orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die wir am meisten lieben

Roman

(2)
Der Autor vom „Pferdeflüsterer“ ist zurück!

England 1959: Es gibt wenig Liebe im Leben des achtjährigen Tommy; seine Helden sind die Cowboys in den Westernserien, doch er selbst ist ein schüchterner Junge. Sein einziger Lichtblick ist seine Schwester Diane, die versucht, in Hollywood ihr Glück als Schauspielerin zu machen. Als Tommy in ein Internat kommt, in dem die Devise herrscht „Immer tapfer sein“, wird er von allen anderen gehänselt und gequält.
Diane rettet ihn und nimmt ihn mit nach Hollywood – doch dann kommt es zu einer Katastrophe, die Tommys Leben für immer verändert.
Vierzig Jahre später ist Tom ein anerkannter Journalist und Dokumentarfilmer. Das Geheimnis seiner Vergangenheit trägt er immer noch mit sich herum. Bis plötzlich sein Sohn, den er kaum kennt, in Schwierigkeiten gerät. Man wirft Danny vor, im Irak an einem Massaker an Zivilisten beteiligt zu sein. Tom begreift, dass er eine Familie hat – und dass er eine alte Schuld begleichen muss.

Ein Roman über Liebe, Schuld und die Erkenntnis, dass man die Vergangenheit manchmal doch ändern kann.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 367, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783841203670
Verlag Aufbau digital
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40942484
    Die Karte der Sehnsucht
    von Leah Fleming
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40990923
    Direkter Zugang zum Strand
    von Jean-Philippe Blondel
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    Fr. 12.50
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Spannend,großartig!!!
von Bani am 11.12.2013

Ich bin große Fan von Nicholas Evans. Jedes mal wenn der Film der Pferdeflüsterer im Fernseher läuft muss ich mir das anschauen, und mittlerweile sind schon über 20 Male. Dieses Buch kann ich nur empfehlen, spannend, gefühlvoll und sehr rührend. Typisch Evans halt!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach ein großartiger Erzähler
von einer Kundin/einem Kunden am 06.12.2011

Lange haben wir auf den neuen Roman von Nicolas Evans warten müssen - und es hat sich gelohnt! Von der ersten Seite werden wir mit Hinein genommen in eine äußerst tragische Familiengeschichte, die ihren Beginn in den goldenen Zeiten Hollywoods hat. Bis in die Gegenwart spannt Evans den Bogen... Lange haben wir auf den neuen Roman von Nicolas Evans warten müssen - und es hat sich gelohnt! Von der ersten Seite werden wir mit Hinein genommen in eine äußerst tragische Familiengeschichte, die ihren Beginn in den goldenen Zeiten Hollywoods hat. Bis in die Gegenwart spannt Evans den Bogen aus Mißverständnissen und Schweigen. Ein großer Erzähler, der wieder einmal überzeugt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die wir am meisten lieben. Die Vergangenheit holt uns manchmal ein.
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer (Ostfriesland) am 28.09.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein wunderschöner Titel „Die wir am meisten lieben“ von dem englischen Schriftsteller Nicholas Evans. Ein wunderschöner Roman über die große Liebe, Schuld und die Erkenntnis, dass man die Vergangenheit doch manchmal ändern kann. Der kleine Tommy erfährt in seinem Elternhaus nicht viel Liebe und Glück.... Ein wunderschöner Titel „Die wir am meisten lieben“ von dem englischen Schriftsteller Nicholas Evans. Ein wunderschöner Roman über die große Liebe, Schuld und die Erkenntnis, dass man die Vergangenheit doch manchmal ändern kann. Der kleine Tommy erfährt in seinem Elternhaus nicht viel Liebe und Glück. Der einzige Lichtblick ist seine große Schwester Diane, die ein gefeierter Filmstar ist. Als er immer wieder im Internat gehänselt und gequält wird, nimmt die Schwester ihn mit nach Hollywood. Es kommt zu einer Katastrophe . Jahre vergehen, Tom ist inzwischen zu einem erfolgreichen Dokumentar-Filmer geworden. Jedoch ein verhängnisvolles Geheimnis trägt er mit sich, welches ihn immer wieder schwer zu schaffen macht. Doch er ist ein Künstler der Verdrängung. Bis sein eigener Sohn Danny in große Schwierigkeiten gerät. Nun heißt es, sich der Vergangenheit und den Problemen zu stellen. Nicholas Evans hat sich bereits mit seinem Buch -Der Pferdeflüsterer- einen Namen gemacht. Jedoch mussten die Leser lange auf seinen zweiten Roman warten. Evans hat lange zwei Jahre gebraucht um sich von einer Pilzvergiftung zu erholen. Er musste damals täglich an die Dialyse. Ich freue mich sehr, dass er wieder gesund ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine positive Überraschung
von Monika Schulte aus Hagen am 22.04.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die Hauptperson ist Tommy, ein unglücklicher Junge, der noch ins Bett macht und der von seinen vermeintlichen Eltern ins Internat gesteckt wird, wo er eine schreckliche Zeit verbringen muss. Sein einziger Lichtblick ist seine Schwester Diane, die ein angehender Hollywoodstar ist. Sie „befreit“ Tommy letztendlich auch aus dem Internat... Die Hauptperson ist Tommy, ein unglücklicher Junge, der noch ins Bett macht und der von seinen vermeintlichen Eltern ins Internat gesteckt wird, wo er eine schreckliche Zeit verbringen muss. Sein einziger Lichtblick ist seine Schwester Diane, die ein angehender Hollywoodstar ist. Sie „befreit“ Tommy letztendlich auch aus dem Internat und nimmt ihn zu sich. Die einzelnen Kapitel erzählen abwechselnd vom kleinen schüchternen Tommy und dann wieder lernen den inzwischen erwachsenen Tom kennen, der Dokumentarfilmer geworden ist. Tom, der geschieden ist und einen Sohn hat, den er kaum kennt. Wir tauchen in Toms Vergangenheit ein, lernen Diane besser kennen, die Welt rund ums gnadenlose Filmgeschäft in Hollywood. Es tritt ein Ereignis ein, dass Tommys komplette bisherige Welt verändern wird und das ihn ein Leben lang begleiten wird. Dann gerät sein Sohn Danny in Schwierigkeiten. Er soll als Soldat im Irak an einem Massaker an Zivilisten beteiligt gewesen sein. Tom will seinem Sohn unbedingt helfen. Nach den zumeist negativen Kritiken, die ich gelesen habe, war der Roman eine positive Überraschung für mich. Ein Roman, flüssig und anschaulich geschrieben. Ein Roman, der mir ein paar schöne Lesestunden beschert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegender Familienroman!
von Ellen Gerdes aus Bremen am 16.01.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Tommys Kindheit ist von ziemlicher Freudlosigkeit geprägt - nur seine ältere Schwester, die ihm sehr zugetan ist, und seine Leidenschaft für Western und Cowboys stellen einen Lichtblick für ihn dar. Der Aufenthalt in einem unmenschlich strengen Jungen-Internat, aus dem seine Schwester ihn schließlich befreit, endet für ihn letztlich in... Tommys Kindheit ist von ziemlicher Freudlosigkeit geprägt - nur seine ältere Schwester, die ihm sehr zugetan ist, und seine Leidenschaft für Western und Cowboys stellen einen Lichtblick für ihn dar. Der Aufenthalt in einem unmenschlich strengen Jungen-Internat, aus dem seine Schwester ihn schließlich befreit, endet für ihn letztlich in der Tragödie seines Lebens. Erst als erwachsener Mann - nun selbst Vater eines Sohnes - kann er eine Schuld begleichen und sich von einem Trauma befreien, das ihn fast das eigene Leben gekosten hätte. Ein bewegender schöner Roman vom Autoren des "Pferdeflüsterers".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die wir am meisten lieben
von dorli am 14.01.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

England 1959. Dem kleinen Tommy fehlen Liebe und Anerkennung seiner Eltern. Er lebt in einer eigenen Welt, in der Westernhelden die größte Rolle spielen. Wirkliche Zuneigung erhält er nur von seiner Schwester Diane. In ein Internat abgeschoben, wird Tommy tyrannisiert und schnell zum Außenseiter. Erst als Diane ihn "rettet"... England 1959. Dem kleinen Tommy fehlen Liebe und Anerkennung seiner Eltern. Er lebt in einer eigenen Welt, in der Westernhelden die größte Rolle spielen. Wirkliche Zuneigung erhält er nur von seiner Schwester Diane. In ein Internat abgeschoben, wird Tommy tyrannisiert und schnell zum Außenseiter. Erst als Diane ihn "rettet" und mit nach Hollywood nimmt, scheint sein Leben endlich glücklich zu werden, doch dann kommt es zu einer Katastrophe... Als Mittfünfziger hat Tom sein Leben nicht wirklich im Griff. Er ist Alkoholiker, mittlerweile geschieden, hat wenig Kontakt zu seiner Exfrau und seinem Sohn Danny und auch beruflich ist er nur mäßig erfolgreich. Als Danny in arge Schwierigkeiten gerät, erkennt Tom, dass er mit seiner Vergangenheit aufräumen muss, um seiner Familie zu helfen. Die Geschichte spielt in unterschiedlichen Zeitebenen, Tommy als Kind, Tom als Erwachsener und es gibt auch ein Kapitel, das vor Tommys Geburt spielt. Doch obwohl Zeiten und auch Perspektiven häufig wechseln, ist die Handlung überhaupt nicht verwirrend, sondern lässt sich gut und flüssig lesen. Tommys positive wie negative Erlebnisse werden spannend erzählt. Man leidet im Internat mit ihm, man freut sich, als für ihn alles besser zu werden scheint. Doch irgendwann knickt der Spannungsbogen ein und die Handlung plätschert vor sich hin. Es gibt viel Hollywood-Brimborium, das der Story die ganze Dynamik nimmt. Der Tom-Erzählstrang bleibt die ganze Zeit sehr oberflächlich und war für mich bis zu einem viel zu abrupten und zu glatten Abschluss nicht greifbar. Gut gefallen haben mir die sehr schön ausgearbeiteten Charaktere von Tommy, Diane und Ray. Schade, dass sie der Geschichte letztendlich nicht mehr Schwung verleihen konnten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
teilweise sehr bewegend aber keine durchgehende Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleinsendelbach am 14.12.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die Geschichte handelt von Tommy Bedford, einem englischen Jungen, der in einem lieblosen Zuhause aufwächst. So kapselt er sich immer mehr ab, er liebt aber zwei Dinge im Leben abgöttisch, seine Schwester Diane und TV-Western-Helden. Diane, ist ein aufstrebender Stern am britischen Theaterhimmel. Die Geschichte beginnt auch gleich sehr dramatisch... Die Geschichte handelt von Tommy Bedford, einem englischen Jungen, der in einem lieblosen Zuhause aufwächst. So kapselt er sich immer mehr ab, er liebt aber zwei Dinge im Leben abgöttisch, seine Schwester Diane und TV-Western-Helden. Diane, ist ein aufstrebender Stern am britischen Theaterhimmel. Die Geschichte beginnt auch gleich sehr dramatisch mit dem Besuch des 13jährigen Tommy bei seiner Mutter. Das Tragisches dabei, sie sitzt wegen Mordes in der Todeszelle eines kalifornischen Gefängnisses. Dieser Tatbestand, dass seine Mutter als Mörderin hingerichtet wird, hat große Bedeutung in Tommys Leben. Es beeinflusst sein ganzes weiteres Leben, auch noch als Erwachsener wird er von diesen Dämonen verfolgt. Die Folge davon sind psychische Probleme, Alkohohlsucht, das Scheitern seiner Ehe und die Entfremdung seines Sohnes. Tommy wird von seinen Eltern sehr bald in ein Internat abgeschoben. Dort erlebt der Junge die pure Hölle, denn Gewalt ist an der Tagesordnung. Gerettet wird er schließlich von seiner Schwester, die einen Vertrag für Hollywood bekommt und ihren Bruder mit nach Amerika nimmt. Für Tommy wird ein Kindheitstraum wahr, denn Diane heiratet auch noch einen alternden TV Western-Star, dessen Stern allerdings schon am sinken ist. Bald entdeckt Tommy, dass seine heißgeliebten Westernhelden so gar nicht der Realität entsprechen, wie er sich das in seiner Kindheit immer vorgestellt hatte. In dieser Geschichte gibt es zwei Erzählebenen: Gegenwart und Vergangenheit. Der Wechsel in die andere Erzählebene erfolgt oft sehr abrupt, da es in den verschiedenen Abschnitten, keine Überschriften oder Datumsangaben gibt, sodass sich der Leser immer wieder sehr schnell umorientieren muss. Ansonsten lässt sich das Buch flüssig lesen. Sehr emotional gestaltet sich der Teil, wo sich Tommy im Internat befindet. Da wäre ich am liebsten selbst in das Buch gesprungen, um Abhilfe zu schaffen. Dasselbe gilt für das Ende der Story, auch dort sind viele Gefühle im Spiel. Leider gestaltet sich der Mittelteil des Buches nicht besonders spannend, sondern sehr langweilig. Hier musste ich mich sehr zwingen weiterzulesen. Da erzählt der Autor einfach zu ausschweifend über das glamouröse Hollywood, einfach einschläfernd.. Diese Story über Schuld und Sühne ist streckenweise sehr bewegend, wäre hier nur nicht der mittlere Teil gewesen, daher von mir dafür Punktabzug, ich vergebe 3 1/2 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die wir am meisten lieben

Die wir am meisten lieben

von Nicholas Evans

(2)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Im Kreis des Wolfs

Im Kreis des Wolfs

von Nicholas Evans

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen