orellfuessli.ch

Die Kathedrale des Meeres

Historischer Roman

(21)
Das mittelalterliche Barcelona steht in höchster Blüte. Dort erlebt der junge Arnau den Bau von Santa María del Mar, einer riesigen Kathedrale, wie sie das Land noch nicht gesehen hat. Im Schatten des mächtigen Bauwerks erfährt er am eigenen Leib, welch schweres Los die Arbeit dort ist. Mit den anderen Steinträgern schleppt der Vierzehnjährige die riesigen Felsblöcke vom Montjuïc bis hinunter an den Hafen. Doch während sich die Kathedrale des Meeres in den Himmel reckt, wirft sie auch dunkle Schatten auf das Leben der Menschen: Das Volk leidet unter der Willkür des Adels, die Pest lauert vor den Toren. Und Arnaus Aufstieg zu einem der angesehensten Bürger der Stadt droht ihm zum Verhängnis zu werden: Er wird Opfer einer Intrige, und sein Leben gerät in höchste Gefahr.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Die Kathedrale des Meeres - Megaerfolg in Spanien. Ein großer, mächtiger, gewaltiger historischer Roman! Leidenschaftlich erzählt, voll Leid, Wärme und Kraft.
Portrait
Ildefonso Falcones de Sierra arbeitet als Anwalt in Barcelona. Er ist verheiratet, Vater von vier Kindern und wurde vom Erfolg seines Buches, an dem er fünf Jahre geschrieben hat, völlig überrascht. »Die Kathedrale des Meeres« erscheint in über 30 Ländern und hat sich in Spanien bisher 2,5 Millionen mal verkauft. Falcones widmet den Roman dem Volk von Barcelona, das es geschafft hat, in dem kurzen Zeitraum von 55 Jahren eine der schönsten gotischen Kirchen der Welt zu bauen.

Lisa Grüneisen, 1967 geboren, arbeitet seit ihrem Studium der Romanistik, Germanistik und Geschichte als Übersetzerin. Sie übersetzte unter anderem Carlos Fuentes, Miguel Delibes, Alberto Manguel und Frida Kahlo.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17511-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18/12/51 mm
Gewicht 821
Originaltitel La Catedral del Mar
Auflage 12. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32174339
    Die Kathedrale des Meeres
    von Ildefonso Falcones
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43980111
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40393305
    Der Untergang Barcelonas
    von Albert Sánchez Piñol
    (34)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 40931238
    Der Jahrhundertsturm / Jahrhundertsturm Bd. 1
    von Richard Dübell
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28778640
    Die Klostermühle von Altenberg
    von Franz Josef Mundt
    (2)
    Buch
    Fr. 16.40
  • 40974432
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33710419
    Vom anderen Ende der Welt
    von Liv Winterberg
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45257968
    Der japanische Liebhaber
    von Isabel Allende
    Buch
    Fr. 16.90
  • 37439489
    Der Alchimist
    von Paulo Coelho
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Für alle Fans von Ken Follett und Spanienfans“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Dieses Buch handelt vom Bau der grössten Kathedrale Barcelonas. Ist im Stil von Ken Follets "Die Säulen der Erde" geschrieben. Super spannend, und man lernt sehr viel über die Geschichte Spaniens. Dieses Buch handelt vom Bau der grössten Kathedrale Barcelonas. Ist im Stil von Ken Follets "Die Säulen der Erde" geschrieben. Super spannend, und man lernt sehr viel über die Geschichte Spaniens.

„Ein großartiger Roman im Barcelona des 14. Jahrhunderts“

Sandra Fuchs, Buchhandlung Bern

Erzählt wird die Lebensgeschichte des Arnau Estanyol, der sich vom armen Waisen zu einem geschätzten Seekonsul hocharbeitet. In der Zwischenzeit muss das Volk Barcelonas viel erleiden: die Willkür des Adels lässt die Menschen um das tägliche Überleben kämpfen und auch die Pest hält in Barcelona Einzug.Arnau muss zahlreiche Schicksalsschläge Erzählt wird die Lebensgeschichte des Arnau Estanyol, der sich vom armen Waisen zu einem geschätzten Seekonsul hocharbeitet. In der Zwischenzeit muss das Volk Barcelonas viel erleiden: die Willkür des Adels lässt die Menschen um das tägliche Überleben kämpfen und auch die Pest hält in Barcelona Einzug.Arnau muss zahlreiche Schicksalsschläge hinnehmen. Auf seinem Weg zum Seekonsul macht er sich nicht nur Freunde und so droht schließlich eine böse Intrige seine Zukunft zu zerstören...
Ein unterhaltsamer Debütroman voller spannender Wendungen, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2990567
    Die Säulen der Erde
    von Ken Follett
    (65)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 31108110
    Der Medicus
    von Noah Gordon
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17563674
    Die Tore der Welt
    von Ken Follett
    (28)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 16415823
    Der Katalane
    von Noah Gordon
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2902502
    Das Lächeln der Fortuna
    von Rebecca Gablé
    (33)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45255286
    Der Untergang Barcelonas
    von Albert Sánchez Piñol
    Buch
    Fr. 16.90
  • 33793842
    Der sixtinische Himmel
    von Leon Morell
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 5697856
    Der König der purpurnen Stadt
    von Rebecca Gablé
    (24)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6388127
    Die Siedler von Catan
    von Rebecca Gablé
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39262410
    Die Philosophin
    von Peter Prange
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3014403
    Der Medicus von Saragossa, 4 Cassetten
    von Noah Gordon
    Hörbuch
    Fr. 41.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
13
7
1
0
0

Katalonien im Mittelalter
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2009

Anscheinend habe ich es im Moment mit Spanien. Es ist jetzt schon das vierte Buch in diesem Jahr, dass ich über Spanien lese. Allerdings ist es dieses Mal ein historischer Roman. Man merkt beim Lesen sofort, dass der Autor Ildefonso Falcones sehr gründlich recherchiert hat. Den Beweis liefert er... Anscheinend habe ich es im Moment mit Spanien. Es ist jetzt schon das vierte Buch in diesem Jahr, dass ich über Spanien lese. Allerdings ist es dieses Mal ein historischer Roman. Man merkt beim Lesen sofort, dass der Autor Ildefonso Falcones sehr gründlich recherchiert hat. Den Beweis liefert er in seinem Nachwort, in dem er die Hintergründe für seine Romanhandlung noch mal historisch belegt. „Die Kathedrale des Meeres“ ist die Geschichte von Arnau Estanyol, einem Jungen, der als Baby mit seinem Vater vor einem brutalen Lehnsherren nach Barcelona flieht. Wir verfolgen die sehr wechselvolle Geschichte des Jungen vom Unfreien bis zu einem der angesehensten Bürger Barcelonas. Zeitgleich werden wir Zeugen wie die Kirche Santa Maria del Mar, eine Kirche die von den freien Bürgern der Stadt gebaut und finanziert wird, entsteht. Es entsteht ein farbenprächtiges Bild dieser Zeit, mit all ihren Reizen und Schrecken (Sklaverei, Judenverfolgung und Inquisition). Auch bei diesem Buch hat mich wieder mal erschreckt, wie viel Macht die katholische Kirche auf die einzelnen Menschen hatte und mit Sicherheit heute noch zum Teil hat. Wie gehen die Menschen nur miteinander um? Ich kann dieses Buch jedem Leser empfehlen, der „Die Säulen der Erde“ von Ken Follett geliebt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Macht Lust auf Mee(h)r
von Mandurah aus Wunstorf am 11.04.2010

Manchmal erwischt man sich selbst dabei, wider Willen in Klischees zu denken... ein Anwalt, der einen spannenden, mitreißenden historischen Roman verfasst... oh je... das kann doch nicht gutgehen - so dachte ich... und wurde eines Besseren belehrt! "Die Kathedrale des Meeres" macht einfach Lust auf "Mehr" von Ildefonso Falcones,... Manchmal erwischt man sich selbst dabei, wider Willen in Klischees zu denken... ein Anwalt, der einen spannenden, mitreißenden historischen Roman verfasst... oh je... das kann doch nicht gutgehen - so dachte ich... und wurde eines Besseren belehrt! "Die Kathedrale des Meeres" macht einfach Lust auf "Mehr" von Ildefonso Falcones, so schnell sprang der Funke über und entfachte bei mir das Feuer der Leselust. So packende historische Romane war ich bis jetzt nur von Rebecca Gablé gewohnt. Die fünfjährige Arbeit an dem Buch hat sich voll ausgezahlt, man merkt, mit welcher Leidenschaft der Autor hier zu Werke war. Dieses Buch werde ich definitiv mehr als ein Mal lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ildefonso Falcones: Die Kathedrale des Meeres
von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2009

Ildefonso Falcones hat mit der „Kathedrale des Meeres“ ein Erstlingswerk geschaffen, das den Vergleich mit Folletts „Säulen der Erde“ nicht zu scheuen braucht. Er verbindet die mitreißende Lebensgeschichte eines sympathischen Helden mit einer Liebeserklärung an eine großartige Stadt, deren Historie er genau erforscht hat und deren Kampf um bürgerliche... Ildefonso Falcones hat mit der „Kathedrale des Meeres“ ein Erstlingswerk geschaffen, das den Vergleich mit Folletts „Säulen der Erde“ nicht zu scheuen braucht. Er verbindet die mitreißende Lebensgeschichte eines sympathischen Helden mit einer Liebeserklärung an eine großartige Stadt, deren Historie er genau erforscht hat und deren Kampf um bürgerliche Freiheiten und Rechte er leidenschaftlich schildert. Sehr empfehlenswert und ein Muss für alle, die dem Zauber dieser Stadt schon erlegen sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Die Kathedrale des Meeres
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2009

„Die Kathedrale des Meeres“ – ein Muss für alle die, die „die Säulen der Erde“ verschlungen haben. Jetzt im TB erschienen, hat mich dieses Buch bereits Ende 2007 sehr beeindruckt als es erstmals in Deutschland erschienen ist. Ein Schmöker für laue Sommerabende oder entspannte Wochenenden auf der Couch. Das Buch verführt... „Die Kathedrale des Meeres“ – ein Muss für alle die, die „die Säulen der Erde“ verschlungen haben. Jetzt im TB erschienen, hat mich dieses Buch bereits Ende 2007 sehr beeindruckt als es erstmals in Deutschland erschienen ist. Ein Schmöker für laue Sommerabende oder entspannte Wochenenden auf der Couch. Das Buch verführt dazu, die Nacht zum Tag zu machen und immer weiterzulesen. Santa Maria del Mar – diese Kathedrale steht heute noch in Barcelona und beeindruckt die Besucher immer wieder aufs Neue, herzliche Einladung beim nächsten Barcelonabesuch. Ildefonso Falcones hat die Baugeschichte dieser Kathedrale in einem spannenden und immer wieder auch überraschenden Roman aufleben lassen und begleitet den jungen Arnau durch sein Leben in Barcelona. Das Mittelalter spannend, mal düster und sehr beeindruckend beschrieben, vor allem aber auch die Erfahrungen, Entbehrungen und das Leben in all seinen Facetten in einer mittelalterlichen Stadt werden beschrieben. Als Leser erfahren wir, wie beschwerlich das Leben des jungen Arnau ist, als er als Steineträger beim Bau der Kathedrale anfängt. Später gelingt ihm der Aufstieg bis in den Adel dieser beeindruckenden Stadt, aber er wird einer Intrige zum Opfer fallen... Viel Spaß beim Schmökern und eintauchen in eine faszinierende Geschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kathedrale des Meeres
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2010

Katalonien im 14. Jahrhundert: Der Adel und die Mächtigen herrschen rücksichtslos über das Volk. Hungersnöte und Kriege beuteln die einfachen Menschen. In dieser Zeit wächst Arnau Estanyol, der mit seinem Vater vom eigenen Land vor dem Grundherrn fliehen musste, in Barcelona auf. Auch das Leben in der Stadt ist... Katalonien im 14. Jahrhundert: Der Adel und die Mächtigen herrschen rücksichtslos über das Volk. Hungersnöte und Kriege beuteln die einfachen Menschen. In dieser Zeit wächst Arnau Estanyol, der mit seinem Vater vom eigenen Land vor dem Grundherrn fliehen musste, in Barcelona auf. Auch das Leben in der Stadt ist hart und ungerecht. Doch Arnau schafft es, dank seinem Mut, seiner Kraft, seiner Weggefährten und seinem Glauben, bis in höchste Ämter aufzusteigen. Am Höhepunkt angekommen scheint eine Intrige sein Lebenswerk für immer zu zerstören... Die Kathedrale des Meeres ist ein wirklich gelungenes Debüt von Ildefonso Falcones. Das Werk ist frisch und unterhaltsam, es lässt sich locker und flüssig lesen. Sogar die eingebrachte geschichtliche Exkursion ist angenehm und bringt viele Hintergrundinformationen zum Verständnis mit. Man merkt einfach, dass in diesem Roman viel Herzblut steckt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großartiger Roman im Barcelona des 14. Jahrhunderts
von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2010

Erzählt wird die Lebensgeschichte des Arnau Estanyol, der sich vom armen Waisen zu einem geschätzten Seekonsul hocharbeitet. In der Zwischenzeit muss das Volk Barcelonas viel erleiden: die Willkür des Adels lässt die Menschen um das tägliche Überleben kämpfen und auch die Pest hält in Barcelona Einzug.Arnau muss zahlreiche Schicksalsschläge... Erzählt wird die Lebensgeschichte des Arnau Estanyol, der sich vom armen Waisen zu einem geschätzten Seekonsul hocharbeitet. In der Zwischenzeit muss das Volk Barcelonas viel erleiden: die Willkür des Adels lässt die Menschen um das tägliche Überleben kämpfen und auch die Pest hält in Barcelona Einzug.Arnau muss zahlreiche Schicksalsschläge hinnehmen. Auf seinem Weg zum Seekonsul macht er sich nicht nur Freunde und so droht schließlich eine böse Intrige seine Zukunft zu zerstören... Ein unterhaltsamer Debütroman voller spannender Wendungen, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lassen Sie sich in die Vergangenheit entführen
von Alexandra Graf aus St.Gallen am 27.05.2010

Arnau wachst in Barcelona des 14.Jahrhunderts auf. Dort lebt er mit seinem Vater, der ihm lehrt nie seinen Stolz und sein Herz zu verlieren. Arnau schleicht sich immer wieder auf die frisch begonnene Baustelle der Kathedrale. Dieser Bau fasziniert ihn, er will an diesem Werk mitwirken und schafft... Arnau wachst in Barcelona des 14.Jahrhunderts auf. Dort lebt er mit seinem Vater, der ihm lehrt nie seinen Stolz und sein Herz zu verlieren. Arnau schleicht sich immer wieder auf die frisch begonnene Baustelle der Kathedrale. Dieser Bau fasziniert ihn, er will an diesem Werk mitwirken und schafft es durch seine Hartnäckigkeit zum jüngsten Steinträger zu werden. Genau diese Hartnäckigkeit, sein Stolz und sein grosses Herz helfen ihm bei seinem Weg ganz nach oben. Er reift und wächst, genau wie seine geliebte Kathedrale. Doch die Zeiten ändern sich kann er den hart erarbeiteten Respekt der Bürger von Barcelona auch in schwierigen Zeiten erhalten? Ein wundervolles Buch zum abtauchen. Ein toller Schmöcker für alle, die gerne historische Bücher lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Kathedrale des Meeres
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2010

Ein wunderbarer, historischer Schmöker! Die Geschichte des Jungen Arnau, der sich vom Steinträger zum See-Konsul hocharbeitet fesselt von der ersten Seite bis zur letzten. Man bekommt einen guten Eindruck davon, welch rauhe und schwere Zeiten damals herrschten und hofft dennoch auf ein gutes Ende. Ich bin normalerweise kein Leser von... Ein wunderbarer, historischer Schmöker! Die Geschichte des Jungen Arnau, der sich vom Steinträger zum See-Konsul hocharbeitet fesselt von der ersten Seite bis zur letzten. Man bekommt einen guten Eindruck davon, welch rauhe und schwere Zeiten damals herrschten und hofft dennoch auf ein gutes Ende. Ich bin normalerweise kein Leser von historischen Romanen, doch da ich mich für die Geschichte Spaniens interessiere, habe ich eine Ausnahme gemacht und wurde nicht enttäuscht. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Kathedrale des Meeres
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2009

Der Titelheld Arnau entführt den/die LeserIn in die wechselvolle Geschichte des mittelalterlichen Barcelonas. Seine Stadt, in die er als Säugling mit seinem Vater geflüchtet ist und nun den Aufstieg der Stadt, Seuchen und Verfolgung erlebt. Der Leser erlebt den Bau der Kathedrale Santa Maria del Mar mit und... Der Titelheld Arnau entführt den/die LeserIn in die wechselvolle Geschichte des mittelalterlichen Barcelonas. Seine Stadt, in die er als Säugling mit seinem Vater geflüchtet ist und nun den Aufstieg der Stadt, Seuchen und Verfolgung erlebt. Der Leser erlebt den Bau der Kathedrale Santa Maria del Mar mit und das abwechlungsreiche, spannende Leben des Titelhelden. Glück und Unglück liegen oft sehr dicht beieinander.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt lesen!!!
von Annika Nitz aus Dortmund am 10.09.2009

Ein mittelalterliches Drama in Barcelona über Liebe, Hass, Verrat und Intrigen, über Siege und Niederlagen und über Freundschaft und Verluste. Dies alles spielt sich im Leben des Protagonisten Arnau ab, mit dem man lachen und weinen könnte und einfach mitfiebert. Man versinkt im 14. Jahrhundert mitsamt seiner Brutalität und... Ein mittelalterliches Drama in Barcelona über Liebe, Hass, Verrat und Intrigen, über Siege und Niederlagen und über Freundschaft und Verluste. Dies alles spielt sich im Leben des Protagonisten Arnau ab, mit dem man lachen und weinen könnte und einfach mitfiebert. Man versinkt im 14. Jahrhundert mitsamt seiner Brutalität und Dunkelheit und möchte doch aus dieser Zeit nicht mehr auftauchen. Mein absoluter Favorit unter den historischen Romanen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios und wirklich fesselnd!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2009

Barcelona im 14 Jahrhundert. Gleichzeitig mit dem Bau der "Kathedrale des Volkes" entwickelt sich die Lebensgeschichte des jungen Arnau Estanyol, der vom geflohenen Leibeigenen zum Seekonsul Bascelonas aufsteigen kann, und der zeitlebens mit dieser Kirche verbunden sein wird. Dieses Abenteuer wird komplex, spannend und vor einem historisch genauen Hintergrund erzählt,... Barcelona im 14 Jahrhundert. Gleichzeitig mit dem Bau der "Kathedrale des Volkes" entwickelt sich die Lebensgeschichte des jungen Arnau Estanyol, der vom geflohenen Leibeigenen zum Seekonsul Bascelonas aufsteigen kann, und der zeitlebens mit dieser Kirche verbunden sein wird. Dieses Abenteuer wird komplex, spannend und vor einem historisch genauen Hintergrund erzählt, man kann nicht anders, als von der ersten Seite an mitzufiebern und das wirklich bis zum Schluß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Schmankerl für Historienfans
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2009

Barcelona im 14. Jhd.: Arnau und sein Vater wollen der Lehnsherrschaft entkommen und fliehen nach Barcelona - wo harte Arbeit, aber auch die Freiheit auf sie wartet. Arnaus Vater stirbt und der Junge verdient sich als Steinträger beim Bau von Santa Maria del Mar, der größten Kathedrale Barcelonas, seinen... Barcelona im 14. Jhd.: Arnau und sein Vater wollen der Lehnsherrschaft entkommen und fliehen nach Barcelona - wo harte Arbeit, aber auch die Freiheit auf sie wartet. Arnaus Vater stirbt und der Junge verdient sich als Steinträger beim Bau von Santa Maria del Mar, der größten Kathedrale Barcelonas, seinen Lebensunterhalt. Je höher das Bauwerk wächst, desto mehr steigt auch Arnau die Karriereleiter nach oben. Doch dort erwartet ihn nicht nur Glück, sondern vor allem Intrigen und die Macht der Inquisition. Auch wenn der Roman thematisch sehr oft mit Ken Follett's "Säulen der Erde" verglichen wird, kann man ein eindeutiges Fazit ziehen: Er ist anders als sein berühmter Vorgänger, aber auf dem gleichen hohen Niveau geschrieben und spannend bis zum Schluss. Unbedingt lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Kathedrale des Meeres von Ildefonso Falcones
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2009

Im 14. Jahrhundert in der reichen und blühenden Stadt Barcelona erlebt der junge Arnau den Bau der Kathedrale "Santa Maria del Mar", die vom Volk für das Volk gebaut wird. Als 14 jähriger schleppt er mit den anderen Lastenträgern der Stadt riesige Felsblöcke zur Baustelle und während die Kathedrale... Im 14. Jahrhundert in der reichen und blühenden Stadt Barcelona erlebt der junge Arnau den Bau der Kathedrale "Santa Maria del Mar", die vom Volk für das Volk gebaut wird. Als 14 jähriger schleppt er mit den anderen Lastenträgern der Stadt riesige Felsblöcke zur Baustelle und während die Kathedrale in 55 Baujahren wächst, steigt Arnau zu einem angesehenen und reichen Bürger auf. Doch dies droht ihm zum Verhängnis zu werden: Er wird Opfer einer Intrige und gerät in die Fänge der Inquisition. Dies ist einer der oppulentesten und spannendsten historischen Romane die ich in den letzten 5 Jahren gelesen habe. Wenn Sie einmal völlig vom Alltag abschalten wollen, ist dies das richtige Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Barcelona im Mittelalter
von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2009

Schon die ersten Lebenstage des Arnau Estanyol verlaufen sehr dramatisch. Wir erfahren die ganze Lebensgeschichte von Arnau, der es schließlich vom Bauernsohn zum adeligen Seekonsul schafft. Der brasilianische Autor erzählt beeindruckend und sehr spannend auch die Zustände bzw. Lebensumstände im 14. Jahrhundert in Barcelona. Die „Kathedrale“ (Santa María del... Schon die ersten Lebenstage des Arnau Estanyol verlaufen sehr dramatisch. Wir erfahren die ganze Lebensgeschichte von Arnau, der es schließlich vom Bauernsohn zum adeligen Seekonsul schafft. Der brasilianische Autor erzählt beeindruckend und sehr spannend auch die Zustände bzw. Lebensumstände im 14. Jahrhundert in Barcelona. Die „Kathedrale“ (Santa María del Mar) wurde wirklich von den Einwohnern des Hafenviertels erbaut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas für Follett-Leser
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2009

Auf der Flucht vor der drohenden Leibeigenschaft flieht der kleine Arnau mit seinem Vater im 14.Jahrhundert nach Barcelona. Der Vater hofft, lange genug in Barcelona zu bleiben, um als Bürger der Stadt anerkannt und geschützt zu werden. Aber der Vater, völlig schutzlos und entrechtet, arbeitet sich bei seinem Schwager... Auf der Flucht vor der drohenden Leibeigenschaft flieht der kleine Arnau mit seinem Vater im 14.Jahrhundert nach Barcelona. Der Vater hofft, lange genug in Barcelona zu bleiben, um als Bürger der Stadt anerkannt und geschützt zu werden. Aber der Vater, völlig schutzlos und entrechtet, arbeitet sich bei seinem Schwager zu Tode. Arnau flieht und findet Unterschlupf bei den Steinträgern für den Bau der Kathedrale "Santa Maria del Mar". So rankt sich die Geschichte weiter um Arnau und den Bau der Kathedrale, um das aufblühende Barcelona und um Intrigen und politische Machtkämpfe. Absolut lesenswert! Was man vielleicht auch wissen sollte ist, dass dies das erste Buch des Autors, Ildefonso Falcones, ist. In Spanien natürlich ein absoluter Bestseller und es muss den Vergleich mit Folletts "Säulen der Erde" nicht scheuen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Historischer Roman ohne wirklichen Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Witten am 06.09.2010

Dieser historische Roman ist gekennzeicht durch eine geballte Ladung Geschichte, sehr schwacher Charakterzeichnung und niedrigem Spannungsbogen. Schade, ich habe mehr von diesem Buch erwartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Außergewöhnlich
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2009

Dieser Roman spielt im dunkelsten Zeitalter Kataloniens. Das Volk leidet unter dem Adel und der Leibeigenschaft. Doch in Barcelona winkt die Freiheit. Dorthin fliehen auch der Gutsherr Bernat Estanyol und sein Sohn Arnau. Das Freiheitsstreben manifestiert sich in der Kathedrale Santa Maria del Mar, errichtet vom Volk für das... Dieser Roman spielt im dunkelsten Zeitalter Kataloniens. Das Volk leidet unter dem Adel und der Leibeigenschaft. Doch in Barcelona winkt die Freiheit. Dorthin fliehen auch der Gutsherr Bernat Estanyol und sein Sohn Arnau. Das Freiheitsstreben manifestiert sich in der Kathedrale Santa Maria del Mar, errichtet vom Volk für das Volk. Dort arbeitet sich Arnau vom einfachen Lastenträger zu einem der angesehensten Bürger der Stadt empor. Doch dieser Aufstieg birgt Gefahr für dessen Leib und Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ein großes Panoptikum des mittelalterlichen Barcelona!
von Dr. Christian Rößner aus Göttingen am 06.10.2009

Im Spanien des 14. Jahrhunderts hat es der junge Arnau nicht leicht: noch als Kind flieht er mit seinem Vater vor dem macht- und sexhungrigen Feudalherren in die freie Stadt Barcelona, wo er sich zuerst als Steinträger verdingt. Nach und nach arbeitet sich Arnau – entgegen vieler Widrigkeiten und... Im Spanien des 14. Jahrhunderts hat es der junge Arnau nicht leicht: noch als Kind flieht er mit seinem Vater vor dem macht- und sexhungrigen Feudalherren in die freie Stadt Barcelona, wo er sich zuerst als Steinträger verdingt. Nach und nach arbeitet sich Arnau – entgegen vieler Widrigkeiten und Intrigen – nach oben, bis er eines Tages ein mächtiger Bürger ist. Aber das Schicksal wendet sich schneller, als man glaubt... Dieser historische Roman bietet eine spannungsgeladene Lebensgeschichte um Liebe, Politik, Tod und Gewalt. Dies macht aus der „Kathedrale des Meeres“ ein großes Panoptikum des mittelalterlichen Spanien. Das eindrückliche Lokalkolorit Barcelonas ist das i-Tüpfelchen auf diesem wirklich sehr empfehlenswerten historischen Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Historischer Schmöcker
von Evamaria Brauer aus Erlangen, Arcaden am 29.08.2009

Für Liebhaber historischer Romane ein toller Schmöcker der auf 656 Seiten (908g!!!) alles vereint: Leidenswege,Liebe,Intrigen und der Glaube daran das das Gute gewinnt.Telefon aus,Tür zu und abtauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Das Meer wird vom Sturm aufgewühlt und legt einen Diamanten frei
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 28.05.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

War ich vor ein paar Tagen noch geringfügig vom „Untergang Barcelonas“ von Albert Sanchez Pinol enttäuscht, hat mich „Die Kathedrale des Meeres“ (um das Fazit dieser Rezension gleich vorweg zu nehmen) wie ein Sturm, der sich zu einem Orkan ausweitet, regelrecht umgeblasen. Mindestens die letzten 250 Seiten konnte ich... War ich vor ein paar Tagen noch geringfügig vom „Untergang Barcelonas“ von Albert Sanchez Pinol enttäuscht, hat mich „Die Kathedrale des Meeres“ (um das Fazit dieser Rezension gleich vorweg zu nehmen) wie ein Sturm, der sich zu einem Orkan ausweitet, regelrecht umgeblasen. Mindestens die letzten 250 Seiten konnte ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen und musste einfach wissen, wie die Geschichte um Arnau Estanyol und alle mit ihm verbundenen Personen weiter- und ausgeht. Natürlich geht auch diese Geschichte gut aus, die Bösen erhalten ihre gerechte Strafe und die Guten bleiben gut, dennoch ist das „Grand Finale“ spannend geschildert und man fiebert regelrecht mit, was denn mit dem ehemaligen Seekonsul der Stadt Barcelona wird und was seinen Freunden und Feinden einfällt, ihn zu retten bzw. zu denunzieren und zu demütigen. Ildefonso Falcones ist Rechtsanwalt in Barcelona und hat tief in der katalanischen und spanischen (Rechts-)Geschichte geforscht, um alle historisch belegten Verwicklungen kongenial mit der Lebensgeschichte seiner (teils) fiktiven Personen zu verknüpfen, um so dem Leser einen realen Einblick in das Katalonien des 14. Jahrhunderts geben zu können. So folgt der Roman im Wesentlichen der Chronik von Pedro III. (nachzulesen im Nachwort des Autors). Überhaupt werden im Nachwort noch einige Dinge er- und geklärt, die einem beim Lesen in den jeweiligen Abschnitten das ein oder andere Fragezeichen auf die Stirn gezaubert haben – ein weiterer Pluspunkt dieses großartigen Romans. So erfährt man z. B. etwas über das „Recht der ersten Nacht“ - unfassbar, was die Feudalherren sich gegenüber ihren Leibeigenen erlauben konnten. Erst 1486 wurde das Recht abgeschafft – natürlich gegen großzügige Entschädigung für die Feudalherren…Überhaupt habe ich beim Lesen viel über die damals üblichen Sitten und Gebräuche gelernt und hab häufig ob der vorherrschenden Unmenschlichkeit mit dem Kopf geschüttelt – auch bzw. insbesondere bei den Passagen, in denen es um Glaubensfragen und die Macht der Kirche ging. Und so werde ich mir auch die beiden anderen historischen Romane von Ildefonso Falcones mit Genuss zu Gemüte führen, auch wenn der Schreibstil mit Sicherheit keine literarische Offenbarung darstellt – zum flüssigen Lesen mit gleichzeitiger Erweiterung des geistigen Horizontes eignen sich die Bücher jedoch allemal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Kathedrale des Meeres

Die Kathedrale des Meeres

von Ildefonso Falcones

(21)
Buch
Fr. 17.90
+
=
Die Pfeiler des Glaubens

Die Pfeiler des Glaubens

von Ildefonso Falcones

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 32.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale