orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8

Denglers achter Fall

(6)
Ein hochbrisanter Dengler-Krimi vor dem Hintergrund der NSU-Mordserie, der Schlagzeilen machen wird
Die Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der NSU-Mordserie, Akten werden geschreddert, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel ... Was, wenn das kein blosses Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder? Dieser Kriminalroman ist ein Ereignis und beschäftigt schon vor seinem Erscheinen Medien und Politik. Wolfgang Schorlau, bekannt für seine brisanten, exzellent recherchierten Krimis, greift den Fall auf, der im gerade noch laufenden Prozess gegen Beate Zschäpe und Mitangeklagte verhandelt wird, und er stellt die entscheidenden Fragen. Die Ergebnisse seiner Recherche sind spektakulär. »Wer erschoss Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt?«, fragt ein unbekannter Anrufer. Georg Dengler muss an einen seiner ersten Fälle als Privatermittler denken, nachdem Dr. Müller, sein Chef beim Bundeskriminalamt, und Mike Nopper, sein Gegenspieler beim hessischen Verfassungsschutz, ihn aus dem BKA gedrängt hatten. Damals, 2004 nach dem Nagelbombenanschlag in Köln. Der Buchhändler Tufan hatte ihn damals beauftragt. Sein Laden war bei dem Attentat zerstört worden, und trotzdem wollte ihm die Polizei die Tat anhängen. Dengler konnte ihm nicht helfen. Als er erfährt, dass Nopper nun stellvertretender Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes ist, taucht er tief in den NSU-Komplex und das Netzwerk von Staatsschützern und Neofaschisten ein. So tief, dass er nicht bemerkt, dass die Drahtzieher ihn selbst ins Visier genommen haben.
Rezension
"Schorlau ist und bleibt einer der besten deutschen Autoren von politischen Kriminalromanen." Hamburger Abendblatt 20151229
Portrait
Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den acht »Dengler«-Krimis »Die blaue Liste (KiWi 870), »Das dunkle Schweigen« (KiWi 918), »Fremde Wasser« (KiWi 964), »Brennende Kälte« (KiWi 1026), »Das München-Komplott« (KiWi 1114), »Die letzte Flucht« (KiWi 1239), »Am zwölften Tag« (KiWi 1337) und »Die schützende Hand« (KiWi 1535) hat er die Romane »Sommer am Bosporus« (KiWi 844) und »Rebellen« (KiWi 1399) veröffentlicht und den Band »Stuttgart 21. Die Argumente« (KiWi 1212) herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis sowie 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 12.11.2015
Serie Georg Dengler 8
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04666-3
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 213/134/30 mm
Gewicht 462
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 6.220
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17572394
    Das München-Komplott / Georg Dengler Bd.5
    von Wolfgang Schorlau
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28891188
    Die letzte Flucht / Georg Dengler Bd. 6
    von Wolfgang Schorlau
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42379096
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (35)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 6124644
    Die blaue Liste / Georg Dengler Bd.1
    von Wolfgang Schorlau
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41924189
    Der Sohn
    von Jo Nesbo
    (4)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40402068
    Mord im Herbst
    von Henning Mankell
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 13527160
    Fremde Wasser / Georg Dengler Bd.3
    von Wolfgang Schorlau
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42492182
    Fremd
    von Ursula Poznanski
    (11)
    Buch
    Fr. 23.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6124644
    Die blaue Liste / Georg Dengler Bd.1
    von Wolfgang Schorlau
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35344188
    Am zwölften Tag / Georg Dengler Bd.7
    von Wolfgang Schorlau
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17572394
    Das München-Komplott / Georg Dengler Bd.5
    von Wolfgang Schorlau
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6639596
    Das dunkle Schweigen / Georg Dengler Bd.2
    von Wolfgang Schorlau
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 13527160
    Fremde Wasser / Georg Dengler Bd.3
    von Wolfgang Schorlau
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45243483
    Zwei Sekunden / Kommissar Eugen de Bodt Bd.2
    von Christian v. Ditfurth
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 39188262
    Heldenfabrik / Kommissar Eugen de Bodt Bd.1
    von Christian v. Ditfurth
    (3)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 15102567
    Brennende Kälte / Georg Dengler Bd.4
    von Wolfgang Schorlau
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17571683
    Das Wochenende
    von Bernhard Schlink
    (10)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 28891188
    Die letzte Flucht / Georg Dengler Bd. 6
    von Wolfgang Schorlau
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44252557
    Nadjas Katze / Kommissar Berndorf Bd.10
    von Ulrich Ritzel
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44153285
    Never Say Anything
    von Michael Lüders
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

Überzeugender und erschreckender Polit-Krimi um die NSU-Mordserie
von ech am 29.07.2016

Dies war für mich das erste Buch der Dengler-Reihe, und es hat mich gleich auf ganzer Linie übezeugt. Auch lässt sich das Buch problemlos ohne Vorkenntnisse aus den Vorgängern lesen. Der Stuttgarter Privatdetektiv und ehemalige Zielfahnders der BKA Georg Dengler wird von einem geheimnisvollen Auftraggeber auf einen neuen Fall... Dies war für mich das erste Buch der Dengler-Reihe, und es hat mich gleich auf ganzer Linie übezeugt. Auch lässt sich das Buch problemlos ohne Vorkenntnisse aus den Vorgängern lesen. Der Stuttgarter Privatdetektiv und ehemalige Zielfahnders der BKA Georg Dengler wird von einem geheimnisvollen Auftraggeber auf einen neuen Fall angesetzt und dabei auch mit reichlich Geldmitteln für seine Ermittlungen ausgestattet. Der Auftrag besteht aus einer einzigen Frage: Wer erschoß Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt ? Glaubt Dengler zunächst an leicht verdientes Geld, weil der Fall ja klar zu sein scheint, stößt er im Rahmen seiner Ermittlungen auf immer mehr Ungereimtheiten. Als er zudem herausfindet, das ein ehemaliger Widersacher aus seiner Zeit beim BKA in die Sache verwickelt ist, beginnt er, sich in den Fall zu verbeißen und fördert nahezu Ungeheuerliches zu Tage ... Wolfgang Schorlau entwickelt hier auf der Grundlage real existierender Dokumente und Quellen, die im Anhang und auch auf der Homepage des Autors ausführlich dokumentiert sind, seine eigene Theorie hinsichtlich der Mordserie der NSU und vor allem zum Tod der beiden Mörder. Ein eindeutiger Beweis für seine Theorie gelingt ihm dabei zwar nicht, aber es ist schon erschreckend genug, das die offiziellen Quellen und Akten ein so hohes Maß an immer noch offenen Fragen und offensichtlichen Fehlern aufweisen, die einen sehr großen Raum für Spekulationen lassen. Auch scheint das Interesse der offiziellen Stellen, diese Widersprüche zu klären und die Lücken zu schließen, nicht besonders ausgeprägt zu sein. Ein Buch, das den Leser mit einem sehr mulmigen Gefühl im Magen zurücklässt, aber dennoch uneingeschränkt zu empfehlen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spektakulär - wen interessiert's?
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2016

Wer erschoss Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt? Eine beängstigende literarische Ermittlung um die "Anatomie eines Staatsverbrechens". Die Wahrheit - wer will die denn hören bzw. lesen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hut ab!
von einer Kundin/einem Kunden aus Aschaffenburg am 19.01.2016

Hut ab, Herr Schorlau, das sie sich dem Thema NSU so mutig genähert haben! Gerade in Deutschland nicht immer leicht. Der Kriminalroman liest sich wie ein Ermittlungsbericht und Roman zugleich. Finden und Erfinden, schreiben sie in ihrem Nachspann, das man sich beim Lesen auch immer wieder fragt. Das... Hut ab, Herr Schorlau, das sie sich dem Thema NSU so mutig genähert haben! Gerade in Deutschland nicht immer leicht. Der Kriminalroman liest sich wie ein Ermittlungsbericht und Roman zugleich. Finden und Erfinden, schreiben sie in ihrem Nachspann, das man sich beim Lesen auch immer wieder fragt. Das sie die Ermittlungsergebnisse zur NSU Affäre in Frage stellen und die Widersprüche belegen, liest sich spannende und informativ. Das sie in der Lage sind, zu brisanten politischen Themen, den Bogen zwischen ihren Recherchen, Tatsachen, möglichen Gegensätzen oder Fiktion geschickt miteinander zu verweben, haben sie ja bereits in vielen ihrer Romane bewiesen. Das macht sie mehr als lesenwert! Für Jeden zu empfehlen der sich (wagt) mit dem Thema NSU krisitsch auseinanderzusetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die schützende Hand.
von kvel am 07.12.2015

Inhalt: Der Privatermittler Georg Dengler bekommt von einer unbekannten Privatperson den Auftrag heraus zu finden, welche Umstände zu dem Tod der beiden NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos geführt haben, weil der Auftraggeber an der offiziell verbreiteten Version keinen Glauben findet. Meine Meinung: Ein Krimi – so spannend wie die Realität. Die Realität... Inhalt: Der Privatermittler Georg Dengler bekommt von einer unbekannten Privatperson den Auftrag heraus zu finden, welche Umstände zu dem Tod der beiden NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos geführt haben, weil der Auftraggeber an der offiziell verbreiteten Version keinen Glauben findet. Meine Meinung: Ein Krimi – so spannend wie die Realität. Die Realität – so „spannend“ wie ein Krimi. Und beides sehr gut miteinander verwoben. Das Thema ist ein ganz heißes Eisen, sehr gut recherchiert und mutig umgesetzt. Was mir gut gefallen hat: Der Autor bindet weitere hochinteressante politische Themen in seinen Roman ein: Über den Verfassungsschutz: „dass der Verfassungsschutz – also die Institution, die die freiheitlich-demokratische Grundordnung schützen soll – in einer gefährlichen Nähe zu der Bluttat steht. Und dass er, statt der Polizei bei der Aufklärung zu helfen, die Ermittlungen systematisch behindert – mit Rückendeckung aus der Politik.“ (S. 143) Dass Deutschland kein souveräner Staat ist: Ausgehend vom Besatzungsrecht und dass das State Departement und die CIA zahlreiche Liegenschaften (Truppen, Flughäfen und Kommandozentralen) in Westdeutschland hatten und haben und auch die Verwobenheit der Geheim- und Nachrichtendienste (S. 158 – 162). Was mir nicht so gut gefallen hat: Die Protagonisten des Romans bleiben sehr flach; der einzige, der mich als Person überzeugen konnte, war Dengler. Denglers Vorgängerfälle kannte ich bisher noch nicht, deshalb kann ich schlecht einschätzen in wie weit Denglers Bar-Freunde schon länger dazugehören; aber meiner Meinung nach hätte man auf diese Figuren gerne verzichten können. Die Beziehung von Dengler zu seiner Freundin finde ich etwas unrealistisch; und ihr Broterwerb als Taschendieb und Computerhaker geht meiner Meinung nach gar nicht. Aber natürlich hat ein Autor jedes Recht seinen Roman so zu gestalten wie es ihm gefällt. Insgesamt: Der Roman ist sehr, sehr spannend geschrieben. Man ist als Leser quasi in Echtzeit an der Rekonstruktion des Falles dabei. Der Autor vermittelt sehr gut diese detaillierteste Kleinarbeit des Detektivs. Und für alle Zweifler, die nicht glauben können, dass es anscheinend immer wieder bestens funktioniert, „dass man eine Lüge in die Welt setzten kann, wenn man die Geschichte nur groß genug aufzieht.“ (S. 134) hat er die Erklärung sehr einleuchtend erläutert: „ein Bekannter von mir ist Schriftsteller. Er schreibt Romane. Es sei ihm noch nie gelungen, in der ersten Auflage einen fehlerfreien Roman in die Buchhandlungen zu bekommen. Sobald das Buch verkauft wird, trudeln bei ihm E-Mails der Leser ein: ein Rechtschreibfehler hier, ein fehlendes Komma dort, vielleicht sogar ein logischer Bruch in der Geschichte. Er korrigiert das in der nächsten Auflage. Auch Geheimdienste erzählen uns Geschichten, sie inszenieren Geschichten. Manchmal gelingen sie, manchmal gehen sie schief […] Und im Unterschied zum Schriftsteller hat der Dienst nur einen einzigen Versuch […] passieren den Diensten beim Erzählen Fehler, kleine Fehler vielleicht, der Zeitablauf passt nicht, oder eine Patronenhülse zu viel liegt herum. Solche Fehler sind unvermeidlich […] doch wenn der Rest der Geschichte gut erzählt ist, glaubt das Publikum die Erzählung […] Nur ein paar Miesepeter stochern dann noch in den Details herum.“ (S. 188 – 189). Anmerkung: Im Anhang sind einige Beweisfotos des ausgebrannten Wohnmobils. Fazit: Sehr lesenswert – mit sehr vielen wahren Hintergrundinformationen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr als ein Krimi
von Andreas aus München am 23.11.2015

Das Buch ist nicht nur ein Krimi, sondern eine sehr gute reale Recherche in einem echten Thriller. Absolut überzeugend weist Schorlau nach, dass es sich bei dem angeblichen Selbstmord der beiden Toten von Eisenach-Stregda um eine großangelegte Täuschung durch staatliche Stellen handelt. Der Roman arbeitet die Mechanismen gut heraus,... Das Buch ist nicht nur ein Krimi, sondern eine sehr gute reale Recherche in einem echten Thriller. Absolut überzeugend weist Schorlau nach, dass es sich bei dem angeblichen Selbstmord der beiden Toten von Eisenach-Stregda um eine großangelegte Täuschung durch staatliche Stellen handelt. Der Roman arbeitet die Mechanismen gut heraus, die diese Täuschung möglich gemacht haben und hebt sie dadurch auf. Dann erst wird der sachliche Blick auf die Fakten möglich. Sehr schön sind die erkennbar fiktionalen Anteile, die das Umfeld des Kriminalfalls und seine Einbettung in die Politik beschreiben: plausibel erfunden kann man da nur sagen. So macht der Fall endlich Sinn, so wird hinter den vielen Pleiten, Pech und Pannen ein System erkennbar, das nicht von Idioten betrieben wird, sondern von Leuten, die wissen, was sie tun.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
naja
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2016

Ich habe jetzt alle Dengler-Fälle gelesen und bin der Meinung, dies ist der schwächste Auftritt. Das Thema ist zwar echt atemberaubend und man muß sich fragen in welchem Land man eigentlich lebt. Wenn man aber über die DDR-Zeit berichtet, sollte man richtig recherchieren. So hat man in einer erweiterten Oberschule weder ein... Ich habe jetzt alle Dengler-Fälle gelesen und bin der Meinung, dies ist der schwächste Auftritt. Das Thema ist zwar echt atemberaubend und man muß sich fragen in welchem Land man eigentlich lebt. Wenn man aber über die DDR-Zeit berichtet, sollte man richtig recherchieren. So hat man in einer erweiterten Oberschule weder ein blaues noch ein rotes Halstuch, der diese Schule vom 9. bis 12. bzw. 11. und 12. Schuljahr besuchte, trug FDJ-Bluse. Ebenfalls ist der Text des Pionierliedes nicht korrekt. Was ich auch nicht nachvollziehen kann ist das Format des Buches, da alle anderen Bände ein gleiches anderes Format besitzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unbedingt lesen!!! Ein Krimi mit furchtbar viel Wahrheit über die NSU-Morde! Wer mehr erfahren will, liest alle Fußnoten dazu. Es jagt einem eine Gänsehaut über den Rücken!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte der NSU Morde bilden hier den Hintergrund des aktuellen Falls für Dengler, den Detektiv aus Stuttgart, dem kein Eisen zu hei ist. Brisanter Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8

Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8

von Wolfgang Schorlau

(6)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Am zwölften Tag / Georg Dengler Bd.7

Am zwölften Tag / Georg Dengler Bd.7

von Wolfgang Schorlau

(4)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Georg Dengler

  • Band 1

    20422596
    Die blaue Liste
    von Wolfgang Schorlau
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Band 2

    6639596
    Das dunkle Schweigen / Georg Dengler Bd.2
    von Wolfgang Schorlau
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 3

    20422625
    Fremde Wasser
    von Wolfgang Schorlau
    (2)
    eBook
    Fr. 9.00
  • Band 4

    20423011
    Brennende Kälte
    von Wolfgang Schorlau
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Band 5

    20423143
    Das München-Komplott
    von Wolfgang Schorlau
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • Band 6

    28891188
    Die letzte Flucht / Georg Dengler Bd. 6
    von Wolfgang Schorlau
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 7

    36508531
    Am zwölften Tag
    von Wolfgang Schorlau
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Band 8

    42541529
    Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8
    von Wolfgang Schorlau
    (6)
    Buch
    Fr. 21.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale