orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Die Glücksbäckerin von Long Island

Roman

(4)
Am anderen Ende des Himmels wartet das Glück


Ostfriesland, 1932. Die junge Marie wächst in einfachen Verhältnissen auf. Als sie sich in den falschen Mann verliebt, wird sie von ihren Eltern zu Verwandten nach Amerika geschickt. Im Gepäck hat sie ein gebrochenes Herz - und das Rezept für einen köstlichen Käsekuchen. Sie ahnt nicht, dass sie damit New York im Sturm erobern wird ... Jahrzehnte später begleitet die Hamburger Fotografin Rona ihren Grossvater nach Long Island, wo er seine Schwester Marie zu ihrem 90. Geburtstag besucht. Diese vertraut ihrer Grossnichte eine Geschichte an, die deren Leben verändert...


Rezension
"Amüsant [...] Die Autorin beschreibt mit viel Herz, wie [ein Käsekuchenrezept] dem Leben wunderbare Wendungen gibt." Bild der Frau, Ausgabe 42/2014
Portrait
Die freie Journalistin und Autorin Sylvia Lott ist gebürtige Ostfriesin. Sie schreibt für verschiedene Frauen-, Lifestyle- und Reisemagazine und veröffentlichte bei Blanvalet bereits die Romane „Die Rose von Darjeeling“, „Die Glücksbäckerin von Long Island“ und „Die Lilie von Bela Vista“. Im Frühjahr 2016 erscheint ihr neuer Roman, der auf ihrer Lieblingsinsel Borkum spielt: „Die Inselfrauen“
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 21.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38181-4
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 188/118/43 mm
Gewicht 444
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44127727
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42570840
    Sterne über der Alster
    von Micaela Jary
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37768324
    Hertz, A: Sache mit meiner Schwester
    von Anne Hertz
    (31)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40952820
    Die Lilie von Bela Vista
    von Sylvia Lott
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35359581
    Glücksweg
    von Anna Fredriksson
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790693
    Der Duft von Tee
    von Hannah Tunnicliffe
    (6)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 44253191
    Die Inselfrauen
    von Sylvia Lott
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 13851772
    Eine Nacht im November
    von Katja Maybach
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33789939
    Kirschsommer
    von Anneke Mohn
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37822636
    Mrs Roosevelt und das Wunder von Earl's Diner
    von Edward Kelsey Moore
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39180907
    Clara und die Granny-Nannys
    von Tania Krätschmar
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790693
    Der Duft von Tee
    von Hannah Tunnicliffe
    (6)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 35359581
    Glücksweg
    von Anna Fredriksson
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188886
    Die Frauen der Rosenvilla
    von Teresa Simon
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37822636
    Mrs Roosevelt und das Wunder von Earl's Diner
    von Edward Kelsey Moore
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 13851772
    Eine Nacht im November
    von Katja Maybach
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32174302
    Die Sommerfrauen
    von Mary Kay Andrews
    (24)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Der Traum von einem Sommerbuch!
von Monika Schulte aus Hagen am 07.06.2015

Wir schreiben das Jahr 1932. Die junge Ostfriesin Marie hat sich in den Lehrer Rudolf verliebt, doch in den Augen ihrer Eltern ist er der falsche Mann für sie. Kurzerhand wird Marie von ihren Eltern ins ferne Amerika geschickt, wo schon einige ihrer Geschwister leben. So landet Marie in... Wir schreiben das Jahr 1932. Die junge Ostfriesin Marie hat sich in den Lehrer Rudolf verliebt, doch in den Augen ihrer Eltern ist er der falsche Mann für sie. Kurzerhand wird Marie von ihren Eltern ins ferne Amerika geschickt, wo schon einige ihrer Geschwister leben. So landet Marie in New York und in das kleine Café ihrer Brüder, dem Wiemky´s, wo sich Marie schnell einfügt und tatkräftig mithilft. Berühmt wird das Café, als Marie anfängt, ihren Käsekuchen zu backen. Diesem Kuchen kann niemand widerstehen! Viele, viele Jahre später erhält Ronas Großvater eine Einladung zu Maries 90. Geburtstag. Rona wird ihn begleiten. So sehen sich die Geschwister endlich nach vielen Jahrzehnten wieder. Rona, die privat und beruflich in einer Krise steckt, tut der Tapetenwechsel gut. Und nicht nur das, auch die wunderbaren Gespräche mit Marie sind eine große Bereicherung für sie. Letztendlich wird die Begegnung mit der alten Dame ihr ganzes bisheriges Leben verändern. "Die Glücksbäckerin von Long Island" - ein Roman mit ganz, ganz viel Lebensgefühl. Der Roman ist auf zwei Zeitebenen geschrieben. So tauchen wir als Leser immer wieder in Maries Geschichte ein. Wir erleben ihre Überfahrt ins ferne Amerika, als wären wir selbst dabei. Wie muss sich eine junge Frau damals gefühlt haben? Eine Frau, die aus einem kleinen Dorf stammt, deren Eltern Torfstecher waren? Eine junge Frau, die hinaus in die weite Welt fährt oder besser gesagt, fahren muss, weil ihre Eltern es so für besser hielten. Marie, die sich durchbeißt, die im Café ihrer Brüder mithilft, die aber auch in einer Firma für Tiefkühlkost arbeitet, eine Frau, die ihren Weg macht und schließlich mit ihrem Käsekuchenrezept, das sie aus Deutschland mitgebracht hat, für Furore sorgt. Marie, das junge Mädchen, das sich mausert zu einer erfolgreichen und selbstbewussten Frau. Der Leser nimmt aber auch teil an Ronas Leben. Rona, die ihren Großvater nach Amerika zu Maries Geburtstag begleitet. Rona lernt dort einen Großteil ihrer Verwandtschaft kennen. Wunderbar zu lesen, wie Marie und Rona sich verstehen und wie Maries Rezept auch Ronas Leben verändern wid. "Die Glücksbäckerin von Long Island" - eine bezaubernde Geschichte, wunderschön erzählt. Es ist der Traum von einem Sommerbuch und einfach ein Lesegenuss vom Allerfeinsten! Eine kleine Warnung muss ich jedoch aussprechen: Man wird nicht nur süchtig nach dem Buch, sondern auch nach Käsekuchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Glücksbäckerin
von abetterway am 19.11.2014

Inhalt: "Ostfriesland, 1932. Die junge Marie wächst in einfachen Verhältnissen auf. Als sie sich in den falschen Mann verliebt, wird sie von ihren Eltern zu Verwandten nach Amerika geschickt. Im Gepäck hat sie ein gebrochenes Herz – und das Rezept für einen köstlichen Käsekuchen. Sie ahnt nicht, dass sie damit... Inhalt: "Ostfriesland, 1932. Die junge Marie wächst in einfachen Verhältnissen auf. Als sie sich in den falschen Mann verliebt, wird sie von ihren Eltern zu Verwandten nach Amerika geschickt. Im Gepäck hat sie ein gebrochenes Herz – und das Rezept für einen köstlichen Käsekuchen. Sie ahnt nicht, dass sie damit New York im Sturm erobern wird … Jahrzehnte später begleitet die Hamburger Fotografin Rona ihren Großvater nach Long Island, wo er seine Schwester Marie zu ihrem 90. Geburtstag besucht. Diese vertraut ihrer Großnichte eine Geschichte an, die deren Leben verändert…" Meinung: Das wunderschöne Cover lädt zum Träumen ein und das Buch das sich dahinter verbirgt lädt zum Träumen ein. Der Schreibstil ist flüssig und reißt einen mit, ich habe das Buch obwohl es recht viele Seiten hat einen einem Tag gelesen, weil es so fesselnd war. Rona hat noch nicht ihren Platz im Leben gefunden, Marie schon und sie erzählt Rona die Geschichte. sie verrät ihr auch das geheime Rezept und das veränderts Ronas Leben. Die Umgebung in Ostfriesland sowie in Long Island sind toll beschrieben und man fühlt sich ob man dort wäre. Auch die Hauptcharaktere Marie und Rona sind mir von anfang an sympatische und gut durchdacht. Interessant finde ich die zwei Zeitebenen wo gerade erzählt wird und ich mag diese Sprünge, auch wenn man aufpassen muss wo man sich gerade befindet. Amerika, das Land der Hoffnung. Für Marie war es ein Neuanfang. Ich muss sagen es ist eine wunderschöne Familiengeschichte die auch davon erzählt, das man seine Träume nicht aufgeben darf, dass man Fehler machen darf. Aber keine Zweifel, den diese zerstören die Träume schon meist im Vorhinein. Fazit: Wunderbares Buch zum Verlieben und ich bin mir fast sicher das auch diese Geschichte Glück bringt. Also auf zum Cheese Cake backen und genießen. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Kuchen zum Glück
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2015

Sylvia Lott ist eine Journalistin, die u.a. für Reisemagazine schreibt. Daher kommt es wahrscheinlich, dass ihre Bücher gerne immer auch z.T. in fremden Ländern spielen. In ihrem ersten Roman „Die Rose von Darjeeling“ ist es Indien. Der aktuelle spielt in weiten Teilen in New York. Und im August erscheint... Sylvia Lott ist eine Journalistin, die u.a. für Reisemagazine schreibt. Daher kommt es wahrscheinlich, dass ihre Bücher gerne immer auch z.T. in fremden Ländern spielen. In ihrem ersten Roman „Die Rose von Darjeeling“ ist es Indien. Der aktuelle spielt in weiten Teilen in New York. Und im August erscheint ihr neuer Roman „ Die Lilie von Bela Vista“, der uns nach Brasilien entführt. Sylvia Lott ist aber auch eine gebürtige Ostfriesin, und genau dort startet die eigentliche Geschichte des Romans „Die Glücksbäckerin von Long Island“. Die Geschichte spielt auf zwei Zeitebenen. In 2003 feiert die gebürtige Ostfriesin Marie in den USA ihren 90. Geburtstag. Zu diesem Anlass würde sie gerne noch einmal ihren jüngeren Bruder Jonny sehen. Und Jonny, ebenfalls schon in den Achtzigern, reist tatsächlich zusammen mit seiner Enkelin Rona nach Long Island. Und so haben wir schon die beiden weiblichen Hauptpersonen – Marie und Rona. Rona, selbst gerade in einer schwierigen Umbruchphase, lernt ihre Großtante richtig kennen und erfährt ihre Lebensgeschichte. Und diese Lebensgeschichte hilft ihr auf ganz unerwartete Weise weiter, so dass sie endlich weiß, wie es in ihrem Leben weitergehen soll. Der zweite Handlungsstrang erzählt genau die Lebensgeschichte von Marie in der Zeit von 1932 bis 1936. 1932 lebt Marie noch mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Brüder in Ostfriesland. Sie arbeitet als Hilfslehrerin in der Dorfschule, wo sie sich in den Junglehrer Rudolf Meiners verliebt. Doch leider ist ihr Vater gegen die Hochzeit. Und da die Zeiten damals noch ganz anders waren, gehorcht Marie ihrem Vater, wenn auch total widerwillig, und lässt sich von ihm in die USA zu ihren beiden Brüdern Willie und Fritz schicken, die dort in New York eine Kaffeeklappe betreiben. Und dort beginnt ihr neues Leben. Sie verändert sich und wird immer mehr eine junge, selbstbewusste Amerikanerin. Doch sie bleibt ihrem Rudolf treu. Sie schreiben sich Liebesbriefe und warten auf den Zeitpunkt, wo Rudolf endlich eine Stelle als Schulleiter gefunden hat, damit er sie heimholen und für sie sorgen kann. Derweil bringt Marie ihren Brüdern Glück. Denn sie hat von ihrer Tante Frieda ein geheimes Käsekuchenrezept mit in die USA gebracht. Dieser Käsekuchen schlägt ein wie eine Bombe, und durch Flüsterpropaganda wird er in ganz New York bekannt. Doch das Rezept ruft auch Neider auf den Plan. Wie wird die Liebesgeschichte von Marie ausgehen? Und wie wird sich das Leben von Rona entwickeln? „Die Glücksbäckerin von Long Island“ ist ein wunderbarer Wohlfühlroman, der uns in ein Amerika des Umbruchs entführt. Am Anfang gibt es noch die Prohibition, vielen Menschen sind extrem arm nach dem schwarzen Freitag von 1929. Doch dann geht es langsam wieder aufwärts, und das merken auch die drei Geschwister in ihrer Kaffeeklappe. Es kommen ganz andere Kunden. Und auch in Deutschland verändert sich einiges, was Marie über die Briefe von ihrem Rudolf erfährt. Doch die Deutsche Geschichte dieser Zeit wird nur am Rande erwähnt. Und all dies erzählt Sylvia Lott in einem sehr flüssigen Stil, so dass man einfach in dieses Buch hineingesogen wird. Dazwischen gibt es immer wieder Kapitel, die uns in die Gegenwart zurückholen. Und umso weiter man das Buch gelesen hat, umso mehr verschiebt sich die Geschichte in die Gegenwart, denn in Rona reift ein Plan heran. Und so wird die urspüngliche Rahmenhandlung immer mehr zu einer eigenständigen Geschichte. Mir hat dieses Buch sehr viel Spaß gemacht. Warnung: Nach diesem Buch werden sie einen unglaublichen Appetit auf Cheese Cake New York Style haben und vielleicht auch einen Urlaub in Ostfriesland in Erwägung ziehen! ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann Käsekuchen glücklich machen?
von leseratte1310 am 06.09.2014

Weil Marie in den falschen Mann verliebt ist, schickt ihr Vater sie nach Amerika zu den Geschwistern. Kurz vorher erhielt Marie von ihrer Tante Frieda eine Rezept für Käsekuchen. Dieses Rezept hilft ihr dabei, ihren Platz in Amerika zu finden. Rona begleitet zig Jahre später ihren Großvater nach Long... Weil Marie in den falschen Mann verliebt ist, schickt ihr Vater sie nach Amerika zu den Geschwistern. Kurz vorher erhielt Marie von ihrer Tante Frieda eine Rezept für Käsekuchen. Dieses Rezept hilft ihr dabei, ihren Platz in Amerika zu finden. Rona begleitet zig Jahre später ihren Großvater nach Long Island zum 90. Geburtstag von Marie. Rona erfährt von Marie viel über die Familie. Dadurch ändert sich auch ihr Leben. Die Handlung spielt auf zwei Ebenen ab. Zum einen begleiten wir Marie durch ihr Leben, zum anderen begegnen wir Rona, die in einer Krise steckt und ihren Lebenssinn sucht. In ihren Gesprächen mit Marie lernt sie ein Stück Familiengeschichte kennen. Wir erleben die Aufbruchsstimmung in Amerika und die Lebendigkeit New Yorks, aber auch die Engstirnigkeit und Vorurteile in Deutschland. Obwohl Marie es von Ostfriesland gewohnt war, hart zu arbeiten, muss sie feststellen, dass einem auch in New York nichts in den Schoß fällt. Marie ist sympathisch und tolerant, aber auch harmoniebedürftig. Dabei vergisst sie oft ihre eigenen Bedürfnisse. Auch alle anderen Charaktere wurden gut beschrieben. Das Buch ist so interessant und flüssig geschrieben, dass ich es nicht aus der Hand legen mochte. Wer nur eine Liebegeschichte erwartet, wird überrascht werden. Es gibt so viele Informationen über das aufstrebende Amerika und dazu über die dunkle Zeit in Deutschland, dass es nie seicht ist und man oft nachdenklich wird. Die Charaktere sind authentisch beschrieben und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Zum Schluss ging dann aber einiges recht flott und für mich ein wenig zu positiv. Es fehlte mir auch die Information, wie es mit Friedas Familie weitergegangen ist. Ein sehr schöner und unterhaltsamer Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zuckersüß und leicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Warmherzig erzählte Familiengeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Glücksbäckerin von Long Island

Die Glücksbäckerin von Long Island

von Sylvia Lott

(4)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Rose von Darjeeling

Die Rose von Darjeeling

von Sylvia Lott

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale