orellfuessli.ch

Die russische Mauer

Roman

(1)
Schamil, ein junger Dagestaner, der sich nach Verlust seines Verwaltungsjobs als Lokalreporter versucht, trifft die Redaktionskollegen in grosser Aufregung an. Gerüchte über eine Mauer, die die Russen bauen, um den Kaukasus abzutrennen, machen die Runde. In der Stadt am Kaspischen Meer greift Unruhe um sich, täglich finden Versammlungen statt: Pro-islamische Demonstranten aus Kumykien und Streiter für ein "vereinigtes Lesgistan" debattieren über Grenzfragen, die Atmosphäre ist aufgeheizt. Angst liegt in der Luft.
Doch Schamil versucht, weiterzuleben wie bisher. Er treibt Kampfsport, rast mit Freunden im Auto durch die Stadt, tobt sich in der Disko aus. Wie betäubt sitzt er da, als Madina, seine Verlobte, ihm erklärt, sie werde den Schleier nehmen und einem salafistischen Kämpfer in die Berge folgen. Selbst nachdem es die ersten Toten gegeben hat und seine Kusine Assja, eine belesene junge Frau, ihn überreden will, mit ihr nach Georgien und weiter in den Westen zu fliehen, kann Schamil sein Zaudern nicht überwinden. Dann überstürzen sich die Ereignisse.
Mit feinem Gespür für die heraufziehende Katastrophe erzählt Alissa Ganijewa vom Zerfall und Untergang einer Gesellschaft, die zwischen ihren Extremen zerrissen wird. Doch inmitten des Albtraums zeigt sich, wie eine Vision, das Sehnsuchtsbild jenes "Berges der Freude", auf den sich rettet, wer der Intoleranz und Gewalt überdrüssig ist.
Rezension
"Alissa Ganijewa führt ihre LeserInnen in eine Welt, die von Zerrisseriheit geprägt ist ...Es sind nicht zuallererst die bewaffneten Auseinandersetzungen, die im Fokus stehen. Sondern die feinen Trennlinien zwischen Menschen, die an einem gemeinsamen Küchentisch sitzen."
Katrin Rönicke, Missy Magazine 1/2014
Portrait
Christiane Körner lebt als Übersetzerin und Publizistin in Frankfurt am Main.
Alissa Ganijewa, geboren 1985, wuchs in Machatschkala/Dagestan auf und lebt heute als Literaturkritikerin und Autorin in Moskau. Ihr Debüt, die unter männlichem Pseudonym veröffentlichte Erzählung Salam, Dalgat, löste heftige Reaktionen aus. Die russische Mauer, ihr erster Roman, wird zur Zeit in mehrere Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 232
Erscheinungsdatum 17.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42425-4
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 205/126/15 mm
Gewicht 378
Originaltitel Prazdnicnaja gora
Auflage 1
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42419298
    Menschen im August
    von Sergej Lebedew
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37478600
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33793840
    Der Himmel auf ihren Schultern
    von Sergej Lebedew
    (1)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 17596221
    Ein russischer Sommer
    von Jay Parini
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42473787
    Reisen im Licht der Sterne
    von Alex Capus
    (3)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44290210
    Farben der Vergangenheit
    von Stanislav Struhar
    (1)
    Buch
    Fr. 28.40
  • 33130898
    Die Legenden von Howlith
    von Angela Judith Gandler
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44066643
    Die Hälfte der Sonne
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    Buch
    Fr. 17.90
  • 14577625
    Krieg und Frieden
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    Fr. 13.40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Weit ab, im Kaukasus
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2014

Schami, ein junger Dagestanden verliert seinen Job, und beschließt vorderhand sein Leben als Lokalreporter zu fristen. Seine Redaktionskollegen trifft er in großer Aufregung an. Gerüchte, dass die Russen eine Mauer bauen wollen, um den Kaukasus abzutrennen machen die Runde, die Stimmung heizt sich auf. Angst liegt in der Luft.... Schami, ein junger Dagestanden verliert seinen Job, und beschließt vorderhand sein Leben als Lokalreporter zu fristen. Seine Redaktionskollegen trifft er in großer Aufregung an. Gerüchte, dass die Russen eine Mauer bauen wollen, um den Kaukasus abzutrennen machen die Runde, die Stimmung heizt sich auf. Angst liegt in der Luft. Schami zögert der Aufforderung seiner Kusine zur Fluch nach Georgien nach zu kommen. Dann überstürzen sich die Ereignisse ....so wie auch auf der Krim)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die russische Mauer

Die russische Mauer

von Alissa Ganijewa

(1)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Das letzte Rennen

Das letzte Rennen

von Marjana Gaponenko

Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 60.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale