orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Kunst der Freiheit

In Zeiten zunehmender Unfreiheit

Mike Hammer, Sam Spade, Philip Marlowe - die Helden amerikanischer Kriminalromane gaben dem jungen Alexander Van der Bellen ein Gefühl dafür, was Freiheit ist. Aufgewachsen im Tiroler Kaunertal, erzählt der ehemalige Wirtschaftsprofessor und Grün-Politiker erstmals Details über seine russischen Vorfahren, kleinbürgerliche Gymnasialprofessoren, befreiende Lektüre, das Aufbrechen der stockkonservativen Gesellschaft in Österreich ab 1968 und seine grünen Anfänge.
Der rote Faden seiner Erinnerungen und Anmerkungen ist der Begriff der Freiheit - und seine aktuelle Gefährdung durch falsche Reaktionen auf Terroranschläge, durch drohende Einschränkungen von EU-Grundfreiheiten, aber auch durch die leichtfertige Preisgabe der Privatsphäre im Internet.
Nachdenklich und präzise räsoniert Van der Bellen über Alltägliches und Politisches, Vergangenes und Zukünftiges, Lokales und Globales: wie er sich über den Puritanismus hinter der Anti-Raucher-Gesetzgebung ärgert, warum akademische Dünkel absolut kontraproduktiv sind, persönliche Erweckungserlebnisse, warum er das Ernst-Strasser-Urteil zutiefst ungerecht empfindet sowie welchem Politikerkollegen zu trauen ist.
Portrait
Alexander Van der Bellen, geboren 1944 in Wien, ist einer der renommiertesten Politiker Österreichs. Nach dem Volkswirtschaftsstudium an der Universität Innsbruck und einem mehrjährigen Forschungsaufenthalt am Wissenschaftszentrum Berlin erhielt er 1980 einen Ruf an die Universität Wien. 1994 bis 2012 war der passionierte Raucher Abgeordneter zum Nationalrat für die Grünen, von 1997 bzw. 1999 bis 2008 auch deren Bundessprecher bzw. Klubobmann. Seit 2010 ist er Beauftragter der Stadt Wien für Universitäten und Forschung; nach dem Ausscheiden aus dem Parlament übernahm er ein Gemeinderats- bzw. Landtagsmandat in Wien. Bei den Wiener Wahlen 2015 kandidiert der nachdenkliche Professor nicht mehr.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783850339391
Verlag Christian Brandstätter Verlag
eBook (ePUB 3)
Fr. 20.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 20.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43984104
    Reden wir über Geld
    von Conny Bischofberger
    eBook
    Fr. 15.40
  • 43942265
    Tierische Filmstars
    von PhD Robin Ganzert
    eBook
    Fr. 18.90
  • 43939440
    Mit Hamburg im Herzen
    von Uwe Bahnsen
    eBook
    Fr. 16.00
  • 43815187
    Verloren im Niemandsland
    von Clemens Maria Heymkind
    eBook
    Fr. 14.90
  • 43940843
    City Boy
    von Edmund White
    eBook
    Fr. 21.00
  • 43935988
    Alles, was ich wollte, war Freiheit
    von Hertha Kratzer
    eBook
    Fr. 21.90
  • 43979609
    Billy Wilder
    von Hellmuth Karasek
    eBook
    Fr. 16.90
  • 32563932
    Gegengift
    von Gerald Hörhan
    eBook
    Fr. 9.00
  • 37413130
    Wirklich wichtig sind die Schuhe
    von Elīna Garanča
    (1)
    eBook
    Fr. 23.90
  • 43968816
    Ludwig II.
    von Marcus Spangenberg
    eBook
    Fr. 13.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Kunst der Freiheit

Die Kunst der Freiheit

von Alexander van der Bellen

eBook
Fr. 20.50
+
=
Treibsand

Treibsand

von Henning Mankell

eBook
Fr. 28.00
+
=

für

Fr. 48.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen