orellfuessli.ch

Die Hüter der Rose

Historischer Roman

(15)

Etwas Furchtbares war in Gang gekommen, das nicht nur seine Familie betraf, sondern ebenso den König, das Haus Lancaster und ganz England. Ihnen allen schien der Blutmond.
England 1413: Als der dreizehnjährige John of Waringham fürchten
muss, von seinem Vater in eine kirchliche Laufbahn gedrängt zu werden, reisst er aus und macht sich auf den Weg nach Westminster. Dort begegnet er König Harry und wird an dessen Seite schon jung zum Ritter
und Kriegshelden. Doch Harrys plötzlicher Tod stürzt England in eine tiefe Krise, denn sein Sohn und Thronfolger ist gerade acht Monate alt ...

Portrait
Die 1964 geborene Rebecca Gable war nach dem Studium der Literaturwissenschaft, Sprachgeschichte und Mediävistik als Dozentin für mittelalterliche englische Literatur tätig. Heute arbeitet sie als freie Autorin und Literaturübersetzerin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1115
Erscheinungsdatum 15.05.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-15683-2
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 188/128/53 mm
Gewicht 697
Auflage 12. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33754490
    Der dunkle Thron / Waringham Saga Bd. 4
    von Rebecca Gablé
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42393752
    Die Waringham Saga 1-4: Das Lächeln der Fortuna/ Die Hüter der Rose/ Das Spiel der Könige/ Der dunkle Thron
    von Rebecca Gablé
    (1)
    Buch
    Fr. 68.00
  • 6387795
    Die Hüter der Rose
    von Rebecca Gablé
    (18)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 2902502
    Das Lächeln der Fortuna
    von Rebecca Gablé
    (33)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4173490
    Die Siedler von Catan
    von Rebecca Gablé
    (6)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40974432
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42378999
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (13)
    Buch
    Fr. 37.90
  • 25713340
    Hiobs Brüder
    von Rebecca Gablé
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39145464
    Die Prophezeiung der Nonne
    von Nancy Bilyeau
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14594008
    Das Spiel der Könige - Band 3
    von Rebecca Gablé
    (8)
    Buch
    Fr. 35.90

Buchhändler-Empfehlungen

„2. Teil der Waringham Saga“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Weiter gehts mit Feindschaft, Tod und Teufel... Doch auch Liebe, Leidenschaft und Familienbande.

Wenn Sie "Die Hüter der Rose" gelesen und gemocht haben, können Sie hier mit den Waringhams weiterlesen, lieben und leiden...
Weiter gehts mit Feindschaft, Tod und Teufel... Doch auch Liebe, Leidenschaft und Familienbande.

Wenn Sie "Die Hüter der Rose" gelesen und gemocht haben, können Sie hier mit den Waringhams weiterlesen, lieben und leiden...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2990567
    Die Säulen der Erde
    von Ken Follett
    (65)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 34608578
    Ich, Heinrich VIII.
    von Margaret George
    eBook
    Fr. 10.00
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188696
    Sturmvogel - Die Rosenkriege 01
    von Conn Iggulden
    (8)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 35058053
    Bilyeau, N: Prophezeiung der Nonne
    von Nancy Bilyeau
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 35374480
    Dornenschwestern - Die Rosenkriege 04
    von Philippa Gregory
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2902502
    Das Lächeln der Fortuna
    von Rebecca Gablé
    (33)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30577549
    Wölfe
    von Hilary Mantel
    (7)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42435894
    Ein Schatten von Verrat und Liebe
    von Diana Gabaldon
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 37822383
    Die Blutschrift
    von Robyn Young
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
15
0
0
0
0

Rebecca Gable - Die Königin der Historischen Romane
von Rainer Marenski am 09.08.2007

TOP!!! Man lebt, leidet, fiebert mit, nichts für schwache Nerven. Die Figuren sind hervorragend in die wirkliche Geschichte verwoben, man erhält nebenbei Geschichtsunterricht.Gibt es vielleicht ein drittes Buch über die Dynastie der Waringhams!!?? Hoffenrtlich ja und hoffentlich bald!! Danke Rebecca Gable

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Suchtgefahr
von einer Kundin/einem Kunden aus Oldenburg am 06.03.2007

Wie auch die anderen historischen Romane von Rebecca Gablé habe ich auch dieses Buch gehasst... weil unweigerlich irgendwann die letzte Seite kommt. Und weil, egal welches Buch man danach anfasst, es nur zu einer Enttäuschung kommen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 2
Wieder ein Meisterwerk!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 13.09.2007

Auch dieser Roman von Rebecca Gablé war wieder ein Garant für meisterliche Unterhaltung! Einmal angefangen, ließ er sich nicht wieder weglegen, man wollte unbedingt wissen, wie es mit den Waringhams weitergeht! Auf den dritten Band der Saga freue ich mich schon unbändig und kann es kaum erwarten. Hoffentlich... Auch dieser Roman von Rebecca Gablé war wieder ein Garant für meisterliche Unterhaltung! Einmal angefangen, ließ er sich nicht wieder weglegen, man wollte unbedingt wissen, wie es mit den Waringhams weitergeht! Auf den dritten Band der Saga freue ich mich schon unbändig und kann es kaum erwarten. Hoffentlich beschert die Autorin ihren Lesern noch viele ihrer wunderbaren Romane!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ebenso gut wie der erste Band
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016

Ich war etwas nervös, als ich den zweiten Band der Waringham-Saga in die Hand nahm, denn "Das Lächeln der Fortuna" zählt zu meinen Lieblingsbüchern, und zwar ganz weit oben auf der Liste. Aber was soll ich sagen... Gablé hält das Niveau! Sie schafft es, den Figuren eine eigene Geschichte... Ich war etwas nervös, als ich den zweiten Band der Waringham-Saga in die Hand nahm, denn "Das Lächeln der Fortuna" zählt zu meinen Lieblingsbüchern, und zwar ganz weit oben auf der Liste. Aber was soll ich sagen... Gablé hält das Niveau! Sie schafft es, den Figuren eine eigene Geschichte zu geben, anstatt nur eine Kopie des ersten Bandes zu schreiben. Ihr exzellentes Wissen um die englischen Rosenkriege macht sich bemerkbar, es wird keine Zeile lang langweilig. Schön fand ich auch, ihr locker geschriebenes Sachbuch "Von Ratlosen und Löwenherzen" dazu zu lesen und zu sehen, wie nah sie am realhistorischen Geschehen dran ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig
von Bianca aus Berlin am 13.05.2013

"Die Hüter der Rose" entdeckte ich vor langer Zeit bei Stöbern und nahm es mit, weil ich mich für englische Geschichte interessierte. Beim Kauf hätte ich wohl nie gedacht, dass sich über 1000 Seiten so schnell lesen lassen. Beim Kauf wusste ich nicht, dass dies der zweite Band einer... "Die Hüter der Rose" entdeckte ich vor langer Zeit bei Stöbern und nahm es mit, weil ich mich für englische Geschichte interessierte. Beim Kauf hätte ich wohl nie gedacht, dass sich über 1000 Seiten so schnell lesen lassen. Beim Kauf wusste ich nicht, dass dies der zweite Band einer Reihe ist, doch dies schadete dem Lesevergnügen nicht, da in jedem Band eine Generation Waringhams im Vordergrund steht. Rebecca Gable schafft es, fundiertes Geschichtswissen spannend mit Fiktion zu verknüpfen und den Leser für die mittelalterliche Geschichte Englands zu begeistern. DIe Handlung ist unglaublich komplex und die Charaktere menschlich, nahbar. Nach über 1000 Seiten unermüdlichen Lesens war ich traurig, dass das Buch schon aus war, doch zum Glück gab es ja noch einen ersten Teil und Nachfolger ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios - Gablé halt
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 10.02.2012

Es ist gut möglich, dass es da draußen noch irgendjemanden gibt, der die Welt des Mittelalters weit besser und farbenfroher auf Papier bringen kann, als Rebecca Gablé. Wenn dem so ist, dann hat dieser jemand allerdings bisher nicht zum Stift gegriffen, denn die deutsche Autorin zeigt auch mit der... Es ist gut möglich, dass es da draußen noch irgendjemanden gibt, der die Welt des Mittelalters weit besser und farbenfroher auf Papier bringen kann, als Rebecca Gablé. Wenn dem so ist, dann hat dieser jemand allerdings bisher nicht zum Stift gegriffen, denn die deutsche Autorin zeigt auch mit der späten Fortsetzung ihres im Jahre 1997 erschienenen historischen Romans „Das Lächeln der Fortuna“, warum sie in Leserkreisen und Feuilleton gleichermaßen als Königin dieses Genres tituliert wird. Mit „Der Hüter der Rose“ ist ihr erneut ein episches Meisterwerk gelungen, das Fiktion und Historie gekonnt verbindet und auch qualitativ nahtlos an den Vorgänger anknüpft. Mehr noch: Band zwei der Reihe um die englische Adelsfamilie Waringham wirkt um einiges reifer, zeigt deutlich den Sprung, den Gablé in ihrer Schreibtechnik in den letzten Jahren vollzogen hat. Sie nimmt gekonnt den Faden auf, ohne schlicht zu wiederholen oder sich in Widersprüchen zu verzetteln, was es sogar Neulingen ermöglicht, ohne Probleme den Einstieg in die Reihe in Angriff zu nehmen. Bei allen anderen wird sich vermutlich, so wie bei mir, ein wohliges Gefühl der Heimkehr einstellen, wenn man die erste Seite dieses mitreißenden Romans aufschlägt und sich an die Geschehnisse am Ende von „Das Lächeln der Fortuna“ zu erinnern beginnt. Über 1115 Seiten einen Leser nicht nur bei der Stange zu halten, sondern ihn auch noch auf höchstem Level zu begeistern, zu bannen und zu rühren, das ist wahrlich eine hohe Kunst. Eine Kunst, die Gablé wie scheinbar keine Zweite im Bereich des historischen Romans zu beherrschen versteht. Auch die Begegnung mit der zweiten Generation aus dem Geschlecht der Waringhams ist eine äußerst lohnende, zumal man sich dank John of Waringham stets im Zentrum der geschichtlichen Ereignisse wiederfindet und über dessen Schulter einen Blick auf eine Epoche gewährt bekommt, die von Kriegen und Leid ebenso geprägt war, wie von Frieden, Wohlstand und mittelalterlicher Kunst. Wie schon in ihren anderen Romanen, so ist es auch hier dank der detailgetreuen Schilderungen und liebevoll gezeichneten Figuren gänzlich unmöglich diese dicke Schwarte von Buch längere Zeit aus der Hand zu legen. Während andere Schriftsteller historische Persönlichkeiten lediglich verwenden, um ihren Werken Authentizität zu verleihen, da macht Rebecca Gablé diese lebendig. „Der Hüter der Rose“ ist eine unheimlich intensive Achterbahnfahrt durch die zweite Hälfte des Hundertjährigen Krieges bis zu den ersten Ausläufern der Rosenkriege, die ohne langatmige Passagen blendend unterhält und akkurat-gründliche historische Recherche mit stilistisch geschliffener Fiktion verbindet. Ein Wiedersehen mit alten Freunden, das mehr als lohnt und allen Freunden historischer Romane dringendst ans Herz gelegt werden kann. Das Gablé dabei dasselbe Erfolgsrezept in Punkto Handlungsaufbau wie bei den Vorgängern gewählt hat, mag vielleicht den kritischen Kümmelspalter um seine Ruhe bringen. Das Lesevergnügen kann das allerdings nicht im geringsten trüben. Chapeau, für diese Leistung, Frau Gablé!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2012

Ich schenkte dieses Buch meiner Oma zu Weihnachten und sie war absolut begeistert. Als ich ihr sagte, dass es noch einen zweiten und dritten Teil gibt, sollte ich ihr die sofort bestellen. Super Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bis jetzt sehr gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 06.12.2011

Wie auch der Vorgänger, gefällt mir "Die Hüter der Rose" bis jetzt sehr gut. Leider musste ich feststellen, dass die Seiten 737 bis 768 fehlen. Ich hoffe für alle anderen, dass es sich um eine einmalige Ausnahme handelt! Ich werde nun allerdings ein paar Tage auf mein Lesevergnügen verzichten... Wie auch der Vorgänger, gefällt mir "Die Hüter der Rose" bis jetzt sehr gut. Leider musste ich feststellen, dass die Seiten 737 bis 768 fehlen. Ich hoffe für alle anderen, dass es sich um eine einmalige Ausnahme handelt! Ich werde nun allerdings ein paar Tage auf mein Lesevergnügen verzichten müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So spannend kann Geschichte sein...
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2010

...wenn Rebecca Gablé erzählt. Wir begleiten die nächste Waringham-Generation durch ein Leben voller Intrigen, Kämpfte, Leid und Verrat. Aber auch Glück und Liebe, Freundschaft und Vertrauen erfährt unser Held John. Sein Leben stellt er in den Dienst des Hauses Lancaster und damit wird er zu einem engen Vertauten des... ...wenn Rebecca Gablé erzählt. Wir begleiten die nächste Waringham-Generation durch ein Leben voller Intrigen, Kämpfte, Leid und Verrat. Aber auch Glück und Liebe, Freundschaft und Vertrauen erfährt unser Held John. Sein Leben stellt er in den Dienst des Hauses Lancaster und damit wird er zu einem engen Vertauten des Königs. Bildgewaltig und historisch fundiert erleben wir die Auseinandersetzungen mit Frankreich und begegnen auch vielen bekannten Figuren der realen Geschichte. Absolut lesenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bildgewaltiger Historienroman
von Bellexr aus Mainz am 16.04.2010

Das Buch ist ein eigenständiger Roman, gleichzeitig aber auch die Fortsetzung von "Das Lächeln der Fortuna" und der zweite Teil einer Trilogie. Zwei Familien, die Waringham und die Lancaster, spielen auch in "Die Hüter der Rose" eine zentrale Rolle. Die Geschichte ist in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts angesiedelt... Das Buch ist ein eigenständiger Roman, gleichzeitig aber auch die Fortsetzung von "Das Lächeln der Fortuna" und der zweite Teil einer Trilogie. Zwei Familien, die Waringham und die Lancaster, spielen auch in "Die Hüter der Rose" eine zentrale Rolle. Die Geschichte ist in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts angesiedelt und erstreckt sich über einen Zeitraum von 30 Jahren. Rebecca Gablé hat es geschafft, einen absolut würdigen Nachfolger von "Das Lächeln der Fortuna" zu schreiben. Genau wie beim Vorgänger möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Spannung hält von der ersten Seite an, die Charaktere sind wieder fantastisch realistisch dargestellt, sodass man regelrecht mit ihnen mitlebt. Und auch die Geschichte des Rosenkriegs ist sehr detailliert dargestellt, ohne jemals langweilig zu werden ... eben Gablé-typisch! Wer das "Lächeln der Fortuna" verschlungen hat, wird dieses Buch erst wieder aus der Hand legen, wenn er bei der letzten Seite angekommen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach lesenswert
von Tina am 14.01.2010

Einfach klasse! Mein Liebling der Waringham-Reihe. Habe dieses Buch vor dem ersten „Das Lächeln der Fortuna“ gelesen. Konnte trotzdem sehr gut einsteigen und mir war zunächst nicht bewusst, das es sich um eine Fortsetzung handelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein Lesegenuß
von Regina P. am 22.08.2009

Die Autorin ist für mich die Beste im historischen Genre und ihre Bücher sind Pflichtlektüre. Gut recheriert und immer wieder mit Überraschungen versehen erlebt man das Mittelalter mit Genuß. Ihre Figuren sind lebensecht dargestellt und bunt, haben Tiefe und entwickeln sich im Laufe der Geschichte ( mehr oder weniger).... Die Autorin ist für mich die Beste im historischen Genre und ihre Bücher sind Pflichtlektüre. Gut recheriert und immer wieder mit Überraschungen versehen erlebt man das Mittelalter mit Genuß. Ihre Figuren sind lebensecht dargestellt und bunt, haben Tiefe und entwickeln sich im Laufe der Geschichte ( mehr oder weniger). Einfach nur empfehlenswert. Wer historische Bücher lesen will kommt an Rebecca Gablé nicht vorbei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Immer wieder ein Genuß
von Mandurah aus Wunstorf am 16.03.2008

Die historischen Romane Rebecca Gablés sind immer wieder ein Genuß. Kein bißchen schwülstig wie viele andere, kein Versuch die damalige Sprache im übertriebenen Maß nachzuahmen. Eine fiktive Story wird mit einer Leichtigkeit mit dem tatsächlichen Geschehen verwoben, die einem auch aufgrund der Lebendigkeit der Personen und der Ereignisse schier... Die historischen Romane Rebecca Gablés sind immer wieder ein Genuß. Kein bißchen schwülstig wie viele andere, kein Versuch die damalige Sprache im übertriebenen Maß nachzuahmen. Eine fiktive Story wird mit einer Leichtigkeit mit dem tatsächlichen Geschehen verwoben, die einem auch aufgrund der Lebendigkeit der Personen und der Ereignisse schier den Atem raubt. Man hat das Gefühl, Rebecca Gablé schreibt ihre Romane in einem Rutsch und man selber ist versucht, diese auch in einem Rutsch zu lesen. Ich hoffe, es gibt noch mehr Spannendes aus dem Hause Waringham zu berichten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Fortsetzung
von Claudia aus Pucking / Austria am 03.11.2007

Rebecca Gable ist einer meiner Lieblingsautoren ins Sachen historische Romane und auch diesmal hat sie mich nicht enttäuscht. Ich konnte das Buch mal wieder nicht aus der Hand legen und ich freue mich schon auf mein nächstes Buch von ihr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
GABLE ist einfach die Beste
von Özge aus Hamburg am 04.11.2005
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Das Lächeln der Fortuna war das beste Buch, was ich bisher gelesen habe. Und auch Die Hüter der Rose ist sehr sehr gut, aber doch nicht ganz so gut wie sein Vorgänger. Man wird wirklich süchtig nach mehr....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein echter Gable eben...
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 21.10.2005
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

England 1413: John of Waringham reißt mir 13 Jahren von zu Hause aus, weil er seine Zukunft selbst bestimmen möchte und trifft dabei schnell auf den derzeitigen König Harry. Schon bald wird er zu dessen Ritter und Kriegsheld und übernimmt eine schwere Aufgabe von ihm... Schon nach den ersten... England 1413: John of Waringham reißt mir 13 Jahren von zu Hause aus, weil er seine Zukunft selbst bestimmen möchte und trifft dabei schnell auf den derzeitigen König Harry. Schon bald wird er zu dessen Ritter und Kriegsheld und übernimmt eine schwere Aufgabe von ihm... Schon nach den ersten Seiten war mir klar, daß ich dieses Buch, genau wie seine Vorgänger, lieben würde. Wieder einmal ist die Geschichte wunderbar geschrieben und nirgends fühlt sich das Mittelalter so real an wie bei Rebecca Gablé. Ich konnte in der Geschichte leben und mich mit den Personen vollkommen identifizieren. Zu den wenigen altbekannten kommen viele neue Personen, alle mit einer komplexen eigenen Geschichte und interessant in das Geschehen eingewoben. Die einzige Schwäche ist wohl die, daß das Buch in der Struktur den Vorgängern ähnelt, aber für mich war es keine wirkliche Schwäche. Ich habe es zur Kenntnis genommen, aber es hat mich nicht gestört. Dafür ist das Buch insgesamt einfach viel zu gut. Für mich ist „Die Hüter der Rose“ das Historische-Romane-Highlight des Jahres 2005 und ich kann es allen Lesern, die gerne in das Mittelalter versinken, nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Der 2. Teil der Waringham-Saga
von einer Kundin/einem Kunden aus Mecklenburg-Vorpommern am 02.01.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich habe diesen Teil zuerst von der Triologie gelesen. Ich war begeistert und habe mir gleich die anderen Bücher gekauft. Ich habe sehnsüchtig auf den 3. teil gewartet. Das Spiel der Könige.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach klasse!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2007
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wie alle historischen Bücher von Gable hervorragend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein wundervolles Buch!!!
von Nancy am 28.03.2006
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich habe bisher alle historischen Romane von R. Gable mit Spannung verschlungen und fand sie alle klasse - aber dieses Buch ist das beste! Rebecca Gable hat ein überragendes Talent, einem das Leben der Menschen im Mittelalter näher zu bringen. Geschichte, Familiensaga, Krimi und Liebesgeschichte, hier ist einfach alles vereint.... Ich habe bisher alle historischen Romane von R. Gable mit Spannung verschlungen und fand sie alle klasse - aber dieses Buch ist das beste! Rebecca Gable hat ein überragendes Talent, einem das Leben der Menschen im Mittelalter näher zu bringen. Geschichte, Familiensaga, Krimi und Liebesgeschichte, hier ist einfach alles vereint. Trotz über 1100 Seiten ist es viel zu schnell durchgelesen! Kann die Fortsetztung kaum erwarten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr gute Fortsetzung *enthält Spoiler*
von einer Kundin/einem Kunden aus Siegen am 11.09.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Der zweite Teil der Waringham-Reihe knüpft sehr gut an den ersten Teil an. Erzählt wird die Geschichte der Nachfahren von Robin von Waringham, hier besonders von seinem Sohn John, aber auch sein Bruder Raymond ist eine wichtige Person in diesem Buch. Im Gegensatz zu Robin wird John nicht mehr ganz... Der zweite Teil der Waringham-Reihe knüpft sehr gut an den ersten Teil an. Erzählt wird die Geschichte der Nachfahren von Robin von Waringham, hier besonders von seinem Sohn John, aber auch sein Bruder Raymond ist eine wichtige Person in diesem Buch. Im Gegensatz zu Robin wird John nicht mehr ganz als perfekter Mann, der seiner Zeit voraus war, dargestellt, sondern hat auch Fehler und Schwächen, z.B. Sein Hass und Gewaltbereitschaft. Dies gefällt mir sehr gut. Auch, dass sein Bruder Raimund nicht der perfekte Ritter, sondern ein Schürzenjäger der übelsten Sorte ist, finde ich gut. Allerdings ist die schwarz-weiß Darstellung der meisten Charaktere nach meiner Meinung immer noch zu stark ausgeprägt. So sind z.B. Arthur Scrope oder der Duke of Gloucester ausschließlich machtgierig, intrigant und bösartig, sie scheinen keine positiven Charakterzüge zu haben. Auch Gloucesters Frau wird als bösartige Schlampe dargestellt, was ich etwas zu einseitig fand. Die Guten sind meist nach wie vor fast ausschließlich gut oder haben Macken, die man ihnen gerne verzeiht. Jedoch sind die Charaktere auch teilweise angenehm vielschichtig dargestellt, z.B. Kardinal Beaufort. Dass die Guten fast immer und schnell aus Unglücken befreit werden konnten, finde ich etwas schade, etwas mehr "Fortunas Launen" hätte es vielleicht noch spannender gemacht. Das ganze Buch finde ich sehr spannend erzählt und ich konnte es selten aus den Händen legen; zu sehr interessierte es mich, wie es wohl weiter ging. Einige Szenen hätten nach meiner Meinung etwas langsamer dauern dürfen, z.B. Daniels Verhaftung oder die Beinahe-Entführung der Tudor-Kinder. Sehr schön finde ich auch, dass alles sehr detailliert erzählt wurde. Beim Lesen hatte ich öfter den Eindruck, ich säße mit am Tisch in Waringham oder lausche den königlichen Beratungen. Außerdem konnte ich mir Dank der bildlichen Darstellungen alles gut vorstellen; seien es Kleidung, Räumlichkeiten oder Gebräuche. Ich hatte den Eindruck, dass alles sehr gut recherchiert ist. Wohl typisch für Gablé Romane ist wohl, dass am Ende fast alles gut wird, aber glücklicherweise bleiben einige Fragen offen und Sorgen bestehen. So bleibt die bange Frage, was aus dem Scheusal Robert wird, welche Grausamkeiten Arthur Scrope noch vorhat usw. So konnte ich es gar nicht abwarten, den dritten Teil zu lesen. Eine rundum gelungene Fortsetzung, die mehr als neugierig auf den dritten Teil macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Hüter der Rose

Die Hüter der Rose

von Rebecca Gablé

(15)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Das Spiel der Könige / Waringham Saga Bd. 3

Das Spiel der Könige / Waringham Saga Bd. 3

von Rebecca Gablé

(8)
Buch
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale