orellfuessli.ch

Die Wohlgesinnten

Roman. Ausgezeichnet mit dem Prix Goncourt 2008 und dem Bad Sex Award 2009

(22)
'Die Wohlgesinnten' wurden von der Kritik als ein neues Krieg und Frieden gefeiert: die fiktiven Lebenserinnerungen des SS-Obersturmführers Maximilian Aue, Jahrgang 1913, Sohn eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter, promovierter Jurist, frühes NSDAP-Mitglied, in die SS eingetreten, um sich der Strafverfolgung nach Paragraph 175 zu entziehen, aber lebenslang seiner Zwillingsschwester inzestuös verbunden. Es sind die verstörenden Erinnerungen an die Schauplätze des Zweiten Weltkriegs und an das Grauen der Verfolgung und Vernichtung der Juden von Juni 1941 bis April 1945, an die Einsatzkommandos und Massenhinrichtungen in der Ukraine und im Kaukasus, an Babi Jar, den Kessel von Stalingrad, Auschwitz und Krakau, an Mittelbau Dora, das besetzte Paris oder das kriegszerstörte Berlin. Es sind die beklemmenden Erinnerungen an all die Begegnungen mit den Nazigrößen, an Himmler, in dessen persönlichen Stab Aue 1943 aufgenommen wird, an Abendessen mit Eichmann, an Heydrich, Höß oder Speer. Es ist ein erschreckend detailgenauer Roman über die nazistischen Verbrechen, konsequent erzählt aus der Perspektive eines Täters, der sich nach dem Zweiten Weltkrieg in die sichere Existenz eines Fabrikdirektors in Frankreich gerettet hat."Es ist eines der eindrucksvollsten Bücher, die je über den Nazismus geschrieben wurden."
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Littells Epos war in Frankreich ein Megabestseller, gefeiert und verehrt. In "Die Wohlgesinnten" erzählt ein Verbrecher, der sich als ein Zahnrad des Krieges sieht. Wie Littell diesen mächtigen Roman darreicht, ist überragend. Man ist erschüttert und traurig, aber begeistert von der Erzählweise. Der Sensationsroman der Saison!
Portrait
Jonathan Littell, 1967 in New York geboren, in Frankreich aufgewachsen, Studium in Yale (USA). Zwischen 1993 und 2001 arbeitete er für die humanitäre Organisation "Aktion gegen den Hunger" (ACF) in Bosnien und Afgha - nistan, im Kongo und in Tschetschenien. Littell lebt mit seiner Familie in Barcelona. Für seinen Roman Die Wohlgesinnten (dt. 2008) erhielt er 2006 den Grand Prix du Roman der Académie Française und den prestige - trächtigsten französischen Literaturpreis Prix Goncourt.
Hainer Kober, 1942 geboren, studierte Germanistik und Romanistik. Seit 1972 übersetzt er aus dem Französischen und Englischen. Unter anderem hat er Werke von Stephen Hawking, Oliver Sacks, Jonathan Littell, Terry Eagleton und Jean Ziegler ins Deutsche übertragen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1383
Erscheinungsdatum 26.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-0628-0
Verlag Berliner Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 188/118/58 mm
Gewicht 765
Originaltitel Les Bienveillantes
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28943783
    Der Tod ist mein Beruf
    von Robert Merle
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90 bisher Fr. 16.90
  • 40926922
    28 Tage lang
    von David Safier
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 17575212
    Das Buch der verlorenen Dinge
    von John Connolly
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (71)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 21232911
    Zur falschen Zeit
    von Alain Claude Sulzer
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 17591394
    Schlachthof 5
    von Kurt Vonnegut
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 44253314
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 39188298
    Die Manon Lescaut von Turdej
    von Wsewolod Petrow
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 30570762
    1Q84 (Buch 1, 2)
    von Haruki Murakami
    (38)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 22.90
  • 45244785
    Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969
    von Frank Witzel
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
10
0
0
0

Ein Monumentalwerk
von Dr. Christian Rößner aus Göttingen am 27.08.2009

Dieses Buch war schon vor seinem Erscheinen im Jahre 2008 das literarische Debattenbuch des Jahres. Die fiktive Geschichte des intellektuellen SS-Schergen Max Aub polarisierte Leser und Kritik gleichermaßen. Wurden dem Autor auf der einen Seite vorgeworfen, seinen Roman aus pornografischen, gewaltverherrlichenden oder die Geschichte banalisierenden Versatzstücken zusammengekleistert zu haben,... Dieses Buch war schon vor seinem Erscheinen im Jahre 2008 das literarische Debattenbuch des Jahres. Die fiktive Geschichte des intellektuellen SS-Schergen Max Aub polarisierte Leser und Kritik gleichermaßen. Wurden dem Autor auf der einen Seite vorgeworfen, seinen Roman aus pornografischen, gewaltverherrlichenden oder die Geschichte banalisierenden Versatzstücken zusammengekleistert zu haben, waren viele Leser voll des Lobes für diesen intimen Einblick in das Seelenleben eines Nazi-Verbrechers. Jetzt liegt das Monumentalwerk als Taschenbuch vor. Mit Sicherheit sind „Die Wohlgesinnten“ eine lohnenswerte Lektüre, auch wenn man Littells Umgang mit der deutschen Geschichte immer mit einem kritischen und wachsamen Auge vornehmen sollte. Trotz allem: Große Literatur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Roman über ein Monstrum
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2011

"Die Wohlgesinnten" spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs in der Ukraine und in Russland, im Kaukasus und auf der Krim, in Auschwitz und Antibes, in Pommern und immer wieder in Berlin. Durch das Kriegsinferno wandelt ein Romanheld, der wahrlich wenig zur Identifikation einlädt: Dr. Maximilian Aue, Jurist und SS-Offizier,... "Die Wohlgesinnten" spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs in der Ukraine und in Russland, im Kaukasus und auf der Krim, in Auschwitz und Antibes, in Pommern und immer wieder in Berlin. Durch das Kriegsinferno wandelt ein Romanheld, der wahrlich wenig zur Identifikation einlädt: Dr. Maximilian Aue, Jurist und SS-Offizier, ebenso gebildet wie gewalttätig. Bis kurz vor Kriegsende tut Max Aue, was ihm aufgetragen wird, stur, pedantisch, seinen Herren auf merkwürdig banale Weise treu. "Die Wohlgesinnten" hat mich stark an Kafkas Romane und an Bret Easton Ellis' "American Psycho" erinnert. Littells Buch fürt über die Grenze des Vorstellbaren hinaus, ist erschütternd und lesenswert zugleich. Sehr speziell, aber sehr gut !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unbeschreiblich, ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2011

Die Wohlgesinnten" sind die fiktiven Erinnerungen des SS-Offiziers Maximilian Aue. Das Buch ist aus der Sicht des Täters geschrieben und geht in seiner entsetzlich detailgetreuen Beschreibung über eine Grenze. In seiner konsequenten Genauigkeit erlaubt das Buch nicht, die entstehenden Bilder im Kopf auszublenden. Das Buch wird Sie fordern, es... Die Wohlgesinnten" sind die fiktiven Erinnerungen des SS-Offiziers Maximilian Aue. Das Buch ist aus der Sicht des Täters geschrieben und geht in seiner entsetzlich detailgetreuen Beschreibung über eine Grenze. In seiner konsequenten Genauigkeit erlaubt das Buch nicht, die entstehenden Bilder im Kopf auszublenden. Das Buch wird Sie fordern, es ist schonungslos, man kommt an seine Grenzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Wohlgesinnten

Die Wohlgesinnten

von Jonathan Littell

(22)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
+
=
The Martian. Movie Tie-In

The Martian. Movie Tie-In

von Andy Weir

Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale