orellfuessli.ch

Doppelbesteuerungsabkommen

Textausgabe. Bearbeitet von der NWB Redaktion

Doppelbesteuerungsabkommen sind völkerrechtliche Verträge, mit deren Hilfe die Staaten vermeiden, dass bei demselben Steuerpflichtigen dieselben Einkünfte für denselben Zeitraum durch gleichartige Steuern mehrfach belastet werden. Die Vermeidung von Doppelbesteuerung ist insbesondere im Rahmen der Globalisierung ein immer wichtiger werdender Aspekt in der Steuerberatung. Deutschland hat zurzeit mit 90 Staaten geltende Doppelbesteuerungabkommen auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und Vermögen und fünf DBA auf dem Gebiet der Erbschaft- und Schenkungsteuern abgeschlossen. Mit einigen Ländern finden laufende Verhandlungen über den Abschluss oder die Veränderung von Doppelbesteuerungsabkommen auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen statt.
Die neue NWB Textausgabe Doppelbesteuerungsabkommen bietet dem international tätigen Steuerberater alle geltenden DBA im Volltext in einem Band, zur täglichen Arbeit und Recherche.
Aus dem Inhalt: 1. Abkommen auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen
Ägypten; Algerien; Argentinien; Armenien; Aserbaidschan; Australien; Bangladesch; Belarus (Weissrussland); Belgien; Bolivien; Bosnien und Herzegowina; Bulgarien; China (ohne Hongkong und Macau); Côte d'Ivoire; Dänemark; Ecuador; Estland; Finnland; Frankreich; Georgien; Ghana; Griechenland; Indien; Indonesien; Iran, Islamische Republik; Irland; Island; Israel; Italien; Jamaika; Japan; Kanada; Kasachstan; Kenia; Kirgisistan; Korea, Republik; Kroatien; Kuwait; Lettland; Liberia; Litauen; Luxemburg; Malaysia; Malta; Marokko; Mauritius; Mazedonien; Mexiko; Moldau, Republik; Mongolei; Namibia; Neuseeland; Niederlande; Norwegen; Österreich; Pakistan; Philippinen; Polen; Portugal; Rumänien; Russische Föderation; Sambia; Schweden; Schweiz; Serbien; Simbabwe; Singapur; Slowakei; Slowenien; Spanien; Sri Lanka; Südafrika; Tadschikistan; Thailand; Trinidad und Tobago; Tschechien; Türkei; Tunesien; Turkmenistan; Ukraine; Ungarn; Uruguay; Usbekistan; Venezuela; Vereinigte Arabische Emirate; Vereinigtes Königreich; Vereinigte Staaten; Vietnam; Zypern.
2. Verhandlungsgrundlage für Doppelbesteuerungsabkommen im Bereich der Steuern vom Einkommen und Vermögen vom 22. August 2013.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1686
Erscheinungsdatum 24.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-482-59101-3
Reihe NWB Textausgabe
Verlag NWB Verlag
Maße (L/B/H) 211/149/66 mm
Gewicht 1375
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 48.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 48.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 867735
    Europa-Recht
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 31206625
    Betriebswirtschaftliches Rechnungswesen
    von Conrad Ferdinand Meyer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 78.00
  • 39723326
    Kommentierte Rechtsschriften für Studium und Praxis
    von Anita Stettler
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 89.00
  • 40065913
    Schuldbetreibungs- & Konkursrecht
    von Jolanta Kren Kostkiewicz
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 96.00 bisher Fr. 123.90
  • 35480474
    Strafrecht 1. Verbrechenslehre
    von Brigitte Tag
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 93.00
  • 44869824
    Europarecht
    von Rudolf Streinz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 34.90
  • 43245647
    Europarecht
    von Christian Sommer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 26.90
  • 45543049
    Ausländerrecht, Migrations- und Flüchtlingsrecht
    von Walhalla Fachredaktion
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 39457263
    Strafprozessrecht
    von Wolfgang Wohlers
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 89.00
  • 15807280
    Standardfälle IPR
    von Martin Schulz
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale