orellfuessli.ch

Die Reinheit des Todes

Roman

(1)
Er sieht aus wie ein Engel. Er hat viele Namen. Und er mordet, ohne Spuren zu hinterlassen …


Ein Serienmörder treibt in Berlin sein Unwesen. Sein drittes Opfer, eine ältere Dame, wird in einem weissen Leinenhemd aufgebahrt auf ihrem Esstisch gefunden. Die Wohnung ist klinisch rein geputzt – ein Albtraum für jede Spurensicherung. Die letzte Hoffnung des LKA, den »Putzteufel- Mörder« zu finden, ruhen auf Julius Kern. Schon einmal konnte er einen grausamen Massenmörder fassen. Doch Kern ist daran fast zerbrochen. Während er nur langsam zu seiner alten Form zurückfindet, hat sein Gegner bereits das nächste Opfer im Visier …


Ein Serienmörder in Berlin – und ein Kommissar, der nichts so gut kennt wie das Böse!


Portrait
Vincent Kliesch wurde in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Im Jahr 2010 veröffentlichte er seinen ersten Thriller »Die Reinheit des Todes«. Es folgten zwei weitere Bände, die die Trilogie um den Ermittler Julius Kern und dessen Gegenspieler Tassilo Michaelis abschlossen. Mit »Bis in den Tod hinein« stellte Kliesch seinen neuen Ermittler vor: Severin Boesherz, der es gleich bei seinem ersten Fall mit einer erschreckend düsteren Mordserie zu tun bekommt. »Im Augenblick des Todes« ist der zweite Fall für den eigenwilligen Berliner Kommissar.


Wenn Vincent Kliesch nicht schreibt, unterhält er als Moderator das Publikum bei Firmenevents und im Filmpark Babelsberg. In seiner Freizeit widmet er sich am liebsten seiner Leidenschaft für gutes Essen und Wein.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.07.2010
Serie Julius Kern 1
Sprache Deutsch
EAN 9783641046651
Verlag Blanvalet
eBook (ePUB)
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 8.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31774813
    Der Prophet des Todes
    von Vincent Kliesch
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24604873
    Nur der Mann im Mond schaut zu
    von Carin Gerhardsen
    eBook
    Fr. 9.00
  • 15572405
    Der siebte Tod
    von Paul Cleave
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 28158274
    The Cutting
    von James Hayman
    (4)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 28745768
    Tief
    von Mike Croft
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42502267
    Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Michael Hjorth
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38665575
    Mordseekrabben
    von Krischan Koch
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 25418494
    Das verlorene Symbol
    von Dan Brown
    (8)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 23602935
    Frei von Schuld
    von Chris Tvedt
    eBook
    Fr. 9.00
  • 22776507
    Ein kaltes Herz
    von Ian Rankin
    eBook
    Fr. 6.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32061725
    Zorn – Tod und Regen
    von Stephan Ludwig
    (7)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 20423321
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40596520
    Blutadler
    von Craig Russell
    Hörbuch-Download
    Fr. 23.90
  • 31252347
    Final Cut
    von Veit Etzold
    (12)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 27959592
    Der Vollstrecker
    von Chris Carter
    (12)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 36300279
    Todesopfer
    von Sharon Bolton
    eBook
    Fr. 8.90
  • 22147069
    Jung, blond, tot
    von Andreas Franz
    (10)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38864528
    Verdorbenes Blut
    von Geoffrey Girard
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32186238
    Schnitt
    von Marc Raabe
    (4)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 31774813
    Der Prophet des Todes
    von Vincent Kliesch
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32005663
    Der Knochenbrecher
    von Chris Carter
    (11)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 41198492
    Der Jungfrauenmacher
    von Derek Meister
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Reinheit des Todes
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2011

Drei Leichen werden gefunden. Sie scheinen so nichts miteinander zu tun zu haben. Verschiedene Altersklassen, unterschiedliches Geschlecht, aber aus irgendeinem Grund hat der Täter sie auserwählt und dieser Täter ist verrückt. Er putzt die Wohnung seiner Opfer akribisch und nicht nur den Boden, sondern Fenster, Bilderrahmen und Figuren. Die... Drei Leichen werden gefunden. Sie scheinen so nichts miteinander zu tun zu haben. Verschiedene Altersklassen, unterschiedliches Geschlecht, aber aus irgendeinem Grund hat der Täter sie auserwählt und dieser Täter ist verrückt. Er putzt die Wohnung seiner Opfer akribisch und nicht nur den Boden, sondern Fenster, Bilderrahmen und Figuren. Die Leichen wäscht er, frisiert sie und legt sie in die Mitte des Raumes auf einen Tisch. Die Polizei tappt im Dunklen und ihre letzte Hoffnung ist Julius Kern. Ein hervorragender Ermittler, der leider noch mit einem nicht abgeschlossenen Fall aus seiner Vergangeheit zu kämpfen hat, aber trotzdem sofort bereit ist nach dem "Putzteufel" zu suchen. Seine Methoden sind unkonventionell, führen aber schnell zu einer Spur. Doch dann holt ihn seine Vergangenheit ein. Wird er diesen Fall beenden können und damit auch die Dämonen der Vergangenheit besiegen können? Oder können ihm diese Dämonen diesmal sogar helfen? Ein super spannendes Debüt. Ein sympathischer Ermittler und eine total klasse Story lassen einen dieses Krimi nicht mehr aus der Hand legen. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tassilo Michaelis, brutaler Protagonist u. Racheengel. Dazu Julius Kern vom BKA. Ein gelungener Auftakt der Trilogie, die in Berlin spielt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Obwohl der Leser den Täter bald erkennt, ist der Thriller spannend bis zum Schluss... Und man fühlt sich dem Mörder irgendwie verbunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr spannender Thriller !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Mörder Tassilo spielt ein perfides Spiel mit dem Hauptkommissar! Sehr spannend, dabei aber auch wirklich sehr brutal geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bringt der erste Teil nach dem zweiten noch Spannung?
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 30.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Dummerweise hab ich mit Klieschs zweitem Band dieser Trilogie um Julius Kern angefangen, doch wie mir der Autor selbst bestätigte, könne Teil 1 auch im Nachhinein gelesen werden. Was ich nun erfolgreich getan habe und ich war genau so gefesselt wie vom Todeszauberer. Julius Kern arbeitet in Brandenburg, wird aber von seinem... Dummerweise hab ich mit Klieschs zweitem Band dieser Trilogie um Julius Kern angefangen, doch wie mir der Autor selbst bestätigte, könne Teil 1 auch im Nachhinein gelesen werden. Was ich nun erfolgreich getan habe und ich war genau so gefesselt wie vom Todeszauberer. Julius Kern arbeitet in Brandenburg, wird aber von seinem früheren Chef und Freund Quirin Meisner zum Fall eines Serienmörders ins LKA Berlin zurück geholt. Kerns Methoden sind einzigartig und so hofft Meisner mit seiner Chefin und dem zuständigen Staatsanwalt auch bei diesen Morden auf Kerns Erfolgsquote. Flüssig und spannend geschrieben, kein Wunder, dass Vincent mit diesem Thriller sofort einen Verlagsvertrag bekam, der ihm durchaus zusteht. Trotzdem der Mörder dem Leser relativ früh kenntlich gemacht wird, ist es doch ganz schön dramatisch zu lesen, wie Kern mit seinem Team ihm auf die Spur kommt. Tut er das auch tatsächlich? Ich will ja nichts verraten, sonst macht euch zukünftigen Lesern das Buch wahrscheinlich keinen Spaß und den sollt ihr auf jeden Fall haben. Von mir gibt es wie gehabt 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vincent Kliesch - Die Reinheit des Todes (Trilogie)
von einer Kundin/einem Kunden aus Wetzlar am 05.12.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

18.10.2014: Ich hatte das große Glück, den Autor persönlich auf einem Weingut im Rheingau kennenzulernen. Vor dieser Begegnung kannte ich ihn nicht, im Gegenteil seinen Namen hatte ich noch nie vorher gehört. Seine nette Art und die persönliche Kurzfassung zu den Inhalten seiner Bücher und die Beschreibung seines Kommissars... 18.10.2014: Ich hatte das große Glück, den Autor persönlich auf einem Weingut im Rheingau kennenzulernen. Vor dieser Begegnung kannte ich ihn nicht, im Gegenteil seinen Namen hatte ich noch nie vorher gehört. Seine nette Art und die persönliche Kurzfassung zu den Inhalten seiner Bücher und die Beschreibung seines Kommissars Kern haben mich neugierig gemacht und gleichzeitig sofort überzeugt, dass hier ein ganz besonderes Werk entstanden ist. Ich habe also gleich die komplette Trilogie gekauft und mir alle Bücher signieren lassen. Und .......... ich bin restlos überzeugt. Die Bücher haben mich von der Ersten bis zur letzten Seite mitgenommen. Spannung pur ! So schnell habe ich eine Trilogie noch nie gelesen. Der Autor ist für mich bereits heute einer der besten deutschen Newcomer im Bereich "Thriller". Die Bücher sind ein absolutes "Muss" für Thriller-Fans. Ich freue mich bereits heute auf die weiteren Bücher von Vincent Kliesch mit dem neuen Ermittler .....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Todesengel
von Janine2610 am 16.01.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Der Ermittler Julius Kern wird von Potsdam nach Berlin gerufen, um seinen Kollegen bei einem äußerst "verzwickten" Fall zu helfen. - Es geht um einen Serienmörder, der der Polizei bei seinen Verbrechen keinerlei Spuren hinterlässt. Geradezu wie besessen und scheinbar stundenlang muss der Täter jedes Mal "ans Werk gehen",... Der Ermittler Julius Kern wird von Potsdam nach Berlin gerufen, um seinen Kollegen bei einem äußerst "verzwickten" Fall zu helfen. - Es geht um einen Serienmörder, der der Polizei bei seinen Verbrechen keinerlei Spuren hinterlässt. Geradezu wie besessen und scheinbar stundenlang muss der Täter jedes Mal "ans Werk gehen", um den Tatort perfekt zu reinigen. - Ein Albtraum für die Spurensicherung. Obwohl Julius Kern von seinem letzten Fall immer noch "verfolgt" wird, kniet er sich in den aktuellen hinein, wie nie zuvor. Und als die verzweifelte Suche nach dem Mörder langsam zu ermüden scheint, gelingt es dem Ermittler, ausgerechnet mit der Hilfe des Massenmörders Tassilo aus seinem vorigen Fall, auf eine erste, heiße Spur zu stoßen, die die Ermittlungen endlich ins Rollen bringen... Julius Kern ist ein mir sehr sympathischer und freundlicher Beamter, der sich in meinen Augen viel zu sehr seiner Arbeit verschreibt, sich davon beeinflussen lässt und diese dann schließlich auch noch mit nach Hause nimmt. Wegen seinem vorigen Fall, wo es um den Massenmörder Tassilo ging, hat er immer noch Albträume und sogar seine Frau Nathalie hat sich wegen dem "nicht-loslassen-können" gezwungen gefühlt mit ihrer gemeinsamen Tochter Sophie auszuziehen. - Diese Umstände haben bei Kern dazu geführt, dass er immer mehr zum Alkohol greift. - Er ist einfach ein Typ, der nicht verlieren kann/will und der nicht eher schläft oder ruht, bevor der Gerechtigkeit Genüge getan ist. - So verbissen, wie er auch für das Gute kämpft - man sieht: es hat Spuren in seinem Privatleben hinterlassen. Für mich war dieses Buch zeitweise so spannend, dass ich es gar nicht aus der Hand legen wollte. - Ich bin geradezu durch die Seiten "geflogen". Sowohl Kerns aktueller Fall, als auch der Fall um den Massenmörder Tassilo, waren sehr interessant mitzuverfolgen. - An Toten mangelt es in diesem Buch auch nicht, aber vor allem die Brutalität, mit der Tassilo seine Opfer ermordet hat - die Bilder, die ich dabei im Kopf hatte - sind etwas verstörend. Ich mochte es in diesem Buch auch sehr, dass man Tassilo und auch den Mörder von Kerns aktuellem Fall, quasi "mitbegleitet" hat und nicht erst mit der Zeit erfährt oder miträtseln muss, wer der Mörder tatsächlich ist. - Also wer hier mordet, ist also von Anfang an klar gewesen, das Tolle daran war aber, dass man erst nach und nach herauslesen konnte, WARUM er tötet. Von mir auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung für dieses spannende Buch. Vincent Klieschs Folge-Thriller werde ich bestimmt auch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
1. Teil der Todestrilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 22.08.2012
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Elisabeth Woelke wird von ihrer Freundin und Kollegin ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie liegt da wie aufgebahrt und das Zimmer, in dem sich ihr Leichnam befindet, wurde akribisch gesäubert. Der Leiter der Mordkommission Quirin Meisner steht vor einem Rätsel, den der sogenannte Putzteufel hat es geschafft, alle eventuellen... Elisabeth Woelke wird von ihrer Freundin und Kollegin ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie liegt da wie aufgebahrt und das Zimmer, in dem sich ihr Leichnam befindet, wurde akribisch gesäubert. Der Leiter der Mordkommission Quirin Meisner steht vor einem Rätsel, den der sogenannte Putzteufel hat es geschafft, alle eventuellen Spuren zu verwischen, sodass keinerlei Anhaltspunkte vorliegen, wer Elisabeth Woelke ermordet haben könnte und warum. Doch Quirin kennt einen Mann, der dem Putzteufel auf die Spur kommen könnte: Julius Kern, ein begnadeter Polizeibeamter, der in der Lage ist, sich in die Täter hineinzudenken und ihnen so auf die Spur zu kommen. Dezernatsleiterin Daniela Castella ist wenig begeistert, Julius Kern zu Hilfe zu holen, denn vor drei Jahren konnte Julius zwar den mordenden Oberkellner Tassilo Michaelis stellen, doch die Beweise reichten vor Gericht nicht aus, um ihn zu verurteilen, sodass dieser freigesprochen wurde. Dies belastet Julius noch immer, nach wie vor ist Tassilo in seinen Gedanken und auch seine Ehe hat dieser Belastungsprobe nicht standgehalten - seine Frau hat sich zwischenzeitlich von ihm getrennt und die gemeinsame Tochter mitgenommen. Quirin weiß jedoch, dass nur Julius in der Lage ist, den Putzteufel zu schnappen, der nach und nach immer mehr Opfer fordert. Bereits seit einem Jahr wird Jagd auf ihn gemacht - bis dato ohne Erfolg. Tatsächlich verlässt Julius sein Schneckenhaus in der brandenburgischen Provinz, um sich einen Einblick von den Ermittlungsakten zu verschaffen und fast umgehend kann er wertvolle Hinweise liefern, die ihn und das Team um Quirin auf die Spur des Putzteufels bringt. Doch die Zeit ist knapp, denn der Putzteufel hat schon ein neues Opfer im Visier ... Ein überaus faszinierender Auftakt! Den Plot fand ich gut ausgearbeitet, wobei ich es etwas schade fand, dass ziemlich schnell klar war, wer der Mörder ist. Dennoch haben mir die Ermittlungen von Julius und seinem Team auf der Jagd nach dem Mörder sehr gut gefallen. Den Schreibstil fand ich als sehr angenehm zu lesen, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Figuren fand ich sehr gut ausgearbeitet, sodass ich sie mir jederzeit vor Augen führen konnte. Anfangs war ich etwas unsicher, was meine Meinung zum Protagonisten Julius Kern betrifft, jedoch hat er es geschafft, mich von sich zu überzeugen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits alle Bände der Trilogie erschienen und da ich die beiden Folgebände ebenfalls bereits gelesen habe kann ich mit Fug und Recht behaupten: Sie werden immer besser!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Reinheit des Todes
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Wenn ein Comedian einen Thriller schreibt,dann.... ist das Hochspannung pur! Ein geheimnisvoller Serienmörder stellt das LKA Berlin vor scheinbar unlösbare Rätsel.Julius Kern findet akribisch gereinigte Tatorte vor.Wie soll er da eine Spur finden? Ein Krimi der Extraklasse mit Gänsehautflair.Woher nimmt ein Autor die Ideen einen Krimi zu schreiben, wobei... Wenn ein Comedian einen Thriller schreibt,dann.... ist das Hochspannung pur! Ein geheimnisvoller Serienmörder stellt das LKA Berlin vor scheinbar unlösbare Rätsel.Julius Kern findet akribisch gereinigte Tatorte vor.Wie soll er da eine Spur finden? Ein Krimi der Extraklasse mit Gänsehautflair.Woher nimmt ein Autor die Ideen einen Krimi zu schreiben, wobei dem Leser fast das Herz stehen bleibt?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung garantiert!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2011
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Wie löst man eine Serie von Mordfällen, wenn der Täter nie auch nur eine Spur am Tatort hinterlässt? Hauptkommissar Julius Kern soll den Fall aufklären. Er steht unter großem Druck, denn ein drei Jahre zurückliegender Fall, bei dem er den Mörder zwar ermittelt hat, dieser aber freigesprochen wurde, belastet... Wie löst man eine Serie von Mordfällen, wenn der Täter nie auch nur eine Spur am Tatort hinterlässt? Hauptkommissar Julius Kern soll den Fall aufklären. Er steht unter großem Druck, denn ein drei Jahre zurückliegender Fall, bei dem er den Mörder zwar ermittelt hat, dieser aber freigesprochen wurde, belastet ihn noch immer sehr. In zwei Handlungssträngen beschreibt Vincent Kliesch unheimlich spannend die Geschichte zweier brutaler Mörder und lässt den Leser bis zum Schluss mitfiebern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Teufel oder Engel
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Der brandenburgische Kommissar Julius Kern, der selber einen alptraumhaften, alten, ungesühnten Fall von Massenmord mit sich herumträgt, soll den Berliner Kollegen helfen einen phantomhaften Serienmörder zu fassen. Und genau diese Vergangenheit holt ihn ein, als er sich gezwungen sieht mit dem Bösem zusammenzuarbeiten, um dem Mörder näher zu kommen. Der... Der brandenburgische Kommissar Julius Kern, der selber einen alptraumhaften, alten, ungesühnten Fall von Massenmord mit sich herumträgt, soll den Berliner Kollegen helfen einen phantomhaften Serienmörder zu fassen. Und genau diese Vergangenheit holt ihn ein, als er sich gezwungen sieht mit dem Bösem zusammenzuarbeiten, um dem Mörder näher zu kommen. Der Autor fesselt von Beginn an den Leser, indem er auf verschiedenen Erzählebenen Spannung aufbaut, dabei die Figuren intensiv durchleuchtet und Vergangenes geschickt mit der Gegenwart verknüpft. Es fällt schwer das Buch aus der Hand zu legen und selbst der gewiefteste Krimi-Fan wird verwundert sein, welche Methoden es sonst noch gibt, seine Mitmenschen ins Jenseits zu befördern. Ein Debüt-Roman, der hoffentlich seine Fortsetzung findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
absolut gelungen!
von IBO am 19.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Der erste Krimi eines deutschen Komikers, da war ich schon skeptisch. Doch der Klappentext hat mich neugierig gemacht und so habe ich ihn denn gelesen - und bin begeistert! Als großer Fan von z.B. Patricia Cornwell, Tess Gerritsen u.ä. hat mich dieses Buch durchaus überzeugt; die Spannung, die Charaktere, die Handlung,... Der erste Krimi eines deutschen Komikers, da war ich schon skeptisch. Doch der Klappentext hat mich neugierig gemacht und so habe ich ihn denn gelesen - und bin begeistert! Als großer Fan von z.B. Patricia Cornwell, Tess Gerritsen u.ä. hat mich dieses Buch durchaus überzeugt; die Spannung, die Charaktere, die Handlung, das Umfeld...dieses Buch ist .einfach gelungen! Ich würde dieses Buch jedem Krimifan empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berlin - Krimi
von Elvira Schulz aus Ahrensfelde am 02.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Er ist äußerst charmant, sieht gut aus, fast wie ein Engel. und mordet scheinbar wahllos. Die Polizei steht vor einem Rätsel, da der Mörder jeden seiner Tatorte klinisch sauber putzt und keine Spuren hinterlässt. Kommissar Julius Kern aus Brandenburg wird zu Rate gezogen. Er ist ein neuer Kommissar am Krimihimmel,... Er ist äußerst charmant, sieht gut aus, fast wie ein Engel. und mordet scheinbar wahllos. Die Polizei steht vor einem Rätsel, da der Mörder jeden seiner Tatorte klinisch sauber putzt und keine Spuren hinterlässt. Kommissar Julius Kern aus Brandenburg wird zu Rate gezogen. Er ist ein neuer Kommissar am Krimihimmel, ein Mann mit eigenen, ungewöhnlichen Methoden. Vincent Kliesch ist ein wunderbares Debüt gelungen. Ich bin schon auf die neuen Fälle gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Reinheit des Todes
von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Zwei Massenmörder in einem Buch Tassilo der Rächer und Raphael der Engel zwei Massenmörder, die verschiedener nicht sein könnten und ein Kommissar der seinen letzten Fall mental noch nicht ganz verarbeitet hat, aber mit Hochdruck versucht den neuen Fall zu lösen. Sehr spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Reinheit des Todes
von Nadine aus Pinneberg am 13.07.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Julius Kern der in Brandenburg Ermittler ist, wird nach Berlin gerufen. Er soll die dortigen Kollegen bei der Suche nach einem Serienmörder helfen. Der "Putzteufel" hat bisher 3 Menschen umgebracht und die Tatorte Blitzblank geputz hinterlassen, sodass die Polizei ihm nicht auf die Schliche kam. Dies soll sich nun durch die... Julius Kern der in Brandenburg Ermittler ist, wird nach Berlin gerufen. Er soll die dortigen Kollegen bei der Suche nach einem Serienmörder helfen. Der "Putzteufel" hat bisher 3 Menschen umgebracht und die Tatorte Blitzblank geputz hinterlassen, sodass die Polizei ihm nicht auf die Schliche kam. Dies soll sich nun durch die Hilfe von Kern ändern. Julius Kern ist allerdings durch einen Fall, der sich vor 3 Jahren abgespielt hat, immernoch ein wenig traumatisiert. Seine Frau und die Tochter leben nun nicht mehr bei ihm, weil dieser Fall die Familie zu sehr belastet hat. Nach einiger Zeit entdeckt Kern einige Spuren die vorher übersehen wurden und das bringt ihn dem Täter sehr nahe. Ich werde natürlich hier nicht alles verraten.... Lest selbst, es lohnt sich. Ich kann nur sagen, dass dieser Debütroman von Vincent Kliesch aus meiner Sicht sehr gelungen ist. Ich mag Bücher die nicht gleich in den ersten Zügen durchschaubar sind. So wie in diesem Buch. Es ist spannend bis zu letzten Seite. Durch die kurzen Kapitel, will man so schnell es geht wissen wie es weiter geht. Ich freue mich auf weitere Fälle von Julius Kern.... Auf jedenfall 5 Sterne!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Von Engeln und Kellnern...
von Dunkelkuss am 01.07.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Inhalt: "Er sieht aus wie ein Engel. Er hat viele Namen. Und er mordet, ohne Spuren zu hinterlassen …" In Berlin geht ein Serienkiller um, der sich dadurch auszeichnet, die Wohnungen seiner Opfer nach der Tat so gründlich zu reinigen, dass man nicht mal mehr ein Staubkorn findet. Die Leichen bahrt... Inhalt: "Er sieht aus wie ein Engel. Er hat viele Namen. Und er mordet, ohne Spuren zu hinterlassen …" In Berlin geht ein Serienkiller um, der sich dadurch auszeichnet, die Wohnungen seiner Opfer nach der Tat so gründlich zu reinigen, dass man nicht mal mehr ein Staubkorn findet. Die Leichen bahrt er auf Tischen auf und zieht ihnen weiße Hemden an. Der Inbegriff von Reinheit und der reinste Albtraum für die Polizei - es gibt keine Spuren. Hier kommt Julius Kern ins Spiel, Polizist in Potsdam, der vom Berliner LKA an den Fall herangezogen wird. Kern ist aber aber immer noch durch einen zurückliegenden Fall traumatisiert. Kern hat den Täter zwar gefasst, aber man konnte Tassilo Michaelis nichts nachweisen. Und jetzt, wo die Polizei den "Putzteufel" jagt, ist Kern auf Tassilos Hilfe angewiesen. Ob er will oder nicht. *********** Meinung: Ich bin schwer begeistert. Nein, ich bin ganz aus dem Häuschen! Da ich eigentlich kein Krimi- oder Thrillerleser bin, habe ich dieses Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen. Und ganz ehrlich: am liebsten würde ich es sofort noch mal lesen. Klieschs Schreibstil ist großartig, von seinen Charakteren ganz zu schweigen. Sogar die Bösen kann man leiden, auch wenn man die Taten nicht gutheißt. Als ich die ersten Seiten von "Die Reinheit des Todes" gelesen habe, dachte ich wirklich, man will den Leser verschaukeln. Von wegen "Klieschs erster Roman". Oh doch, es stimmt. Aber man merkt ihm an, dass er schon als Comedian gearbeitet hat, er ist sprachlich sehr ausgefeilt und seine Witze sind so subtil und punktgenau, dass es besser einfach nicht mehr geht. Die Geschichte rast nicht vor sich hin, sie wird in angenehmem Tempo vorangetrieben und dabei werden vergangene Geschehnisse perfekt eingefädelt. Wie gesagt, ich bin aus dem Häuschen! Julius Kern gehört ab jetzt neben Van Veeteren zu meinen liebsten Gesetzeshütern und Klisches nächster Roman (der wohl in einem Jahr erscheinen wird) steht schon auf meiner Wunschliste. *********** Fazit: Ein absolutes Muss für jeden Kriminalfreak, auch wenn "Thriller" draufsteht. Von Vincent Kliesch werden wir hoffentlich noch viel zu hören, sehen und lesen bekommen. Ein Buch wie eine Achterbahn- und eine Horrorhausfahrt, in Sachen Spannung und Abgründe der menschlichen Seele. Und dazu noch verdammt gut geschrieben. Perfekt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
I like Chopin
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 20.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Julius Kern - ein Name den der Liebhaber von spannenden Thrillern sich unbedingt merken sollte. Denn dieser Debütroman von Vincent Kliesch ist der Auftakt zu einer ganzen Serie von Kriminalfällen, die der Beamte aufklären muss. In diesem Fall beschäftigt Kern sich mit der Suche nach dem sogenannten 'Putzteufel'. Ein Serienmörder,... Julius Kern - ein Name den der Liebhaber von spannenden Thrillern sich unbedingt merken sollte. Denn dieser Debütroman von Vincent Kliesch ist der Auftakt zu einer ganzen Serie von Kriminalfällen, die der Beamte aufklären muss. In diesem Fall beschäftigt Kern sich mit der Suche nach dem sogenannten 'Putzteufel'. Ein Serienmörder, der in Berlin sein Unwesen treibt. Ungewöhnlich für seine Taten ist die Tatsache, dass er nach den Morden die Wohnungen der Opfer blitzblank putzt. Und zwar so gewissenhaft, dass ich anhand der Beschreibungen als Leserin den Reiz verspürte, selber den Putzlappen zu schwingen. Wahrscheinlich spielten unterschwellige Botschaften in diesem Thriller eine große Rolle. Kern befasst sich mit dem Fall und das, obwohl er an einer Sache, die bereits einige Jahre zurückliegt, immer noch sehr zu knabbern hat. Denn neben seiner gescheiterten Ehe lässt auch ein Kriminalfall, den er Jahre zuvor gelöst hat, ihn nicht zur Ruhe kommen. Doch nach und nach lüften sich immer mehr verworrene und scheinbar unlösbare Geheimnisse und es scheint so, als würde der Putzteufel doch einige Spuren hinterlassen, die das LKA vielleicht bei den ersten Untersuchungen übersehen hat. Die Geschichte besteht aus drei Erzählperspektiven, auf die ich hier nicht weiter eingehen möchte, da sonst die Gefahr bestünde, zuviel von der Story vorwegzunehmen. Doch eines sei sicher: Am Ende fügen sich alle Ungereimtheiten zu einer großen Klarheit zusammen und ich bin mir sicher, dass kein Leser auf diese Auflösung kommen wird. Zumindest habe ich selber nicht mit diesem Ende gerechnet. Leser, die sich über den Titel meiner Rezension wundern sei gesagt, dass auch die Musik von Chopin in diesem Roman eine nicht unbeachtliche Rolle spielt. Und obwohl ich nicht so besonders auf diese Art der Musik stehe, läuft während des Schreibens dieser Rezension die Chopin Nocturne in G-Moll auf meinem PC ... Was den Thriller besonders auszeichnet, sind kurze, prägnante Kapitel. Das Buch hat knapp 320 Seiten und beinhaltet 65 Kapitel, die am Ende so pageturnig sind, dass es schier unmöglich erscheint, das Buch aus der Hand zu legen. Auch der Gedanke 'nur noch dieses eine Kapitel und dann mach ich erstmal Pause', verabschiedete sich schnell aus meinem Gehirn, denn ich wollte wissen, wie es weitergeht. Da ich mich als ziemlich hartgesottenen Thriller-Fan sehe, war ich äußerst positiv überrascht, in diesem Buch ekelige Situationen lesen zu dürfen, auf die ich in meiner Phantasie nie gekommen wäre. Da meint man, man hätte schon all die blutrünstigen Geschehnisse irgendwann mal gelesen und dann kommt so ein Vincent Kliesch daher, der mich eines Besseren belehrt und mir die Gänsehaut bietet, die ich bei einem guten Thriller erwarte. Für mich (bisher) DAS Thriller-Debüt 2010. Ich freue mich immer sehr, wenn gerade deutsche Thriller-Autoren es schaffen, sich in mein (lesetechnisch gesehenes) kriminalistisches Herz schreiben. Wer die Bücher von Sebastian Fitzek, Wulf Dorn und auch Andreas Franz ebenso liebt wie eine gute Portion Spannung und Thrill und diese mit der Lese-Sportart des 'Page-Turnen' vermischt um sich auf ein ganz besonderes Thriller-Menü einzulassen, wird an diesem Roman nicht vorbeigehen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berliner Serienmörder gegen Brandenburger Kommissar
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Die Berliner Mordkommission steht vor einem scheinbar unlösbaren Fall, bei dem die Tatorte so klinisch rein geputzt wurden, dass keine Spuren zu finden sind. Da kann nur noch Julius Kern aus Brandenburg mit seinem unvergleichlichen Instinkt helfen, diesen mysteriösen Serienmörder zu entlarven. Ein Thriller aus der Heimat ist immer etwas... Die Berliner Mordkommission steht vor einem scheinbar unlösbaren Fall, bei dem die Tatorte so klinisch rein geputzt wurden, dass keine Spuren zu finden sind. Da kann nur noch Julius Kern aus Brandenburg mit seinem unvergleichlichen Instinkt helfen, diesen mysteriösen Serienmörder zu entlarven. Ein Thriller aus der Heimat ist immer etwas ganz Besonderes. Wenn er dazu noch so spannend geschrieben ist, dass einem das Blut in den Adern gefriert, dann ist das der richtige Mix für ein unvergessliches Lesevergnügen. Am Ende dürfen wir uns auf weitere Mordfälle mit Kommissar Julius Kern freuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung vom Feinsten!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ein Serienmörder,der die Wohnung seiner Opfer klinisch rein putzt. Ein Kommissar,der unter Albträumen leidet,weil ein von ihm gefasster Massenmörder mangels Beweisen davon kam. Dieses Mal,schwört sich Julius Kern,passiert es ihm nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Reinheit des Todes

Die Reinheit des Todes

von Vincent Kliesch

(1)
eBook
Fr. 8.90
+
=
Der Todeszauberer

Der Todeszauberer

von Vincent Kliesch

eBook
Fr. 8.90
+
=

für

Fr. 17.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Julius Kern

  • Band 1

    22877073
    Die Reinheit des Todes
    von Vincent Kliesch
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    30906911
    Der Todeszauberer
    von Vincent Kliesch
    eBook
    Fr. 8.90
  • Band 3

    31774813
    Der Prophet des Todes
    von Vincent Kliesch
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen