orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Die Nacht, als ich sie sah

Roman

(1)

Von der Gier zu leben und dem Verschwinden einer faszinierenden jungen Frau in Zeiten des Krieges. In einer Nacht, kurz nach Neujahr 1944, führt eine Gruppe von Tito-Partisanen Veronika Zarnik und ihren Mann Leo aus ihrem Schloss in Slowenien ab, von da an verlieren sich ihre Spuren. Aus den Erinnerungen von fünf Personen setzt sich das Bild einer schillernden jungen Frau zusammen: Pilotin, Liebhaberin von Papageien, Alligatoren und Pferden. Der Offizier, die Mutter, der deutsche Wehrmachtsarzt, die Haushaltshilfe, der Partisan berichten von einer unbändigen Lebensfreude, die jenseits des politischen Geschehens ein privates Idyll aufrechtzuerhalten sucht. Bis der Strom der Geschichte diese Illusion mit sich fortreisst.

Portrait
Drago Jancar, geboren 1948 in Maribor. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u. a.: 1993 Preseren-Preis, 1994 Europäischer Preis für Kurzprosa, 2003 Herder Preis, im Jahr 2011 wurde ihm der Prix Européen de Littérature verliehen. Seine Essays und Stücke wurden in viele Sprachen übersetzt.
Daniela Kocmut, geboren 1980 in Maribor, ab 1991 aufgewachsen in Hermagor/ mohor in Kärnten/Koro ka. Sie lebt seit 1999 in Graz als Übersetzerin und unterrichtet Slowenisch bei Urania und treffpunkt sprachen an der Universität Graz. Studium der Translationswissenschaft in Graz und Dublin. Übersetzungen hauptsächlich literarischer Texte (Deutsch, Slowenisch, Englisch, Kroatisch). Zahlreiche Veröffentlichungen literarischer Übersetzungen aus dem Slowenischen ins Deutsche (u.a. Drago Jan ar, Maru a Krese, Katarina Marin i , Veno Taufer, Marjan Tom i , Zofka Kveder). Mehrere Übersetzungsstipendien, u.a. BMUKK-Arbeitsstipendium für Übersetzung 2009. Seit 2013 Werkstattleiterin beim internationalen Übersetzungsprojekt Trans-Star Europa .
Klaus Detlef Olof, geboren 1939, lebt in Zagreb und in Graz. Slawist und Übersetzer, u.a. von Dzevad Karahasan, Miljenko Jergovic, Zoran Feric und Igor Stiks.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 01.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85256-670-2
Reihe Transfer Europa
Verlag Folio
Maße (L/B/H) 216/141/20 mm
Gewicht 370
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42465558
    Die Entführung der Anna Netrebko
    von Günther Freitag
    Buch
    Fr. 28.90
  • 43742197
    Der Sündenfall von Wilmslow
    von David Lagercrantz
    Buch
    Fr. 31.90
  • 42515624
    Die stimme über den dächern
    von Verena Mermer
    Buch
    Fr. 26.90
  • 42457834
    Der Scheiterhaufen
    von György Dragomán
    (1)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42559715
    Saman
    von Ayu Utami
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42352673
    Die Schatten von Race Point
    von Patry Francis
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42419287
    So fängt das Schlimme an
    von Javier Marías
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42473475
    Treibsand
    von Henning Mankell
    (2)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42436459
    Die Europäer
    von Henry James
    (1)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

große, fesselnde Leselektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2015

Es ist das Jahr 1944. Schauplatz ist Slowenien, genauer - die Burg Strmol in Oberkrain. Es ist kurz nach Neujahr, als das Ehepaar Veronika und Leo Zarnik, Besitzer der Burg, von Tito-Partisanen überfallen und verschleppt werden. Obwohl die Frau des Industriellen Leo Zarnik eine intelligente, schillernde, freiheitsliebende Person... Es ist das Jahr 1944. Schauplatz ist Slowenien, genauer - die Burg Strmol in Oberkrain. Es ist kurz nach Neujahr, als das Ehepaar Veronika und Leo Zarnik, Besitzer der Burg, von Tito-Partisanen überfallen und verschleppt werden. Obwohl die Frau des Industriellen Leo Zarnik eine intelligente, schillernde, freiheitsliebende Person ist, lässt sich das Ehepaar zu keiner Zeit des Krieges zu einer politischen Äußerung, geschweige denn- einer eigenen Meinung hinreißen. Jede politsche Gruppierung profitierte von der Großzügigkeit und diplomatischen Besonnenheit des Ehepaares. Es hat ihnen nichts genützt. Nun erinnern sich 5 Personen an Veronika und Leo Zarnik. Die Mutter von Veronika, eine Haushaltshilfe, ein ehemaliger Bediensteter, ein Offizier und ein deutscher Wehrmachtsarzt denken an die Zeit mit einem jungen, schillernden,gastfreundlichen Ehepaar. Der Ausgangspunkt für Drago Jancars Roman ist eine wahre Begebenheit. Dieses Verbrechen wurde erst 2015 aufgeklärt. Große, fesselnde Leselektüre

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Nacht, als ich sie sah

Die Nacht, als ich sie sah

von Drago Jancar

(1)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Die Farbe des Granatapfels

Die Farbe des Granatapfels

von Anna Baar

Buch
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale