orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Die Heebie-Jeebies im CBGB’s

Die jüdischen Wurzeln des Punk

Umstritten und viel diskutiertWohl kaum eine Jugendkultur erlebt derzeit einen solch starken Zulauf wie die Emo-Szene - und dies weltweit. Gleichzeitig ist die Kultur massiven Anfeindungen ausgesetzt - von tätlichen Übergriffen wie in Lateinamerika bis hin zu Diskussionen über ein Verbot der Szene im russischen Parlament. Die ansonsten um Erklärungsmuster nicht verlegenen bürgerlichen Medien stehen Emo seltsam sprachlos gegenüber.Dies mag daran liegen, dass sich das Phänomen Emo schwer einordnen lässt: handelt es sich um eine Subkultur oder ein Modephänomen? Und haben diese beiden Elemente etwas miteinander zu tun? Zu unterscheiden ist zwischen zwei Entwicklungen: Einerseits bezeichnet der Begriff »Emo« seit den 1980er-Jahren eine Entwicklung im amerikanischen Hardcore, die auf das zunehmende Machogehabe innerhalb der Szene mit einer Betonung von Emotionalität reagiert - sowohl auf textlicher wie auch auf musikalischer Ebene. Aus dieser Bewegung hat sich eine Musikszene entwickelt, die sich bewusst mit dem Label Emo schmückt (Jimmy Eat World, Promise Ring etc.) und damit einige beachtliche Erfolgeverbuchen kann. Etwa seit dem Jahrtausendwechsel entstand parallel dazu eine Szene, die optisch dem entspricht, was heute mit Emo assoziiert wird. Diese versteht sich, anders als die Musikszene, nicht als explizit politisch, hat aber mit ähnlichen Vorurteilen zu kämpfen: Den Emo-Musikern wurde eine Verwässerung und Verweichlichung von Hardcore vorgehalten, die jüngeren Emos werden wegen ihrem androgynen Auftreten angefeindet. Der Reader nähert sich als erste deutschsprachige Publikation diesem Phänomen, die Hintergründe ihrer Entstehung werden beleuchtet, Entwicklungslinien nachgezeichnet und Fragen gestellt: Hat Emo das Potential, dauerhafte Veränderungen beispielsweise der Geschlechterrollen herbeizuführen? Welche Codes sind für Emo heute konstituierend? Auf welchen (sub-)kulturellen Hintergrund wird Bezug genommen? In welchem Verhältnis steht diese Jugendkultur zu historischen, vergleichbaren Bestrebungen der Auflösungklarer Geschlechterrollen (der frühe Bowie, Roxy Music, New Wave)?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 299
Erscheinungsdatum 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-931555-64-1
Verlag Ventil Verlag
Maße (L/B/H) 195/140/25 mm
Gewicht 661
Abbildungen mit Abbildungen 23,5 cm
Auflage 1
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4200421
    New York City Rock
    von Mike Evans
    Buch
    Fr. 13.90
  • 43528905
    Singen und Musizieren mit Senioren: "Freut euch des Lebens"
    Buch
    Fr. 24.90
  • 14055864
    Liederbuch für die Seniorenarbeit
    von Friedrich Haarhaus
    Buch
    Fr. 49.90
  • 14498774
    Subversive Zeiten-Die Crass Story
    von George Berger
    Buch
    Fr. 5.40
  • 41034193
    Die schönsten Jäger- und Volkslieder
    von Wilfried Binnewies
    Buch
    Fr. 17.90
  • 11475672
    I Hate Myself And Want To Die
    von Tom Reynolds
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 18538066
    No Woman No Cry-Mein Leben Mit Bob Marley
    von Rita Marley
    Buch
    Fr. 28.90
  • 1608135
    Dtv - Atlas Musik 2
    von Ulrich Michels
    Buch
    Fr. 21.90
  • 15517162
    Dtv-Atlas Musik
    von Ulrich Michels
    (3)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 1608116
    Gehörbildung im Selbststudium
    von Clemens Kühn
    Buch
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Heebie-Jeebies im CBGB’s

Die Heebie-Jeebies im CBGB’s

von Steven Lee Beeber

Buch
Fr. 26.90
+
=
Jüdische Musik

Jüdische Musik

von Eckhard John

Buch
Fr. 48.40
+
=

für

Fr. 75.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale