orellfuessli.ch

Dreckskerl

Eine Antibiographie

Das Haus der Familie K. hat die deutsche Besatzung überstanden und blieb von Bomben verschont, muss aber nach Kriegsende mit einem proletarischen Ehepaar geteilt werden. Der »alte K.«, ein gescheiterter Künstler, sieht sich in der Umgebung von Bergleuten, in Schmutz, Gestank und Verwahrlosung seiner Lebenschancen beraubt und tobt seine Frustration an seinem Sohn, dem »Dreckskerl«, aus - bis dieser zum Gegenschlag ausholt.
»Dreckskerl« erzählt von dramatischen Wendungen der deutschen und polnischen Geschichte im 20. Jahrhundert, deren Gewalt sich im Leben der Familie K. fortsetzt. Mit dieser »Antibiographie«, einer nachtschwarzen Variante des Bildungsromans, hat der junge Autor, ähnlich wie einst Thomas Bernhard, eine geheiligte Institution seiner Gesellschaft ins Mark getroffen. »Dreckskerl« gehört bereits heute zum Kanon der polnischen Gegenwartsliteratur.

Portrait
Wojciech Kuczok, 1972 in Chorzów/Oberschlesien geboren, debütierte 1996 als Lyriker, er arbeitete als Journalist, Filmkritiker und Drehbuchautor. Bekannt wurde er mit seinen Erzählungen und seinem Roman Dreckskerl , für den er 2004 den wichtigsten polnischen Literaturpreis, den NIKE, erhielt. Die Verfilmung des Textes nach einem Drehbuch des Autors gewann 2004 auf dem Filmfestival in Gdynia den Hauptpreis. Das Buch wurde in fünfzehn Sprachen übersetzt.
Der Autor lebt in Chorzów.
Gabriele Leupold, geboren 1954 in Niederlahnstein, unterrichtete nach ihrem Studium der Slawistik und Germanistik Deutsch als Fremdsprache (u.a. ein Jahr lang an der Universität Fukui in Japan), verbrachte einen zehnmonatigen Forschungsaufenthalt in Moskau und widmete sich in Berlin, wo sie mit Unterbrechungen seit 1982 lebt, der Galeriearbeit. Seit ihrer Rückkehr aus Japan übersetzt sie, hauptsächlich aus dem Russischen, u.a. Osip Mandelstam, Michail Bachtin, Vladimir Sorokin, Andrej Belyj und Boris Pasternak, organisiert und leitet seit den 90er Jahren zahlreiche Workshops für Übersetzer und Studierende. Ihre Arbeit wurde 1997 mit dem Übersetzerstipendium der "Dialogwerkstatt Zug" und 2002 mit dem "Paul-Celan-Preis" ausgezeichnet. 2012 erhielt Gabriele Leupold den "Johann-Heinrich-Voss-Preis" für ihre Übersetzungen aus dem Russischen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 173
Erscheinungsdatum 23.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46314-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 190/147/15 mm
Gewicht 127
Originaltitel Gnój
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21245361
    Lethargie
    von Wojciech Kuczok
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 14260439
    Dreckskerl
    von Wojciech Kuczok
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 42541537
    Liebling, ich habe die Katzen getötet
    von Dorota Maslowska
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 41613977
    Der schwarze Garten
    von Malgorzata Szejnert
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 23.90
  • 45258018
    Der unsichtbare Gast
    von Marie Hermanson
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42457990
    Der unsichtbare Gast
    von Marie Hermanson
    (3)
    Buch (Paperback)
    Fr. 23.90
  • 29021220
    Dojczland
    von Andrzej Stasiuk
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 39613600
    Wolkenfern
    von Joanna Bator
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42436517
    Gehen, ging, gegangen
    von Jenny Erpenbeck
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 29021256
    Lob der Stiefmutter
    von Mario Vargas Llosa
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Dreckskerl

Dreckskerl

von Wojciech Kuczok

Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
+
=
Falling Man

Falling Man

von Don DeLillo

(3)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 24.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale