orellfuessli.ch

Oreskes, N: Machiavellis der Wissenschaft

Das Netzwerk des Leugnens

(1)

Ein ganz realer Thriller: Wie skrupellose Lobbyisten seriöse Forscher diffamierten und gezielt Falschinformationen in lancierten Medienkampagnen global verbreiteten.
Der Plot ist hollywoodreif, die Geschichte so skandalträchtig wie bestürzend
Eine Handvoll Forscher leugnet, manipuliert und diskreditiert anerkannte wissenschaftliche Tatsachen wie den Klimawandel oder den Zusammenhang zwischen dem Rauchen und gesundheitlichen Risiken. Doch Die Machiavellis der Wissenschaft (im Original Merchants of Doubt) ist kein fiktiver Roman, sondern berichtet von der Realität. In den USA sorgte das Buch von Naomi Oreskes und Erik M. Conway für Furore und wurde zum Bestseller. Kein Wunder, die Geschichte, die sie erzählen, ist schliesslich unglaublich - es ist die Geschichte
über den Kampf gegen Fakten und über den Handel mit dem Zweifel, über die Manipulation der Medien und die Diffamierung Einzelner. Und sie geht uns alle an. Schliesslich lehnten die USA als einzige Industrienation die Ratifizierung des Kyoto-Protokolls ab und verhinderten so wichtige Schritte des Klimaschutzes.
Ein Lehrstück über die Macht der Industrielobby und ihre Handlanger aus Politik und Wissenschaft und ein Lehrstück darüber, wie erschreckend einfach es möglich ist, mit unlauteren Absichten selbst seriöse Medien zu beeinflussen und mit nachweislich falschen Informationen zu »füttern«.

Rezension
"So haben Oreskes und Conway sicher keine Bettkästchenlektüre vorgelegt, wohl aber ein wichtiges Stück Wissenschaftsgeschichte für Interessierte."
3sat.de (13.10.2015)
"In den USA sorgte das Buch für Furore und wurde zum Bestseller. Kein Wunder, die Geschichte, die sie erzählen, ist schliesslich unglaublich. Es ist die Geschichte über den Kampf gegen Fakten und über den Handel mit dem Zweifel und über die Manipulation der Medien."
Bänder, Bleche, Rohre (01.10.2015)
"In ihrem Buch entfalten Naomi Oreskes und Erik M. Conway einen hollywoodreifen Plot, dessen Geschichte so skandalträchtig wie bestürzend ist."
Media-Spider in der Medienwelt (21.07.2015)
"Eine spannende Lektüre."
Saldo (01.03.2015)
"Ein ganz realer Thriller. Wie skrupellose Lobbyisten seriöse Forscher diffamierten und gezielt Falschinformationen in lancierten Medienkampagnen global verbreiteten. Der Plot ist hollywoodreif, die Geschichte so skandalträchtig wie bestürzend."
CITIM.lu (24.03.2015)
"Das Buch ist ein Lehrstück über die Macht der Industrielobby und liest sich wie ein spannender Thriller."
GGG Stadtbibliothek Basel Online (16.03.2015)
"...in jedem Abschnitt wissenschaftlich bestens fundiert und gleichzeitig ein mutiges politisches Statement. (...) Ein sehr wichtiges Buch über das Wechselspiel von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft."
Physik in unserer Zeit (Februar 2015)
"Ein Skandal. Ein Aufreger. Und ein Buch wie ein Polit-Krimi."
GEO (Februar 2015)
"... ein packend geschriebenes, aufrüttelndes Gegengift."
Natur (Februar 2015)
"Ein sehr aufschlussreiches Werk."
Spektrum.de, Spektrum der Wissenschaft (06.02.2015)
"...ein Lehrstück über die Macht der Industrielobby und ihre Handlanger aus Politik und Wissenschaft..."
Metall, Fachzeitschrift für Metallurgie (Dezember 2014)
"Grossartig recherchiert und spannend geschrieben."
Wissenschaftsmanagement, Zeitschrift für Innovation (Sep./ Okt. 2014)
"Die Autoren haben für ihr Buch fünf Jahre recherchiert und in Archiven Tausende Seiten von Dokumenten gesichtet."
Physik in unserer Zeit (Herbst 2014)
"Ich muss sagen, es ist (...) für mich bis heute eines der spannendsten und gleichzeitig auch erschreckendsten Sachbücher, die ich kenne."
WDR5 Leonardo (05.09.2014)(Anne Preger, Rezensentin im Interview)
"Was Oreskes und Conway enthüllen, liest sich Kapitel für Kapitel spannend wie ein wissenschaftlicher Politthriller."
wdr5.de (05.09.2014)
"Oreskes und Conway zeichnen ein wenig schmeichelhaftes Bild davon, dass einige Wissenschaftler den überwältigenden wissenschaftlichen Konsens öffentlich in Frage stellen." USA Today
"Eine schockierende Darstellung der gezielten Verbreitung von wissenschaftlichen Halbwahrheiten die deutlich macht, wie leichtgläubig Presse, Wissenschaftler und Öffentlichkeit waren (und grösstenteils immer noch sind)." WashingtonPost.com
"Oreskes Conway fesseln den Leser mit einem Hollywood-reifen Plot, aber es sind die Ergebnisse sorgfältiger Forschung, die den Leser auf eine aufschlussreichen Reise in eine viel erschreckendere Wahrheit führen." Tim Maher, Poughkeepsie Journal.com
Portrait
Naomi Oreskes is Professorin für Wissenschaftsgeschichte an der University of California, San Diego. Die Historikerin und Geowissenschaftlerin ist Autorin mehrerer Bücher und gehört zu den profiliertesten Forschern, die vor den Folgen des Klimawandels warnt. Ihr Essay "Der wissenschaftliche Konsens über den Klimawandel" wurde von Al Gore in "Eine unbequeme Wahrheit" zitiert. Gegenstand ihrer Forschung ist die Analyse wissenschaftlicher Debatten und die Präsentation von Forschungsergebnissen in den Massenmedien.
Erik M. Conway ist Wissenschaftshistoriker am CalTech (California Institute of Technology). In seiner Arbeit untersucht er die Schnittstellen von Raumfahrt und Geowissenschaften unter den Aspekten des technologischen Fortschritts. 2009 wurde der NASA-Experte für seine bahnbrechenden Beiträge zur Geschichte der Erforschung des Weltraums ausgezeichnet. Erik M. Conway ist Autor mehrerer Studien und Bücher.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 17.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-527-41211-2
Reihe Erlebnis Wissenschaft
Verlag Wiley-VCH
Maße (L/B/H) 210/144/15 mm
Gewicht 564
Originaltitel Merchants of Doubt
Auflage Nachdr. d. 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 37.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44078228
    Physikalische Spielereien
    von H. J. Schlichting
    Buch
    Fr. 42.90
  • 40981527
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (11)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37420937
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (44)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44253011
    Das Seelenleben der Tiere
    von Peter Wohlleben
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39369734
    Universum
    Buch
    Fr. 13.40
  • 45230323
    Haut nah
    von Yael Adler
    (4)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45244364
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (1)
    Buch
    Fr. 34.90 bisher Fr. 42.90
  • 45192051
    VOB 2016 Gesamtausgabe
    Buch
    Fr. 64.90
  • 45255173
    Im schwarzen Loch ist der Teufel los
    von Ulrich Walter
    Buch
    Fr. 17.90 bisher Fr. 24.40
  • 45326920
    Es existiert
    von Johannes Huber
    Buch
    Fr. 23.90 bisher Fr. 29.40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Nichts Neues
von einer Kundin/einem Kunden aus Turgi am 17.02.2016

Das Buch wird als realer Thriller angeboten. Jedoch ist nichts Neues in den langweilig geschriebenen darstellungen zu lesen. Dass die Lobbyisten mit Falschinformationen und Medienkampagnen nur ihre Interessen vertreten ist auch nicht neu. Auch das Tendenziöse in diesem Buch ist rasch entlarft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Oreskes, N: Machiavellis der Wissenschaft

Oreskes, N: Machiavellis der Wissenschaft

von Naomi Oreskes , Erik M. Conway

(1)
Buch
Fr. 37.90
+
=
Vom Ende der Welt

Vom Ende der Welt

von Naomi Oreskes

Buch
Fr. 15.90
+
=

für

Fr. 53.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale