orellfuessli.ch

Die Rache des Normannen

Roman

(5)

Süditalien 1054: Die Contessa Gaitelgrima, Gemahlin des normannischen Grafen von Apulien, reist in ihr heimatliches Salerno, wo sie ihren neugeborenen Sohn an der Seite ihres Bruders, Prinz Guaimar, taufen lassen will. Der junge Normanne Gilbert erhält von Robert Guiscard den Auftrag, sich um ihre Sicherheit zu kümmern. Reichtum und Opulenz des lombardischen Salernos beeindrucken ihn. Doch hinter der glitzernden Fassade braut sich ein gewaltiger Machtkampf zusammen, der die illustre Prinzenfamilie zu vernichten droht. Im mörderischen Sturm des Aufstands kämpfen Gilbert und seine Gefährten um ihr Leben und riskieren alles, um Gaitelgrima und ihr Kind zu retten.

Rezension
"Ulf Schiews "Die Rache des Normannen" ist ein grossartiger Historienschmöker. Eine spannende Handlung, stimmige Figuren und der anschaulich geschilderte historische Rahmen machen diesen zweiten Teil seine Normannen-Saga zu einem Lesevergnügen" Magdeburger Volksstimme , 16.08.2014
Portrait
Ulf Schiewe wurde 1947 geboren. Eigentlich wollte er Kunstmaler werden, doch statt der "brotlosen Kunst" widmete er sich der Technik und wurde Software-Entwickler und später Marketingmanager für Softwareprodukte.
Seit frühester Jugend war Ulf Schiewe eine Leseratte, die spannende Geschichten in exotischer Umgebung faszinierten. Im Lauf der Jahre erwuchs aus der Lust am Lesen der Wunsch, selbst einen grossen historischen Roman zu schreiben, der im "Bastard von Tolosa" , seinem ersten Roman, mündete.
Ulf Schiewe ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.07.2014
Serie Normannensaga 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51317-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 189/125/30 mm
Gewicht 313
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35058655
    Das Schwert des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2870686
    Der Sohn des Lichts / Ramses Bd. 1
    von Christian Jacq
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179317
    Die Hure Babylon
    von Ulf Schiewe
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44153142
    Die Wikinger - Kampf um die Krone
    von James L. Nelson
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40952781
    Die Blutsfeinde
    von Robyn Young
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790320
    Krieger des Friedens
    von Robyn Young
    (1)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 44092793
    Schottisch für Anfänger
    von Suzanne Enoch
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15543460
    Schwertgesang / Sachsen-Uhtred Saga Bd. 4
    von Bernard Cornwell
    (4)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 18690157
    Das Buch der Sünden
    von Axel S. Meyer
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32134819
    Die Comtessa
    von Ulf Schiewe
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35058655
    Das Schwert des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40891144
    Der Schwur des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37354115
    Die Rache des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179317
    Die Hure Babylon
    von Ulf Schiewe
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15543460
    Schwertgesang / Sachsen-Uhtred Saga Bd. 4
    von Bernard Cornwell
    (4)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 18690157
    Das Buch der Sünden
    von Axel S. Meyer
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39213892
    Das verschollene Reich
    von Michael Peinkofer
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791096
    Die Prophezeiung des Adlers
    von Simon Scarrow
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32134819
    Die Comtessa
    von Ulf Schiewe
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37354115
    Die Rache des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28941785
    Der Bastard von Tolosa
    von Ulf Schiewe
    (8)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Noch besser wie der erste Teil der Reihe...
von Thomas Jessen aus Frankfurt am Main am 02.03.2015

Mit Ulf Schiewe und seinen Büchern verhält es sich wie mit einem guten Wein, je älter desto besser… Mit dem zweiten Teil der Normannensaga, verhält es sich anders als man es grundsätzlich gewohnt ist, man sagt, dass der zweite Teil einer Buchreihe eher etwas schwächer ist. Hier ist es jedoch... Mit Ulf Schiewe und seinen Büchern verhält es sich wie mit einem guten Wein, je älter desto besser… Mit dem zweiten Teil der Normannensaga, verhält es sich anders als man es grundsätzlich gewohnt ist, man sagt, dass der zweite Teil einer Buchreihe eher etwas schwächer ist. Hier ist es jedoch gerade umgekehrt, der zweite Teil ist Bärenstark. War schon der erste sehr gut, dieser Band ist noch besser. So fällt es schwer das Buch gerecht zu bewerten, bekam schon der erste von mir 5 Sterne. Durch die bekannt schöne Schreibweise von Ulf Schiewe fällt es natürlich sehr leicht in die Story hineinzukommen. Die Spannung ist klug aufgebaut und steigert sich von Beginn an langsam um dann in einem grandiosen Finale zu gipfeln. Die Figuren sind wieder sehr schön herausgearbeitet und die Dialoge sehr glaubhaft. Insbesondere die Szenen um die Rückeroberung der Stadt sind aufs Beste durchdacht und könnten in der Realität so stattfinden. Der Schauplatz ist wie üblich sehr schön beschrieben so dass man sich fast blind in der Stadt zurechtfinden würde. Nicht zuletzt konnte mich der Autor begeistern, weil es nicht abzusehen ist wie das ganze ausgeht. So mag ich einen historischen Roman, nah an der Geschichte und dennoch so fiktiv, dass man es nicht zu unterscheiden vermag, was wahr ist und was sich der Autor ausgedacht hat.Ich kann es nur wiederholen, Ulf Schiewes Normannenreihe hat Kultpotential und es würde mich nicht wundern, diese Reihe irgendwann auf der Kinoleinwand zu sehen. 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lebendiges Mittelalter
von robby lese gern aus Belm am 26.08.2014

" Die Rache der Normannen ", ist das zweite Buch der Normannensaga, die Ulf Schiewe geschrieben hat. Das erste Buch habe ich nicht gelesen, konnte mich aber gut in diesem Buch zurechtfinden, da vieles erklärt wird, was für dieses Buch wichtig ist. Da ich vor kurzem Sabine Weigands neustes Buch... " Die Rache der Normannen ", ist das zweite Buch der Normannensaga, die Ulf Schiewe geschrieben hat. Das erste Buch habe ich nicht gelesen, konnte mich aber gut in diesem Buch zurechtfinden, da vieles erklärt wird, was für dieses Buch wichtig ist. Da ich vor kurzem Sabine Weigands neustes Buch " Das Buch der Königin " gelesen habe, war mir der Name Hauteville schon bekannt und ich konnte in diesem Buch einen Teil der Vorgeschichte um den Kampf des heutigen Italiens miterleben, an dem diese Familie maßgeblich beteiligt war. Gilbert Hauteville, die Hauptfigur des Vorgängerromans, ist in diesem Buch damit beauftragt, die Gattin Robert "Guiscard" de Hauteville und ihren Sohn nach Salerno zu begleiten und für ihre Sicherheit zu sorgen. In Salerno, in der Gaitelgrimas Bruder herrscht, will sie ihren Sohn taufen lassen. Salerno scheint auf den ersten Blick eine reiche, prunkvolle lombardische Stadt zu sein, in der Guaimar IV. ein anerkannter Herrscher ist , doch der Schein trügt. Seine Nähe und Freundschaft zu den Normannen wird nicht von jedem gern gesehen und so formiert sich ein Aufstand , der von der Verwandtschaft seiner Frau Gemma ausgeht. Der blutige Kampf um Salerno hat begonnen. Ulf Schiewe schafft es mit seinem Buch meine Neugier zu wecken ,das Mittelalter neu zu erleben, auch wenn es in der Schule nicht unbedingt meine bevorzugte Zeit war. Farbenprächtig und lebendig erscheint diese Zeit vor den Augen des Lesers und man kann sich das Mittelalter, das sehr hart und grausam war, sehr gut vorstellen. Die Namen in diesem Buch waren für mich erst einmal eine Herausforderung, so ungewohnt und eigenwillig, dass ich froh war, dass der Autor die wichtigsten Personen in einem Personenverzeichnis aufgeführt hat. Viel Recherche scheint für diese Saga vorausgegangen zu sein und durch einen Schuss Fantasie und einige fiktive Personen, die auch extra aufgeführt wurden, hat Ulf Schiewe es geschafft, diese Zeit spannend und unterhaltsam für den Leser aufzubereiten. Die Personen sind interessant und facettenreich beschrieben und das Auftauchen des Namen Gerlaine, die im ersten Band wohl eine wichtige Rolle als Geliebte von Gilberts eingenommen hat, lässt vermuten, dass es im dritten Band wohl ein Wiedersehen der beiden geben wird. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung und werde bis dahin den ersten Band auch gelesen haben. Ulf Schiewe, ein Garant für interessante und unterhaltsame Aufbereitung des Mittelalters. Schön , dass ich ihr Buch lesen durfte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Held Gilbert
von Sekretaerin am 19.07.2014

Es geht weiter mit den Normannen in Melfi. Hier muss Gilbert Gaitelgrima zur Taufe ihres ersten Kindes nach Salerno bringen und beschützen. Schafft unser junge Held das? Mit dabei auf der Reise ist ein besonderes Geschenk von Robert für Guaimar, Gaitelgrimas Bruder. Wie reagiert er... Es geht weiter mit den Normannen in Melfi. Hier muss Gilbert Gaitelgrima zur Taufe ihres ersten Kindes nach Salerno bringen und beschützen. Schafft unser junge Held das? Mit dabei auf der Reise ist ein besonderes Geschenk von Robert für Guaimar, Gaitelgrimas Bruder. Wie reagiert er darauf? :gruebel Was ist in Italien im Jahre 1051 alles los? Wer bekämpft wen? Dies alles erklärt uns der Autor in seinem neuen Buch. Der Schreibstil ist wieder hervorragend und der Leser kann das Buch einfach nur einmal aus der Hand legen. Natürlich wenn er ausgelesen hat. Gilbert ist ein ganz besonderer Bursche und die hier gezeigte Figur - genau so wie seine Freund Thore, Sverre, Sven und alle anderen genau so wie die Hautevilles gefallen mir sehr gut. Ja, auch ich warte jetzt sehnsüchtig Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und gut recherchiert
von mabuerele am 17.07.2014

Man schreibt das Jahr 1054. Die große Schlacht von Civitate liegt fast ein Jahr zurück. Gilbert muss sich sagen lassen, dass er seit damals seine Fitness vernachlässigt hat, denn im Zweikampf mit Rainulf, seine Unterführer, ist er deutlich unterlegen. Ein strenges Training ist auch deshalb dringend notwendig, weil Gilbert... Man schreibt das Jahr 1054. Die große Schlacht von Civitate liegt fast ein Jahr zurück. Gilbert muss sich sagen lassen, dass er seit damals seine Fitness vernachlässigt hat, denn im Zweikampf mit Rainulf, seine Unterführer, ist er deutlich unterlegen. Ein strenges Training ist auch deshalb dringend notwendig, weil Gilbert bald Melfi verlassen wird. Er soll Contessa Gaitelgrima nach Salerno zu ihrem Bruder begleiten. Der Autor hat einen spannenden historischen Roman geschrieben. Die Geschichte wird von Gilbert erzählt, Normanne und Schildträger von Robert, einem Mitglied des Hauteville-Clans. Dadurch sehe ich als Leser die Geschehnisse mit den Blicken eines Augenzeugen. Die Protagonisten sind gut charakterisiert. Das trifft sowohl auf die historischen Personen, als auch auf diejenigen, die der Phantasie des Autors entsprungen sind, zu. Gilbert nimmt die ihm übertragene Aufgabe ernst. Er zeichnet sich durch seine Treue zu Robert und sein Gerechtigkeitsgefühl aus. Gaitelgrima, Prinzessin von Salerno und verheiratet mit Onfroi, einem Normannen, ist eine selbstbewusste junge Dame. Die Reise nach Salerno dient nicht nur dem Wiedersehen mit der Familie. Sie möchte dort auch ihren Sohn taufen lassen. Das Buch besticht durch die exakten Beschreibungen von Land und Leuten. Sowohl das Leben in Melfi als auch in Salerno konnte ich mir sehr gut vorstellen. Die Ankunft der Prinzessin in Salerno hätte zu keinen ungünstigeren Zeitpunkt stattfinden können. Der Graf von Teano und seine Brüder stellen sich gegen den Prinz, ihren Schwager. Das Buch lässt sich zügig lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. An vielen Stellen des Romans wird deutlich, dass der Geschichte eine exakte Recherche zugrunde liegt. Das gibt der Handlung ihre historische Authentizität. Gerechtigkeit und Verrat, Heimtücke und Intrige sind nur einige Themen, die in den historischen Kontext eingebunden wurden. Der hohe Spannungsbogen konnte bis zum Schluss gehalten werden. Der Sprachstil wurde den heutigen Lesegewohnheiten angepasst. Interessante Dialoge, ab und an ein wenig Humor und bildhafte Schilderungen sorgen für Abwechslung. Der Autor beherrscht den Umgang mit Metaphern. Die vermittelten Emotionen wirken überzeugend. Eine Karte zu Beginn und ein ausführliches Personenverzeichnis ergänzen das Buch. Informativ sind die Hinweise des Autors zu historischen Fakten. Das Cover mit Helm und blutiger Axt hebt sich wohltuend von den üblichen Frauenporträts ab. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat ein Stück Geschichte Süditaliens zur Zeit der Normannen lebendig werden lassen und mir eine Menge an Wissen darüber vermittelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Rache des Normannen
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 12.10.2014

Gilbert kommt nicht richtig zur Ruhe, schon schickt ihn Robert auf eine Reise nach Salerno, um die Fürstin Gaitelgrima dorthin zu begleiten, die ihre Familie besuchen will. Gilbert nimmt seine Freunde mit, denn auf diese kann er sich zu 100 Prozent verlassen. Kaum in Salerno angekommen, jagt ein Ereignis... Gilbert kommt nicht richtig zur Ruhe, schon schickt ihn Robert auf eine Reise nach Salerno, um die Fürstin Gaitelgrima dorthin zu begleiten, die ihre Familie besuchen will. Gilbert nimmt seine Freunde mit, denn auf diese kann er sich zu 100 Prozent verlassen. Kaum in Salerno angekommen, jagt ein Ereignis das andere. Eine Provokation Roberts ist der Anfang entscheidender Handlungen, die letztendlich dahin führen, dass Salerno von Feinden angegriffen wird. Kann Gilbert sein Versprechen halten und Gaitelgrima beschützen? Auch wenn ich am ersten Band einige Kritik walten lassen musste, war ich sehr gespannt, wie es denn mit Gilbert und seinen Mannen weitergehen wird. Nun liegt der zweite Teil der Normannen-Reihe vor und Gilbert bekommt den Auftrag, Gaitelgrima nach Salerno zu begleiten und für ihren Schutz zu sorgen. Im Gegensatz zum ersten Band wird man in diesem Teil mehr von Gilberts Gefühlen mitbekommen und die Geschichte - wieder aus Gilberts Sicht geschildert - kommt richtig in Fahrt. Für mich herausragend war die Figur der Gaitelgrima. Sie ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit, die ich im wahren Leben gerne kennengelernt hätte. Ihr Mut, sich in der damaligen Zeit gegenüber manchen Männern zu behaupten, hat mir imponiert. Gilberts Entwicklung ist erstaunlich. Er hat sich sehr verändert, was wohl auch daran lag, dass er seine Fehler, die er in der Vergangenheit gemacht hat, auch gerade gegenüber seiner ehemaligen Geliebten Gerlaine, eingesehen hat und sich dahingehend auch ändern will und dies auch getan hat. Die Geschichte an sich ist durchweg spannend und der Autor schafft es geschickt, die historischen Begebenheiten mit seiner Geschichte zu verbinden und daraus eine Story zu flechten, die hochinteressant ist. Am Ende erwartet einem wieder eine Überraschung und man bekommt Lust, sofort den dritten Teil zu lesen, der allerdings erst im Frühjahr 2015 erscheinen wird. Also heißt es jetzt erstmal abwarten. Fazit: Geschichte in spannender Form.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Rache des Normannen

Die Rache des Normannen

von Ulf Schiewe

(5)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Der Schwur des Normannen

Der Schwur des Normannen

von Ulf Schiewe

(8)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Normannensaga

  • Band 2

    37354115
    Die Rache des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    45230282
    Der Sturm der Normannen
    von Ulf Schiewe
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale