orellfuessli.ch

Die Verwandlung

Erzählung

(2)

Weitere Formate

»Der Reisende Gregor Samsa erwacht eines Morgens in seinem Bett als riesiges Ungeziefer. Das Wunder kommt als Qual. Die Qual existiert mit Eintritt der Erzählung. Sie braucht keine Motivation. Sie ist da. Die Spannung ist gegeben und weicht nicht bis zum letzten Augenblick ... Niemand erstaunt über das Ereignis, man fasst es, man schweigt, man leidet, die Familie zieht sich in sich selbst zurück. Das Tier bleibt in seinem Zim-mer, niemand darf es sehen ...« (Kasimir Edschmid)
›Die Verwandlung‹ ist ein Kernstück des erzählerischen Werkes von Franz Kafka. Einer der wichtigsten, weil wirklich scharfsin-nig analysierenden Interpretationsversuche ist der von VIadimir Nabokov. Sein zusammenfassendes Urteil: »Gegensatz und Einheitlichkeit, Stil und Dargestelltes, Darstellung und Fabel sind in vollkommener Weise ineinander verwoben.«

Portrait
Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.
Vladimir Nabokov, geb. am 22.04.1899 in St. Petersburg, entstammte einer grossbürgerlichen russischen Familie, die nach der Oktoberrevolution von 1917 emigrierte. Nabokov selbst ging zunächst nach England, wo er am Trinity College in Cambridge französische und russische Literatur studierte. Von 1922-37 lebte er in Berlin, wo er 1925 die Russin Vera Slonim heiratete, der er bis zu seinem Lebensende nahezu alle seine Bücher gewidmet hat. 1938 verliess Nabokov Deutschland und ging mit seiner Frau und seinem Sohn nach Paris, bevor er 1940 nach Amerika übersiedelte. Wegen seiner Kenntnisse als Schmetterlingsforscher erhielt er 1942 einen Forschungsauftrag der Harvard Universität. Er beschrieb eine Reihe von neuen Schmetterlingsarten, von denen eine nach ihm benannt wurde. 1945 wurde er amerikanischer Staatsbürger. Mit der Hilfe von Freunden und unter anderem aufgrund der Studie über Nikolai Gogol, die er 1944 veröffentlichte, wurde ihm 1948 eine Professur für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität von Cornell angeboten. Hier arbeitete er zehn Jahre lang, bis ihm der der Welterfolg von "Lolita" es ihm ermöglichte, seine Lehrtätigkeit aufzugeben. Nabokov zog in die Schweiz, wo er sich ganz dem Schreiben widmete, Schmetterlinge fing und seine russischen Romane ins Englische übersetzte. In gewisser Weise hat er sein Exildasein bis zu seinem Lebensende bewusst aufrechterhalten. Nie besass er eine Wohnung oder ein Haus. Er lebte in einem Hotel in Montreux, wo er am 5. Juli 1977 starb. Auszeichnung der American Academy of Arts and Letters (1953); Kunstpreis der Brandeis Universität (1963/64); Orden des National Institut of Arts and Letters (1969).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 138
Erscheinungsdatum 01.03.1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-25875-8
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/15 mm
Gewicht 127
Auflage 23. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14573611
    Afghanistan Picture Show oder Wie ich die Welt rettete
    von William T. Vollmann
    Buch
    Fr. 7.40
  • 43325258
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    Buch
    Fr. 16.90
  • 45510492
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    (1)
    Buch
    Fr. 5.40
  • 43655017
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    Buch
    Fr. 8.40
  • 3015014
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    (13)
    Buch
    Fr. 3.50
  • 41653256
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    (2)
    Buch
    Fr. 7.40
  • 3025930
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    (3)
    Buch
    Fr. 7.40
  • 15165946
    Mieses Karma
    von David Safier
    (141)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39162706
    Die unheimliche Bibliothek
    von Haruki Murakami
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (29)
    Buch
    Fr. 17.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Grandios“

Daniela Lingg, Buchhandlung St.Margrehen

Kafka schafft es, mich von der ersten bis zur letzten Minute in den Bann zu ziehen und mich zu verblüffen, wie eine so komische, gruselige und verrückte Geschichte so interessant sein kann.
Der Hintergrund und Sinn der Geschichte kann man verstehen, muss man aber nicht.
Einfach nur geniessen und schmunzeln, während man sich fürchtet,
Kafka schafft es, mich von der ersten bis zur letzten Minute in den Bann zu ziehen und mich zu verblüffen, wie eine so komische, gruselige und verrückte Geschichte so interessant sein kann.
Der Hintergrund und Sinn der Geschichte kann man verstehen, muss man aber nicht.
Einfach nur geniessen und schmunzeln, während man sich fürchtet, was als Nächstes kommt...
Sehr empfehlenswert für alle, die es anders mögen...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (25)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 3015182
    Das Schloß
    von Franz Kafka
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2869112
    Der Sandmann
    von E.T.A. Hoffmann
    (12)
    Buch
    Fr. 3.50
  • 2870679
    Der Steppenwolf
    von Hermann Hesse
    (4)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2902075
    Der Prozeß
    von Franz Kafka
    Buch
    Fr. 11.90
  • 37259698
    Vielen Dank für das Leben
    von Sibylle Mit einem Vorwort Berg
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4573532
    Abbitte
    von Ian McEwan
    (16)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 15165946
    Mieses Karma
    von David Safier
    (141)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (6)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 42462564
    Die Bienen
    von Laline Paull
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 39162706
    Die unheimliche Bibliothek
    von Haruki Murakami
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

gruselig
von Blacky am 18.04.2009

Kurzbeschreibung "Der Reisende Gregor Samsa erwacht eines Morgens in seinem Bett als riesiges Ungeziefer. Das Wunder kommt als Qual. Die Qual existiert mit Eintritt der Erzählung. Sie braucht keine Motivation. Sie ist da. Die Spannung ist gegeben und weicht nicht bis zum letzten Augenblick ... Niemand erstaunt über das Ereignis,... Kurzbeschreibung "Der Reisende Gregor Samsa erwacht eines Morgens in seinem Bett als riesiges Ungeziefer. Das Wunder kommt als Qual. Die Qual existiert mit Eintritt der Erzählung. Sie braucht keine Motivation. Sie ist da. Die Spannung ist gegeben und weicht nicht bis zum letzten Augenblick ... Niemand erstaunt über das Ereignis, man faßt es, man schweigt, man leidet, die Familie zieht sich in sich selbst zurück. Das Tier bleibt in seinem Zimmer, niemand darf es sehen ..." Dieses Buch war für mich in der Schule Pflichtlektüre. Ich fand es da schon gruselig. Ist zwar spannend erzählt aber nichts für mich

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kranksein
von Florens R. am 04.07.2008
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nicht "Herr Kafka" war krank, lieber Vor-Rezensent, sondern seine Zeit war es. Und das hat er eingefangen - wie kaum ein anderer in seinem Jahrhundert. Mein Tipp: mal eine aktuelle Kafka-Biografie lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Selbstbildnis
von Daniela Ammann aus Wien am 08.02.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Samsa ist wohl das, was man einen redlichen Bürger nennt. Er arbeitet gewissenhaft und fleißig, ist zuverlässig, ist eine Stütze für seine Familie. Bis er sich plötzlich über Nacht in eine Käfer verwandelt. Die Familie ist entsetzt und versucht anfangs noch eine Lösung zu finden, sperrt ihn dann aber... Samsa ist wohl das, was man einen redlichen Bürger nennt. Er arbeitet gewissenhaft und fleißig, ist zuverlässig, ist eine Stütze für seine Familie. Bis er sich plötzlich über Nacht in eine Käfer verwandelt. Die Familie ist entsetzt und versucht anfangs noch eine Lösung zu finden, sperrt ihn dann aber einfach nur weg. Die langsame Entfremdung und die dauerhafte Isolation führen schließlich dazu, dass Samsa aufgibt und stirbt. Ein leiser Weckruf des eigenen Selbstbildnis. Wie reagiert man, wenn ein Bildnis eines Menschen sich ändert? Natrülich nicht so extrem, wie es bei Samsa geschehen ist und doch macht es einen nachdenklich. Wie reagieren Freunde? Die Familie? Definitiv eines der großen Werke der österreichischen Literatur und absolute Lesepflicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
abstrakt metaphorisch...
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 12.02.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Durch eine Mutation von Mensch zu Käfer sieht sich der Protagonist Gregor Samsa an einem Wendepunkt in seinem Leben: unfähig, seine Arbeit fortzuführen und den Familienunterhalt zu sichern, ist es ihm ebenso unmöglich, der Familie beizuwohnen und sich ausdrücken zu können. Für ihn beginnt eine Zeit der Qualen, des... Durch eine Mutation von Mensch zu Käfer sieht sich der Protagonist Gregor Samsa an einem Wendepunkt in seinem Leben: unfähig, seine Arbeit fortzuführen und den Familienunterhalt zu sichern, ist es ihm ebenso unmöglich, der Familie beizuwohnen und sich ausdrücken zu können. Für ihn beginnt eine Zeit der Qualen, des seelischen und körperlichen Verfalls, eingesperrt in ein Zimmer, welches den Kontakt zur Umwelt nahazu völlig unterbricht. Eine anfänglich hoffnungsvolle Unterstützung durch die Schwester endet mit der Abkehr aller Familienmitglieder und gipfelt im einsamen und lieblosen Tod des Käfers. Sprachlich einfühlsam und eindringlich findet sich hier eine der besten Erzählungen Kafkas, in deren Hintergrund sich natürlich das Vater-Sohn-Verhältnis widerspiegelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kafkas Hilfruf
von David aus Wien am 08.08.2006
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Franz Kafka hatte immer ein sehr schwieriges Verhältnis zu seiner Familie,insbesondere zu seinem Vater.. Diese Situation versucht er in "Der Verwandlung" darzustellen,indem er aus einem kleinen Verkäufer, der seine Familie ernährt, die ihm aber nicht respektiert oder ihm das Gefühl gibt willkommen zu sein,einen furchteinflössenden Käfer macht,welcher überdimensionale Größe annimmt.. Kafka... Franz Kafka hatte immer ein sehr schwieriges Verhältnis zu seiner Familie,insbesondere zu seinem Vater.. Diese Situation versucht er in "Der Verwandlung" darzustellen,indem er aus einem kleinen Verkäufer, der seine Familie ernährt, die ihm aber nicht respektiert oder ihm das Gefühl gibt willkommen zu sein,einen furchteinflössenden Käfer macht,welcher überdimensionale Größe annimmt.. Kafka schildert beeindruckend die Gedankenwelt von dem Sohn/Bruder der sich in einen Käfer verwandelte und sich dennoch um seine Familie sorgte..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 2
wie eine reale Familientrennung
von Lukas Glaser aus Sandl am 24.09.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

im grunde genommen wird hier eine familientrennung, wie es heute oft das synonym ist, reflektiert. die familienangehörigen werden mit gregors behinderung einfach nicht fertig und schließen ihm aus dem kreise völlig aus. die verwandlung ist im allgemeinen sehr zäh zu lesen. dazu muss ich aber auch sagen, dass ich absolut kein... im grunde genommen wird hier eine familientrennung, wie es heute oft das synonym ist, reflektiert. die familienangehörigen werden mit gregors behinderung einfach nicht fertig und schließen ihm aus dem kreise völlig aus. die verwandlung ist im allgemeinen sehr zäh zu lesen. dazu muss ich aber auch sagen, dass ich absolut kein kafka-fan bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Tolles Buch
von Tomasz Kaim am 30.09.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Auch wenn dieses Buch schon alt ist, ist es immer noch sehr gut. Ein Buch wie dieses sollte man gelesen haben. Die Gefühle von Gregor werden ausgezeichnet beschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein weiteres Werk von Kafka, das mit jedem erneuten Lesen eine neue Interpretation zulässt. Hier sagt das Werk mehr über den Leser aus als über das Gelesene.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Perfekte Darstellung, wenn man aufwacht und alles anders ist ... der Käfer lässt so viel Platz für Interpretation!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein kleiner, aber feiner Klassiker, der definitiv im Gedächtnis haften bleibt. Sehr absonderlich, beklemmend und traurig, wie mit dem zum Käfer mutierten Gregor umgegangen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Erstmalig gelesen und nie vergessen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte. Mit vielen Symbolen, spannend erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine der großartigsten und vielschichtigsten Parabeln der Weltliteratur. Und zugleich ein Protestschrei, ein Aufbegehren gegen die Welt. Ein typischer Kafka, unbedingt lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Klassiker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 02.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Kafkas „Verwandlung“ habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Es ist die merkwürdige Geschichte von Gregor Samsa, der eines Morgens verwandelt aufwacht: als Käfer. Skurril auch, dass er das hinnimmt, als wäre es nichts Außergewöhnliches – er sorgt sich nämlich erst einmal, weil er zu spät zur Arbeit kommt... Die... Kafkas „Verwandlung“ habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Es ist die merkwürdige Geschichte von Gregor Samsa, der eines Morgens verwandelt aufwacht: als Käfer. Skurril auch, dass er das hinnimmt, als wäre es nichts Außergewöhnliches – er sorgt sich nämlich erst einmal, weil er zu spät zur Arbeit kommt... Die Familie wendet sich im Lauf der Erzählung immer mehr von Samsa ab, und am Schluss vertrocknet er auch noch. Das alles ist rätselhaft, aber ich mag diese Art von Geschichten. Sehr gut fand ich auch die anschließende Interpretation und die Kafka-Biographie, die schön zu lesen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Geschichte, gute Zusatztexte
von Ein Leser am 13.04.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Gegenüber Kafka war ich anfangs skeptisch. Ich hörte oft, dass er schwierig sein soll. Aber die Geschichte von Gregor Samsa ist leicht zu lesen. Durch die anschließende Interpretation (Gregor Samsas Entfremdung) habe ich noch besser verstanden, welcher Hintergrund hinter der Geschichte steckt. Denn die Handlung ist wirklich schräg: Ein... Gegenüber Kafka war ich anfangs skeptisch. Ich hörte oft, dass er schwierig sein soll. Aber die Geschichte von Gregor Samsa ist leicht zu lesen. Durch die anschließende Interpretation (Gregor Samsas Entfremdung) habe ich noch besser verstanden, welcher Hintergrund hinter der Geschichte steckt. Denn die Handlung ist wirklich schräg: Ein Mann erwacht eines Morgens als Käfer, am Ende vertrocknet er und wird von einer Haushaltshilfe aus dem Zimmer gekehrt. Ich hab dieses Buch gekauft, weil ich zusätzlich zur Geschichte auch noch Hintergrundinformationen über Kafka bekommen habe. Da ich fast nichts über ihn wusste, war die Kafka-Biographie (Der heimliche Meister), die sehr spannend erzählt wird, eine tolle Zugabe. Super-Geschichte und wirklich Super-Zusatztexte. Das Buch lohnt sich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Klassiker
von Steppenwölfin am 02.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Größe Kafkas mit dem charakteristischen Schreibstil wird auch in der „Verwandlung“ sichtbar. Das Nachwort der Reclam-Ausgabe verdeutlicht diesen Umstand in besonderer Weise. Das gesamte Werk lässt eine schier unmessbare Freiheit für Interpretation und Geist. Interessante Charaktere, die persönliche Note Kafkas, die beklemmende Atmosphäre, die sich durch das Stück zieht und... Die Größe Kafkas mit dem charakteristischen Schreibstil wird auch in der „Verwandlung“ sichtbar. Das Nachwort der Reclam-Ausgabe verdeutlicht diesen Umstand in besonderer Weise. Das gesamte Werk lässt eine schier unmessbare Freiheit für Interpretation und Geist. Interessante Charaktere, die persönliche Note Kafkas, die beklemmende Atmosphäre, die sich durch das Stück zieht und die ansprechende Idee dahinter, lassen die Verwandlung zu einem Klassiker der neueren Literatur werden, der unbedingt gelesen werden sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Klassiker von Kafka

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sie wachen auf und sind ein Käfer. Beängstigend, oder ? Aber was Kafka mit diesem Werk an Emotionen in jedem auslöst, ist einfach großartig. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Umstrittenes Werk
von Yasmin Siegmund aus St. Gallen am 30.09.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Viele lieben ihn, doch auch viele finden ihn langweilig und zäh: Franz Kafka. Die Verwandlung ist das erste Buch von Kafka welches ich gelesen habe(bestimmt nicht mein Letztes) und dass auch nur weil es Pflichtlektüre ist.Ich konnte mich leicht in die Geschichte einlesen und fand dank diesem Werk sogar... Viele lieben ihn, doch auch viele finden ihn langweilig und zäh: Franz Kafka. Die Verwandlung ist das erste Buch von Kafka welches ich gelesen habe(bestimmt nicht mein Letztes) und dass auch nur weil es Pflichtlektüre ist.Ich konnte mich leicht in die Geschichte einlesen und fand dank diesem Werk sogar wieder etwas mehr Freude am Lesen. Meiner Meinung nach eine tolle, traurige aber absolut lesenswerte Geschichte, welche weiterhin zur Schullektüre gehören sollte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sind wir so abhängig von der Außenwahrnehmung?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Verwandlung

Die Verwandlung

von Franz Kafka

(2)
Buch
Fr. 11.90
+
=
Faust

Faust

von Johann Wolfgang Goethe

(3)
Schulbuch
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 15.40

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale