orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die rote Katze

(3)
Mord in St. Pauli 1903: Aus dem verruchten Hafenviertel St. Pauli ist eine Vergnügungsmeile erster Güte geworden. Besucher aus allen Volksschichten amüsieren sich in Volkstheatern, Operettenhäusern, Varietés, riesigen Bierhallen und mondänen Cafés. Der Mord an einer Tänzerin der Revue »Die rote Katze« ist der erste Fall für den jungen Polizisten Heinrich Hansen, der nach Jahren auf See an seinen Geburtsort St. Pauli zurückkehrt. Als so genannter »Vigilant«, als verdeckter Ermittler, macht sich Hansen in den Strassen seiner alten Heimat auf die Suche nach dem Mörder. Für alle Leser von Volker Kutscher und Susanne Goga: der erste Krimi der St.-Pauli-Trilogie mit dem Ermittler Heinrich Hansen.
Portrait
Robert Brack, geboren 1959, lebt seit 1981 in Hamburg. Er arbeitet als Übersetzer und freier Schriftsteller. Für seine Kriminalromane wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Unter dem Pseudonym Virginia Doyle hat er mehrere historische Kriminalromane verfasst.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 496, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958190221
Verlag Midnight
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34400425
    Katzmann und das verschwundene Kind
    von Franziska Steinhauer
    eBook
    Fr. 7.20
  • 34703446
    Mit der Flut kommt der Tod
    von Kari Köster-Lösche
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 38635265
    Der Geselle des Knochenhauers
    von Frank Goyke
    eBook
    Fr. 5.50
  • 39078502
    Ein ungeklärter Mord
    von Iris Bleeck
    eBook
    Fr. 4.50
  • 38852408
    Mord an Senatoren
    von Ann Bexhill
    (2)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 41131629
    Gewinne der Götter Gunst
    von Malachy Hyde
    eBook
    Fr. 5.50
  • 32546047
    Die Frau aus Alexandria
    von Anne Perry
    eBook
    Fr. 8.90
  • 42154679
    Das Attentat auf die Berliner U-Bahn
    von Horst Otto Oskar Bosetzky
    eBook
    Fr. 7.90
  • 40771324
    Adler und Leopard Gesamtausgabe
    von Peter Urban
    (2)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 37384215
    Eine Spur von Verrat
    von Anne Perry
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
0
3
0
0

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 11.02.2015

Mit dem vorliegenden ebook handelt es sich um eine Neuauflage. Das dazu gehörige Taschenbuch hat der Autor 2005 unter dem Pseudonym Virginia Doyle verfasst. Durch das schwarzweiß Cover und dem auffälligen Schriftzug war schnell meine Neugier geweckt. Und da ich sehr gerne historische Krimis lese, war auch schnell der Entschluss... Mit dem vorliegenden ebook handelt es sich um eine Neuauflage. Das dazu gehörige Taschenbuch hat der Autor 2005 unter dem Pseudonym Virginia Doyle verfasst. Durch das schwarzweiß Cover und dem auffälligen Schriftzug war schnell meine Neugier geweckt. Und da ich sehr gerne historische Krimis lese, war auch schnell der Entschluss gefasst, dass ich dieses Buch haben möchte. Schon nach dem Prolog war ich mitten im Geschehen Hamburgs. Varieté, Tänzerin, Mord. All dieses verhiess viel Spannung. Doch irgendwie hat mich dann das Ganze nicht mehr erreicht. Die Spannung wurde immer wieder durch die (gefühlten) ellenlangen Abschnitts mit Hansens Vergangenheit unterbrochen. Ereignisse, die den eigentlichen Krimi etwas zerrissen haben. Zeitweilig hatte ich sogar darüber nachgedacht, diese Passagen einfach zu überspringen. Meines Erachtens hat der Autor zu viele Informationen einfließen lassen, die dem Spannungsbogen jedoch mehr geschadet haben. Laut Autorenangabe handelt es sich bei dem vorliegenden Buch um den ersten Teil einer Trilogie. Da werde ich dann wohl dankend ablehnen. Schade!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hamburg zu Kaisers Zeiten
von Nati am 20.01.2015

Das Ebook „Die rote Katze“ ist ein historischer Kriminalroman, der in Hamburg Anfang des 20. Jahrhunderts zu Kaisers Zeiten spielt. Der verruchte Hafen von Hamburg hat sich zu einer Vergnügungsmeile entwickelt. Die junge Revue-Tänzerin Olga ist sich ihrer Reize bewusst und stolz auf ihre drei Liebhaber, die sie blind beim... Das Ebook „Die rote Katze“ ist ein historischer Kriminalroman, der in Hamburg Anfang des 20. Jahrhunderts zu Kaisers Zeiten spielt. Der verruchte Hafen von Hamburg hat sich zu einer Vergnügungsmeile entwickelt. Die junge Revue-Tänzerin Olga ist sich ihrer Reize bewusst und stolz auf ihre drei Liebhaber, die sie blind beim Küssen durch ihre unterschiedlichen Bärte erkennen würde. Als es an ihrer Garderobe klopft, vermutet sie einen ihrer Liebhaber. Sie schließt die Augen, um zu raten welcher ihrer Verehrer sie besucht. Es ist ihr Mörder. Heinrich Hansen hat nach sechs Jahren bei Militär auf See abgemustert. Da er die Voraussetzungen für die Polizei erfüllt, hat er bereits eine neue Stelle in Aussicht als Schutzmann bei der Kriminalpolizei. Nun muss er sich nur noch eine Unterkunft suchen und wählt das Hotel Schmidt, das überwiegend von Künstlern bewohnt wird. Bevor er sich bei der Polizeiwache meldet, streift er noch einige Zeit durch seine alten Straßenzüge in St. Pauli, denn in seiner Zeit auf See hat sich viel verändert. Als Schutzmannanwärter wird er dem älteren Wachtmeister Alfred Lehmann zugeteilt. Gemeinsam unternehmen sie ihre Rundgänge durch St. Pauli. Eines Tages passiert im Varieté Tingeltangel ein Mord. Eine Tänzerin aus der Katzenrevue wird in ihrer Garderobe tot aufgefunden. Heinrich Hansen und Alfred Lehmann übernehmen die Ermittlungen in diesem Fall, aber lange Zeit kommen sie auf der Suche nach dem Täter nicht voran. Im Prolog wird Spannung aufgebaut, die dann wieder abflacht. Man lernt Heinrich Hansen näher kennen, erfährt etwas über seine Jugendzeit und durchstreift mit ihm St. Pauli kurz nach der Jahrhundertwende. Der Autor beschreibt dieses sehr detailliert und bildhaft. Man bekommt etwas über die Probleme zwischen den verschiedenen Polizeidienststellen vermittelt und die Einführung der Daktyloskopie, der Fingerabdrücke, die von den älteren Polizisten als unsinnig abgetan wird. Obwohl sich das Buch flüssig und interessant lesen ließ, tritt leider durch die detaillierten Beschreibungen der Kriminalfall etwas in den Hintergrund, der dann zum Schluss mit einer überraschenden Wendung aufwartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die rote Katze
von miss.mesmerized am 11.01.2015

Der Mord an einer Varieté Tänzerin wird der erste Fall für den Schutzmann-Anwärter Heinrich Hansen. Nach Jahren auf See ist er in seine Heimat St. Pauli zurückgekehrt, um dort den neuen Beruf als Kriminaler zu erlernen. Dabei trifft er auf alte Bekannte, ist doch der Varieté Besitzer einer seiner... Der Mord an einer Varieté Tänzerin wird der erste Fall für den Schutzmann-Anwärter Heinrich Hansen. Nach Jahren auf See ist er in seine Heimat St. Pauli zurückgekehrt, um dort den neuen Beruf als Kriminaler zu erlernen. Dabei trifft er auf alte Bekannte, ist doch der Varieté Besitzer einer seiner Kindheitsfreunde und die Tänzerinnen Lilo das Mädchen, das er jahrelang verehrte. Vieles hat sich in den Jahren der Abwesenheit verändert, vieles aber auch nicht und bald brechen alte Wunden wieder auf. Der Fall indes ist vertrackt, aber Heinrich erweist sich als gelehrsam und begabt und schnell schon entdeckt er Ungereimtheiten, die leider sowohl bekannte Bürger Hamburgs als auch Kollegen in Schwierigkeiten bringen könnten. Was dem Roman gut gelungen ist, ist das Hamburg zu Beginn des 20. Jahrhunderts vor dem inneren Auge des Lesers wieder auferstehen zu lassen. Sowohl die Beschreibungen wie auch die Wortwahl setzen einem die 100 Jahre zurück und man kann sich das Treiben der sündigen Meile bildlich vorstellen. Auch die Figur des Heinrich Hansen ist interessant und komplex gezeichnet, er hat gleich mehrere Konflikte mit sich auszutragen, die keine einfachen Antworten erlauben. Der Kriminalfall hat sich für mich ein paar Mal zu sehr um die eigene Achse gedreht, ein wenig mehr Stringenz hätte dem Roman hier gut getan. Auch die zahlreichen Rückblicke, die zwar das Handeln einiger Figuren und ihr Verhältnis zueinander erklären, wurden irgendwann zu störenden Längen im Erzählfluss. Auch braucht die Handlung entsprechend sehr lange, bis sie sich tatsächlich dem Mordfall des Prologs widmet. Fazit: durchaus unterhaltsam und interessant zu lesen, für einen Krimi aber zu wenig Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die rote Katze

Die rote Katze

von Robert Brack

(3)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Der gestreifte Affe

Der gestreifte Affe

von Robert Brack

eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen