orellfuessli.ch

Die Verratenen / Eleria Trilogie Bd.1

Band 1

(4)
Vertraue niemandem.
Denn jemand will deinen Tod.
Es könnte jeder sein.
Eine Welt, die perfekt und gerecht erscheint.
Sechs Studenten, die dachten, sie kennen die Wahrheit.
Doch plötzlich sind sie auf der Flucht, verraten, verfolgt und dem Schicksal ausgeliefert.
„Die Verratenen“ ist der erste Band einer Trilogie.
Portrait

Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller im Erwachsenenbuch. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Serie Eleria Trilogie 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7920-6
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 190/126/38 mm
Gewicht 459
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 10.708
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42467350
    Layers
    von Ursula Poznanski
    (23)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 32259708
    Die Verratenen
    von Ursula Poznanski
    (23)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 32007211
    Der Sommer, in dem ich Vampir wurde
    von Flynn Meaney
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35297178
    Saeculum
    von Ursula Poznanski
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43867185
    Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1
    von Rainer Wekwerth
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40974158
    Das Lösegeld / Bodyguard Bd.2
    von Chris Bradford
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39254958
    Die Vernichteten / Eleria Trilogie Bd.3
    von Ursula Poznanski
    (8)
    Buch
    Fr. 27.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (34)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146968
    Die Bestimmung / Die Bestimmung Trilogie Bd.1
    von Veronica Roth
    (25)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37768278
    Silo
    von Hugh Howey
    (8)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 37401597
    Legend 01 - Fallender Himmel
    von Marie Lu
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45305977
    Isola
    von Isabel Abedi
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44160100
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (1)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37821738
    Die Überlebenden
    von Alexandra Bracken
    (18)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Mal was anderes
von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 13.08.2016

Mich hat das Buch wirklich überrascht! Mir war nicht eine Sekunde langweilig, da hier eine komplett andere/neue Geschichte erzählt wird. Spannend-macht Lust auf mehr und lässt den Leser oftmals grübeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich will mehr!
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 04.03.2016

Da ich bisher noch nie von Frau Poznanski enttäuscht wurde, haben es auch „Die Verratenen“ letztendlich in meine Hände geschafft. Der packende Auftakt einer neuen Dystopie-Trilogie mit starken Charakteren und einem unglaublichen Setting. Wir bekommen diese spannende Geschichte aus Sicht der Protagonistin Eleria (Ria) erzählt. Ihre Perspektive ist besonders lesenswert,... Da ich bisher noch nie von Frau Poznanski enttäuscht wurde, haben es auch „Die Verratenen“ letztendlich in meine Hände geschafft. Der packende Auftakt einer neuen Dystopie-Trilogie mit starken Charakteren und einem unglaublichen Setting. Wir bekommen diese spannende Geschichte aus Sicht der Protagonistin Eleria (Ria) erzählt. Ihre Perspektive ist besonders lesenswert, da sie die Dinge meist nüchtern betrachtet, im richtigen Moment aber dennoch Gefühle zeigt. Gerade das Überdenken der Situation ist daher interessant für den Leser, weil Ria ein vorsichtiger und in sich gekehrter Mensch ist. Der Schreibstil von Frau Poznanski ist wie immer fesselnd und flüssig. Besonders die Beschreibungen der Umgebung sind super gelungen. Auf der einen Seite sind sie sehr detailliert, aber lassen trotzdem Platz für die eigene Fantasie. Ria hat mir als Protagonistin unglaublich gut gefallen, weil sie äußerst robust und anpassungsfähig ist. Egal, wie schlimm die Situation auch sein mag, Ria gibt sich weder geschlagen, noch zeigt sie Schwäche. Im Gegenteil, sie macht sogar noch eine stetige Entwicklung durch und ist für mich die geborene Anführererin. Ich konnte ihre Handlungen zu jeder Zeit nachvollziehen und habe sie als authentisch empfunden. Auch Aureljo hat einen soliden Job geleistet. Er war überzeugend, aber trotzdem geheimnisvoll. Obwohl er der männliche Prota ist, haben wir wenig über ihn erfahren, was eventuell an der Perpektive lag. Die Nebencharaktere sind vielzählig, aber toll und liebevoll ausgearbeitet. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mir mit den besonderen Namen zu Beginn etwas schwer getan habe. Die Idee dahinter ist, dass die Personen aus den Sphären nach bekannten Persönlichkeiten benannt sind, die ähnliche Fähigkeiten hatten. Da ich das Buch fast in einem Rutsch gelesen habe, kann man wohl von einer packenden Story sprechen. Natürlich darf der Cliffhanger am Ende nicht fehlen, aber zum Glück sind ja bereits Teil 2 und 3 erschienen, sodass dem weiteren Lesevergnügen nichts im Wege steht. Die Geschichte hält während ihres Verlaufs mehr als eine Wendung parat und sorgt immer wieder für Überraschungen. Gerade die erschaffene dystopische Welt hat mir richtig gut gefallen. Ich habe mich dort von Anfang an zurechtgefunden. Die Beschreibungen der technischen Einrichtungen, der neuen Welt an sich und auch der „alten Dinge“ (Dinge, die gerade modern sind, aber in der erfundenen Zukunft von Frau Poznanski nicht mehr vorkommen) waren mehr als gelungen. Ich konnte aus den Augen von Ria zum Beispiel einen Topf ganz neu entdecken, weil er für sie gänzlich unbekannt war. Das Hintergrundszenario, wie die Welt so wurde, wie sie nun ist, wird zwar nur angedeutet, aber ich bin mir sicher, dass wir hier noch genauere Informationen erhalten werden. Ein paar Geheimnisse müssen ja auch für die Folgebände aufgespart werden. Für mich hatte dieser Roman alles, was ein packendes Abenteuer braucht: eine Flucht, Liebe und Freundschaft, Verrat und Musstrauen sowie eine realistisch dagestellte dystopische Welt, die mir mehr als einmal eine Gänsehaut bereitet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eleria Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2015

Eine Dystrophie die in der Zeit direkt nach dem Zusammenbruch der jetzigen Welt spielt. Sie teilt sich in zwei Hälften: Unter den Kuppeln in den Sphären wohnen die Eliten, studieren wohlgenährt und behütet. Hier herrscht die Regierung. Kinder werden nach der Geburt abgegeben, um sie erziehen und studieren zu... Eine Dystrophie die in der Zeit direkt nach dem Zusammenbruch der jetzigen Welt spielt. Sie teilt sich in zwei Hälften: Unter den Kuppeln in den Sphären wohnen die Eliten, studieren wohlgenährt und behütet. Hier herrscht die Regierung. Kinder werden nach der Geburt abgegeben, um sie erziehen und studieren zu lassen. Behält man seine Kinder, werden sie nur den Rang von Arbeitern und Bediensteten erlangen. Eleria, genannt Ria, gehört zu den besten Studenten, die Geschichte wird aus ihrer Ichperspektive berichtet. Über ein Implantat wird sie ständig kontrolliert, beobachtet, sogar ihr Gesundheitsstatus wird laufend gemessen und es werden ihr Getränke und Speisen passend zum Vitamin- und Mineralstatus gereicht. Über eine Art Tabletts kann sie alle Informationen abrufen. Eines Tages belauscht sie ein Gespräch und erfährt, dass sie und ein paar weitere Studenten eliminiert werden sollen. Und richtig, kurz darauf soll genau diese Gruppe zu einer anderen Sphäre transportiert werden. Die Bahn hält an und man versucht die Jugendlichen umzubringen. Ihnen gelingt die Flucht, in die andere Welt, die der „Primitivlinge“, draußen in der Kälte. Sie ahnen nicht, warum sie getötet werden sollen, denn sie sind die Elite. Unter ihnen befindet sich Rias Freund, Aureljo, der auserkoren war, der neue Präsident zu werden. Was steckt dahinter? Die Welt draußen ist anders, als man ihnen vorgegaukelt hatte, nichts ist so wie es scheint. “Mein Name ist Eleria. Ich bin achtzehn Jahre alt, Vitro Klasse 1, gereiht auf die Nummer 7. Mein Schwerpunkt liegt auf Kommunikation und Rhetorik. Ich bin Opfer einer Intrige.” Die Geschichte läuft sich langsam Stück für Stück warm. Mir hat das Buch an sich gut gefallen. Die Welt in den Sphären ist gemütlich, beheizt und die Welt draußen liegt in Schnee und Eis. Die Verschiedenheit ist anschaulich beschrieben. Die jungen Menschen zweifeln an ihrer alten Welt, rätseln, was vor sich geht, sind sich nicht einig. Ich persönlich habe die Charaktere der Protagonisten ein wenig vermisst, kann mir keinen innerlich vorstellen, weder vom Aussehen, noch von seinen Motivationen, seinen Gedanken. Die Ichperspektive schildert nur Rias Sicht. Gern hätte ich mehr über die Gedanken der anderen erfahren. Insgesamt kann ich die Fantasystory empfehlen und freue mich auf die zwei Folgebände, hoffe auf etwas mehr Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aller guten Dinge
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2014

Aller guten Dinge sind drei, soll heissen, dass es sich hierbei um den ersten Teil einer Trilogie. Wenn die Nachfolgebände "die Verschworenen", btw. "Die Vernichteten", nur halbwegs die Spannung halten können, dann haben Sie noch ein paar Lesestunden vor sich. Die Geschichte von sechs Studenten, welche vermeinen der Welt... Aller guten Dinge sind drei, soll heissen, dass es sich hierbei um den ersten Teil einer Trilogie. Wenn die Nachfolgebände "die Verschworenen", btw. "Die Vernichteten", nur halbwegs die Spannung halten können, dann haben Sie noch ein paar Lesestunden vor sich. Die Geschichte von sechs Studenten, welche vermeinen der Welt einen Haxen ausreissen zu können, doch deren Leben nach und nach zum Albtraum wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Ursula Poznanskis erste Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Da man Ursula Poznanski stets als Schöpferin nervenzerreißender, unheimlicher und überraschender Handlungsverläufe kennt, steigt die Erwartungshaltung bei diesem Buch auf ein Maximum. Durch ihre Lesung auf der Frankfurter Buchmesse in meiner Neugier noch mehr angestachelt verschlang ich die ersten Seiten im Nu und zeigte mich voller Erwartung, welch Haken... Da man Ursula Poznanski stets als Schöpferin nervenzerreißender, unheimlicher und überraschender Handlungsverläufe kennt, steigt die Erwartungshaltung bei diesem Buch auf ein Maximum. Durch ihre Lesung auf der Frankfurter Buchmesse in meiner Neugier noch mehr angestachelt verschlang ich die ersten Seiten im Nu und zeigte mich voller Erwartung, welch Haken diese Geschichte wohl schlagen würde. Leider sackte der Spannungsbogen immer weiter ab, da die Geschichte - anfangs mit leichten Parallelen zu "Tribute von Panem" - eher vorhersehbar wurde und sich zunehmend von Detail zu Detail schleppte. Da konnte ein kleiner Knalleffekt gegen Ende des ersten Teils meine Begeisterung auch nicht besonders schüren. Für Poznanski-Fans dennoch ein Muss - wer aber noch nie etwas von Ursula Poznanski gelesen hat, dem empfehle ich zuvor "Erebos" und "Saeculum"!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schon lange hat mich
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 30.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

.... ein Buch nicht mehr so gefesselt wie Ursula Poznanskis "Die Verratenen" Am liebsten hätte ich es in einem Rutsch gelesen, was aber aufgrund der knapp 500 Seiten nicht möglich war. Geschrieben für Jugendliche spiegelt es eine heile Welt wieder für die 18 jährige Ria und fünf ihrer Studentenkollegen. Eine Welt,... .... ein Buch nicht mehr so gefesselt wie Ursula Poznanskis "Die Verratenen" Am liebsten hätte ich es in einem Rutsch gelesen, was aber aufgrund der knapp 500 Seiten nicht möglich war. Geschrieben für Jugendliche spiegelt es eine heile Welt wieder für die 18 jährige Ria und fünf ihrer Studentenkollegen. Eine Welt, in der alles in Ordnung ist, alles gerecht ist und diese sechs Teenager bald ihre Studien abgeschlossen haben, um dank ihrer ausgezeichneten Leistungen in die hohe Riege der Sphärenbewohner aufzusteigen. Doch Ria belauscht unbeabsichtigt ein Gespräch, in dem sie und genau diese anderen Fünf des Verrats bezichtigt werden. Als sie dann zu einem Besuch beim Präsidenten aufbrechen, werden sie überfallen und können fliehen. Sie werden von Außenbewohnern der Sphären aufgegriffen und lernen dort unter anderem, wie hart das Leben außerhalb der Kuppeln ist. Es war mein erstes Buch von dieser Autorin, von der ich allerdings schon viel gehört hatte und wie oben schon geschrieben, bin ich jetzt total angefixt, mehr von ihr zu lesen, als erstes natürlich die beiden folgenden Bände der Trilogie. Ursula schreibt gut verständlich, flüssig und einnehmend. Sie beschreibt eine Welt, die durchaus auf uns zukommen könnte, die Charaktere sind sehr sympathisch und authentisch dargestellt und die Kapitel angemessen aufgeteilt, so dass der Leser immer wieder gespannt ist, wie es weitergeht. Ich kann nicht anders, als aus meiner großen Box fünf Sterne zu holen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sie leben in Spähren und werden bestens ausgebildet. Doch dann sollen sie getötet werden, warum weiß noch keiner. Was hat das Schicksal vor..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannender Auftakt einer Trilogie. Von der Zivilisation in die Wildnis. Sechs Studenten kämpfen in einer ihnen unbekannten Umgebung ums Überleben. Doch wem können sie trauen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Diese Dystopie ist sehr realitätsnah, was sie besonders spannend und mitreißend macht. Macht süchtig nach mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Rundum gelungene Dystopie mit Suchtfaktor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein garantiertes spannendes Leseerlebnis! Einmal angefangen kann man dieses Buch nicht mehr weglegen. Lügen, Intrigen und jede Menge Action machen es unmöglich, aufzuhören zu lesen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Luca Cerrone aus Moers am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Potznaski hat sich wieder übertroffen. Mit ihrer neuen Buchreihe taucht der Leser in eine andere Welt. Es darf nicht zu viel verraten werden - man muss es einfach selbst lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.07.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Dieser Roman war mein erster von U.Poznanski und ich war sehr begeistert! Das Buch einmal in die Hände genommen, konnte ich es nicht mehr weg legen. Ein wahrer Spannungsgenuss! Ria ist eine intelligente Studentin in einer sogenannten Sphäre, dort ist sie aufgewachsen, behütet und sicher. Während draußen, außerhalb der... Dieser Roman war mein erster von U.Poznanski und ich war sehr begeistert! Das Buch einmal in die Hände genommen, konnte ich es nicht mehr weg legen. Ein wahrer Spannungsgenuss! Ria ist eine intelligente Studentin in einer sogenannten Sphäre, dort ist sie aufgewachsen, behütet und sicher. Während draußen, außerhalb der Sphären die "Prims" (Außenbewohner) eine unbekannte Gefahr darstellen. Doch plötzlich wird Rias Leben auf den Kopf gestellt, als sie einer unbekannter Verschwörung bezichtigt wird, von der sie niemals gehört hat. Damit beginnt eine rasante, spannende Flucht. Ein wirklich gut durchdachter Roman, der für mich nicht durchschaubar war und mich sehr lange wach gehalten hat. Ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf Teil 2 ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Prims und Lieblinge- zwei Welten treffen zusammen!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ria lebt in einer perfekten Welt. Im Schutz von Sphären studiert sie an einer Universität, um später einen hohen Posten in der Regierung zu bekommen. Ausserhalb der Sphären herrscht ewiger Winter, und der Kampf ums Überben der dort Lebenden, von den Sphärenbewohnern abwertend Prims genannt ist hart. Als Ria... Ria lebt in einer perfekten Welt. Im Schutz von Sphären studiert sie an einer Universität, um später einen hohen Posten in der Regierung zu bekommen. Ausserhalb der Sphären herrscht ewiger Winter, und der Kampf ums Überben der dort Lebenden, von den Sphärenbewohnern abwertend Prims genannt ist hart. Als Ria mit fünf Kommilitonen durch eine Intrige in dieser Außenwelt landet, hat sie zwei Ziele: herauszufinden, wer ihren Tod in den Sphären will; und vor allem, zu überleben. Eine gute, dichte Dystopie, die alle Leser von z.B. Gebannt begeistern wird. Die gegensätzlichen Lebens- und Sichtweisen der Außen- und Sphärenbewohnern zeigen einem immer wieder, wie eine Zwei-Klassen-Gesellschaft mit gegenseitigem Misstrauen und Haß die Menschen beeinflussen kann. Absolut zu empfehlen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannender Roman über zwei extrem unterschiedliche Gesellschaftsschichten. Man weiß kaum was man glauben soll und wem man traut. Super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die junge Ria lebt sehr privilegiert, bis sie Opfer einer Verschwörung wird. Spannende Dystopie, die man nicht aus der Hand legen kann!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Auftakt einer tollen Trilogie von Ursula Poznanski, die den Vergleich mit amerikanischen Autoren nicht scheuen muss. Extrem spannend mit Tiefgang!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Verratenen
von Aletheia aus Pforzheim am 26.01.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

„Die Verratenen“ ist meiner Meinung ein rundum gelungener Auftakt für eine vielversprechende Trilogie, mit welcher die Autorin Ursula Poznanski beweist, dass sie sich nicht auf ein Genre festlegen lässt. Die Ich-Erzählerin Ria zog mich mitten hinein in ihre Welt. Ihre perfekte Welt bekommt Risse, als ihre Freundin Tomma die Nachricht überbringt,... „Die Verratenen“ ist meiner Meinung ein rundum gelungener Auftakt für eine vielversprechende Trilogie, mit welcher die Autorin Ursula Poznanski beweist, dass sie sich nicht auf ein Genre festlegen lässt. Die Ich-Erzählerin Ria zog mich mitten hinein in ihre Welt. Ihre perfekte Welt bekommt Risse, als ihre Freundin Tomma die Nachricht überbringt, dass drei Sphärenbewohner bei einem Einsatz außerhalb der Sphären eines grausamen Todes gestorben sind. Der Verlust trifft Ria umso stärker, da es sich bei einer der Toten ihre Freundin Lu handelt, doch sie muss funktionieren und das Leben geht weiter. Sie hinterfragt den Tod der Freundin nicht, bis sie zufällig ein Gespräch zwischen einem Fremden und einer wichtigen Führungsperson innerhalb der Sphäre Neu-Berlin belauscht, in welchem von einer Verschwörung die Rede ist. Und ausgerechnet sie und fünf andere Studenten, darunter auch Aureljo sollen die Verschwörer sein, deren Tod zur Sicherheit der Sphären beschlossene Sache ist. Spannende Erzählungen von dem Leben in den Sphären und dem Alltag in der Akademie wechselten sich ab mit Gesprächen mit ihrem Mentor Grauko und Aureljo, der sich schwer überzeugen lies. Schon nach kurzer Zeit wurde ich aus dieser behüteten Normalität heraus gerissen. Es ging um eine Verschwörung und um einen scheinbar unabwendbaren Tod und ich fieberte mit Ria zu dem Moment hin, an dem die Katastrophe ihren Lauf nehmen sollte. Ich verfolgte atemlos mit, wie sie sich in tödlicher Gefahr befand und um ihr Leben kämpfte. Es war unsagbar spannend zu lesen, wie die sechs Studenten sich plötzlich mit der Wildnis, in der die sogenannten „Prims“ leben auseinander setzen mussten. Mit „Die Verratenen“ hat Ursula Poznanski eine faszinierende Dystopie in einer facettenreichen Welt geschaffen, in welcher ein sympathischer Charakter ums überleben kämpft und sich weiterentwickelt. Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Verrat, gepaart mit dem nackten Überleben sind der Stoff für eine Geschichte, die man nicht aus der Hand legen kann und die ich euch wärmstens ans Herz legen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Verratenen
von dorli am 15.01.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ria ist Studentin und lebt nach einer furchtbaren Naturkatastrophe in einer scheinbar perfekten Welt - in einer Sphäre. Gut versorgt, geschützt vor den Witterungsbedingungen außerhalb der Kuppeln, sicher vor den Überfällen der Außenbewohner. Ria hat eine großartige Zukunft vor sich, sie gehört zur Elite und wird ausgebildet, um später... Ria ist Studentin und lebt nach einer furchtbaren Naturkatastrophe in einer scheinbar perfekten Welt - in einer Sphäre. Gut versorgt, geschützt vor den Witterungsbedingungen außerhalb der Kuppeln, sicher vor den Überfällen der Außenbewohner. Ria hat eine großartige Zukunft vor sich, sie gehört zur Elite und wird ausgebildet, um später einmal einen wichtigen Posten im Sphärenbund zu übernehmen. Doch dann kommt alles anders. Sie hört zufällig ein Gespräch mit an und erfährt, dass sie und fünf weitere Studenten als Verräter bezeichnet werden und deshalb eliminiert werden sollen. Bevor es soweit kommt, können die Jugendlichen fliehen und müssen in der fremden Außenwelt mit all ihren Schrecken allein zurechtkommen... Ursula Poznanski versteht es mit ihrem lockeren und angenehm zu lesenden Schreibstil hervorragend, den Leser schon mit den ersten Seiten einzufangen, indem sie ihr Geschick für einen raschen Spannungsaufbau voll ausspielt. Die Autorin lässt den Leser gleich spüren, dass in Rias Welt irgendetwas nicht stimmt und vermittelt damit eine rätselhafte Atmosphäre, von der man augenblicklich mitgerissen wird. Ohne lange Vorrede landet man mitten im Geschehen und kann miterleben, wie Ria und ihre Freunde aus der geschützten, modernen Welt herausstolpern, ohne Hilfe in der rauen Außenwelt klarkommen müssen und dabei mit Aufgaben und Hindernissen konfrontiert werden, auf die sie nie vorbereitet wurden. Es gelingt der Autorin fantastisch, die Gedanken und Gefühle der Studenten zu vermitteln. Der Unglaube und die Verwirrtheit, als ihre heile Welt immer mehr Risse bekommt und zu einem großen Lügengebilde zu werden scheint; die Angst, die Wut, das Misstrauen, als sie bemerken, dass es in ihrer kleinen Gruppe einen Verräter gibt. Besondere Spannung wird durch das Auftauchen einer mysteriöse Organisation aufgebaut, die zwar in Form eines grauen Sentinel (Sphärenpolizei) in Erscheinung tritt und auch schnell als Verursacher der Verschwörung ausgemacht werden kann, deren Herkunft und eigentliches Bestreben aber zu keiner Zeit deutlich wird und sowohl die Protagonisten wie auch den Leser zu allerhand Spekulationen verleitet. Ein toller Auftakt zu einer fesselnden Dystopie- / Thriller-Trilogie, ich bin schon sehr gespannt darauf, wie es weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Verratenen (Band 1)
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 20.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Zukunft ist alles andere als rosig. Die globale Erwärmung führte zu einem neuen Kälteeinbruch, doch innerhalb der Sphären ist das Leben angenehm. Ziel der Sphären-Bewohner ist es, durch ihre Forschung wieder ein Leben außerhalb der Sphären möglich zu machen. Zwar gibt es Außenbewohner, sogenannte Prims, doch dieses Leben... Die Zukunft ist alles andere als rosig. Die globale Erwärmung führte zu einem neuen Kälteeinbruch, doch innerhalb der Sphären ist das Leben angenehm. Ziel der Sphären-Bewohner ist es, durch ihre Forschung wieder ein Leben außerhalb der Sphären möglich zu machen. Zwar gibt es Außenbewohner, sogenannte Prims, doch dieses Leben ist in den Augen der Sphären-Bewohner alles andere als lebenswert. Sie leben in Clans und kämpfen gegen andere Clans um die geringen Nahrungsmittelvorräte, Jagdreviere und ähnliches. Auch kämpfen die Prims immer wieder gegen die Außentrupps der Sphären-Bewohner, die ihnen dennoch helfen wollen. Innerhalb der Sphären geht es jedoch in erster Linie um Leistung, die jeweilige erreichte Rangfolge ist entscheidend für den jeweiligen Status innerhalb der Sphäre. Eleria, genannt Ria, ist eine solche Sphären-Bewohnerin. Sie ist Nr. 7 in der Rangfolge der Melchart-Sphäre, die sie ihr Zuhause nennt. Sie ist Expertin im Lesen von Menschen und deren Gesten und ihr steht eine überaus glorreiche Zukunft bevor. Als sie jedoch ein Gespräch zwischen dem Rektor Geogias und einem Sentinel belauscht, glaubt sie erst noch an einen Irrtum. 6 Sphären-Bewohner sollen in eine Verschwörung gegen die Präsidenten verwickelt sein - diese sollen unauffällig exekutiert werden. Als Ria ihre Nummer hört, glaubt sie an einen großen Irrtum, zumindest solange, bis sie mit 5 anderen auf eine Reise zum Präsidenten in die Sphäre Zukunft geschickt wird - sie werden nie dort angekommen. Mit von der Partie sind Aureljo (Nr. 1), ein Allrounder und Rias fester Freund, Fleming (Nr. 32), ein Medizinstudent, Tomma (Nr. 65), Botanikerin und eine Freundin von Ria, Tycho (Nr. 89), ein begnadeter Techniker und Dantorian (Nr. 114), ein aufstrebender Künstler. Während der Fahrt zur Sphäre Zukunft wird der Zug angehalten und von Sentinels (Exekutoren) gestürmt. In letzter Sekunde gelingt es den sechs Jugendlichen, zu fliehen und ihre Verfolger vorerst abzuschütteln. Doch nun sind sie auf sich allein gestellt, sie, die niemals außerhalb der Sphären gelebt haben, müssen nunmehr in einer eisigen, unwirklichen Ebene versuchen zu überleben. Nur mit Müh und Not gelingt es ihnen, die ersten Stunden in dieser unwirklichen Welt zu überleben, doch dann schlägt das Schicksal zu. Sie werden vom Clan der Schwarzdornen gefangen genommen, der dadurch ihr Überleben sichert. Schnell müssen sie lernen, mit der neuen Lebenssituation klar zu kommen, doch was noch schlimmer ist: Ria weiß, dass einer ihrer fünf Gefährten ein Verräter ist. Nur wer? Der Plot wurde realistisch und abwechslungsreich erarbeitet, sodass selbst ich zwischendrin fast dabei war, mit den Zähnen zu klappern, weil ich die eisige Kälte, in der sich die Protagonisten zurecht finden müssen, förmlich spüren konnte - und ich hasse Kälte. Die Figuren wurden ausgesprochen facettenreich und tiefgründig erarbeitet, wobei mir hier ganz besonders Protagonistin Ria an Herz gewachsen ist. Aureljo ist in meinen Augen allerdings doch etwas zu perfekt geraten, aber wer weiß, vielleicht hat er auch noch irgendwelche Ecken und Kanten, die mir in den nächsten Bänden enthüllt werden. Den Schreibstil empfand ich als ausgesprochen fesselnd zu lesen, sodass ich das Buch zwischendrin gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Verratenen / Eleria Trilogie Bd.1

Die Verratenen / Eleria Trilogie Bd.1

von Ursula Poznanski

(4)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Verschworenen / Eleria Trilogie Bd.2

Die Verschworenen / Eleria Trilogie Bd.2

von Ursula Poznanski

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Eleria Trilogie

  • Band 1

    37401665
    Die Verratenen / Eleria Trilogie Bd.1
    von Ursula Poznanski
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40950378
    Die Verschworenen / Eleria Trilogie Bd.2
    von Ursula Poznanski
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 3

    39254958
    Die Vernichteten / Eleria Trilogie Bd.3
    von Ursula Poznanski
    (8)
    Buch
    Fr. 27.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale