orellfuessli.ch

Die Zeit der schweren Not

Schicksale aus dem Kulturleben Berlins 1807 bis 1815

Günter de Bruyns Buch ist das meisterhafte Porträt einer aufregenden Epoche. Anknüpfend an ›Als Poesie gut‹, seinen grossen Essay über die Berliner Kulturepoche zwischen 1786 und 1807, erzählt de Bruyn am Beispiel von Kleist, Chamisso, Clausewitz und vielen anderen von den Jahren nach Napoleons Sieg über Preussen. Es sind dies einerseits Jahre der Not und Krise. Andererseits öffnet gerade die Niederlage Preussens Weg in die Moderne, und kulturell ist es eine Zeit faszinierender Persönlichkeiten und Geschichten, die de Bruyn mit feinem Gespür für die Widersprüche der Epoche und grosser erzählerischer Kraft vor Augen führt.
Portrait

Günter de Bruyn wurde am 1. November 1926 in Berlin geboren und lebt heute im brandenburgischen Görsdorf bei Beeskow als freier Schriftsteller. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Heinrich-Böll-Preis, dem Thomas-Mann-Preis, dem Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung, dem Eichendorff-Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Merck-Preis. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören u.a. die beiden kulturgeschichtlichen Essays ›Als Poesie gut‹ und ›Die Zeit der schweren Not‹, die autobiographischen Bände ›Zwischenbilanz‹ und ›Vierzig Jahre‹ sowie die Romane ›Buridans Esel‹ und ›Neue Herrlichkeit‹

Literaturpreise:

Heinrich-Mann-Preis (1964)
Lion-Feuchtwanger-Preis (1982)
Ehrengabe des Kulturkreises des Bundesverbandes der deutschen Industrie (1987)
Thomas-Mann-Preis der Stadt Lübeck (1989)
Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln (1990)
Ehrendoktor der Universität Freiburg (1990)
Grosser Literaturpreis der Bayerischen Akademie der schönen Künste (1993)
Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (1996)
Brandenburgischer Literaturpreis (1996)
Jean-Paul-Preis (1997)
Ehrendoktorwürde der Humboldt-Universität, Berlin (1998)
Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik (2000)
Friedrich-Schiedel-Literaturpreis (2000)
Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung (2002)
Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache (2006)
Hanns Martin Schleyer-Preis (2007)
Hoffmann-von-Fallersleben-Preis (2008)
Preis für deutsche und europäische Verständigung der Deutschen Gesellschaft e.V. (2010)
Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay (2011)

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 432, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783104007434
Verlag Fischer E-Books
eBook
Fr. 12.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 12.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33037483
    Der König von Berlin
    von Horst Evers
    (16)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40150046
    Zwischenbilanz
    von Günter de Bruyn
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38777159
    Kossenblatt
    von Günter de Bruyn
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40091621
    Mein Brandenburg
    von Günter de Bruyn
    eBook
    Fr. 12.50
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (33)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 51953266
    Der Himmel über den Black Mountains
    von Alexandra Zöbeli
    (2)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (168)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (28)
    eBook
    Fr. 18.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (78)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 46037082
    Tage mit dir
    von Kate Dakota
    (13)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Zeit der schweren Not

Die Zeit der schweren Not

von Günter de Bruyn

eBook
Fr. 12.50
+
=
Schnaps selbst brennen

Schnaps selbst brennen

von Jörg Wernicke

(1)
eBook
Fr. 2.90
+
=

für

Fr. 15.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen