orellfuessli.ch

Die Magier von Altra

Spin-Off der Alia-Reihe

(10)
Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit seiner Gilde erledigen? Oder scheitert er an einer uralten Verbindung, die die Magier von Altra über Jahrhunderte hinweg geheim gehalten haben?
Zudem erwacht im Norden des Landes eine Liebe, die im Grunde nie erloschen ist, und führt dazu, dass ein ganz besonderer Elf sich auf die Reise nach Merita macht. Werden seine Gefühle erwidert? Haben die Götter ein glückliches Ende für diese Geschichte vorgesehen?
Kehre zurück nach Altra, wenn Du die Alia-Reihe schon kennst. Ansonsten wird empfohlen, diese zuerst zu lesen, denn dies ist die Fortsetzung der Geschichte rund um die junge Alia.
Portrait
C. M. Spoerri wurde 1983 geboren und lebt in der Schweiz. Ursprünglich aus der Klinischen Psychologie kommend, schreibt sie seit Frühling 2014 erfolgreich Fantasy-Jugendromane und hat im Herbst 2015 mit ihrem Mann zusammen den Sternensand-Verlag gegründet. Weitere Fantasy- und New Adult-Projekte sind dabei, Gestalt anzunehmen. Über ihre Homepage www.cmspoerri.ch werdet Ihr über alle Neuigkeiten informiert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739328515
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 18.155
eBook (ePUB)
Fr. 6.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 6.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21907453
    Der Zauberbund
    von Margit Sandemo
    (1)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 46407718
    Im Dunkel verborgen
    von Emily Bold
    eBook
    Fr. 3.90
  • 43811063
    Die Greifen-Saga (Band 2)
    von C.M. Spoerri
    (10)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 44776900
    Die Greifen-Saga (Band 3)
    von C.M. Spoerri
    (4)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 23366346
    Das Lied von Eis und Feuer 04
    von George R. R. Martin
    (6)
    eBook
    Fr. 15.90
  • 37362963
    Die Magier von Art-Arien - Band 1
    von Sophie André
    eBook
    Fr. 3.90
  • 31774805
    Der Prinz der Schatten
    von Torsten Fink
    (2)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 43644573
    Der Blutende Planet
    von Markus L. Stettler
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (10)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 23610862
    Das Lied von Eis und Feuer 01
    von George R. R. Martin
    (19)
    eBook
    Fr. 15.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

Altra - Eine Welt voller Leben
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 28.02.2016

Cover: Dieses Cover zeigt, dass selbst die kleinsten Details eine große Wirkung haben. Die Nebelschwaden verleihen dem Gesamtbild etwas gefährliches und geheimnisvolles, der einen tollen Kontrast zu dem schwarzen Umhang darstellt. Ebenso die durch den Umhang verhüllte Gestalt, unterstützt diesen Eindruck. Beleuchtet von dem im Hintergrund fungierenden Mond, wird das... Cover: Dieses Cover zeigt, dass selbst die kleinsten Details eine große Wirkung haben. Die Nebelschwaden verleihen dem Gesamtbild etwas gefährliches und geheimnisvolles, der einen tollen Kontrast zu dem schwarzen Umhang darstellt. Ebenso die durch den Umhang verhüllte Gestalt, unterstützt diesen Eindruck. Beleuchtet von dem im Hintergrund fungierenden Mond, wird das Cover zu einem wahren Blickfang, der durch die schwungvolle Schriftart noch den letzten, perfekten Schliff erhält. Meinung: Mit dem Umbruch Altras, bewirkt durch die neue Herrscherin Alia, stehen einige Änderungen bevor, dessen ungewisse Ausmaße nicht von allen offen entgegen genommen werden. Unter anderem möchte Alia die Umstrukturierung der Zirkel angehen und darüber hinaus dafür sorgen, dass schwarze Magie nicht mehr ausgeübt wird. Nicht alle Magier betrachten diesen Wandel positiv, die dadurch ihrem Freiheitsgefühl beraubt werden. Die hier geschaffene Welt, zeichnet sich durch atemberaubende Verknüpfungen und Möglichkeiten aus, welche auf unser eigenes Leben zwar am Rande des unmöglichen steht, doch in einem Punkt unterscheiden sich weder Fantasy, noch Realität - Während manche neue Gegebenheiten einfach so hinnehmen, auch wenn sie ihnen zuwider sind, gibt es natürlich auch die, die alles in ihrer Macht stehende versuchen, solche Ereignisse zu boykottieren, koste es, was es wolle. In diesem Zusammenhang tritt auch der Assassine der Schattengilde auf den Plan, in dessen Fokus Alia geraten ist. Der Schatten ist zu einem spannenden Individuum erwachsen, dessen Absichten tiefer begraben liegen und dessen Ausarbeitung eine stetige Entwicklung zeigt. »Warum müsst Ihr Mörder nur immer so geheimniskrämerisch sein?« »Weil unsere Pflicht es so erfordert«, knurrte der Schatten, ehe seine Augen aufflammten. »Und nennt uns nie wieder Mörder, wir sind Schatten der Gilde.« Unsicherheiten treten ebenso mit dem Herrschaftswechsel auf. Einerseits bewirkt der Umschwung von Lesath zu einem erleichterten aufatmen, andererseits ist auch nicht ersichtlich, wohin dieser Wechsel genau führen wird. Aus diesem Grund begibt sich Lucja von Arganta nach Merita, um sich einen Überblick über die neuen Gegebenheiten zu machen und zu schauen, welche Änderungen in Betracht gezogen werden. Lucja war aufgrund ihres widersprüchlichen Verhaltens, im Vergleich mit ihrer Hoffnung auf Alia als neue Herrscherin, ein interessant zu beobachtender Charakter. Mit ihren Handlungen hat sie oftmals gezeigt, dass sie eher oberflächlicher Natur ist und sich nicht bemüht jemanden näher kennen zu lernen. Sie urteilt vorschnell und verfährt nicht gerade zimperlich. Dennoch ist auch ihre Wandlung durchaus bemerkenswert. Mit Amyena und Reyvan haben Persönlichkeiten Einzug gefunden, die ich wie Alia sofort ins Herz geschlossen habe. Die Prinzessin der Elfen hat ihr Herz auf dem rechten Fleck. Auch der Kapitän Maryo ist speziell, der äußerlich abgestumpft und hart wirkt, doch in seinem inneren vereint sich alles, was einen liebenswert macht. Eine beeindruckende Konstellation aus Wiedersehensfreude, dem Kampf gefasste Pläne umzusetzen und einem Feind, der unerwarteter Weise aus der Versenkung auftaucht und weitere Probleme bedeutet. Charaktere: Auf Alias Schultern liegt eine schwere Last, denn als neue Herrscherin Altras läutet sie eine neue Ära ein. Pläne und Ziele zu fassen ist ein leichter Schritt, doch die Umsetzung ist eine ganz andere Sache. Dennoch beweist die junge Frau immer wieder, welche Stärke ihr obliegt Schreibstil: C.M. Spoerri vereint in dieser Geschichte eine Vielfalt der verschiedensten Charaktere, die sich durch ihre Individualität auszeichnen und definieren. Sowohl äußerlich als auch innerlich, lernen wir diese auf unterschiedlichsten Ebenen kennen und erhalten dank der verschiedenen Perspektiven umfangreichen Einzug in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Was ich bei den Geschichten der Autorin immer wieder bewundere ist, dass sie so viele Handlungsstränge miteinander vereint, ohne den Faden zu verlieren oder die Geschichte so ausarten zu lassen, dass man als Leser den Überblick verliert. Hier führen viele einzelne Stränge zu einem großen Ganzen. Mit Alia hat die Autorin eine beeindruckende Protagonistin geschaffen und ein schweres Konstrukt mit ihr verwoben. Hohe Erwartungen werden an die Magierin gestellt, Hoffnungen und Forderungen, die kaum für jeden zufriedenstellend getroffen werden können. Auf emotionaler Ebene vereinen sich hier eine Bandbreite an Gefühlen und auch wenn der Fokus auf diesen liegt, so kommt der abenteuerliche Aspekt mit überraschenden Wendepunkten nicht zu kurz. Detailgenauigkeit und bildhafte Sprache haben mich in die eindrucksvolle Welt Altra eintauchen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neu und alt verliebt.
von einer Kundin/einem Kunden aus Flensburg am 01.01.2016

Handlung: Nicht alle Magier sind davon begeistert, dass Altra sich im Umbruch befindet und den neuen Strukturen, die die Zirkel von Grund auf verändern soll. Ein Assasine der Schattengilde von Karinth nimmt den Auftrag an, dieser Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch der Assasine verfolgt eigene Pläne. Wird er... Handlung: Nicht alle Magier sind davon begeistert, dass Altra sich im Umbruch befindet und den neuen Strukturen, die die Zirkel von Grund auf verändern soll. Ein Assasine der Schattengilde von Karinth nimmt den Auftrag an, dieser Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch der Assasine verfolgt eigene Pläne. Wird er zur Zufriedenheit seiner Gilde den Auftrag erledigen? Oder bedeutet eine uralte Verbindung, die die Magier von Altra über Jahrhunderte hinweg geheim gehalten haben sein Scheitern? Im Norden erwacht eine Liebe, die nie erloschen ist und ein ganz besonderer Elf macht sich auf die Reise nach Merita. Werden seine Gefühle erwidert? Haben die Götter ein glückliches Ende für diese Geschichte vorgesehen? Meine Meinung: Endlich, endlich, endlich. Mein Herz ist geheilt. Zusammengeflickt. Und schlägt schneller denn je, denn diese Fortsetzung ist endlich Balsam für alle, die ewig mit Alia und Reyvan und Maryo und all den anderen gelitten haben. Ich bin davon geflogen und wie auf Wolken gegangen, denn es sind einfach wieder einmal wahnsinnig tiefgreifende Gefühle und Emotionen, die hier auf einen einstürmen. Abgeholt und mitgenommen. Das es hier mehr um die Verbindungen und Gefühle der Charaktere (es fällt mir schwer sie so zu nennen, denn für mich sind sie nach so vielen Seiten Freunde, Familie und geliebte Menschen geworden. Besonders dieser ganz besondere sexy Elf) geht, weniger dafür um Action. Das ist wahr, die Geschichte ist nicht stürmisch oder schnell im Sinne von extremen Wendungen oder heftigen Kämpfen, obwohl es doch einige Kampfszenen gibt und durchaus Wendungen, jedoch nicht so wie man es aus der Alia-Reihe kennt. Und das ist auch gut so und genau richtig, denn auf der emotionalen Ebene bin ich einfach (wieder einmal) tief berührt. Über eine Fortsetzung habe ich mich wahnsinnig gefreut, denn nach der Alia Reihe habe ich kurzweilig gedacht: ''NEIN!'' - zum Glück wusste ich da bereits, dass es die Magier von Altra geben wird. Diese Geschichte lässt ein seliges Grinsen auf meinem Gesicht zurück. Meine Liebe für den Elf ist erneut entflammt und ich bin sprachlos und begeistert darüber, dass einem NIE die Freude und Hoffnung für Alias Geschichte verloren geht. Im Gegenteil. Tatsächlich habe ich wieder mit gebibbert an einigen Szenen, bei denen ich beim besten Willen mit etwas anderem (brutalerem) gerechnet hätte, was jedoch nicht eingetreten ist (Gott sei dank). Es ist nur logisch, dass man die Alia-Reihe vorher gelesen haben (in meinen augen) MUSS um all die wunderbaren Gefühle zu verstehen und sich voll und ganz darauf einlassen zu können. Mir ist das gelungen mit meiner ganzen Seele und meinem ganzen Herz - wie immer. Doch die Magier ist etwas ganz besonderes und wundeeeerbares...lest selbst! Eins noch - ich lächle immer noch wie blöde und bin verliebt. DANKE! Schreibstil: Ich wiederhole mich. Deswegen versuche ich mal eine neue Wortkombination. Meisterinmitvielzauberkraftübermeinegefühleundmeinherz, Cover: Passend. Und es hat mega schöne Farben. „heart“-Emoticon Ich überschütte dich mit Sternen C.M. Spoerri „heart“-Emoticon

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungener Fantasyroman, der den Leser in eine altbekannte Welt zurückführt
von Manja Teichner am 01.01.2016

Kurzbeschreibung Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit... Kurzbeschreibung Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit seiner Gilde erledigen? Oder scheitert er an einer uralten Verbindung, die die Magier von Altra über Jahrhunderte hinweg geheim gehalten haben? Zudem erwacht im Norden des Landes eine Liebe, die im Grunde nie erloschen ist, und führt dazu, dass ein ganz besonderer Elf sich auf die Reise nach Merita macht. Werden seine Gefühle erwidert? Haben die Götter ein glückliches Ende für diese Geschichte vorgesehen? (Quelle: Sternensand Verlag) Meine Meinung Altra hat eine neue Herrscherin, die alles umgestalten möchte. Doch es gibt auch Magier, denen die neuen Strukturen nicht gefallen, die alles so lassen wollen wie es bisher war. Schon bald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth angewiesen die Umstrukturierung zu beenden. Doch er verfolgt ganz eigen Pläne. Erledigt er seinen Auftrag trotzdem so wie es die Gilde verlangen? Oder scheitert er letztlich an der alten Verbindung, die von den Magiern lange geheim gehalten wurde? Währenddessen erwacht im Norden eine Liebe, die dazu führt das sich ein ganz besonderer Elf auf macht nach Merita. Wie wird es ausgehen? Was haben die Götter hier für ein Ende vorgesehen? Der Fantasyroman „Die Magier von Altra“ stammt aus der Feder der Autorin C. M. Spoerri. Es handelt sich hierbei um das Spin-Off zur „Alia“ – Reihe und man sollte diese Reihe vorweg gelesen habe. Klar man kann das Buch auch ohne die Reihe zu kennen lesen aber dann wird man hier ganz fies gespoilert und erfährt mehr als man am Ende vielleicht doch wissen möchte. Die Charaktere sind einfach toll. Sie sind bekannt aus der „Alia“ – Reihe. So trifft man als Leser hier erneut auf Alia oder auf Reyvan. Und auch Captain Mayro ist wieder mit dabei. Es ist sehr schön nochmals zurückzukehren und zu erfahren wie es mit ihnen weitergeht. Doch nicht nur die Altbekannten sind dabei, nein es gibt auch neue Charaktere. Einer von ihnen trägt ein Geheimnis, das ergibt sich erst im Verlauf der Handlung, das man dahinterkommt und es sich klärt warum er ist, wie er ist. Die Autorin hat ihn auf jeden Fall sehr gut gezeichnet und er fügt sich perfekt zu den bereits existierenden Charakteren. Der Schreibstil der Autorin ist absolut flüssig und lässt sich wunderbar leicht und locker lesen. Das Buch ist innerhalb weniger Stunden ausgelesen, man kann als Leser gar nicht anders als es regelrecht verschlingen. Hinzu kommt das C. M. Spoerri es sehr gut versteht dem Leser ein gewaltiges Kopfkino zu zaubern. Sie beschreibt alles sehr bildhaft und vorstellbar, man fühlt sich wie ein Teil, der mittendrin ist. Geschildert wird das Geschehen hier aus verschiedenen Perspektiven. So wird jeder Charakter gleichwichtig und man kann in viele Köpfe schauen. Die Handlung setzt da an wo „Alia“ aufgehört hat. Es ist eine Rückkehr nach Altra. Doch es geht hier weniger um die großen Abenteuer, hier stehen dieses Mal eher Emotionen und Gefühle im Mittelpunkt des Geschehens. Außerdem geht es auch um Freundschaft und ja auch Liebe. Doch neben diesen Dingen gibt es auch Spannung, nur das sie hier eher hintergründig abläuft. Nichts desto trotz fesselt das Buch gewaltig und man wird als Leser steig vorangetrieben. Das Ende des Buches ist mehr als passend gewählt. Es schließt nicht nur dieses Spin-Off perfekt ab, auch die „Alia“ – Reihe findet hierdurch ihren schönen Abschluss. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „Die Magier von Altra“ von C. M. Spoerri ein mehr als gelungener Fantasyroman, der den Leser in eine altbekannte Welt zurückführt. Die facettenreich gestalteten Charaktere, der flüssig lesbare lockere und vor allem bildhafte Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend ist, in deren Fokus hier aber Gefühle und Emotionen stehen, haben mich hier auf ganzer Linie begeistert. Ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Abschluss einer wunderbaren Geschichte
von Isabel Hellmann am 31.12.2015

Achtung: Dies ist ein Spin-Off der Alia Reihe Das heißt zwar nicht, dass man die Alia-Reihe zwingend vorher gelesen haben muss. Allerdings lohnt es sich. Allein schon, weil es Spaß macht diese Reihe zu lesen und natürlich um einige Zusammenhänge besser zu verstehen. Inhalt: Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier... Achtung: Dies ist ein Spin-Off der Alia Reihe Das heißt zwar nicht, dass man die Alia-Reihe zwingend vorher gelesen haben muss. Allerdings lohnt es sich. Allein schon, weil es Spaß macht diese Reihe zu lesen und natürlich um einige Zusammenhänge besser zu verstehen. Inhalt: Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit seiner Gilde erledigen? Oder scheitert er an einer uralten Verbindung, die die Magier von Altra über Jahrhunderte hinweg geheim gehalten haben? Zudem erwacht im Norden des Landes eine Liebe, die im Grunde nie erloschen ist, und führt dazu, dass ein ganz besonderer Elf sich auf die Reise nach Merita macht. Werden seine Gefühle erwidert? Haben die Götter ein glückliches Ende für diese Geschichte vorgesehen? Ich kann gar nicht sagen ,wie sehr ich mich gefreut habe, in diesem Band wieder auf altbekannte Charaktere aus den letzten Teilen zu treffen. Von der Handlung her knüpft dieser Teil direkt an den vierten an,auch wenn bei´mir zwischen diesem und dem vierten Band ca ein halbes Jahr dazwischen lag, konnte ich ohne Probleme wieder in die Handlung hineinfinden. Was zu einem großen Teil wahrscheinlich auch daran lag, das Corinne M. Spoerri es mal wieder geschafft hat eine unglaublich spannende und unterhaltsame Geschichte aufzubauen, bei der es teilweise sehr schwer war, dass Buch überhaupt aus der Hand zu legen. Spannend deswegen, weil in diesem Buch nicht nur alte Handlungsstränge zusammengeführt und geklärt werden ( endlich!), sondern auch, weil neue Personen und Geschichten ins Spiel kommen, so zum Beispiel der Schatten oder Lucja. Allerdings liegt der Hauptthemenschwerpunkt des Buches nicht bei den neuen, sondern bei unseren altbekannten Helden, wie Alia, Reyvan und Maryo. Deswegen geht es in diesem Teil ganz viel um Gefühle und Emotionen. Dies durch ein Buch zu vermitteln und den Leser mitfühlen zu lassen, ist Corinne M. Spoerri hier mal wieder besonders gut gelungen. Außerdem bemerken Leser, die die Reihe vom ersten bis zum letzten Band verfolgt haben, wie sehr sich Charaktere im Lauf der Reihe entwickelt haben. Alia ist nun nicht mehr die vom Anfang und man erfährt einiges von Maryo, was man vorher nicht gedacht hätte. An dieser Stelle muss ich sagen, dass es ziemlich schwierig ist nichts zu verraten ;) Aber lest das Buch selber! Das Ende dieses Buches hat mir sehr gut gefallen und es ist ein wirklich schöner Abschluss bzw. Spin-Off der Alia-Saga. Und obwohl die Geschichte um Alia jetzt wahrscheinlich zu Ende ist und wir von ihr nur noch in Nebenbemerkungen lesen, freue ich mich dennoch immer wieder neue Geschichten aus Altra zu lesen Zitat Corinne M. Spoerri Jetzt muss es sein... Das Wort, das Ihr nicht gerne lest, das Euch aber auch Hoffnung machen soll. denn das Ende einer Geschichte ist zugleich immer Anfang einer neuen. So sei es denn: ENDE ....aber nicht von Altra Alles in allem bin ich komplett zufrieden und begeistert von diesem Band und lege ihm jedem Fan der Alia-Reihe ans Herz. Von mir kriegt er verdiente 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alia, Altra und die Zukunft
von anke3006 am 31.12.2015

Altra hat eine neue Herrscherin. Wird sie es schaffen alle Völker zu vereinen oder wird das Land an den Forderungen und Vorstellungen Einzelner zerbrechen? Eine große Aufgabe für die junge Magierin und Herrscherin Alia. Corinne M. Spoerri hat es in diesem wundervollen Abschluss geschafft noch einmal auf die einzelnen... Altra hat eine neue Herrscherin. Wird sie es schaffen alle Völker zu vereinen oder wird das Land an den Forderungen und Vorstellungen Einzelner zerbrechen? Eine große Aufgabe für die junge Magierin und Herrscherin Alia. Corinne M. Spoerri hat es in diesem wundervollen Abschluss geschafft noch einmal auf die einzelnen Völker und Figuren einzugehen und das wunderbare Altra vor den Augen der Leser erscheinen zu lassen. Immer wieder bin ich begeistert, wie gefühlvoll die Autorin ihre Figuren leitet. Wieder bangt man mit und erlebt die Freude und Begeisterung. Es ist immer eine wundervolle Reise nach Altra und ich freue mich schon auf die Greifen-Saga, in der Corinne M. Spoerri ihre Leser wieder verzaubern wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Fäden werden weiter gesponnen ...
von Avirem am 29.12.2015

Kurzbeschreibung Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit... Kurzbeschreibung Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit seiner Gilde erledigen? Oder scheitert er an einer uralten Verbindung, die die Magier von Altra über Jahrhunderte hinweg geheim gehalten haben? Zudem erwacht im Norden des Landes eine Liebe, die im Grunde nie erloschen ist, und führt dazu, dass ein ganz besonderer Elf sich auf die Reise nach Merita macht. Werden seine Gefühle erwidert? Haben die Götter ein glückliches Ende für diese Geschichte vorgesehen? Meinung "Die Magier von Altra: Spin - Off von Alia" von C.M. Spoerri ist die Fortsetzung der vierteiligen Fantasy - Reihe rund um das junge Mädchen Alia. Das Buch ist im Sternensand Verlag erschienen, umfasst 416 Seiten und ist als ebook, Taschenbuch und zukünftig auch als Hardcover erhältlich. Hierbei handelt es sich um das siebente Buch der Autorin. Verrate ich nun, das ich all diese Bücher von Frau Spoerri gelesen habe, wird jedem sofort klar sein, das die Autorin in mir einen treuen Leser gefunden hat. Welcher Fantasy - Fan könnte an diesem Cover vorbeigehen ohne es in die Hand zu nehmen? Welcher Alia - Fan könnte nicht wissen wollen wie es weitergeht? Welcher C.M. Spoerri - Fan könnte über diese Fortsetzung hinwegblicken? Richtig ... keiner. Die Alia - Reihe hat mir viele tolle Lesestunden geschenkt. Ich habe gelacht und geweint. Ich war gespannt und habe mitgefiebert. Ich habe gerätselt und Puzzlestücke zusammengefügt. Am Ende des vierten Bandes habe ich das Buch ein wenig zwiegespalten zugeschlagen. Nicht weil ich unzufrieden war. Das Ende zeigte dem Leser auf, was noch alles vor Alia liegt, auch wenn die größten Hürden überwunden scheinen. Der Bücherliebhaber läßt die Hauptprotagonistin alleine in einer Zeit des Umbruchs und des persönlichen Tiepunktes. Hier findet nun das Spin - Off seinen Platz. Die Fäden der Geschichte werden weitergesponnen, der Alia - Fan darf so manchen liebgewonnenen Charakter wiedertreffen und auch neue interessante Protagonisten kennenlernen. Emotionen spielen eine große Rolle - Trauer, Verzweiflung, Angst, Hass, Misstrauen, Hoffnung, Liebe und Freundschaft. Mit kontinuierlicher Grundspannung geht es durch die Erzählung. So einiges ist hier vorhersehbar, doch die Autorin hat auch Überraschungen eingebaut. Für mich wird hier die Geschichte rund um Alia zu einem zufriedenstellenden Ende gebracht. Über andere Charaktere möchte ich allerdings noch mehr wissen. Die Protagonisten, die mit viel Liebe erschaffen wurden, sind mir ans Herz gewachsen. Gerne würde ich mehr über ihre Vergangenheit oder ihre Zukunft wissen. Mein Wunsch wird wohl erfüllt werden, denn die Autorin arbeitet an weiteren Projekten und wenn ich den Ruf vernehme, werde ich ihm gerne folgen und erneut nach Altra reisen. Ich mag den Schreibstil und die Art wie die Erzählungen aufgebaut sind, der notwendige Weg wird bestritten ohne vom roten Faden abzuweichen, erscheint es dem Leser auch nicht immer klar. Die einzelnen Teile werden zu einem großen Ganzen zusammengeführt bis auch der Leser am Ende beginnt zu verstehen. Hier gibt es mehrere Handlungs - Erzählstränge die den Leser durch die Geschichte begleiten. C.M. Spoerri führt flüssig durch die Geschichte. Der Schreibstil ist klar, bildhaft und angenehm zu lesen. Die Sprache ist zur Geschichte passend. Das Erzähltempo ist opportun. Wie immer wird der Gesamteindruck durch eine Karte Altras und ein umfangreiches Glossar positiv abgerundet. Fazit: "Die Magier von Altra: Spin - Off von Alia" von C.M. Spoerri ist die Fortsetzung der vierteiligen Alia - Reihe. Für mich bringt die Autorin hier die Geschichte zu einem zufriedenstellenden Ende. Ich kann mir zwar nicht vorstellen dieses Buch als alleinigen Band zu lesen, also ohne zuvor Alia gelesen zu haben, doch die Ausführungen und Informationseinflüsse lassen dies wohl zu. Ich denke ein "Neueinsteiger" ist ebenso gut aufgehoben. Empfehlen möchte ich "Die Magier von Altra" allerdings allen die die Reihe rund um Alia gelesen haben. Von mir gibts ***** Sterne. Zitat " Endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit, konnte sie ihn in einer Ecke kauern sehen. Es war eine einsame, kleine Gestalt, die den Kopf zwischen den Knien verborgen hatte, die Arme schützend darüber gelegt, als ob er befürchtete, geschlagen zu werden. Sein Körper war nackt, abgemagert und voller Bisswunden, die eiterten. " Reihe Band 1: Alia - Der magische Zirkel Band 2: Alia - Der schwarze Stern Band 3: Alia - Das Land der Sonne Band 4: Alia - Das Auge des Drachen Band 5: Die Magier von Altra

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Fantasy-Buch, vollgepackt mit bewegenden Momenten und großen Emotionen.
von Der Lesefuchs am 21.12.2015

Zum Inhalt: Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur... Zum Inhalt: Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit seiner Gilde erledigen? Oder scheitert er an einer uralten Verbindung, die die Magier von Altra über Jahrhunderte hinweg geheim gehalten haben? Zudem erwacht im Norden des Landes eine Liebe, die im Grunde nie erloschen ist, und führt dazu, dass ein ganz besonderer Elf sich auf die Reise nach Merita macht. Werden seine Gefühle erwidert? Haben die Götter ein glückliches Ende für diese Geschichte vorgesehen? Kehre zurück nach Altra, wenn Du die Alia-Reihe schon kennst. Ansonsten wird empfohlen, diese zuerst zu lesen, denn dies ist die Fortsetzung der Geschichte rund um die junge Alia. Meine Meinung: ACHTUNG SPOILERGEFAHR, für Leute, welche die "ALIA"-Reihe von C.M.Spoerri noch nicht kennen! Es handelt sich um einen Spin-Off aus eben jener Reihe und deshalb sind die handelnden Personen und Entwicklungen auch sehr eng an die Reihe geknüpft. Wir treffen alle, uns aus den vorherigen Büchern schon bekannte Personen wieder. Reyvan, Alia, aber auch Captain Maryo und einige andere treffen wir wieder und können mit ihnen lieben und leiden. Der Schreibstil von C.M.Sporri hat mich gleich wieder in nach Altra versetzt. Obwohl ich jetzt schon eine Weile nicht mehr dort war, war ich nach den ersten paar Seiten gleich wieder voll im Geschehen. Die Geschichte setzt nahtlos dort an, wo der vierte Band der Alia-Reihe aufgehört hat und erzählt die Geschichte weiter. Diesmal geht es in der Geschichte weniger um die Abenteuer, die die Freunde gemeinsam erleben, sondern vielmehr für die Gefühle zueinander. Ich habe selten ein Fantasy-Buch gelesen, welches so viele bewegende Momente hat. Freundschaft, Vertrauen, Angst, Liebe und ganz viele Freude und Glück finden sich auf den Seiten wieder. Aber auch ein wenig Neid und Missgunst tauchen auf (das aber zum Glück nur sehr wenig). Man war immer gespannt, wie es weiter geht mit unseren Freunden, und als ich dann dachte, jetzt wird alles gut hat C.M.Spoerri mich mich einer Wendung überrascht, die ich so nicht erwartet hätte. Ein alter Bekannter stattet Alia einen Besuch ab und scheint alles Schöne ins Negative zu verkehren. Werden die Freunde es schaffen, endlich glücklich zu sein? Fazit: Ein tolles Fantasy-Buch, vollgepackt mit bewegenden Momenten und großen Emotionen. Ich bin restlos begeistert und vergebe 5 von 5 möglichen Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wundervolles, unglaublich märchenhaftes Emotionsgeladenes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanewede am 21.12.2015

Ich weiß noch nicht genau ob ich jetzt lachen soll weil das Buch einfach so zauberhaft war, oder ob ich weinen soll, weil das Buch nun zu Ende ist! Das Spin Off beginnt dort, wo wir mit Alia aufgehört haben und knüpft sich perfekt an die Alia Saga an. Trotz... Ich weiß noch nicht genau ob ich jetzt lachen soll weil das Buch einfach so zauberhaft war, oder ob ich weinen soll, weil das Buch nun zu Ende ist! Das Spin Off beginnt dort, wo wir mit Alia aufgehört haben und knüpft sich perfekt an die Alia Saga an. Trotz dessen, dass das Buch zur Alia Saga dazu gehört, war es doch etwas neues und anders. Anders im guten Sinne! Das Buch ist nicht ganz so abenteuerlich wie die Alia Saga, allerdings wird man direkt am Anfang so dermaßen an das Buch gefesselt, das man unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht. Das Spin Off “Die Magier von Altra” hat mich vorallem aus seinem emotionalen Aspekt heraus überzeugt! Große Emotionen, viel Liebe uvm. Es ist aus der Sicht von mehreren Charakteren geschrieben, aber auch dies passt perfekt dazu, denn das lässt einen nurnoch mehr mitfühlen! Ich habe mich sehr gefreut viele altbekannte Charaktere wieder zu treffen und mehr über sie zu erfahren! Mit ihnen mitfiebern zu dürfen und ihre Geschichte verfolgen zu dürfen! Das Cover passt außerdem mehr als perfekt zum Inhalt! Ich liebe es nun nach dem lesen noch mehr, außerdem finde ich die Farbe einfach fantastisch! Dieses Cover ist mein liebstes aus der Alia Saga! Fazit: Ich kann nicht genau sagen woran es liegt, aber das Buch ist so toll geschrieben, das ich es jedes mal atemberaubend finde,mit meiner Fantasie in das Land Altra zu reisen. Diese Welt mit all ihren Geschichten die es bereits gibt und vielen die es hoffentlich noch geben wird, ist einfach beeindruckend! Es ist bewundernswert was C.M. Spoerri dort auf die Beine stellt und ihre Bücher sind durch und durch empfehlenswert! Sie ist in meinen Augen eine erstklassige Autorin, die eine fantastische und fabelhafte Welt erschaffen hat! Es ist faszinierend wie weit man sich in ihre Bücher hineinversetzen kann und wie märchenhaft sie geschrieben sind! Ich glaube C.M. Spoerri liebt ihre Protagonisten so sehr, das sie es uns Lesern durch Emotionen und Handlungen ermöglicht alles so sehr nachzuempfinden das ihre Bücher (sowohl Alia und das dazugehörige Spin Off, als auch die Greifen Saga…) die reinste Gefühlsachterbahn sind! Die Bücher sind dermaßen Emotionsgeladen, das ich das nun erstmal verdauen muss! Ich fand ja bereits die Alia Saga sehr gut, die Greifensaga auch… aber dieses Spin Off topt von den Emotionen her alles! C.M. Spoerri hat es wieder mal geschafft mich in ihre Welt zu reißen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Freundschaft, Liebe & Verrat - Grandiose Fortsetzung der Alia-Reihe, auch als Einzelband lesbar
von Selection Books am 20.12.2015

Ich bin der Autorin C.M. Spoerri wahnsinnig dankbar, dass sie mit diesem Buch die Alia-Reihe fortsetzt. Die vier Bände dieser Reihe hatte ich regelrecht verschlungen und war mit dem Ende des vierten Bandes nicht so richtig zufrieden. Es blieben einige Fragen offen und zudem war die Geschichte irgendwie noch... Ich bin der Autorin C.M. Spoerri wahnsinnig dankbar, dass sie mit diesem Buch die Alia-Reihe fortsetzt. Die vier Bände dieser Reihe hatte ich regelrecht verschlungen und war mit dem Ende des vierten Bandes nicht so richtig zufrieden. Es blieben einige Fragen offen und zudem war die Geschichte irgendwie noch nicht zuende erzählt. Alia ist noch sehr jung, ihr ganzes Leben liegt noch vor ihr. Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit ihr weitergeht, wenn sie eine erwachsene Frau ist und gleichzeitig auch die stärkste Magierin in Altra. "Die Magier von Altra" knüpft nahtlos an den vierten Band der Alia-Reihe an. Alia ist nun die Herrscherin über Altra und hat es sich zum Ziel gemacht, die Zirkel komplett umzustrukturieren. Die Kluft zwischen Magiern und Menschen und auch zwischen Menschen und den alten Völkern soll geschlossen werden. Alia möchte alle Völker Altras miteinander vereinen und die Unterschiede zwischen Menschen und Magiern verringern. Indem sie die schwarze Magie aus Altra verbannte, hat sie gleichzeitig den Schwarzmagiern einen Großteil ihrer Macht genommen. Diese Tat stößt in einigen Teilen von Altra auf großen Wiederstand. Es kommt zu Aufständen und ein Assassine der Schattengilde von Karinth wird ausgeschickt, um dem Treiben der Herrscherin endgültig ein Ende zu setzten. Doch der Assassine hat den Auftrag nicht ohne Hintergedanken angenommen, denn er hat ganz eigene Pläne. Doch für diese Pläne benötigt er dringend das Geld, das ihm nach der erfolgreichen Ausführung seines Auftrages zusteht. Zur gleichen Zeit erhebt sich ein Geheimbund, der jahrzehntelang im Untergrund tätig war. Auch im Land der Elfen verändert sich einiges und die Thronfolger der Elfen müssen dringend mit Alia über die Bedingungen eines Friedens verhandeln. Während die ersten vier Bände der Alia-Reihe mit einer Menge Action und Spannung überzeugen konnten, dreht sich in diesem Spin-Off alles um Gefühle, Freundschaft und Liebe. Für Fans der Alia-Reihe ist das Buch "Die Magier von Altra" ein absolutes Muss. Es ist einfach wunderschön, alle Protagonisten wiederzutreffen und zu sehen, wie sich ihr Leben weiter entwickelt. Alte Freundschaften leben wieder auf und eine neue Liebe ensteht. Die Bücher von C.M. Spoerris leben von ihrer unglaublicher Gabe, fantastische Bilder in den Köpfen ihrer Leser entstehen zu lassen. Neben dem bildgewaltigen Sprachstil überzeugt "Die Magier von Altra" vor allem mit einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Man schwankt zwischen Freude, Trauer und Hoffnung. Ein paar Mal war ich zu Tränen gerührt. Ein wenig Action und Spannung darf dabei natürlich nicht fehlen. Der Autorin C.M. Spoerri gelingt es perfekt, auch in diesem Buch Spannung beim Leser zu erzeugen. Ich bin zutiefst dankbar für diese Fortsetzung der Alia-Reihe und kann sie jedem ans Herz legen, der schon von den ersten vier Bänden begeistert war. Man kann das Buch aber auch gut als Einzelband lesen, ohne die Alia-Reihe zu kennen. Trotzdem würde ich jedem raten, die Alia-Reihe vorher zu lesen. Sie ist einfach fantastisch und ihr verpasst wirklich etwas, wenn ihr sie nicht lest. Fazit: Lasst euch wieder nach Altra entführen! Spannung und jede Menge Gefühle machen dieses Buch zu einem absoluten Muss für Alia-Fans. Für alle, die Alia noch nicht kennen: Zieht los und entdeckt Altra! Auch Freunde von Fantasy werden an diesem Buch als Einzelband Spaß haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Altra im Umbruch
von thora01 am 20.12.2015

Alta im Umbruch Inhalt/Klappentext: Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen... Alta im Umbruch Inhalt/Klappentext: Altra ist im Umbruch, doch nicht alle Magier sind von den neuen Strukturen begeistert, die die Zirkel grundlegend verändern sollen. Alsbald wird ein Assassine der Schattengilde von Karinth darauf angesetzt, der Umstrukturierung ein Ende zu bereiten. Doch dieser hat seine ganz eigenen Pläne. Wird er seinen Auftrag zur Zufriedenheit seiner Gilde erledigen? Oder scheitert er an einer uralten Verbindung, die die Magier von Altra über Jahrhunderte hinweg geheim gehalten haben? Zudem erwacht im Norden des Landes eine Liebe, die im Grunde nie erloschen ist, und führt dazu, dass ein ganz besonderer Elf sich auf die Reise nach Merita macht. Werden seine Gefühle erwidert? Haben die Götter ein glückliches Ende für diese Geschichte vorgesehen? Kehre zurück nach Altra, wenn Du die Alia-Reihe schon kennst. Ansonsten wird empfohlen, diese zuerst zu lesen, denn dies ist die Fortsetzung der Geschichte rund um die junge Alia. Mein Eindruck: Mir hat dieser Spin off zur Alia-Reihe von C.M.Spoerri sehr gut gefallen. Der Spin off schließt direkt an die Reihe an. Aufgrund von Spoilern sollte die Reihe vor dem Spin off gelesen werden. Sehr gut hat mir gefallen wie die Autorin liebgewonnene Charaktere aus Alia 1-4 wieder in die Geschichte integriert hat. Weiters hat sie es geschafft neue, geheimnisvolle Charaktere zu erschaffen. Der Schreibstil ist jugendlich und sehr fesselnd. Ich konnte mich sofort wieder in die Welt von Altra hineinversetzten. Dieses Buch ist etwas emotionaler gehalten und der Spannungsbogen ist etwas flacher gehalten als bei Alia. Sehr gut hat mir gefallen wie C.M.Spoerri mit den Gefühlen ihrer Protagonisten gespielt hat. Ganz besonders wie sie die verschiedensten Gefühlsregungen dargestellt hat. Ich habe mit den Protagonisten richtig mitgefiebert. Der Abschluss passt für mich perfekt zu den Protagonisten. Er hat meine kleinen Vermutungen bestätigt. Einige Geheimnisse wurden gelöst. Ich freue mich schon auf weitere Geschichten aus dem Land Altra.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Magier von Altra

Die Magier von Altra

von C.M. Spoerri

(10)
eBook
Fr. 6.90
+
=
Die Greifen-Saga (Band 1)

Die Greifen-Saga (Band 1)

von C.M. Spoerri

(15)
eBook
Fr. 6.90
+
=

für

Fr. 13.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen