orellfuessli.ch

Die Kindermörderin

Ein Trauerspiel

(1)
Heinrich Leopold Wagner gehörte zum Kreis der Sturm-und-Drang-Dichter und schuf mit der »Kindermörderin« ein Beispiel der neuen Gattung des bürgerlichen Trauerspiels, das nicht nur seine tragischen Helden aus dem Bürgertum bezieht. Darüber hinaus werden soziale Differenzen durch die Darstellung der Milieus und durch die Sprache der Personen abgebildet. Schliesslich entstehen die Konflikte selber aus Standesunterschieden heraus und werden auch als Standeskontroversen bewertet.

Im Anhang: Auszüge aus der Bearbeitung von K. G. Lessing (1777) und der Umarbeitung von H. L. Wagner (1779) sowie Dokumente zur Wirkungsgeschichte.
Portrait
Heinrich Leopold Wagner, 19. 2. 1747 Strassburg - 4. 3. 1779 Frankfurt a. M. Der Sohn eines Kaufmanns studierte von 1767 an zunächst Theologie in Halle, dann Jura in Strassburg, wo er Goethe, J. H. Jung-Stilling und J. M. R. Lenz kennen lernte. 1773-74 nahm er aus finanziellen Gründen eine Hofmeisterstelle in Saarbrücken an, wurde aber des Landes verwiesen, als er sich in einen Streit seines Arbeitgebers mit dem Fürsten einmischte. Über Giessen gelangte er 1775 nach Frankfurt, kehrte jedoch nach Strassburg zurück, um sein Studium abzuschliessen (Dr. jur. 1776). Er liess sich in Frankfurt als Advokat nieder, heiratete und starb kurz nach dem Tod seiner Frau an Tuberkulose. Als Schriftsteller nahm W. verschiedene Anregungen auf. Er versuchte sich an einem komisch-satirischen Roman in der Nachfolge der Engländer, schrieb rokokohafte Verserzählungen, verteidigte in einer Farce den 'Werther', übersetzte aus dem Französischen und Englischen, darunter eine antiklassizistische dramaturgische Schrift Louis-Sébastien Merciers, und leistete mit den sozialkritischen Schauspielen 'Die Reue nach der That' und 'Die Kindermörderinn' zwei wesentliche Beiträge zur Dramatik des Sturm und Drang. Sie zeichnen sich durch milieugetreue Schilderungen und eine auch sprachlich differenzierte Personenzeichnung aus. Bewertet werden die aus Standesunterschieden bzw. Standesdünkel resultierenden Konflikte aus entschieden bürgerlicher Sicht.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Jörg-Ulrich Fechner
Seitenzahl 175
Erscheinungsdatum 01.01.1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-005698-1
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 147/97/12 mm
Gewicht 94
Verkaufsrang 9.577
Buch (Taschenbuch)
Fr. 7.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 7.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37880357
    Der Verbrecher aus verlorener Ehre
    von Friedrich Schiller
    Buch
    Fr. 6.40
  • 2858570
    Die Schattenboxerin
    von Inka Parei
    Buch
    Fr. 29.90
  • 8280589
    Urfaust
    von Johann Wolfgang Goethe
    Schulbuch
    Fr. 1.90
  • 43954363
    Die Leiden des jungen Werthers
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch
    Fr. 16.40
  • 2929785
    Sommergäste
    von Maxim Gorki
    Buch
    Fr. 7.90
  • 3042788
    Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann
    von Heinrich Böll
    (1)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 2904733
    Der Hauptmann von Köpenick
    von Carl Zuckmayer
    (5)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 28796526
    Die Kindermörderin
    von Heinrich Leopold Wagner
    Buch
    Fr. 21.90
  • 2896583
    Die Soldaten
    von Jakob Michael Reinhold Lenz
    Buch
    Fr. 3.90
  • 14599890
    Das Gesamtwerk
    von Wolfgang Borchert
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Drama des Sturm und Drangs
von einer Kundin/einem Kunden aus Wörschach am 23.11.2014

Kindesmord und Schicksal einer jungen Frau sind beliebte Themen des Sturm und Drangs. So auch hier. Das junge Mädchen Evchen wird vom Offizier von Gröningseck geschwängert und entehrt. Obwohl er ihr die Ehe verspricht, tötet sie am Ende ihr neugeborenen Kind aus Verzweiflung ob ihrer Situation. Ein streng die... Kindesmord und Schicksal einer jungen Frau sind beliebte Themen des Sturm und Drangs. So auch hier. Das junge Mädchen Evchen wird vom Offizier von Gröningseck geschwängert und entehrt. Obwohl er ihr die Ehe verspricht, tötet sie am Ende ihr neugeborenen Kind aus Verzweiflung ob ihrer Situation. Ein streng die damalige Gesellschaft kritisierendes Drama.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Kindermörderin

Die Kindermörderin

von Heinrich Leopold Wagner

(1)
Buch
Fr. 7.40
+
=
Sturm und Drang

Sturm und Drang

von Friedrich Maximilian Klinger

Buch
Fr. 6.40
+
=

für

Fr. 13.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale