orellfuessli.ch

Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4

Luna Chroniken

(32)
Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schliesslich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmässige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …
Rezension
"Erfrischend originell", Magdeburger Volksstimme, Madlen Jirmann, 23.11.2016
Portrait

Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der »Luna-Chroniken« sind ihr Debüt als Schriftstellerin.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 848
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 29.01.2016
Serie Luna Chroniken 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58289-8
Reihe Die Luna-Chroniken 4
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 223/157/63 mm
Gewicht 1094
Originaltitel The Lunar Chronicles 4/Winter
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 36.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 28852563
    Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe / Caster Chronicles Bd.1
    von Margaret Stohl
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35140840
    Wie Blut so rot / Luna Chroniken Bd.2
    von Marissa Meyer
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42419689
    Origin. Schattenfunke / Obsidian Bd.4
    von Jennifer L. Armentrout
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 47092752
    Royal: Ein Königreich aus Glas
    von Valentina Fast
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 29374495
    Göttlich Trilogie
    von Josephine Angelini
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 52.00
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 45256831
    Siren
    von Kiera Cass
    (38)
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90
  • 44147473
    Zorn und Morgenröte / Zorn & Morgenröte Bd. 1
    von Renée Ahdieh
    (69)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 40402008
    Weil wir uns lieben
    von Colleen Hoover
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Geniales Finale!!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Nun bin ich leider bereits am vierten und letzten Band der Luna-Chroniken angelangt.. =( Ich bin gleichzeitig traurig wie auch total happy. Denn jetzt ist Schluss und ich möchte mich eigentlich gar nicht von den Charakteren trennen.

Zum Inhalt: Winter, der Name verrät es schon ein wenig, ist das moderne Schneewittchen. Als Mondprinzessin
Nun bin ich leider bereits am vierten und letzten Band der Luna-Chroniken angelangt.. =( Ich bin gleichzeitig traurig wie auch total happy. Denn jetzt ist Schluss und ich möchte mich eigentlich gar nicht von den Charakteren trennen.

Zum Inhalt: Winter, der Name verrät es schon ein wenig, ist das moderne Schneewittchen. Als Mondprinzessin und Stieftochter von Königin Levana hat sie es nicht einfach. Durch ihre atemberaubende Schönheit, hat ihr Levana aus Eifersucht drei Narben im Gesicht verpasst. Doch trotz dieser Entstellung ist sie beim Volk enorm beliebt! Aber sie will eigentlich nur etwas, oder besser jemanden: Ihren Jugendfreund Jacin. Als die Königin sie dann beseitigen will, schliesst sie sich unseren Helden an und gemeinsam wollen sie Levana stürzen und den Thron der rechtmässigen Erbin Prinzessin Selene/Cinder zurückerobern. Der letzte Kampf um das Mondkönigreich beginnt!

Zum Schreibstil: Auch diesmal kann ich nur den englischen Schreibstiel loben! Den aber dafür wirklich! Ich kenne kaum einen Autor der so lebhaft und fesselnd schreibt wie Marissa Meyer! Und ich kenne auch keinen Autor der den Charakteren so viel Leben einhaucht wie sie. Ein jeder hat seine eigene Persönlichkeit, seine Art wie er redet und handelt. Selten so was Tolles gelesen!

Über die Charaktere: Wo fange ich an? Die vermehren sich ja wie die Karnickel! *lach* Winter die diesmal die neue Märchenprinzessin ist, habe ich mir ganz anders vorgestellt! Weniger verrückt. (Was im Nachhinein aber total verständlich war, sie setzt ihre Gabe ja nicht ein, und wir wissen ja bereits seit dem ersten Band, was das für Folgen hat) Mich hat es manchmal genervt wenn sie einer ihrer Anfälle hatte oder in Rätseln sprach. Aber die Beziehung zwischen ihr und Jacin fand ich (wieder einmal) zum schmelzen! Mit Jacin selber bin ich leider nicht wirklich warm geworden. Er hatte glanzvolle Momente wo ich ihn am liebsten geküsst hätte, aber es hat doch nicht durchgehend gereicht… Er war mir auch fast zu ernst! Und ich fand auch etwas doof, dass das einzige was ihn interessierte Winter war…
Scarlet und Wolf sind mir etwas zu sehr untergegangen. Beide waren ja schon zu Beginn sehr starke Persönlichkeiten und haben sich weniger weiterentwickelt als andere Charaktere. Gerne hätte ich mehr Momente gehabt wo die beiden alleine waren.
Dafür war ich sehr zufrieden wie die Autorin die Beziehung zwischen Cress und Thorne ausgearbeitet hat! Einfach nur süss! Und ich liebe die Wandlung die Cress durchmacht! Auch ganz toll finde ich natürlich Cinder! Wie sie vom unterdrückten Cyborgmädchen zur Rebellenanführerin und schliesslich sogar zur Prinzessin heranwächst.

Persönliche Meinung: Ich habe geweint! Und das tue ich sonst nie!! (na gut ich habe auch bei Harry Potter geweint!) Ich muss ja schon eher selten lachen aber weinen? Und in diesem Buch habe ich mehrmals zum Taschentuch gegriffen! Besonders ergriffen hat mich die eine Szene mit Wolf (und ich meine hier nicht die Wiedervereinigung von ihm und Scarlet) Etwas gestört hat mich, dass diesmal Cress von der Truppe getrennt wurde. Das war ja das gleiche wie bei Wolf und Scarlet. Mein grösster Minuspunkt ist die Vielzahl an wirklich tollen Charakteren. Obwohl ich sie alle liebe und keinen missen möchte, fand ich es sooo schade das sie nicht alle genug Seiten bekommen haben.. =( und besonders am Schluss. Ich bin ja ein Fan von langen und ausführlichen Epilogen in denen der weitere Verlauf der Beziehungen geschildert wird. Sodass ich mir nichts selber überlegen muss. Ich bekomme das gerne serviert. Im Detail. Direkt vor die Nase. Mit Beilagen!) Aber gleichzeitig war genau das einer der besten Punkte im Buch. Die vielen, verschiedenen, vielseitigen Charaktere. Sie haben die ganze Reihe getragen und zum Leben erweckt!
Eine grandioses Quartett das einen besonderen Platz in meinem Herzen erobert hat!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 39182999
    Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3
    von Marissa Meyer
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 35140840
    Wie Blut so rot / Luna Chroniken Bd.2
    von Marissa Meyer
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 37879776
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (153)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 46312578
    These Broken Stars. Jubilee und Flynn
    von Meagan Spooner
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 39178638
    Everflame - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 30908513
    Göttlich verliebt / Göttlich Trilogie Bd.3
    von Josephine Angelini
    (52)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 42437353
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 44290480
    Gläsernes Schwert / Die Farben des Blutes Bd.2
    von Victoria Aveyard
    (64)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 17739100
    Steinernes Fleisch / Reckless Bd.1
    von Cornelia Funke
    (164)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 42221646
    Kriegerin im Schatten / Throne of Glass Bd.2
    von Sarah Maas
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
22
10
0
0
0

Ein gutes Geschenk
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 20.04.2017

Bin sehr zufrieden: die Lieferung war schnell, das richtige Buch, die Verpackung in Ordnung. Nur hat meine Tochter das Buch noch nicht gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie Schnee so weiss
von Kat B. aus Thun am 08.06.2016

[...] Winter war die vom Volk geliebte Prinzessin, die hübscher war als ein Strauss Rosen und verrückter, als ein kopfloses Huhn. (S. 270) Inhalt Königin Levana sieht sich einem ernsthaften Problem gegenüber: ihrer Stieftochter Prinzessin Winter, die mit ihrer Schönheit das gesamte Volk in den Bann zieht. Ihr Volk! Während sie Pläne... [...] Winter war die vom Volk geliebte Prinzessin, die hübscher war als ein Strauss Rosen und verrückter, als ein kopfloses Huhn. (S. 270) Inhalt Königin Levana sieht sich einem ernsthaften Problem gegenüber: ihrer Stieftochter Prinzessin Winter, die mit ihrer Schönheit das gesamte Volk in den Bann zieht. Ihr Volk! Während sie Pläne schmiedet, wie sie Winter loswerden und gleichzeitig endlich die Erde einnehmen kann, nähern sich aber auch ihre Feinde. Denn Cinder und ihre Freunde sind auf schon dem Weg, mit reichlich unerwarteter Unterstützung. Ihr Ziel: die verschollene Prinzessin Selene auf den Thron Luna's zu bringen. Meine Meinung Mit einem lachenden und einem weinenden Auge bin ich den letzten Band der Luna-Chroniken angegangen. Und obschon es schon über ein halbes Jahr her ist, seit ich den letzten Teil gelesen habe, war ich sofort wieder mitten im Geschehen. Der Schreibstil liest sich gewohnt flüssig, einfach wunderbar. Teilweise war ich etwas überwältigt von der Seitenanzahl, aber bei einem so rasanten, epischen Abenteuer, legt sich das von alleine. "Wie Schnee so weiss" thematisiert diesmal das Leben von Prinzessin Winter, Stieftochter der Königin von Luna. Doch Winter ist anders als alle anderen Lunarier, denn sie weigert sich, ihre Gabe einzusetzen. Das dies nicht nur löblich ist, erfährt sie am eigenen Leib, denn wer die Gabe unterdrückt, wird früher oder später wahnsinnig. Und so leidet Winter unter schlimmen Visionen. Zum Glück gibt es ihren Wächter Jacin, er ist der einzige, der es schafft, sie zu beruhigen. Gleichzeitig wird auch die Geschichte um Cinder und ihre Freunde weiter erzählt, sowie auch diejenige von Königin Levana. Die Kapitel begleiten abwechslungsweise einen der Protagonisten, was für den Leser eine wahre Freude ist. Denn mal ehrlich: haben wir nicht alle all die Charaktere in unser Herz geschlossen? (Natürlich abgesehen von Levana. Und Aimery. Und sonst noch dem einen oder anderen Lunarier). "[...] Wir glauben, wenn wir nur Gutes tun, sind wir auch gut. Wir können andere glücklich machen. Wir können ihnen Ruhe oder Zufriedenheit oder Liebe schenken und glauben, dass das eine gute Tat ist. Wir sehen nicht, dass wir durch die Vortäuschung falscher Tatsachen eine andere Art von Grausamkeit ausüben." (S. 281) Setting Der finale Teil der Luna-Chroniken spielt mehrheitlich auf Luna selbst. Der Mond ist und bleibt auch nach seiner Besiedlung ein trostloser Ort, und so haben die Bewohner Kuppeln erbaut, unter denen sie leben können. Unter der grössten dieser Kuppeln befindet sich der königliche Palast. Hier herrschen Reichtum und Prunk und Protz. Denn der Königin und den "Familien" (sprich den Adligen) ist es enorm wichtig, wie sie gegen aussen wirken. Dann existieren weitere Bezirke unter den Kuppeln, Arbeiterbezirke, in denen die armen Lunarier unter widrigen Bedingungen leben und arbeiten müssen. Dort herrschen Hunger und Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und vielleicht auch ein wenig Resignation. Luna war einfach wunderbar beschrieben, ich habe mich richtig vor Ort gefühlt. Egal ob in den prunkvollen Hallen des Palastes oder in den trostlosen Behausungen der Arbeiter, in den U-Bahn-Tunneln oder ganz tief unten, wo die Königin ihre grausame Armee versteckt hält; alles wirkte unglaublich echt auf mich. "Sie mögen euch nicht, weil Ihr verrückt seid. Sie mögen Euch, weil [...] Ihr gut zu ihnen wart, als niemand sonst es war. Weil Ihr Euch um sie sorgt." (S. 826) Charaktere Die Charaktere, hach, die Charaktere. Selten habe ich so mit Protagonisten mitgefühlt und mitgefiebert, gelitten und war verzweifelt. Kurzum: Ich liebe die Charaktere, die die Autorin geschaffen hat. Sie alle haben ihren Rucksack zu tragen, haben ihre Vergangenheit und ihre Geheimnisse, haben Ängste und wachsen trotzdem über sich hinaus. Wer die Reihe von Anfang an gelesen hat, weiss auch, dass sich zwischen den Protagonisten Pärchen zusammen getan haben. Sie alle sind einfach wunderbar geworden, hach, ich komme kaum aus dem Schwärmen heraus! Cinder und Imperator Kai - begleitet der Leser seit dem ersten Band an. Während Cinder eine wahrhaft erstaunliche Wandlung hinter sich hat, hat Kai eine Ernsthaftigkeit und Weisheit erlangt, die eines Mannes seiner Position gut bekommt. Sie beide müssen grosse Opfer bringen, um die Menschen, die sie lieben, aber auch alle anderen Menschen, zu retten. Scarlet und Wolf - kennen wir seit dem zweiten Band. Scarlet ist auf einem Hof aufgewachsen und schwere Arbeit gewohnt, während Wolf als einer der mutierten Kämpfer von Königin Levana bisher nur Schrecken erfahren hat. Sie beide können nicht ohne einander und ihre Liebe ist eine ganz wunderbare, romantische. "Ich brauche ihn genauso, wie er mich braucht. Aber das heisst noch lange nicht, dass es Liebe ist." Winter sah auf den Boden. "Im Gegenteil, meine liebe Freundin. Genau das ist Liebe." (S. 59) Cress und Thorne - mein persönliches Lieblingspaar, haben wir im dritten Band kennengelernt. Die geflohene Meisterhackerin der Königin ist durch ihre Lange Odyssee ganz alleine in einem Satelliten im All etwas vereinsamt. Kapitän Thorne, gesuchter Verbrecher, ist seines Zeichens liebend gerne der Mittelpunkt und immer zu Scherzen aufgelegt. Winter und Jacin, die wunderschöne Prinzessin und der gewissenhafte Wächter, um die es in diesem finalen Band geht. Winter leidet stark unter ihren Visionen und Albträumen. Und Jacin leidet mit ihr. Er ist seiner Prinzessin treu ergeben und würde sein Leben für sie geben. "Ich mag nicht die klügste und erst recht nicht die erfahrenste Person in diesem Raum sein, aber bitte verwechseln Sie meine Jugend nicht mit Unwissenheit." (S. 807) Ich könnte hier jetzt noch viele mehr Charaktere aufzählen, denn sie waren alle wunderbar ausgearbeitet. Mein persönlicher Lieblingscharakter ist die Droidin Iko. Ihr Humor ist einzigartig und ich hätte mir auch ein Liebes-Happy End für sie gewünscht. Auch die Bösewichte der Geschichte sind sehr glaubhaft dargestellt und phasenweise ist mir das Herz echt in die Hose gerutscht, weil ich solche Angst um meine Helden hatte. Fazit Ein fulminanter, spannender, rasanter, abwechslungsreicher und rundum gelungener Abschluss für diese wahnsinns Reihe. Die Luna-Chroniken sind für mich DIE Märchenadaptionen schlecht hin und trotz Happy End werde ich wohl ein langes Bookhangover davontragen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fabelhaftes Finale der Luna Chroniken
von Sonja aus Hemau am 27.03.2016

Das ist er nun der letzte und finale Band der Luna-Chroniken. Inhalt:Nachdem die Crew der Albatros ende des dritten Bandes Kaiser Kai "entführte" um ihn vor der Heirat mit Levana zu bewahren,befindet sich die Erde im Krieg mit Luna.Scarlet wird noch immer im Palast von Artemisia gefangen gehalten und Jacin... Das ist er nun der letzte und finale Band der Luna-Chroniken. Inhalt:Nachdem die Crew der Albatros ende des dritten Bandes Kaiser Kai "entführte" um ihn vor der Heirat mit Levana zu bewahren,befindet sich die Erde im Krieg mit Luna.Scarlet wird noch immer im Palast von Artemisia gefangen gehalten und Jacin kehrt als "Verräter" nach Luna zurück,wird aber von Levana nicht des Todes verurteilt sondern bekommt seinen alten Posten als Wächter auf Probezeit wieder. Cinder,Cress,Iko,Wolf,Kai und Thorne planen eine Revolution auf Luna um Levana vom Thron zu stoßen und den Luanariern Cinders wahre Identität zu enthüllen .Um überhaupt unauffällig nach Luna zu kommen,bedarf es Kai's Hilfe, der Levana davon überzeugt das es am besten wäre die Hochzeit in Artemisia abzuhalten,da Cinder sie dort am wenigsten stören könnte.So schmuggelt sich die Crew in Kais Schiff nach Luna. Eine wichtige Rolle in diesem Band spielt auch Prinzessin Winter,die wir Ende des dritten Bandes schon kennengelernt haben.Winter lebt gemeinsam mit ihrer Tante Levana im königlichen Palast.Seit sie 12 ist hat sie ihre lunarische Gabe nicht mehr genutzt und leidet daher immer wieder an starken Halluzinationen.Das Volk von Luna liebt die Prinzessin sehr, auch wenn sie etwas verrückt und seltsam ist , und jeder ist hingerissen von ihrer unglaublichen Schönheit.Zu Jacin hatte sie schon immer eine besondere Beziehung, da er schon ihr ganzes Leben ihr bester Freund und Wächter im Palast ist.Aufgrund ihrer großen Beliebtheit beim Volk,sieht Levana in ihr eine Bedrohung für ihre Krone und befiehlt Jacin sie umzubringen.Dieser bringt das natürlich aufgrund seiner Liebe zu Winter nicht über sich und türkt deren Tod und verhilft ihr gemeinsam mit Scarlet zur Flucht. Im Verlaufe des Buches stoßen die Beiden auf Cinder und ihre Freunde und schließen sich der Revolution an. Charaktere : Winter Winter gefiel mir als neuer Charakter sehr gut.Sie war zwar manchmal erwas verrückt und sehr naiv aber trotz allem sehr sympatisch und mutig.Sehr beeindruckt hat mich vor allem ihre Willenskraft ihre Gabe nicht einzusetzen,obwohl sie dadurch so sehr leidet.Sie will andere Leute nicht gegen deren Willen zwingen Dinge zu tun die sie nicht auch aus freien Zügen getan hätten. Cress Cress macht im Laufe der Geschichte eine riesen Entwicklung durch.Während sie im dritten Band noch sehr schüchtern und ängstlich ist,wird sie in diesem Band richtig mutig und schreckt vor kaum einer Gefahr zurück um ihre Freunde zu retten.Obwohl sie in "Wie Schnee so weiß" nicht so sehr im Mittelpunkt steht wie Cinder,Levana und Winter,spielt sie doch eine große Rolle für deren Plan und ohne sie wäre der Plan schon zu Beginn der Geschichte gescheitert. Thorne Thorne zeigt uns in diesem Buch das er mehr ials der harte,taffe Kerl mit den witzigen Sprüchen ist und auch einen weichen Kern hat.Um der gute Held zu sein den Cress sich wünscht,versucht er sich zu bessern und erobert so auch unsere Herzen. Iko Iko brachte in diesem Buch wieder mal den Witz mit ein und bringt einen dauernd zum Lachen .Durch ihren Roboterkörper ist sie ziemlich hilfreich im Kampf ,da sie zwar verletzt und angeschossen werden kann aber keinen Schmerz spürt. Cinder Cinder wird in diesem Buch zum Zeichen einer Revolution und überzeugt durch ihren unglaublichen Willen und ihre Überzeugungskraft das ganze Volk von sich. Fazit:Das Buch war meiner Meinung nach ein absolut großartiges und würdiges Finale für diese tolle Reihe.Trotz seiner 850 Seiten,wird es nicht langweilig und es passiert immer irgendwas.Marissa Meyer spart auch nicht an Action Scenen und unsere Helden befinden sich mehr als einmal in Lebensgefahr.Vor allem Iko sorgt für witzige Momente und einige der Charaktere machen eine große Entwicklung in diesem Band durch.Jeder von ihnen trägt einen wichtigen Teil dazu bei,damit die Revolution funktioniert. Auch von Levana erfahren wir in diesem Buch etwas mehr und verstehen dadurch etwas besser,weshalb sie so handelt und wieso sie ihr Volk so schlecht behandelt.Darüber hinaus bekommen wir einen kleinen Einblick in ihre Vergangenheit.Wer mehr über Levanas Kindheit und ihre Erfahreungen lesen will kann auch den Nebenband "Fairest" von Marissa Meyer lesen der nur von Levana handelt.Allerdings ist dieser bisher nur auf Englisch erschienen.Am Ende des Buches bekam jeder unserer Hauptfiguren auch noch ein kleines Kapitel durch das ich mir sehr gut vorstellen konnte wie deren Leben weitergeht und das ein schönes geschlossenes Ende bildete. Ein absolutes Must read und der Schluss einer tollen Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4

Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4

von Marissa Meyer

(32)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
+
=
Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3

Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3

von Marissa Meyer

(32)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 65.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Luna Chroniken

  • Band 1

    40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (88)
    Fr. 27.90
  • Band 2

    35140840
    Wie Blut so rot / Luna Chroniken Bd.2
    von Marissa Meyer
    (45)
    Fr. 28.90
  • Band 3

    39182999
    Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3
    von Marissa Meyer
    (32)
    Fr. 28.90
  • Band 4

    42419757
    Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4
    von Marissa Meyer
    (32)
    Fr. 36.90
    Sie befinden sich hier

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale