orellfuessli.ch

Die Schatten von Race Point

(7)
Eine Liebe, die stärker ist als das Leben. Ein Zwischenfall, der alles verändert.
Hallie Costa wächst in einer Umgebung voller Geborgenheit auf: Nach dem frühen Tod ihrer Mutter lebt sie allein mit ihrem geliebten Vater Nick in einer Kleinstadt am äussersten Zipfel von Cape Cod, wo der Arzt dank seiner guten Ratschläge bekannt ist wie ein bunter Hund. Als die portugiesische Fischercommunity schwer erschüttert wird durch den Mord an der Mutter von Gus Silva, nimmt Hallie sich ihres Mitschülers an. Zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Neil Gallagher bilden sie bald ein unzertrennliches Trio. Aus Gus’ und Hallies Freundschaft wird Liebe – bis ein Zwischenfall am Strand von Race Point das Paar auseinandertreibt und Gus eine folgenreiche Entscheidung trifft: Er tritt dem Priesterseminar bei. Jahre später ist er ein geschätzter Seelsorger. Doch dann taucht eine mysteriöse Frau auf, die die Nähe zu dem jungen Priester sucht, und plötzlich setzt ein weiterer Mordfall Gus’ gesamte Existenz aufs Spiel.
Kann Hallie ihrem früheren Freund noch einmal helfen, bevor es zu spät ist?
»Die Schatten von Race Point« ist eine von der Salzwasserluft Cape Cods durchdrungene Familien- und Freundschaftssaga, ein Roman voll
dunkler Geheimnisse und ungeahnter Wendungen, der in atemberaubender Weise zeigt, wie dicht Liebe und Verrat beieinanderliegen können.
Portrait
Patry Francis, geboren 1950 in Brockton, Massachusetts, lebt mit ihrer Familie auf Cape Cod. Ihre Erzählungen und Gedichte erschienen in zahlreichen literarischen Zeitschriften und wurden mehrfach für den Pushcart-Preis nominiert; ausserdem erhielt sie Prosa- und Lyrik-Stipendien. Ihr Debütroman »Tagebuch einer Lügnerin« wurde in sieben Sprachen übersetzt; »Die Schatten von Race Point« ist ihr zweiter Roman.

Claudia Feldmann, geboren 1966, übersetzt aus dem Englischen und Französischen. Unter anderem hat sie Eoin Colfer und Ewan Morrison ins Deutsche übertragen. Für mare übersetzte sie zuletzt »Der Duft des Regens« von Frances Greenslade (2012) und »Eisblaue See, endloser Himmel« von Morgan Callan Rogers (2014).

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 14.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86648-226-5
Verlag Mareverlag
Maße (L/B/H) 211/130/53 mm
Gewicht 795
Originaltitel The Orphans of Race Point
Auflage 2
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42469643
    Liebe ist ein Haus mit vielen Zimmern
    von Katrin Burseg
    (3)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40986510
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (48)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42541378
    Die Hochzeit der Chani Kaufman
    von Eve Harris
    (4)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 42353714
    Euphoria
    von Lily King
    (9)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42221513
    Die Sehnsucht des Vorlesers
    von Jean-Paul Didierlaurent
    (20)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42421445
    Noch so eine Tatsache über die Welt
    von Brooke Davis
    (19)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 42317969
    Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven
    von Kristan Higgins
    Buch
    Fr. 15.90
  • 18688544
    So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein!
    von Christoph Schlingensief
    (10)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 44162725
    Im Himmel gibt es Coca-Cola
    von Christina Nichol
    (6)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40953004
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (24)
    Buch
    Fr. 28.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 21316406
    Rubinrotes Herz, eisblaue See
    von Morgan Callan Rogers
    (26)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39203503
    Eisblaue See, endloser Himmel
    von Morgan Callan Rogers
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 30668065
    Das geheime Prinzip der Liebe
    von Hélène Grémillon
    (29)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 41007247
    Der Glühwürmchensommer
    von Gilles Paris
    (17)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (34)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 1564790
    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    von Wolfram Fleischhauer
    (19)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (37)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40577913
    In guten Kreisen
    von Amber Dermont
    (4)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 37473518
    Allende, I: Amandas Suche
    von Isabel Allende
    (8)
    Buch
    Fr. 35.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Die Macht des Schicksals...
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2016

Geheimnisse, unerfüllte Liebe und grenzenloser Hass sind die Zutaten für diese Familiensaga. Eine mitreissende Geschichte mit tollen Hauptpersonen - für mich ein wahrer Lesegenuss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wunderschöner Unterhaltungsroman...
von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2015

Patry Francis erzählt eine vielseitige Geschichte über Familie, Freundschaft, Liebe, Leidenschaft und Intrigen, die bis zum Schluss überraschend und unglaublich spannend bleibt. Ein absoluter Pageturner!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leseempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2015

Ein Buch dessen Gesichte über Liebe, Freundschaft, Verrat mich echt gefesselt hat - sehr gut geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Alle Zeit der Welt..."
von Goldtime aus München am 14.07.2015

Hallie Costa ist ein ungewöhnliches Mädchen: als Tochter des Arztes Nick wächst sie behütet auf und zeigt schon früh ein großes Einfühlungsvermögen. Gus dagegen hat einen denkbar schweren Start - sein Vater ist ein gutaussehender, aber cholerischer Fischer, der eines Nachts im Affekt Gus´Mutter tötet und der daraufhin lebenslänglich... Hallie Costa ist ein ungewöhnliches Mädchen: als Tochter des Arztes Nick wächst sie behütet auf und zeigt schon früh ein großes Einfühlungsvermögen. Gus dagegen hat einen denkbar schweren Start - sein Vater ist ein gutaussehender, aber cholerischer Fischer, der eines Nachts im Affekt Gus´Mutter tötet und der daraufhin lebenslänglich hinter Gitter kommt. Gus wächst in der Familie seiner Tante auf, wo er sich aber immer als Fremder fühlt. Er kann das Verbrechen nicht vergessen und gibt sich die Schuld. Hallie fühlt sich schon als junges Mädchen zu dem geheimnisumwitterten Gus hingezogen, den alle nur "Voodoo" nennen. Doch da gibt es auch noch Neil, ihrer beider Freund, der immer eifersüchtiger wird, je näher sich Gus und Hallie kommen. Gus und Neil scheinen sich beide in einem Netz aus Wut und Gewaltbereitschaft zu verstricken. Kurz nach dem Highschool-Abschluss kommt es an einem turbulenten Abend zu einer Katastrophe, die das Leben der drei für immer verändert. Für Gus scheint sich Jahre später der Alptraum seiner Kindheit zu wiederholen, als die mysteriöse Ava bei ihm Hilfe sucht, weil ihr Mann sie brutal schlägt. Gus steht auf einmal zwischen dem Weg der Vernunft - und den Schatten seiner Vergangenheit… Patry Francis wurde 1950 in Brockton, Mass. , geboren. Sie lebt in Cape Cod, dem Schauplatz ihres zweiten Romans. Ihr erster Roman („Tagebuch einer Lügnerin“) wurde in 7 Sprachen übersetzt. Patry Francis wurde für ihre Erzählungen mehrfach für den Pushcart-Preis nominiert. Mich hat dieser vielschichtige Roman von Anfang bis Ende fasziniert. Die Personen entsprechen keinen Klischees, sondern wirken auf mich sehr lebensecht. Sie machen sich viele Gedanken und versuchen, sich nicht nach den „Schatten“ ihrer Vorfahren zu verhalten – was ihnen aber nicht immer gelingt. Mal sind sie Täter, mal Opfer, mal reflektieren sie ihre Handlungen und ändern überraschend ihre Richtung, so dass der Roman nie langweilig wird. Auch der Perspektivenwechsel zwischen den Hauptpersonen sorgt für Abwechslung – jede Person wirkt aus den Augen einer anderen Person betrachtet überraschend anders. Mir fiel beim Lesen auf, wie schnell man auch als Leser Partei ergreift und wertet, ohne dass man die ganze Wahrheit kennt, und wie unterschiedlich die Sichtweise aus der Beobachter-, der Täter- und aus der Opferperspektive ist. Zum Glück bleiben die ehemaligen Opfer keine Opfer, sie solidarisieren und unterstützen sich. So kommt es, dass der melancholisch beginnende Roman keineswegs düster endet, sondern einen klaren Hoffnungsschimmer zeigt. Fazit: eines der schönsten, poetischsten und vielfältigsten Bücher dieses Jahres – für mich ein echtes Lese- Highlight! 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle, die gerne in gefühlsmäßige Verstrickungen eintauchen – und die den ewig rauschenden Ozean lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine berührende Geschichte
von SteffiKa am 11.07.2015

Inhalt (übernommen) Hallie Costa wächst in einer Umgebung voller Geborgenheit auf: Nach dem frühen Tod ihrer Mutter lebt sie allein mit ihrem geliebten Vater Nick in einer Kleinstadt am äußersten Zipfel von Cape Cod, wo der Arzt dank seiner guten Ratschläge bekannt ist wie ein bunter Hund. Als die portugiesische... Inhalt (übernommen) Hallie Costa wächst in einer Umgebung voller Geborgenheit auf: Nach dem frühen Tod ihrer Mutter lebt sie allein mit ihrem geliebten Vater Nick in einer Kleinstadt am äußersten Zipfel von Cape Cod, wo der Arzt dank seiner guten Ratschläge bekannt ist wie ein bunter Hund. Als die portugiesische Fischercommunity schwer erschüttert wird durch den Mord an der Mutter von Gus Silva, nimmt Hallie sich ihres Mitschülers an. Zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Neil Gallagher bilden sie bald ein unzertrennliches Trio. Aus Gus´ und Hallies Freundschaft wird Liebe - bis ein Zwischenfall am Strand von Race Point das Paar auseinandertreibt und Gus eine folgenschwere Entscheidung trifft: Er tritt dem Priesterseminar bei. Jahre später ist er ein geschätzter Seelsorger. Doch dann taucht eine Frau auf, die die Nähe zu dem jungen Priester sucht, und plötzlich setzt ein weiterer Mordfall Gus´ gesamte Existenz aufs Spiel. Hallie spürt, dass sie an den Ort ihrer Kindheit zurückkehren muss, um ihren früheren Freund noch einmal zu helfen. Doch kann sie das? Wie gut kennt sie Gus - wie gut kann man überhaupt einen anderen Menschen kennen? Charaktere Patry Francis erzählt die Geschichte von Hallie und Gus in einer Zeitspanne von drei Jahrzehnten. Wir lernen die beiden als 9-Jährige kennen und die Geschichte endet als Ende 30-Jährige. Hallie, als auch Gus hatte ich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Hallie als ein vielleicht manchmal zu ernstes und schon zu erwachsenes Kind, das sich aber im Lauf der Geschichte zu einer selbstbewussten und herzlichen jungen Frau entwickelt. Mit Gus habe ich sowohl als Kind, als auch als Erwachsener später immer wieder mitgelitten. Erst muss er den Tod seiner Mutter verkraften und später wird im ein weiterer Mord zum Verhängnis. Auch wenn er dunkle Seiten an sich hat: Er ist jemand, der bedingungslos lieben kann. Neil - als Dritter im Bunde - spielt eher die Nebenrolle und er ist der einzige, dem ich meine anfänglichen Sympathiepunkte wieder nehmen musste. Auch den Nebencharaktere wie Hallies Vater, Mila, die Tochter der zweiten Ermordeten, sowie das schwule Nachbarpärchen waren mit viel Liebe zum Detail gezeichnet. Schreibstil Das Buch und seine Sprache haben mich geflasht! Es hat mit einer Intensität und Ausdruckstärke überzeugt, dass mir manchmal wirklich die Tränen in den Augen standen. Ich bin selten so von der Beschreibung von Gefühlen berührt worden, wie von Patry Francis (an der Stelle auch ein Lob an die Übersetzerin Claudia Feldmann!) Ich hab die ganze Zeit mitgelitten und mitgeliebt. Interessant war auch, dass wir die ersten beiden Drittel als "unbeteiligte" Dritte verfolgen können, das letzte Drittel wiederum wird dann aus der Ich-Perspektive von Mila erzählt. Hier wird dann der Schreibstil etwas "einfacher", aber Mila ist eben auch erst ein junges Mädchen. Auch der Schluss macht das Buch - für mich - zu etwas Besonderem. Fazit Ein berührendes Buch über Freundschaft, Familie, Liebe, Vertrauen und Verrat und wie dicht die Dinge beieinander liegen: Mein bisheriges Lesehighlight 2015!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungenes Drama
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2015

?Dass ich sauer auf dich bin, heisst doch noch lange nicht, dass ich dich allein im Dunkeln mit dem Rad nach Hause fahren lasse. Oder dass ich dich nicht mehr gern habe. Oder dass ich nicht verstehe, warum du so gehandelt hast. Mein Gott, Mila, du hast wirklich keine... ?Dass ich sauer auf dich bin, heisst doch noch lange nicht, dass ich dich allein im Dunkeln mit dem Rad nach Hause fahren lasse. Oder dass ich dich nicht mehr gern habe. Oder dass ich nicht verstehe, warum du so gehandelt hast. Mein Gott, Mila, du hast wirklich keine Ahnung, was es heisst, eine Familie zu sein, oder?? Knapp 600 Buchseiten verfliegen, ein Roman, den man nicht gern zur Seite legt, bis man auf der letzten angelangt ist. Hallie, Gus und Neil sind dicke Freunde seit der kleine Gus ?Waise wurde.? Sein liebeswerter Vater hatte die Eigenschaft unter Alkohol zum Tier zu werden, schlug die Mutter, bis sie tot war. Die Mutter im Grab, der Vater im Knast, so wächst der Junge bei Tante und Onkel au, und hier beginnt 1978 die Geschichte über einen Zeitraum von circa 30 Jahren. Der Cousin von Gus nennt ihn ehrfurchtsvoll Voodoo, weil Gus alle Menschen um sich herum in Bann schlagen kann. Der gutaussehende Junge wird Footballstar der Schule, wird in der Zukunft Prister werden. Hallies Vater ist der Arzt in dieser Kleinstadt, ein warmherziger Mann mit Prinzipien, der keinem Patienten die Hilfe verweigert, auch wenn er pleite ist. Hallies Mutter ist früh gestorben, sie lebt mit ihrem Vater allein, möchte später in seine Fußstapfen treten. Neil, der Dritte im Bunde hat zwar eine intakte Familie, doch die Eltern kümmern sich wenig um ihn. Früh zeigt sich, dass er Talent zum Schauspieler besitzt. Er steht im Schatten der beiden anderen, zeigt früh Stalkingtendenzen. Alle drei sind Nachfahren von Portugiesen, wie die die Mehrheit in dem Fischernest Provincetown am Race Point in Neuengland haben. Neil liebt Hallie und Hallie liebt Gus, aber Neil liebt auch Gus, auf andere Weise. Die drei werden langsam erwachsen und der Abschlussball nach der Highschool steht an. Er endet mit einem Drama. Obwohl sich die Wege der drei trennen, bleiben sie in Kontakt, bis sich ein neues Drama anbahnt. Gus fällt einer Intrige zum Opfer. Ein Roman über Freundschaft, Liebe und Familie, über den Schatten der Kindheit, den man mit sich herumträgt. Eine Geschichte über Verrat und Eifersucht, über das Loslösen seiner eigenen Dämonen. Feingetaktete Charaktere, zeigen wie jeder Protagonist für sich auf seine Art mit dem Verlassensein kämpft. Warum sind Menschen wie sie sind und wie gehen sie mit ihren Belastungen um. Kann man eine große Liebe abschütteln mit einer neuen Beziehung? Gewalttätige Männer sind in diesem Buch ein großes Thema. Was macht Gewalt mit Frauen, mit Kindern? Liebe und Gewalt stehen hier dicht nebeneinander. Frauen die lieben und wissend in die Faust rennen, Kinder die sich später damit plagen, der Mutter nicht beigestanden zu haben, beladen mit Schuldgefühlen. Atmosphärisch und dicht geschrieben führt uns Patry Francis an die Küste von Neuengland, lässt uns das Meer und den Wind riechen, fühlen, das Knistern des Lagerfeuers hören, das Lachen der Jugendlichen. Sie lässt uns aber auch tief in die Seele der Protagonisten blicken, ein Blick der berührt. Wer anfangs glaubt, aus der Kindergeschichte entwickelt sich ein kitschieger Liebesroman, dem wird spätestens nach dem ersten Drittel die Keule gezeigt. Nicht ganz. Hallie wird später eine Jugendliche bei sich aufnehmen, was sich mir nicht ganz erschließt, aber ich will nicht zu viel verraten. Das Ende ist mir zu konstruiert. Warum muss Neil noch einmal involviert werden, ein Protagonist der verschwunden ist, ist weg ? das wirkte kitschig und aus der Kiste gezogen. Auch war mir nicht klar, weshalb Gus Priester wurde. Die Charaktere waren allesamt sehr schlüssig und ausführlich ausgebreitet. Eine weitgreifende Entwicklung für sein weiteres Leben. Von daher ist es verwunderlich, dass die Autorin hierauf nicht einging. Die Anspielung zu ?David Copperfield? von Dickens, ein Buch das eine Rolle spielt, fand ich liebenswert. Alles in allem ein lesenswertes und spannendes Buch, ein Drama um Freundschaft und Familie am Cape Code. Ich würde das Buch nicht als Schmonzette bezeichnen, dafür ist es zu gradlinig und fein gezeichnet. Zum Ende hätte ich mir weniger Zufälle und Kitsch gewünscht. Und an den Verlag: Ich bitte um ein ordentliches Korrektorat! Es wimmelt von Tippfehlern und einmal fehlt ein halber Satz. Das nicht würdig für einen Publikumsverlag. Aber mit Lesern kann das wohl machen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Freundschaft
von leseratte1310 am 31.07.2015

Hallie Costa hat schon sehr früh ihre Mutter verloren. Aber bei ihrem Vater hat sie Geborgenheit. Er ist nicht nur zu Hallie liebevoll, auch um die Bewohner der kleinen Stadt kümmert er sich als Arzt sehr intensiv. Die Mutter von Gus Silva wird ermordet und Gus ist traumatisiert. Hallie... Hallie Costa hat schon sehr früh ihre Mutter verloren. Aber bei ihrem Vater hat sie Geborgenheit. Er ist nicht nur zu Hallie liebevoll, auch um die Bewohner der kleinen Stadt kümmert er sich als Arzt sehr intensiv. Die Mutter von Gus Silva wird ermordet und Gus ist traumatisiert. Hallie bringt ihn mit viel Mitgefühl und Geduld wieder zurück ins Leben. Bald sieht man Hallie, Gus und seinen Freund Neill nur noch zusammen. Später ist es die große Liebe zwischen Gus und Hallie und alle denken, dass die beiden für immer zusammenbleiben. Doch dann passiert etwas, das die drei dazu bringt, ihren eigenen Weg zu suchen. Gus wird Priester und Neill berühmt als Schauspieler und für seine Eskapaden. Hallie tut sich schwerer, aber dann folgt sie ihrem Vater als Ärztin und verliebt sich. Doch dann braucht Gus Hallies Hilfe. Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, so dass man Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen kann. Es gibt eine ganze Reihe Charaktere, die gut und authentisch beschrieben wurde. Hallie ist sehr mitfühlend und warmherzig. Wenn ich sein Handeln auch nicht immer verstehen kann, ist mir Gus auch sehr sympathisch. Ganz besonders hat mir Hallies Vater gefallen, ein wirklich toller Mensch, der sich um andere Kümmert. Es ist nicht ganz einfach, etwas zu dem Buch zu sagen ohne zu viel zu verraten. Immer wieder gibt es Wendungen, die überraschen und die Geschichte interessant machen. Dennoch gab es auch Längen in diesem Buch und es hätte der Geschichte bestimmt nicht geschadet, wenn hin und wieder etwas straffer erzählt worden wäre. Bei diesem schönen Roman über Freundschaft, Liebe und Verrat kann man mitfiebern und mitfühlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch ist voller unerwarteter Wendungen und Spannung, dass einen die mit so viel Gefühl geschriebene Geschichte nicht mehr loslässt. Top!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine über 30 Jahre erzählte Geschichte, die trotz einiger Längen im Mittelteil durch Sprache, Schauplätze und Figuren überzeugt und fesselt. Mich hat der Roman sehr berührt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Schatten von Race Point

Die Schatten von Race Point

von Patry Francis

(7)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Der japanische Liebhaber

Der japanische Liebhaber

von Isabel Allende

(21)
Buch
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 60.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale