orellfuessli.ch

Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

Roman

(26)
Dieses Buch ist pure Magie!
Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiss Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – der längst seine Liebe gehört.
Der Auftakt zur neuen Fantasy-Trilogie ...
Rezension
"Canavan versteht es meisterhaft, Spannung zu erzeugen […] wie in [...] 'Sonea' gelingt es ihr in 'Die Magie der tausend Welten', ausgefeilte, lebendige Charaktere zu erschaffen und eine [...] fantasievolle Geschichte [...] zu erzählen."
Portrait
Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten. Allein in Deutschland wurden bislang über 2,5 Millionen Bücher von Trudi Canavan verkauft.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 672, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641123291
Verlag Penhaligon Verlag
Verkaufsrang 4.370
eBook
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36508632
    Tanz auf Glas
    von Ka Hancock
    (61)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39283496
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (44)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36508574
    Flammen des Himmels
    von Iny Lorentz
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29302048
    Hochzeit im Herbst
    von Nora Roberts
    (2)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 39400328
    Die Tortenkönigin
    von Stella Conrad
    (2)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (53)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40027028
    Die Feenjägerin
    von Elizabeth May
    eBook
    Fr. 13.90
  • 41912183
    Unter dem Zwillingsstern
    von Tanja Kinkel
    eBook
    Fr. 9.90
  • 40942145
    Mein Herz und andere schwarze Löcher
    von Jasmine Warga
    (125)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (68)
    eBook
    Fr. 10.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Toller Auftakt ...“

Jasmin Bürki, Buchhandlung St. Gallen

... zur neuen Trilogie von Trudi Canavan!

Zwei Geschichten werden parallel erzählt - diejenige von Tyen, einem Studenten der Akademie, der ein ungewöhnliches Buch findet, und die von Rielle, die eine spezielle Gabe hat, von der niemand etwas erfahren darf ...

Einfach klasse, einfach Canavan. (:
... zur neuen Trilogie von Trudi Canavan!

Zwei Geschichten werden parallel erzählt - diejenige von Tyen, einem Studenten der Akademie, der ein ungewöhnliches Buch findet, und die von Rielle, die eine spezielle Gabe hat, von der niemand etwas erfahren darf ...

Einfach klasse, einfach Canavan. (:

„Abwechslungsreicher Start der neuen Reihe der Kultautorin Trudi Canavan“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Ich habe die Gilde der schwarzen Magier geliebt und die Fortsetzung Sonea fand ich ebenfalls ziemlich gut. Deshalb hab ich mich umso mehr gefreut, als ich diese neue Reihe von Trudi Canavan entdeckte. Jetzt endlich bin ich dazu gekommen den ersten Band zu lesen.
Den Klappentext hatte ich nicht mehr im Kopf, weshalb ich zuerst gar nicht
Ich habe die Gilde der schwarzen Magier geliebt und die Fortsetzung Sonea fand ich ebenfalls ziemlich gut. Deshalb hab ich mich umso mehr gefreut, als ich diese neue Reihe von Trudi Canavan entdeckte. Jetzt endlich bin ich dazu gekommen den ersten Band zu lesen.
Den Klappentext hatte ich nicht mehr im Kopf, weshalb ich zuerst gar nicht mehr genau wusste, worum es denn geht.

Aber um was geht’s denn nun? Das Buch ist in elf verschiedene Teile unterteilt, wobei man abwechseln einen Teil von dem jungen Zauberschüler Tyen und den anderen von der jungen Färbertochter Rielle liest. In Tyens Welt ist Magie allgegenwärtig und wird von allen die sie beherrschen benutz und in Rielles Welt ist Magie nur für die Priester und etwas verbotenes das den Engeln gehört. In beiden Welten jedoch hinterlässt der gebrauch von Magie eine Art schwarzen Rauch. Tyen nennt ihn Rus, bei Rielle wird es Schwärze genannt. Beide Geschichte spielen unabhängig voneinander und bis zum Schluss weiss man als Leser nicht genau, wo denn die Verbindung der beiden Geschichten ist. Ich nehme an, dass im nächsten Band dann die zusammenhänge erkennbar werden.
Anfangen tut es damit, dass Tyen in einer Grabkammer ein altes Buch findet, welches sich als magisches Artefakt herausstellt. Den Pergama, so heisst das Buch, wurde von einem sehr mächtigen Magier aus dem Körper einer Frau hergestellt. Ist sie in Berührung mit einem Menschen kann sie seine Gedanken lesen und kann, indem sie Wörter auf ihren Seiten erscheinen lässt, auch kommunizieren. Da andere dieses Buch ebenfalls wollen, muss Tyen fliehen. Auf der Flucht durch das magische Reich lernt er nicht nur Pergama besser kenne, für die er immer wie mehr Gefühle entwickelt, sondern er trifft auch auf die verschiedensten Personen, welche seine Sicht auf das Leben ändern.
Rielle die in einer Welt lebt in der Magie verboten ist, hat mit ihrem eigenen Schicksal zu kämpfen. Als sie nämlich entdeckt dass sie Magie benutzen kann, flüchtet sie zuerst vor ihrer Familie und den Priestern ins Künstlerviertel zu ihrer grossen liebe Izare, doch auch dieser Ort scheint sie nicht zu schützen. Nach und Nach muss auch Rielle erkennen das ihr Leben wie sie es bisher gekannt hat, vorbei ist.

Das Buch lies sich flüssig lesen, auch wenn ich Anfangs Mühe hatte in die Geschichte reinzukommen. Ich fand es auch etwas gewöhnungsbedürftig als der erste Wechsel von Tyen zu Rielle stattfand, da die beiden Geschichten wirklich gar nichts miteinander gemein haben (bis jetzt). Mit der Zeit war ich aber drin und es wurde super spannend! Ich mochte sowohl Tyen als auch Rielle sehr gerne, letztere sogar noch etwas mehr.

Diese neue Reihe ist im typischen Trudi Canavan Stil und für Fans ein Muss! Ich liebe es, wie sie es schafft neue Welten mit Magie zu entwerfen und sie real wirken zu lassen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, ich habe so das Gefühl diese Reihe könnte sehr episch werden.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17414178
    Die Gilde der Schwarzen Magier - Die Rebellin
    von Trudi Canavan
    (138)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 39364827
    Tochter der Schwarzen Stadt
    von Torsten Fink
    eBook
    Fr. 13.90
  • 46411349
    Das dunkle Herz des Waldes
    von Naomi Novik
    (55)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 17952503
    Magie
    von Trudi Canavan
    (38)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 39137697
    Die Buchmagier: Angriff der Verschlinger
    von Jim C. Hines
    eBook
    Fr. 9.50
  • 39260338
    Shamera - Die Diebin
    von Patricia Briggs
    eBook
    Fr. 11.50
  • 23366331
    Sonea 1
    von Trudi Canavan
    (52)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 18176337
    Das Lied der Dunkelheit
    von Peter V. Brett
    (106)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 32810929
    Sonea 3
    von Trudi Canavan
    (19)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 29051272
    Sonea 2
    von Trudi Canavan
    (18)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 17414116
    Das Zeitalter der Fünf 2
    von Trudi Canavan
    (13)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 17414152
    Das Zeitalter der Fünf 1
    von Trudi Canavan
    (33)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
12
9
3
2
0

Eine leichte Entäuschung
von Werner Knops aus Köln am 11.12.2014

Zu 2/3 etwas zäh. Zum Schluß dann ein typischer Canavan. ich freue mich aber trotzdem schon auf die Fortsetzung welche hoffentlich nich wieder so lange auf sich warten lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr zäh
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 20.09.2016

Schade, dieses Buch tanzt sehr aus der Reihe. Wäre ich nicht so neugierig, hätte ich es nicht zu Ende gelesen. Die Geschichte plätschert so vor sich hin, stellenweise dann aber wieder typisch Canavan. Vielleicht ist der zweite Teil fesselnder, das Buch ist nur halb so dick ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein merkwürdig zweigeteiltes, aber gutes Buch
von horrorbiene am 27.11.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bei diesem Buch ist mir etwas Kurioses passiert: Ich habe vor der Lektüre nicht einmal den Klappentext gelesen, was ich normalerweise stets tue. Aber da ich bisher an allen Büchern von Canavan große Freude gefunden habe, habe ich einfach blind zugegriffen. So bin ich völlig unvoreingenommen an das Buch... Bei diesem Buch ist mir etwas Kurioses passiert: Ich habe vor der Lektüre nicht einmal den Klappentext gelesen, was ich normalerweise stets tue. Aber da ich bisher an allen Büchern von Canavan große Freude gefunden habe, habe ich einfach blind zugegriffen. So bin ich völlig unvoreingenommen an das Buch heran gegangen, was ganz gut war, denn anhand der Klappentexte wäre ich etwas verwirrt gewesen. Der oben aufgeführte gibt nämlich nur einen Teil des Inhalts wieder und lässt aus, dass es eine weitere komplett eigenständige weitere Hauptperspekive bzw. Haupthandlung gibt. Der Text auf dem Umschlag des Buches passt seltsamerweise kaum zu dem, was ich gelesen habe. Lediglich der eigentliche Klappentext gibt etwas mehr Aufschluss. Letztlich ist der oben aufgeführte der Beste. Was inhaltlich im Klappentext fehlt, ist die Geschichte um Rielle, einer jungen Frau im heiratsfähigen Alter, die in der Lage ist, magiefreie Luft – genannt Die Schwärze – zu sehen. Dies in ihrer Gesellschaft nicht gern gesehen ist, da es nur den Priestern gestattet ist, Magie zu verwenden. Schwärze zu sehen, sagt aus, dass Rielle auch dazu in der Lage wäre, dementsprechend verheimlicht sie dies, denn wenn ein normaler Mensch Magie benutzt wird er zum Befleckten. Eines Tages geriet Rielle auf dem Weg von der Temeplschule nach Hause in die Fänge eines solchen, der von den Priestern in die Enge getrieben wurde. Dabei lernt sie einen Künstler kennen und es passiert, das was auch bereits in vielen weiteren Büchern passiert: Rielle findet Gefallen an dem jungen Mann, der aber überhaupt nicht ihrem Stand entspricht. Zwar ist die weitere Entwicklung Rielles Geschichte mehr oder weniger vorhersehbar, aber sie lässt sich dennoch gut lesen. Ebenso die Geschichte um Tyen. Anfangs war ich etwas irritiert, dass hier im Prinzip zwei völlig eigenständige Geschichten nebeneinander her laufen. Man könnte theoretisch auch erst alle Tyen Kapitel des Buches lesen und danach die um Rielle und es würde letztlich auf dasselbe hinauslaufen. Obwohl ich bestens unterhalten wurde und ich im Grunde nichts zu bekritteln habe, bleibt dennoch ein merkwürdiges Gefühl nach der Lektüre bei mir zurück. Denn es passiert zwar viel bei den beiden Charakteren und ich habe sie beide lieb gewonnen, dennoch endet das Buch so, dass beide zu Beginn des zweiten Teils einen Neuanfang begehen müssen. So besteht der “Sinn” dieses Buches nur, die Charaktere kennen zu lernen, worum es in der Trilogie später gehen soll? Ich kann es nicht sagen. Der Nachteil daran ist, dass ich irgendwie das Gefühl hatte meine Zeit “verschwendet” zu haben, weil zwar die Geschichten, die ich gelesen habe, die Charaktere geprägt haben, aber es im Grunde im nächsten Buch erst richtig losegehen wird. Der Vorteil ist, dass ich keine Angst zu haben brauche, dass sich bis zum nächsten Buch zu große Wissenslücken auftun werden, da beide Geschichten neu beginnen und hoffentlich dann auch zusammen laufen werden. Was mich beeindruckt hat, ist die Tatsache, das Canavan, obwohl mal wieder Magie im Mittelpunkt steht, es geschafft hat etwas komplett Neues zu erschaffen, was sich von ihren anderen Trilogien unterscheidet. Hier ist die Stimmung – vor allem in der Geschichte um Tyen – anders und eher so, wie ich sie mir in Steampunk-Büchern vorstelle: mit Flugschiffen, einer Abenteurer-Mentalität, magisch betriebener Maschinen und der passenden Kleidung. Dies ist ihr wirklich gelungen und ein Pluspunkt für diese Trilogie. Schade, dass diese Elemente vielleicht kein Teil der Fortsetzung sein könnten. Fazit: Ich kann also festhalten, dass dieser erste Band mal wieder – wie es so typisch ist für Canavans Trilogien – ein Auftaktband war, der viel erklärt und die Grundsteine legt für die weiteren Bände. Was da kommen mag, weiß ich noch nicht einzuschätzen. Dieses Buch jedenfalls hat mich trotz des “Nachteils” bestens unterhalten und die Fortsetzungen werden von mir auf jeden Fall gelesen. Die “Steampunk”-Stimmung des einen Haupterzählstrangens hat mir zudem sehr gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

von Trudi Canavan

(26)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Die Magie der tausend Welten - Der Wanderer

Die Magie der tausend Welten - Der Wanderer

von Trudi Canavan

(6)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 21.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen