orellfuessli.ch

Die Sozialpsychologie des Sports in den Medien

Sportkommunikation

Die Rezeption von Sportereignissen hat gewisse Konstanten, bei denen es keinen Unterschied macht, ob man “live dabei” ist oder ob die Medien vermitteln: In beiden Fällen konstituiert sich das Erleben des Sports zunächst aus Beobachtungen von Sportlern, Sportlerinnen und Mannschaften und deren Leistungen, aus Attributionsprozessen, sozialen Vergleichen, Sympathien und Antipathien sowie Prozessen der Identifikation oder Ablehnung. In beiden Fällen können zudem soziale Gruppenkonstellationen und -dynamiken eine entscheidende Rolle für weitere sozialpsychologische Prozesse spielen. Eine nahe liegende Hypothese wäre, dass der Sport in den Medien aufgrund bestimmter Besonderheiten in der medialen Aufbereitung, aufgrund von Einschränkungen in der Rezeptionssituation (z.B. der fehlende Live-Kontakt zwischen Rezipienten und Sportlern) sowie aufgrund öffentlichkeitswirksamer Massenprozesse eine ganz eigene Sportwirklichkeit bzw. -realität schafft und damit ein Rezeptionserleben bei den Zuschauern und Zuschauerinnen generiert, das von dem Erleben des entsprechenden Live-Erlebnisses zumindest partiell abweichen dürfte.
Die medienpsychologische und kommunikationswissenschaftliche Forschung zur Produktion, Präsentation und zum Erleben von Sport in den Medien kann auf eine mittlerweile ca. 25jährige Tradition zurückgreifen. Ziel dieses Bandes ist es, u.a. auf Basis dieses Forschungsstandes sozialpsychologische Besonderheiten der medialen Produktion/Aufbereitung/Präsentation, der medialen Rezeption(ssituation) und der massenmedialen Öffentlichkeitswirkung des Sports zu identifizieren, um damit Argumente für eine zumindest partiell genuine Sozialpsychologie des Sports in den Medien zu sammeln.
Insgesamt schlägt der Band damit einen Bogen, der sozialpsychologische Prozesse des Mediensports von der Mikro- bis zur Makroebene beschreibt und analysiert.
Portrait
Holger Schramm ist Oberassistent am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung an der Universität Zürich. Er studierte Medienmanagement und Musik in Hannover, Detmold und Austin/USA und promovierte über das Musikhören zur Regulation von Stimmungen. Diverse Publikationen im Bereich »Musik und Medien«.
Mirko Marr ist Oberassistent am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Mirko Marr, Holger Schramm
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum April 2009
Serie Sportkommunikation 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938258-79-8
Verlag Herbert von Halem Verlag
Maße (L/B/H) 214/142/20 mm
Gewicht 356
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 37.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43918652
    Politisches Framing
    von Elisabeth Wehling
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 38.90
  • 48039677
    Ja wie denn nun?
    von Anja Steinhauer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 28.90
  • 45899707
    Google & mehr: Online-Recherche
    von Hektor Haarkötter
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 14669831
    Propaganda
    von Edward Bernays
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 40019729
    Gekaufte Journalisten
    von Udo Ulfkotte
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44965247
    Auf leisen Sohlen ins Gehirn
    von Elisabeth Wehling
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 25.90
  • 43736691
    Bibliothekarisches Grundwissen
    von Klaus Gantert
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 43.90
  • 37269409
    Die erfolgreiche Abschlussarbeit für Dummies
    von Daniela Weber
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 40845506
    Interkulturelle Kommunikation
    von Hans-Jürgen Lüsebrink
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 40148931
    Text sells
    von Géza Czopf
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 66.00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Sozialpsychologie des Sports in den Medien

Die Sozialpsychologie des Sports in den Medien

von Holger Schramm , Mirko Marr

Buch (Taschenbuch)
Fr. 37.90
+
=
Sportjournalismus in Österreich

Sportjournalismus in Österreich

von Gerold Sattlecker

Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.40
+
=

für

Fr. 63.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sportkommunikation

  • Band 1

    15907055
    Die Ökonomie des Sports in den Medien
    von Thorsten Schauerte
    Fr. 36.40
  • Band 2

    15907080
    Die Visualisierung des Sports in den Medien
    von Thomas Schierl
    Fr. 36.90
  • Band 3

    15906941
    Die Rezeption des Sports in den Medien
    von Holger Schramm
    Fr. 36.90
  • Band 4

    6284821
    Medienfussball im europäischen Vergleich
    von Eggo Müller
    Fr. 36.90
  • Band 5

    15906851
    Die Sozialpsychologie des Sports in den Medien
    von Holger Schramm
    Fr. 37.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    16225554
    Sportainment
    von Christoph Bertling
    Fr. 37.90
  • Band 8

    19246630
    Testimonialwerbung mit Sportprominenz. Eine institutionenökonomische und kommunikationsempirische Analyse
    von Daniela Schaaf
    Fr. 42.90
  • Band 9

    29717600
    Sport und Werbung
    von
    Fr. 38.90
  • Band 10

    29717547
    Die Sexualisierung des Sports in den Medien
    von
    Fr. 37.90
  • Band 11

    39223867
    Kooperation oder Kontrolle? Eine empirische Untersuchung zum Spannungsverhältnis von Pressesprechern in der Fußball-Bundesliga und Journalisten
    von Christoph G. Grimmer
    Fr. 42.90
  • Band 12

    39697300
    Fit fürs Fernsehen? Die Medialisierung des Spitzensports als Kampf um Gold und Sendezeit
    von Stephanie Heinecke
    Fr. 44.40
  • Band 13

    45631817
    Die Digitalisierung des Sports in den Medien
    von
    Fr. 39.90
  • Band 14

    46149417
    Kultivierung durch Sportgroßereignisse
    von Christiana Schallhorn
    Fr. 44.40

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale