei in den Bereichen Religion, Philosophie und Wirtschaft. Ebenso macht es deutlich, welche Unterschiede es zwischen alter und moderner Sklaverei gibt.
Portrait
Martin Schneider, M. A. Jahrgang 1973, studierte an der Universität Regensburg Allgemeine Wissenschaftsgeschichte, Geschichte und Politikwissenschaft. 2004-2009 arbeitete er für das Technische Museum Wien. Mitarbeit am Jubiläumsband »100 Jahre Technisches Museum Wien« (2009). 2009-2014 war er Programm-Manager für die Volkshochschule Traunreut. Er arbeitet als freier Autor sowie als Dozent in der Erwachsenenbildung.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 20.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7374-0973-5
Reihe marixwissen
Verlag Marix Verlag
Maße (L/B/H) 205/131/22 mm
Gewicht 313
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 8.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 8.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 937028
    Kolonialismus
    von Jan C. Jansen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 42670669
    Kolonialismus und Neokolonialismus
    von Gerd Schumann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42827145
    Wirtschaft und Gewalt
    von Noam Chomsky
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 36.90
  • 39154432
    Deutsche Kolonialgeschichte
    von Winfried Speitkamp
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 34791148
    Dekolonisation
    von Jürgen Osterhammel
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 32725675
    Der Westen und der Rest der Welt
    von Niall Ferguson
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44042134
    Edition Le Monde diplomatique 18. Auf den Ruinen der Imperien
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 15621531
    Der Kolonialismus
    von Ludolf Pelizaeus
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 8.40
  • 42463287
    Das Britische Empire
    von Ashley Jackson
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 26750191
    Tsingtau/Qingdao
    von Hans Georg Prager
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 41.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Geschichte der Sklaverei

Die Geschichte der Sklaverei

von Martin Schneider

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 8.40
+
=
Die großen Pharaonen

Die großen Pharaonen

von Susanne Falck

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 8.40
+
=

für

Fr. 16.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale