orellfuessli.ch

Die Nachtigall

Roman

(67)
Zwei Schwestern. Die eine kämpft für die Freiheit. Die andere für die Liebe.
Der Weltbestseller – die Nr. 1 aus den USA.
Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schliesst sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?
In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern.
In den USA begeisterte „Die Nachtigall“ Millionen von Lesern und steht seit über einem Jahr auf der Bestsellerliste.
„Ich liebe dieses Buch – grosse Charaktere, grosse Geschichten, grosse Gefühle." Isabel Allende.
Rezension
Nina Mayerhoff, Literatur Expertin Thalia:
"Dies ist einer der berührendsten Romane, die ich in den vergangenen Jahren gelesen habe. „Die Nachtigall“ wurde in den USA zu einem Riesenerfolg. Das kann ich gut verstehen, denn die Autorin Kristin Hannah versteht es, die Geschichte von zwei sehr unterschiedlichen Schwestern mit historischen Ereignissen und einer spannenden, emotionalen Geschichte zu verquicken. Frankreich vor dem Zweiten Weltkrieg: Vianne und Isabelle verlieren schon früh ihre Mutter. Ihr Vater gibt sie weg, sodass Vianne auf dem Land aufwächst, Lehrerin wird und schon früh ein Kind bekommt. Die Jüngere, Isabelle, landet in Paris, als die Deutschen einmarschieren. Sie ist eine Rebellin, die sich dem Widerstand anschließt, während ihre Schwester versucht, ihre Familie mit Taktik und Anpassung durch diese schlimmen Zeiten zu bringen. Die Schwestern müssen voneinander lernen, um sich selbst und ihre Liebsten vor dem Schlimmsten zu bewahren. Ein Buch wie ein Kinofilm: packend, einfühlsam und aufrüttelnd."
Portrait

Kristin Hannah, geboren 1960 in Südkalifornien, arbeitete als Anwältin, bevor sie zu schreiben begann. Heute ist sie eine internationale Top-Bestseller-Autorin und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im Pazifischen Nordwesten der USA und auf Hawaii.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-352-00885-6
Verlag Ruetten & Loening
Maße (L/B/H) 221/142/53 mm
Gewicht 796
Originaltitel The Nightingale
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 3.877
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44232094
    Rotwein für drei alte Damen oder Warum starb der junge Koch? / Abendhain Bd. 1
    von Minna Lindgren
    (8)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 26146290
    Ein ungezähmtes Leben
    von Jeannette Walls
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45318071
    Der Geruch des Paradieses
    von Elif Shafak
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 45313046
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 39145466
    Die fremde Tochter
    von Anja Jonuleit
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44191755
    Marlene
    von Hanni Münzer
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45244330
    Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen
    von Morten A. Strøksnes
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 40974432
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    (78)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (32)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45313046
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 18742716
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (129)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 13.90
  • 42321899
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    (103)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 45161461
    Gestorben wird immer
    von Alexandra Fröhlich
    (24)
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90
  • 44252590
    Berlin 1936
    von Oliver Hilmes
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44191755
    Marlene
    von Hanni Münzer
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39978405
    Der Zug der Waisen
    von Christina Baker Kline
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42436531
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 37477881
    28 Tage lang
    von David Safier
    (78)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 47872007
    Altenstein
    von Julie Kessel
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
61
5
1
0
0

Widerstand oder Liebe
von Ulrike Werner aus Nettersheim am 26.04.2017

Zum Buch: Isabelle und Vianne, zwei Schwestern wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Beide gezeichnet durch den frühen Tod der Mutter und einen Vater, der mit sich selber, auf Grund der traumatischen Erlebnisse des ersten Weltkrieges, nicht mehr klar kommt. Er gibt die beiden deshalb nach dem Tod seiner Frau... Zum Buch: Isabelle und Vianne, zwei Schwestern wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Beide gezeichnet durch den frühen Tod der Mutter und einen Vater, der mit sich selber, auf Grund der traumatischen Erlebnisse des ersten Weltkrieges, nicht mehr klar kommt. Er gibt die beiden deshalb nach dem Tod seiner Frau zu einer für die beiden völlig fremden Frau, damit diese ihre Erziehung übernimmt. Isabelle wächst zu einem aufmüpfigen Teenager heran, der sich keinerlei Zwängen und Regeln unterwerfen möchte. Vianne hingegen wird früh schwanger und findet mit ihrem Mann Antoine und der gemeinsamen Tochter Sophie ein wenig Glück. Doch dann beginnt der 2. Weltkrieg. Während Antoine wie die meisten Männer Carriveaus in Gefangenschaft gerät, wird das Land von der französischen Regierung relativ schnell aufgegeben und die Deutschen besetzen die Häuser. Die Frauen kämpfen mit den Kindern ums nackte Überleben, so auch Vianne, die alles daran setzt ihre Tochter zu schützen und sich deshalb in alles fügt. Ganz anders ihre Schwester Isabelle, die sich der Résistance anschließt und als „Nachtigall“ britische und amerikanische Soldaten über die Pyrenäen führt. Doch als die ersten jüdischen Freunde deportiert werden, regt sich auch in Vianne der erste Widerstand. Meine Meinung: Eigentlich bin ich persönlich überhaupt kein Freund von Romanen über den ersten Weltkrieg, und so ging ich auch zuerst einmal mit äußerst gemischten Gefühlen an die Lektüre der Nachtigall heran. Und was soll ich sagen, trotz das es sich hier um Literatur aus der Kriegszeit handelt war ich doch mehr als nur angenehm überrascht. Obwohl dieser Roman die Schrecken des Krieges auf grausamste Art und Weise schildert, nahm er mich irgendwie doch von der ersten Seite an gefangen. Das ist mit Sicherheit zum einen dem unglaublich spannenden Schreib- und Erzählstil der Autorin Kristin Hannah geschuldet aber zum anderen auch den beiden unbeschreiblichen Schwestern und ihrer Geschichte. Man mag sich eigentlich gar nicht vorstellen wollen, wie schrecklich die Ereignisse zur damaligen Zeit waren, aber trotzdem kann man sich dem Geschehen des Romans einfach nicht entziehen. Man ist so darin gefangen, das man am liebsten immer weiterlesen möchte. Aber selbst das ist einem als Leser nicht immer vergönnt: So musste ich den Roman oft auch einfach mal zur Seite legen, weil mich die Geschichte einfach emotional so extrem berührt hatte, das ich dann doch erst mal nicht weiterlesen konnte. Was aber Gott sei Dank nie für lange war, weil man als Leser ja dann doch unbedingt wissen will, wie es weitergeht. „Die Nachtigall“ war für mich persönlich auf jedenfall sowohl geschichtlich wie auch emotional ein absoluter Lesegenuss, obwohl er in der Kriegszeit spielt hat mir dieser Roman ausnehmend gut gefallen. Meiner Meinung nach eines der besten Bücher überhaupt, die dieses Thema behandeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unfassbar gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Fanas am 04.04.2017

Eines der packendsten Bücher die ich je gelesen habe. Musste zwischendurch ein paar Mal "aussteigen" weil es mich emotional so mitgenommen hat. Ein Lese-Muss!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im französischem Kriegsgebiet
von NiWa aus Euratsfeld am 26.03.2017

Frankreich im 2. Weltkrieg. Das Land wird von der Vichy-Regierung rasch aufgegeben und von den Nationalsozialisten besetzt. Die meisten Männer sind gefangen, die Frauen kämpfen daheim ums Überleben. Wie auch zwei Schwestern, die sich beide gegen die Besatzer stellen, jede auf ihre Weise. Der 2. Weltkrieg aus französischer Sicht ist... Frankreich im 2. Weltkrieg. Das Land wird von der Vichy-Regierung rasch aufgegeben und von den Nationalsozialisten besetzt. Die meisten Männer sind gefangen, die Frauen kämpfen daheim ums Überleben. Wie auch zwei Schwestern, die sich beide gegen die Besatzer stellen, jede auf ihre Weise. Der 2. Weltkrieg aus französischer Sicht ist einmal ein zeitlicher Rahmen, den man nur selten trifft. Genauso interessant ist auch die Perspektive der Frauen, die weitab der Front ihre eigene Version des Krieges kämpften. Im Mittelpunkt des Romans stehen die Schwestern Vianne und Isabelle und die Geschichte wird auch abwechselnd aus Viannes und Isabelles Sicht erzählt. Außerdem gibt es einen zarten Strang in der Gegenwart, der sich manchmal leise zu Wort meldet, und am Ende die Tragweite der Handlung begreifen hilft. Die beiden Schwestern könnten unterschiedlicher nicht sein und sind sich in ihrem Wesen dennoch ähnlich. Vianne ist die Ältere, die nur an das Überleben ihrer Familie denkt. Sie will um jeden Preis ihre Tochter Sophie durch die Kriegszeiten bringen und hofft nach wie vor auf Besserung. Gleichauf steht die jüngere Schwester Isabelle. Eine Revolutionärin, die eine Vision vom Kampf für Frankreich in ihrem Herzen trägt, doch insgeheim durch ihre jugendliche Naivität ein spannendes Abenteuer im Widerstand gegen die Nazis sieht. „Vianne befolgte die Regeln, Isabelle war die Rebellin.“ (S. 129) Anhand dieser beiden Figuren steht man mittendrin im Kriegsgeschehen. Weitab der Front befindet man sich in Schlachten, die nur selten mit Waffen geschlagen werden, sondern mit Vorsicht, Mut und Würde oft böse für die Französinnen ausgegangen sind. Kristin Hannah zeigt, was Generationen lang jeder gewusst hat, aber kaum jemanden bewusst gewesen ist: auch die Frauen haben im 2. Weltkrieg gekämpft. Sei es nun, dass sie sich selbst und ihre Familien im Beisein der Nazis durchgebracht haben, in einem unvorsichtigen Moment einem bedrohten Mitbürger - weil er zum Beispiel jüdisch war - die Hand reichten oder sich gar in der Résistance gegen die Besatzer stellten. Die Frauen sind im Krieg genauso ihren Mann gestanden. „Männer erzählen Geschichten (…) Frauen machen mit dem Leben weiter.“ (S. 599) Kristin Hannah lässt anhand von Vianne und Isabelle eine Generation von Frauen ihre Geschichte erzählen. Sie berichtet von der Angst, vor den fremden Männern im Haus, wie es ist, um das Leben der Kinder zu fürchten, von der Kälte, die im Winter über den Boden kriecht, von der Hoffnung, die sich hegt, von der Wut, wenn man sich von jüdischen Freunden trennt, und von der Trauer, wenn einem ein Kind in den Armen stirbt. Dabei wird das Geschehen weder kitschig noch künstlich aufgebauscht, weil wohl in diesem Fall die Realität von keiner Geschichte übertroffen werden kann. Der einnehmende Schreibstil und der gelungene Aufbau runden diesen historischen Roman zu einem Meisterwerk ab, das hoffentlich noch von vielen Menschen gelesen werden will. Kristin Hannah hat mir eine berührende Geschichte erzählt, die mich tief in der Seele getroffen hat. Ich habe nicht nur mit den Figuren in diesem Roman, sondern um eine ganze Generation geweint, die - egal auf welcher Seite - den 2. Weltkrieg durchlitten hat. „Die Nachtigall“ hat mich mit einer interessanten Geschichte zweier Schwestern gefesselt, die dann einem realitätsnahen Drama weicht, und ein Bewusstsein für eine Generation von Frauen geschaffen, die im 2. Weltkrieg genauso ihren Mann gestanden ist. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Nachtigall

Die Nachtigall

von Kristin Hannah

(67)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
+
=
Und nebenan warten die Sterne

Und nebenan warten die Sterne

von Lori Nelson Spielman

(67)
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 50.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale