orellfuessli.ch

Die Tat einer Nacht

Der erfolgreiche Anwalt Edward Wilkins kann sich vor Arbeit kaum retten und entscheidet sich, zur Verstärkung seiner Kanzlei den Londoner Advokaten Dunster zunächst als Schreiber in das kleine Städchen Hamley zu holen. Doch der akkurate, pflichtversessene neue Mitarbeiter, den Wilkins aus der Not heraus später zum Partner macht, passt so gar nicht zu seinem Chef; die Spannungen zwischen beiden steigern sich täglich, bis eines verhängnisvollen Abends Ellinor, Wilkins’ Tochter, in das Arbeitszimmer ihres Vaters tritt und dort eine regungslose Gestalt auf dem Fussboden liegend vorfindet. Die junge Frau, die sich erst kürzlich mit dem aufstrebenden Juristen Ralph Corbet verlobt hat, sieht sich mit einem Mal aus ihren Träumen von Liebe, Ehe und einer eigenen Familie herausgerissen, denn als ihr Vater mit dem Bediensteten Dixon aus dem Garten in das Zimmer zurückkehrt, kann es keinen Zweifel geben, dass für die drei nichts mehr so sein wird wie bisher …

Elisabeth Gaskell veröffentlichte „A Dark Night’s Work“ ursprünglich als Fortsetzungsroman in Charles Dickens’ Magazin „All the Year Round“ und wurde von der Kritik dafür gelobt, dass sie auf unnötige Melodramatik verzichtet und stattdessen Charakter, Emotionen und Motive der handelnden Personen in den Mittelpunkt der Geschichte rückt.

Überarbeitete Fassung auf Basis der ersten deutschen Übersetzung von 1865 mit zusätzlichen Anmerkungen.
Portrait
Elizabeth Gaskell wurde 1810 als Elizabeth Stevenson in London geboren, aufgewachsen ist sie in Knutsford (Cheshire) bei ihrer Tante. Die junge Frau heiratete 1832 William Gaskell, einen unitarisch freikirchlichen Geistlichen und Universitätsdozenten in Manchester, mit dem sie fünf Kinder hatte. Während sich ihr Mann für die Bildung der Arbeiter engagierte, ist in Elizabeth Gaskells Korrespondenz immer wieder von den sozialen Härten des Frühkapitalismus die Rede. Ihr Erstlingsroman "Mary Barton" verhalf ihr zur Bekanntschaft mit Dickens, für dessen Zeitschrift "Household-Words" sie von nun an literarische Beiträge lieferte. Ihr Erfolg brachte dem nicht gerade reichlich ausgestatteten Haushalt der Gaskells eine finanzielle Entlastung; nun konnte die Schriftstellerin Reisen unternehmen und in den literarischen Salons von London verkehren. Ein halbes Dutzend Romane und rund vierzig Erzählungen entstanden, außerdem eine Biographie von Charlotte Bronte. Sie starb 1865.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 247, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9788490079317
Verlag Red ediciones
eBook
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Tat einer Nacht

Die Tat einer Nacht

von Elizabeth Gaskell

eBook
Fr. 3.50
+
=
Ruth oder: Am Abgrund

Ruth oder: Am Abgrund

von Elizabeth Gaskell

eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 8.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen