orellfuessli.ch

Dienstags bei Morrie

Die Lehre eines Lebens

(28)
Der Soziologieprofessor Morrie Schwartz erfährt, dass er höchstens noch zwei Jahre zu leben hat. Die Diagnose, eine schwere Erkrankung des Nervensystems, lässt keine Hoffnung auf Heilung. Statt darüber zu verzweifeln und sich ganz in sich selbst zurückzuziehen, macht Morrie es sich zur Aufgabe, seine letzten Monate so sinnvoll und produktiv wie möglich zu verbringen. Während er den schleichenden Verfall seines Körpers erlebt, sprüht sein Geist vor Ideen. Sein Leben war immer vom Mitgefühl für andere bestimmt, und auch jetzt möchte er andere Menschen an seiner Erfahrung Teil haben lassen: an seiner Lebenserfahrung ebenso wie an der Erfahrung, dem Tod entgegen zu gehen, die ihn viele neue Einsichten über das Leben gewinnen lässt.
Den Kontakt zu seinem Lieblingsprofessor hatte der erfolgreiche Sportjournalist Mitch Albom eigentlich aufrecht erhalten wollen. Sechzehn Jahre nach seinem Collegeabschluss erfährt er durch Zufall von Morries schwerer Krankheit und stattet dem alten Herrn einen Besuch ab. Ein Pflichttermin in dem prall gefüllten Kalender des Journalisten, der im Laufe der Zeit seine Träume gegen ein gut bezahltes Leben im fünften Gang eingetauscht hatte. Mitch verlässt das Haus tief beeindruckt von der Gelassenheit, ja sogar Heiterkeit, mit der Morrie seine Krankheit erlebt und seinem Tod entgegensieht – dieser feiert zum Beispiel seine Beerdigung zu Lebzeiten, um die Trauer und die ihm gebührende Anerkennung persönlich zu erfahren.
Durch einen Streik an seiner Arbeit gehindert und zum Nachdenken gebracht, macht sich Mitch ein zweites Mal und schliesslich regelmässig jeden Dienstag auf den Weg zu seinem wiedergefundenen Professor. So beginnt der letzte gemeinsame Kurs. Die Gesprächsthemen zwischen Lehrer und Schüler berühren die fundamentalen Fragen unseres Daseins: Es geht um das Leben und seinen Sinn, das Sterben, die Liebe, den Erfolg, Gefühle wie Reue und Selbstmitleid, Familie, das Älterwerden ...




Rezension
"Mitch Alboms "Dienstags bei Morrie" bringt Licht ins Dunkel der menschlichen Seele." Style
Portrait
Mitch Albom begeisterte mit seinen Büchern »Dienstags bei Morrie« und »Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen« weltweit unzählige Leserinnen und Leser. Seine Bücher wurden in 36 Sprachen übersetzt und waren Nummer-1-Bestseller. Er lebt mit seiner Frau Janine in Detroit.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 217
Erscheinungsdatum 01.04.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-45175-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 188/116/20 mm
Gewicht 181
Originaltitel Tuesdays with Morrie
Auflage 42. Auflage
Verkaufsrang 6.599
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32135091
    Deine Seele in mir
    von Susanna Ernst
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35374448
    Und Gott sprach: Wir müssen reden! / Jakob Jakobi Bd. 1
    von Hans Rath
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (20)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 4188807
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    (23)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 6405362
    Die Vermessung der Welt
    von Daniel Kehlmann
    (30)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 3026435
    Veronika beschließt zu sterben
    von Paulo Coelho
    (48)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 6102372
    Oskar und die Dame in Rosa
    von Eric Emmanuel Schmitt
    (15)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 11365397
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (92)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 6388974
    Der Klang der Zeit
    von Richard Powers
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45230276
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (7)
    Buch
    Fr. 16.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Nachdenklich stimmend und einfach schön“

Denny Engel, Buchhandlung Bern

Seit ich zum ersten Mal die Inhaltsbeschreibung gelesen habe, wollte ich dieses Buch lesen und endlich habe ich es geschafft ;) Eine wirklich wunderschöne und herzerwärmende (wahre) Geschichte die einen dazu anregt über sein Leben nachzudenken und was wirklich wichtig ist. Natürlich wird in diesem Buch das Rad nicht neu erfunden und Seit ich zum ersten Mal die Inhaltsbeschreibung gelesen habe, wollte ich dieses Buch lesen und endlich habe ich es geschafft ;) Eine wirklich wunderschöne und herzerwärmende (wahre) Geschichte die einen dazu anregt über sein Leben nachzudenken und was wirklich wichtig ist. Natürlich wird in diesem Buch das Rad nicht neu erfunden und viele der Weisheiten die darin vorkommen kennen wir eigentlich schon, aber es ist trotzdem immer wieder schön sie sich noch einmal in Form einer tollen Geschichte zu Gemüte zu führen ;) Vielleicht bleibt ja dieses Mal etwas hängen und wir ändern wirklich etwas an unserem Leben! :D Wer mit solchen "Lebenshilfe" - Romanen (sag ich jetzt mal) gar nichts anfangen kann, wird wahrscheinlich auch diesen als naiv und "nutzlos" einstufen, aber alle anderen die noch unkompliziert sind und an das Schöne im Leben glauben werden sicher ihre Freude daran haben :)

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6367734
    Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen
    von Mitch Albom
    (15)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 14256439
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3026435
    Veronika beschließt zu sterben
    von Paulo Coelho
    (48)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 4581105
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14238685
    Hector und die Geheimnisse der Liebe
    von François Lelord
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 13716102
    Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
    von François Lelord
    (29)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39283301
    Hector fängt ein neues Leben an
    von François Lelord
    Buch
    Fr. 12.90
  • 15500488
    Hector und die Entdeckung der Zeit
    von François Lelord
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2996204
    Der Club der toten Dichter
    von Nancy H. Kleinbaum
    (8)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 21265968
    Hector und Hector und die Geheimnisse des Lebens
    von François Lelord
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 28941637
    Hector und das Wunder der Freundschaft
    von François Lelord
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 31933206
    Der Poet der kleinen Dinge
    von Marie-Sabine Roger
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
23
4
1
0
0

BERÜHRT...
von Kerstin Lehner aus OÖ am 05.06.2006

...und geht unter die Haut. Es läßt einen bis zum Schluß nicht mehr los und man sieht das Leben mit anderen Augen. Morrie läßt einem seine Prioritäten überdenken und er findet einen Platz in unseren Herzen. Das Leben leben kann man nur vorwärts. Das Leben verstehen nur rückwärts.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Bereichernd
von Nadeschda am 20.03.2006

Dieses Buch ist eines der einfülsamsten, die ich bisher gelesen habe, und auch eines, über das man längere Zeit nachdenkt..wobei es ab und zu schon auch lustige Stellen gibt.. insgesamt kann man sagen, dass es einem schon fast die Angst vor dem Tod nimmt ( bei mir jedenfalls ),... Dieses Buch ist eines der einfülsamsten, die ich bisher gelesen habe, und auch eines, über das man längere Zeit nachdenkt..wobei es ab und zu schon auch lustige Stellen gibt.. insgesamt kann man sagen, dass es einem schon fast die Angst vor dem Tod nimmt ( bei mir jedenfalls ), und dass man einige Sachen wirklich mit anderen Augen sieht ( wie schon meine Vorgängerin aus Hamburg schreibt )!! Mehr als nur empfehlenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mehr als nur ein Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 06.09.2016

Diese Bewertung ist überfällig!!! Dieses Buch verbindet das was in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr verloren geht, und doch so zu unserem Leben gehört: Liebe, Freundschaft, Trauer, Nachdenklichkeit, Sensibilität und noch vieles mehr. In diesem Buch sind es nicht nur die Dienstage denen man so entgegenfiebert wie Mitch Albom,... Diese Bewertung ist überfällig!!! Dieses Buch verbindet das was in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr verloren geht, und doch so zu unserem Leben gehört: Liebe, Freundschaft, Trauer, Nachdenklichkeit, Sensibilität und noch vieles mehr. In diesem Buch sind es nicht nur die Dienstage denen man so entgegenfiebert wie Mitch Albom, es sind die vielen Dinge die zwischen den Zeilen geschrieben sind. Mal wieder auf den Boden der Tatsachen kommen? Dann sollte man undbedingt dieses Buch lesen. Petra aus Köln

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein absolutes Lieblingsbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2016

Ich möchte eigentlich gar nicht so viel schreiben. Nur die Bitte an Sie, dieses Buch einfach zu lesen und es wirken zu lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ergreifendes Buch über das Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2015

Als Mitch Albom erfährt das sein alter, ihm damals sehr nahestehender Professor sterben wird, macht er das was er aus Zeitmangel die letzten Jahre nicht schaffte: er besucht ihn. Die kurze Zeit die den beiden bleibt nutzen sie um über Themen zu reden die sie bewegen... da dies an... Als Mitch Albom erfährt das sein alter, ihm damals sehr nahestehender Professor sterben wird, macht er das was er aus Zeitmangel die letzten Jahre nicht schaffte: er besucht ihn. Die kurze Zeit die den beiden bleibt nutzen sie um über Themen zu reden die sie bewegen... da dies an einem Tag nicht möglich ist, kehrt Albom zurück- jeden Dienstag. Das Buch hat mich zutiefst bewegt und ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und dennoch glücklich macht, wenn auch mit einer kleinen Träne im Auge.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Uneingeschränkte Leseempfehlung!
von LEXI am 04.10.2013

Mitch Albom hat mich mit der Geschichte so tief berührt, wie es noch keinem Autor zuvor gelungen ist. Worte in einer Rezension können hier einfach nicht ausdrücken, was dieses Buch für den Leser bedeutet (bedeuten kann) … und ich möchte auch nichts vorwegnehmen. Der Klappentext besagt, dass Mitch seinen... Mitch Albom hat mich mit der Geschichte so tief berührt, wie es noch keinem Autor zuvor gelungen ist. Worte in einer Rezension können hier einfach nicht ausdrücken, was dieses Buch für den Leser bedeutet (bedeuten kann) … und ich möchte auch nichts vorwegnehmen. Der Klappentext besagt, dass Mitch seinen ehemaligen College-Professor, den er liebevoll „Coach“ nennt, regelmäßig zu besuchen beginnt, als dieser erfährt, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Da diese Besuche stets an einem Dienstag stattfinden, wird dies bald zu einem vertrauten Ritual für die beiden. Mitch spendet dem Sterbenden Trost und Kraft, aber auch er profitiert von diesen Treffen und lernt, das Leben neu zu betrachten und zu verstehen. Ein erstklassiges Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut toll!!
von Stefanie Kallart aus Augsburg am 02.05.2013

„Wir bleiben in Kontakt“ ist wohl einer der Sätze, die man oft am Ende der Schulzeit zu Lehrern oder Schulfreunden sagt und in diesem Moment auch so meint. Aber wie oft gelingt das wirklich? Genau so erging es Mitch Albom und seinem Professor Morrie Schwartz. Die beiden verlieren den... „Wir bleiben in Kontakt“ ist wohl einer der Sätze, die man oft am Ende der Schulzeit zu Lehrern oder Schulfreunden sagt und in diesem Moment auch so meint. Aber wie oft gelingt das wirklich? Genau so erging es Mitch Albom und seinem Professor Morrie Schwartz. Die beiden verlieren den Kontakt und erst durch einen Zufall findet Mitch seinen Weg zurück zu Morrie. Dieses Buch hat mich so begeistert und trotzdem weiß ich nicht mehr zu sagen als „es ist einfach wunderschön!“. Es ist voller Weisheit, Gefühl und Selbsterkenntnis. Man sollte es auf jeden Fall lesen, denn es wird einen berühren und zum Nachdenken bringen, denn die Themen die dieses Buch behandelt gehen jeden etwas an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Ein Ringkampf." Er lacht. "Ja, so könntest du das Leben beschreiben."
von Paula Schlagbauer am 08.09.2012

Ich spazierte mal wieder in die Buchhandlung, ohne wirklich zu wissen, was ich eigentlich möchte und stolperte über dieses Buch. Wortwörtlich, denn es lag unten im Regalboden und ragte ein Stück weit heraus. Noch nie bin ich zufällig auf ein so gutes Buch gestossen. Mittlerweilen habe ich es schon... Ich spazierte mal wieder in die Buchhandlung, ohne wirklich zu wissen, was ich eigentlich möchte und stolperte über dieses Buch. Wortwörtlich, denn es lag unten im Regalboden und ragte ein Stück weit heraus. Noch nie bin ich zufällig auf ein so gutes Buch gestossen. Mittlerweilen habe ich es schon ein siebtes Mal gelesen und das Buch hat mehr farbig markierte Lieblingsstellen als irgendein anderes Buch. Letzthin fragte mich jemand, ob es denn nicht naiv sei, so à la: "Lies und sei zufrieden!" -- Natürlich ist es eine Geschichte, die viele Ratschläge und "Lebenstipps" beinhaltet, aber keinenfalls auf eine naive Art und Weise. Es ist eines meiner liebsten Bücher, das ich immer wieder mal zur Hand nehme, einfach um ein paar Seiten darin zu lesen; man kann sich ganz genau vorstellen, wie Morrie einem gegenüber sitzt, in Erinnerungen schwelgt, erzählt und lächelt. Ein liebenswerter Mann, der einem auf 217 Seiten eine sehr, sehr schöne Geschichte erleben lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unglaublich schön!
von Birgit Gantze aus Linz am 29.08.2012

Irgendwie hatte ich vor dem Lesen dieses Buches etwas Angst, es könnte zu viel Glaubenskitsch oder Esoterisches an sich haben. Doch als ich anfing zu lesen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Sehr viele Weisheiten sind in dieser Geschichte enthalten. Ich bewunderte den alten Mann sehr... Irgendwie hatte ich vor dem Lesen dieses Buches etwas Angst, es könnte zu viel Glaubenskitsch oder Esoterisches an sich haben. Doch als ich anfing zu lesen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Sehr viele Weisheiten sind in dieser Geschichte enthalten. Ich bewunderte den alten Mann sehr um seine Weisheit und um seine Kraft, die ihn trotz des Bewusstsein des Sterbens aufrecht hielt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Lehrer, der die Ewigkeit beeinflusst...
von EtHeAl Ma'Am am 10.07.2012

Mitch Albom hat mit diesem Buch ein Meisterwerk geschaffen. Ein Buch, das Morrie für und alle lebendig und greifbar macht. Primär zeichnet das Buch die Schlichtheit und Klarheit der einzelnen Gedanken aus. Kein Aphorismus hinterlässt Fragen. Auch wenn sie nur Anregungen zum Weiterdenken mögen, zeigen sie uns, dass die... Mitch Albom hat mit diesem Buch ein Meisterwerk geschaffen. Ein Buch, das Morrie für und alle lebendig und greifbar macht. Primär zeichnet das Buch die Schlichtheit und Klarheit der einzelnen Gedanken aus. Kein Aphorismus hinterlässt Fragen. Auch wenn sie nur Anregungen zum Weiterdenken mögen, zeigen sie uns, dass die Antworten in uns sind. Oft sind es die einfachen, kleinen Dinge, die unsere scheinbar komplexen Probleme lösen. Besonders gelungen finde ich die Metapher der Buddhisten, die stets einen sinnbildlichen Vogel auf der Schulter tragen. Jeder sollte auch einen solchen mit sich tragen, um sich das Leben bewusster zu machen. Genuss ist ein banaler Begriff, wie er im Alltag benutzt wird. Doch Morrie zeigt uns dessen eigentliche Definition. Selbst den Tod verformt er vom Feind zu einem sympathischen Begleiter. Morrie stellt dar, dass wir keine Hemmungen vor unseren Mitmenschen haben sollten. In keiner Form. Ich erwische mich dabei, Dienstags in meine "Gedankenquelle" zu schauen, um Zitate des Buches zu lesen. Dabei schöpfe ich Energie, Lebensfreude und Glück. Gern wäre ich Morrie selbst begegnet. Nicht, um sagen zu können, dass ich ihn kenne. Sondern, weil ich gerne solche Gespräche mit ihm geführt hätte. Dienstags. In aller Ruhe und Stille. Ich hätte ihn von Herzen umarmt, ihm einen Kuss auf die Stirn gedrückt und ihm gesagt: Du bist der Lehrer, der wohl jeden erreicht. Für die Ewigkeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben hat viel zu bieten!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2012

Mitch Albom, erfolgreicher und etwas desillusionierter Sportreporter, erfährt, dass sein alter Professor, Morrie Schwartz, todkrank ist und nicht mehr lange zu leben hat. Er beschließt ihn zu Besuchen. Aus dem einen Besuch wird ein liebgewonnenes Ritual. Jeden Dienstag steht ein Besuch bei Morrie auf der Agenda und die... Mitch Albom, erfolgreicher und etwas desillusionierter Sportreporter, erfährt, dass sein alter Professor, Morrie Schwartz, todkrank ist und nicht mehr lange zu leben hat. Er beschließt ihn zu Besuchen. Aus dem einen Besuch wird ein liebgewonnenes Ritual. Jeden Dienstag steht ein Besuch bei Morrie auf der Agenda und die zwei Männer reden über das Leben, den Tod und alles was dazwischen liegt. Dieses Buch ist eins der menschlichsten, die ich je gelesen habe. Mancheiner wird es als kitschig oder oberflächlich abtun. Es ist keins von beiden. Es zeigt wie wichtig es ist, sich Situationen zu stellen und auch darüber zu reden. Mich hat dieses Buch zum Nachdenken gebracht wie kaum ein anderes!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Liebt einander oder geht zugrunde!"
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2012

Mit diesem Leitsatz beendet Morrie das Live-Fernsehinterview kurz vor seinem Lebensende. Dieses Buch - seine "letzte Doktorarbeit" wie er es nannte, enthält die Quintessenz eines langen, erfüllten Lebens, das bis zum letzten Atemzug würdevoll und bewusst gelebt wurde. Die Gespräche mit seinem ehemaligen Lieblingsprofessor für Soziologie hat der... Mit diesem Leitsatz beendet Morrie das Live-Fernsehinterview kurz vor seinem Lebensende. Dieses Buch - seine "letzte Doktorarbeit" wie er es nannte, enthält die Quintessenz eines langen, erfüllten Lebens, das bis zum letzten Atemzug würdevoll und bewusst gelebt wurde. Die Gespräche mit seinem ehemaligen Lieblingsprofessor für Soziologie hat der bekannte US-Sportjournalist Mitch Albom bei den regelmäßigen Krankenbesuchen aufgezeichnet. Authentisch wirkt die Unterhaltung der beiden „Dienstagsleute“ besonders durch die Passagen mit der direkten Rede. Unversehens wird aus dem Besucher, der kam um zu trösten und beizustehen, der Empfangende und zugleich Schüler für die letzte Lektion – den Tod. Berührend und schlichtweg ergreifend, wie offen und ehrlich die beiden die Themen des Lebens hinterfragen und zu welch weisen Erkenntnissen sie kommen! Eine Geschichte wie sie das Leben schrieb: ernst, nachdenklich, kurz – aber intensiv! Dieses Buch werde ich sicher nochmals lesen, daher ganz spezielle Empfehlung! P.S.: In der einfühlsamen Verfilmung des Buches beeindrucken vor allem Jack Lemmon als Prof. Morrie und Hank Azaria als Mitch Albom.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lektionen über das Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2011

Wer " Tuesdays WITH Morrie " gelesen hat, weiß, daß der deutsche Titel mal wieder miserabel übesetzt ist. Es sind nicht Besuche BEI einem todkranken und deshalb passiven Morrie, sondern Lektionen von einem todkranken und deshalb besonders weisen Professor. Insgesamt ganz besonders zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was ist " Leben " ?
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2011

Stehen Sie vor einem großen Berg von Problemen, den es zu erklimmen gilt? Haben Sie Zweifel, ob Ihr Leben in den richtigen Bahnen läuft? Dann ist dieses Buch zu lesen Pflicht! Mitch, Sportjournalist und der Autor selbst, lernt durch die Besuche bei seinem kranken Lieblingsprofessor aus Studienzeiten, das Leben von anderen... Stehen Sie vor einem großen Berg von Problemen, den es zu erklimmen gilt? Haben Sie Zweifel, ob Ihr Leben in den richtigen Bahnen läuft? Dann ist dieses Buch zu lesen Pflicht! Mitch, Sportjournalist und der Autor selbst, lernt durch die Besuche bei seinem kranken Lieblingsprofessor aus Studienzeiten, das Leben von anderen Seiten zu betrachten.Bei den wöchentlichen Treffen, regelmäßig dienstags, geht es um den Sinn des Lebens, des Älterwerdens und sogar des Sterbens. Morrie, der Proffesor, lässt zum Beispiel seine Beerdigung noch zu Lebzeiten stattfinden. Ist das nicht außergewöhnlich? Er schaut aus einem ganz anderen Blickwinkel auf sein Leben und gibt seine Erfahrungen ohne große Sentimentalität weiter. Morrie hat seinen ehemaligen Schüler nach so vielen Jahren wieder einmal zum Nachdenken, Lernen und Handeln angeregt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dienstags bei Morrie
von Stephie am 14.11.2010

Dienstags bei Morrie ist wahrscheinlich das bewegendste Buch, das ich je gelesen habe. Morries Einstellung zu den Dingen ist bewundernswert und lässt einen viel über sein eigenes Leben nachdenken. Wie würde man sich selbst an seiner Stelle verhalten? Natürlich wird man diese Frage nicht einfach beantworten können und trotzdem... Dienstags bei Morrie ist wahrscheinlich das bewegendste Buch, das ich je gelesen habe. Morries Einstellung zu den Dingen ist bewundernswert und lässt einen viel über sein eigenes Leben nachdenken. Wie würde man sich selbst an seiner Stelle verhalten? Natürlich wird man diese Frage nicht einfach beantworten können und trotzdem fragt man sich, ob man selbst den Mut hätte, so zu leben. Für Morrie ist es nicht von Bedeutung, dass er völlig abhängig von anderen ist, obwohl auch er natürlich Momente hat, in denen er traurig oder verzweifelt hat. Doch er lässt sie hinter sich und sucht in jeder Situation auch das positive. Er will den Rest seiner Zeit sinnvoll nutzen und seine Weisheiten an Mitch und den Rest der Welt weitergeben. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen. Es ist, wie schon der Philadelphia Inquirer schrieb, ein Geschenk an die Menschheit!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Wesentliche
von Marianne Bauer aus Thalia Seiersberg am 18.10.2010

Ein ganz tolles Buch über das Wesentliche im Leben. Ein junger Mann und sein todkranker Mentor reden ganz offen übers Leben. Dies geschieht voll Weisheit, Ruhe und nicht zuletzt mit Humor. Dieses Buch wird niemals langweilig, weil immer wieder zwischen den Dialogen und vergangenen, gemeinsamen Einnerungen geswitcht wird. Morrie Schwartz ist für... Ein ganz tolles Buch über das Wesentliche im Leben. Ein junger Mann und sein todkranker Mentor reden ganz offen übers Leben. Dies geschieht voll Weisheit, Ruhe und nicht zuletzt mit Humor. Dieses Buch wird niemals langweilig, weil immer wieder zwischen den Dialogen und vergangenen, gemeinsamen Einnerungen geswitcht wird. Morrie Schwartz ist für mich ein ganz toller Mann mit Vorbildwirkung wie kaum ein Anderer! Unbedingt selber lesen, macht richtig positive Stimmung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wunderbares Buch
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 16.04.2010

Der unzufriedene Sportkolumnist Mitch sieht durch Zufall seinen alten Soziologieprofessor in einer Talkshow. Er erinnert sich wieder an ihn und besucht den alten, schwer kranken Mann, 14 Wochen lang, jeden Dienstag. Morrie Schwartz bleibt nicht mehr viel Zeit, er wird an ALS, einer brutalen Krankheit des Nervensystems sterben. Doch... Der unzufriedene Sportkolumnist Mitch sieht durch Zufall seinen alten Soziologieprofessor in einer Talkshow. Er erinnert sich wieder an ihn und besucht den alten, schwer kranken Mann, 14 Wochen lang, jeden Dienstag. Morrie Schwartz bleibt nicht mehr viel Zeit, er wird an ALS, einer brutalen Krankheit des Nervensystems sterben. Doch der alte Mann lässt sich nicht unterkriegen: Als Dienstagsmann zeigt er dem anderen Dienstagsmann, seinem Schüler Mitch, was wichtig ist und was nicht. Morries Gedanken über Liebe, Ehe und Familie, über unsere Kultur und ihre Wertvorstellungen, über Glück, Vertrauen, Leiden, Menschlichkeit, über Abschied und Tod vermitteln seinem ehemaligen Lieblingsschüler, dass es nie zu spät ist, für das Leben zu lernen. Mitch Albom, der Autor, der diese wahre Geschichte erlebt hat, entschied sich für den Journalismus, nachdem er eigentlich Pianist werden wollte. Albom ist einer der berühmtesten Sportkolumnisten Amerikas.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tiefgründig
von S. Hohenhausen aus Ludwigsburg am 03.01.2010

Mitch ist unzufrieden mit seinem Leben. Er hat beruflich viel erreicht und Geld im Überfluss. Glücklich ist er aber nicht. Eines Tages sieht er zufällig ein Interview mit seinem ehemaligen Professor Morrie Schwartz, der an ALS erkrankt ist. Diese Krankheit ist unheilbar und Morrie wird sterben. Mitch ist... Mitch ist unzufrieden mit seinem Leben. Er hat beruflich viel erreicht und Geld im Überfluss. Glücklich ist er aber nicht. Eines Tages sieht er zufällig ein Interview mit seinem ehemaligen Professor Morrie Schwartz, der an ALS erkrankt ist. Diese Krankheit ist unheilbar und Morrie wird sterben. Mitch ist so bewegt, dass er sofort beschließt, Morrie zu besuchen. Diese Begegnung verändert ihn. Denn trotz der schweren Krankheit ist Morrie nicht verbittert. Im Gegenteil, er genießt jede Minute seines Lebens und strahlt so viel positive Energie und Freude aus, dass Mitch beginnt, über sein eigenes Leben nachzudenken. Nun treffen sich die beiden immer Dienstags und reden. Mitch begreift,dass man nicht viel im Leben braucht, um wirklich glücklich zu sein. Er darf seinen Freund bis zum letzten Atemzug begleiten und Morrie schafft es trotz seines Leides den Menschen, die ihn lieben und verehren, Hoffnung zu schenken. Mitch Albom erzählt diese authentische Geschichte ohne dabei belehren zu wollen. Mich hat dieses Buch sehr berührt, da die tiefen Gefühle der Zuneigung und die Hoffnung darin so greifbar sind. Es hat mir gezeigt, worauf es im Leben ankommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzerwärmend
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2008

Nie zuvor habe ich beim Lesen so viele stille Tränen vergossen, wie bei diesem Buch! Mitch berührt das Herz des Lesers auf seine unbeschreibliche Art... Eine Entdeckung des Lebenssinns!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch, das einem das Herz erwärmt
von Djulie am 19.02.2008

"Dienstags bei Morrie" ist zwar das erste Buch von Mitch Albom, aber ich habe es erst jetzt gelesen, weil in meiner Familie auch jemand an ALS leidet und mich erst dazu durchringen musste, es zu lesen. Es hat sich absolut gelohnt. Mitch Albom hat so einen... "Dienstags bei Morrie" ist zwar das erste Buch von Mitch Albom, aber ich habe es erst jetzt gelesen, weil in meiner Familie auch jemand an ALS leidet und mich erst dazu durchringen musste, es zu lesen. Es hat sich absolut gelohnt. Mitch Albom hat so einen unverwechselbaren Stil, der einem das Herz erwärmt. Natürlich sehr traurige Geschichte, aber die Lebensweisheiten, die darin stecken, öffnen einem auch die Augen, was wirklich wichtig ist im Leben.... Eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dienstags bei Morrie

Dienstags bei Morrie

von Mitch Albom

(28)
Buch
Fr. 13.90
+
=
Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen

Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen

von Mitch Albom

(15)
Buch
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale