orellfuessli.ch

Die Theatralik in Sophie La Roches "Geschichte des Fräuleins von Sternheim"

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, Fachhochschule Bingen, Veranstaltung: Hauptseminar, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sophie La Roches 1771 veröffentlichter Briefroman "Geschichte des Fräuleins von Sternheim" gilt in der Literaturforschung als das bedeutendste Werk der Autorin. Es verwundert daher auch nicht, dass der Grossteil der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit La Roche und ihrem Werk diesen Roman in den Fokus ihres Interesses gerückt hat. Der Forschungsschwerpunkt dieser Untersuchung konzentriert sich auf die werkimmanente Analyse des Romans, seiner Figuren und der Erzählkonzeption. Leitmotiv der einzelnen Abschnitte ist die Frage nach seinen theatralischen Aspekten. Sie werden einerseits an der Selbstinszenierung der Hauptfiguren, andererseits an der Rolle der fiktiven Herausgeberin Rosina herausgearbeitet. Dabei interessiert zum einen, welche Charaktereigenschaften die Protagonistin hat, inwiefern diese ausreichen, sie als bürgerliche Heldin zu bezeichnen und auf welche Weise die Gesamtkomposition des Romans erste Hinweise auf dramatische Elemente liefert. Um einen Ausgangspunkt für die Analyse der Geschichte und ihrer Briefe zu schaffen, wird im zweiten Teil der Arbeit das Hauptaugenmerk auf den zentralen 'Hoffestbriefen' (S. 134-153) im ersten Romanteil liegen. Von den Ergebnissen ausgehend, versteht das folgende Kapitel die Briefe als dramatische Inszenierung. Hier werden die theatralischen Momente innerhalb des Schreibvorgangs beleuchtet. Zunächst wird auf Sophies Selbstcharakteristik und die Präsentation ihrer Person eingegangen, um in den nächsten zwei Schritten die Selbstinszenierung der beiden anderen Hauptfiguren, Lord Derby und Seymour, zu betrachten. Es wird erörtert, welche Rollen die Personen spielen, inwiefern sie Schauspieler, Erzähler oder Regisseur ihrer Briefe sind und ob sie vielleicht sog

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 40
Erscheinungsdatum 26.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-638-66309-0
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 209/149/3 mm
Gewicht 72
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14869103
    Literatur zwischen Fakt und Fiktion - Der Umgang mit der Geschichte in Hans Magnus Enzensbergers "Der Untergang der Titanic"
    von Markus Setzler
    Buch
    Fr. 16.40
  • 40400303
    Einführung in die germanistische Linguistik
    von Jörg Meibauer
    Buch
    Fr. 29.90
  • 37922220
    Germanistische Linguistik
    von Albert Busch
    Buch
    Fr. 24.90
  • 45136834
    Einführung in die germanistische Linguistik
    von Karin Pittner
    Buch
    Fr. 28.90
  • 31798858
    Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft
    von Benedikt Jessing
    Buch
    Fr. 28.90
  • 2039693
    Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch
    von Matthias Lexer
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 38900220
    Grundlagen der Lesedidaktik
    von Cornelia Rosebrock
    Buch
    Fr. 24.90
  • 44135933
    Richtig oder falsch?
    von Johannes Wyss
    Buch
    Fr. 26.90
  • 2998983
    Studienbuch Linguistik
    von Angelika Linke
    Buch
    Fr. 35.90
  • 44382903
    Grammatik
    von Wolfgang Imo
    Buch
    Fr. 25.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Theatralik in Sophie La Roches

Die Theatralik in Sophie La Roches "Geschichte des Fräuleins von Sternheim"

von Markus Setzler

Buch
Fr. 16.90
+
=
Konzeptionen von Empfindsamkeit in Goethes

Konzeptionen von Empfindsamkeit in Goethes "Werther" und Sophie von La Roches "Geschichte des Fräuleins von Sternheim"

von Anna Senuysal

Buch
Fr. 19.40
+
=

für

Fr. 36.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale