orellfuessli.ch

Die wilde Gärtnerin

Roman

(1)

Helen Cerny lebt zurückgezogen in ihrem Stadthaus; leidenschaftlich widmet sie sich ihrem Gemüsegarten und der Komposttoilette. Da tritt die aktionistische Systemkritikerin Pia in ihr Leben. Bald dringen Berichte von seltsamen Vorfällen in Helens Gartenidyll: Nach einem Jagdunfall reicht Mensdorff-Pouilly, Österreichs bekanntester Waffenlobbyist, Selbstanzeige in zehn Fällen bei der Staatsanwaltschaft ein. Sein Freund und Banker Christian Konrad geht vorzeitig in Pension - Shitstorms und Hackerangriffe auf Pensionsvorsorgefonds offenbaren deren milliardenschwere Rolle bei Nahrungsmittelspekulationen. In München wird ein Anschlag auf Beleuchtungshersteller Osram verübt, in Gorleben der Vorstandsvorsitzende Johannes Teyssen auf dem Atommülllager ausgesetzt. Zu allem Übel organisiert Helens Freundin Antonia ein Sommerfestival, das zu viele Esoteriker und den Verfassungsschutz ins Haus holt. Der blonde Jüngling Benno schleicht schon die längste Zeit zwischen Helens Hochbeeten herum, und gegen Ratingagenturen müsste auch etwas getan werden. Aber Helen machen bereits ihre hundertjährige Familiengeschichte und aktuelle Wirtschaftsschlagzeilen zu schaffen. Bleibt nur zu hoffen, dass sich jemand um die Ernte kümmert ...
Action im Gartenidyll! Kompost versus Komplott. Helen sucht ihr Heil im Garten, Pia will die Weltwirtschaft vom Übel befreien. In diesem top-aktuellen Roman prallen zwei moderne Weltbilder aufeinander, plus eine Wiener Familiengeschichte. Hände hoch, Geld oder Umwelt? Lachen erlaubt, Grübeln auch.

Portrait
Nadja Bucher, lebt in Wien. Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Wien und Sussex/UK. Poetry-slamt, performt Kurzgeschichten mit starken dramatischen Einschlägen, war „Mademoiselle Bücher“ bei der Satire-Show DIENSTAG NACH VORSCHRIFT im Theater Forum Schwechat und Mitglied der Lesebühne DOGMA CHRONIK ARSCHTRITT gemeinsam mit Markus Köhle und Mieze Medusa. Wurde für ihren Debütroman Rosa gegen den Dreck der Welt mit der Autorenprämie 2011 vom BMUKK ausgezeichnet. Erhielt 2011 das Startstipendium für Literatur.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 23.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85286-237-8
Verlag Milena Verlag
Maße (L/B/H) 211/139/30 mm
Gewicht 382
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 25.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 25.10.2013

eine spannende und gewagte "Wiener G'schicht" über Generationen hinweg. Sehr gut! Wien ist eben anders......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0


Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale