orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Die Stunde zwischen Frau und Gitarre

(1)
Spannend, abgründig, aufwühlend – 1000 Seiten Setz
Was geschah in der Stunde zwischen Frau und Gitarre?
In einem Wohnheim für behinderte Menschen wird die junge Natalie Reinegger Bezugsbetreuerin von Alexander Dorm. Der Mann sitzt im Rollstuhl, ist von unberechenbarem Temperament und gilt als »schwierig«. Dennoch erhält er jede Woche Besuch – ausgerechnet von Christopher Hollberg, jenem Mann, dessen Leben er vor Jahren zerstört haben soll, als er ihn als Stalker verfolgte und damit Hollbergs Frau in den Selbstmord trieb. Das Arrangement funktioniere zu beiderseitigem Vorteil, versichert man Natalie, die beiden seien einander sehr zugetan. Aber bald verstört die junge Frau die unverhohlene Abneigung, mit der Hollberg seinem vermeintlichen Freund begegnet. Sie versucht, hinter das Geheimnis des undurchschaubaren Besuchers zu kommen und die Motive seines Handelns zu verstehen.
Dieser Roman ist eine Bergwerksfahrt in die Welt des Clemens J. Setz. Sie fördert ihre innere Ordnung zutage, ihre Geheimnisse und Prinzipien: Macht und Ohnmacht, Sinnsuche und Orientierungsverlust, Unterwerfung und Liebe in allen Spielarten – fürsorglich, respektvoll, besessen, Liebe als Wahn und als Manipulation. Und Rache. So subtil und schmerzhaft, dass die Frage nach Täter und Opfer in namenloses Gelände führt.
Rezension
"Dieser geniale Roman ... hat das Zeug dazu, zu einem Kultroman zu werden."
Ijoma Mangold, DIE ZEIT 27.08.2015
Portrait

Clemens J. Setz wurde 1982 in Graz geboren, wo er Mathematik sowie Germanistik studierte und heute als Übersetzer und freier Schriftsteller lebt. 2011 wurde er für seinen Erzählband Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Sein Roman Indigo stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2012 und wurde mit dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2013 ausgezeichnet. 2014 erschien sein erster Gedichtband Die Vogelstrausstrompete. Für seinen Roman Die Stunde zwischen Frau und Gitarre erhielt Setz den Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2015.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1021
Erscheinungsdatum 06.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42495-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 450/310/225 mm
Gewicht 1013
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 42.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30656741
    Parallelgeschichten
    von Peter Nadas
    (2)
    Buch
    Fr. 52.00
  • 42436517
    Gehen, ging, gegangen
    von Jenny Erpenbeck
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42473805
    Über den Winter
    von Rolf Lappert
    (4)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45257939
    Die Stunde zwischen Frau und Gitarre
    von Clemens Setz
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42540897
    Der Dieb
    von Fuminori Nakamura
    (4)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40952626
    Die sieben Leben des Arthur Bowman
    von Antonin Varenne
    (1)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 42400326
    Bankrott
    von Pierre Bost
    Buch
    Fr. 26.90
  • 42321899
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    (54)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 42457853
    Die Jahre im Zoo
    von Durs Grünbein
    Buch
    Fr. 35.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Gut, aber etwas lang
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 15.11.2015

Es ist wirklich ein aussergewöhnlicher Roman. Gelegentliche fast Wiederholungen im Alltagsleben der Protagonisten führen aber zu gewissen Längen. Dennoch sprudelt es vor Ideen. Den Sprachgebrauch find ich jedoch nicht so vielfältig, wie einige Fans es feiern. Betrachtet man das Buch quasi als entfernten Verwandten von Foster-Wallaces "Unendlicher Spass", so... Es ist wirklich ein aussergewöhnlicher Roman. Gelegentliche fast Wiederholungen im Alltagsleben der Protagonisten führen aber zu gewissen Längen. Dennoch sprudelt es vor Ideen. Den Sprachgebrauch find ich jedoch nicht so vielfältig, wie einige Fans es feiern. Betrachtet man das Buch quasi als entfernten Verwandten von Foster-Wallaces "Unendlicher Spass", so fällt dieser Umstand besonders auf, wobei Andere umgekehrt anführen könnten, Foster-Wallace schreibe (schrieb) etwas zu gewunden oder aufgesetzt. Jedem Leser das Seine, allen kann mans ja nie recht machen. So gebe ich diesem eigenwilligen Werk gute 4 Sterne, gleich viele wie dem unendlichen Spass oder auch Tom Wolfes "Back to Blood". Auf jeden Fall lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Stunde zwischen Frau und Gitarre

Die Stunde zwischen Frau und Gitarre

von Clemens Setz

(1)
Buch
Fr. 42.90
+
=
Unschuld

Unschuld

von Jonathan Franzen

(4)
Buch
Fr. 38.90
+
=

für

Fr. 81.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale