orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Drei auf Reisen

(3)
Über zwanzig Jahre glückliche Ehe, und der Sohn zieht bald aus: der ideale Zeitpunkt für einen Neuanfang, so scheint es Connie. Ganz anders sieht das ihr Ehemann Douglas. Mit allen Mitteln versucht er, auf der bereits geplanten Reise durch Europa seine Ehe zu retten und seinem Sohn näherzukommen – eine kurvenreiche Tour d’ Amour durch alle Etappen einer Partnerschaft.
Portrait
David Nicholls, geboren 1966, war Schauspieler, bevor er Drehbuchautor von britischen Fernseh-Erfolgsserien wie »Cold Feet«, »I Saw You« und »Rescue Me« wurde. Bisher erschienen bei Kein & Aber seine Romane »Keine weiteren Fragen« (2003), »Ewig Zweiter« (2005) und der Weltbestseller »Zwei an einem Tag« (2009). Mit »Drei auf Reisen« wurde er für den renommierten Man Booker Preis nominiert. David Nicholls lebt als Drehbuchautor und Autor mit seiner Familie in London.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 544, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783036992815
Verlag Kein & Aber
Verkaufsrang 19.386
eBook (ePUB)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44199739
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (15)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 42465712
    Die Engel sterben an unseren Wunden
    von Yasmina Khadra
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47666685
    Entscheidung des Schicksals
    von Christine Flynn
    eBook
    Fr. 2.50
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 46474712
    Die Jahrhundert Saga
    von Ken Follett
    eBook
    Fr. 30.50
  • 36432160
    Ewig Zweiter
    von David Nicholls
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36410338
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (5)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 39362675
    Drei auf Reisen
    von David Nicholls
    (3)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 22595631
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (11)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (33)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 39362675
    Drei auf Reisen
    von David Nicholls
    (3)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 22595692
    Alle sieben Wellen
    von Daniel Glattauer
    (8)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 33780887
    Alte Liebe
    von Elke Heidenreich
    (1)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 41035520
    Der leuchtend blaue Faden
    von Anne Tyler
    (1)
    eBook
    Fr. 15.90
  • 36648015
    Noch ein Tag und eine Nacht
    von Fabio Volo
    eBook
    Fr. 12.00
  • 33074487
    Das Hotel New Hampshire
    von John Irving
    (1)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 33074479
    Am Strand
    von Ian McEwan
    (2)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 33814923
    Warte auf mich
    von Miriam Bach
    (2)
    eBook
    Fr. 13.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Wie im richtigen Leben ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Kierspe am 21.01.2015

schön, flüssig und interessant zu lesen. In manchen Passagen erkenne ich mich und mein Umfeld wieder. Eben wie im richtigen Leben. Aus meiner Sicht unbedingt empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Geschichte mit vielen Facetten
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.11.2014

Die Geschichte rund um die Reise von Douglas, Connie und Albie ist sehr spannend und mit vielen Facetten erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Ihren eReader
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2014

Ein höchst amüsanter und unterhaltsamer Roman über eine britische Familie, die Ihre "Grand Tour" durch Europa unternimmt. Man möchte mit diesen Dreien reisen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebesgeschichte mit Schmunzelgarantie
von IL am 21.10.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zusammenfassung Inhalt: Connie teilt ihrem völlig ahnungslosem Mann Douglas mit, das sie ihn verlassen will. Sie sieht die Ehe als „am Ende angekommen“ an. Nach 20 Jahren möchte sie einen Neuanfang für sich. Der noch anstehende Urlaub soll aber wie geplant stattfinden. Eine Grand Tour durch die Städte Europas.... Zusammenfassung Inhalt: Connie teilt ihrem völlig ahnungslosem Mann Douglas mit, das sie ihn verlassen will. Sie sieht die Ehe als „am Ende angekommen“ an. Nach 20 Jahren möchte sie einen Neuanfang für sich. Der noch anstehende Urlaub soll aber wie geplant stattfinden. Eine Grand Tour durch die Städte Europas. Douglas erinnert sich unterwegs an viele verschiedene Momente mit seiner Frau und hofft auf auf dieser Reise, seine Frau zurückzugewinnen. Auch möchte er die Beziehung zu seinem Sohn vertiefen. Aufmachung: Das Buch erzählt in der Ich-Form von Douglas. Er ist ein typischer „Ehe“mann, der mit sich und der Welt zufrieden ist. Er hat keinerlei Ansprüche. Seine Art die Geschichte zu erzählen kommt witzig, teils sarkastisch rüber. Er ist aber auch nachdenklich und selbstkritisch. Immer wieder geht er in die Vergangenheit zurück. Connie ist eher die kluge, kühle Frau. Albie, der Sohn, ist ein typischer Teenager. Die Schrift des Buches ist mir ein wenig klein, was ich als nachteilig empfand. Die Geschichte ist in 9 Kapiteln aufgeteilt. Das Cover ist in einem schlichten Orange gehalten. Darauf sind Connie, Douglas und der Sohn Albie – alle blau gehalten – zu sehen. Das Buch umfasst 535 Seiten und ist beim Verlag Kein & Aber erschienen. Persönliches Fazit: Meine absolute Sympathie gilt Douglas. Diese hat er sich trotz seiner kleinen Fehltritte verdient. Die anderen beiden Protagonisten, Connie und Albie waren für mich nicht so greifbar. Das mag vielleicht an der Erzähl-Form liegen. Oder der Autor David Nicholls hat dies bewusst inszeniert.Das Buch war sehr unterhaltsam und erheiternd. Ich habe jede Seite verschlungen. Der Schreibstil immer flüssig. Es hat Spaß gemacht, diese Familie in Höhen und Tiefen zu begleiten. Eine Liebesgeschichte mit Schmunzelgarantie. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderschöne Unterhaltung für einen grauen Herbsttag
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 01.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Aufteilung/Aufbau Gebundene Ausgabe, 544 Seiten Unterteilung in 2 Bücher, 8 Teile und 180 Kapitel Erster Satz Letzten Sommer, kurz bevor mein Sohn aufs College ging, weckte mich meine Frau mitten in der Nacht. Meine Meinung In „Drei auf Reisen“ erzählt Douglas Timothy Petersen die Geschichte seines Lebens. Das Buch beginnt damit, dass seine Frau Connie... Aufteilung/Aufbau Gebundene Ausgabe, 544 Seiten Unterteilung in 2 Bücher, 8 Teile und 180 Kapitel Erster Satz Letzten Sommer, kurz bevor mein Sohn aufs College ging, weckte mich meine Frau mitten in der Nacht. Meine Meinung In „Drei auf Reisen“ erzählt Douglas Timothy Petersen die Geschichte seines Lebens. Das Buch beginnt damit, dass seine Frau Connie im mitten in der Nacht aus heiterem Himmel verkündet, dass sie sich nach über 20 Jahren Ehe scheiden lassen will. Daraufhin beginnt Doug zu erzählen – wer er ist, wie sie sich kennenlernten und schließlich von der Grand Tour, der Reise durch Europa mit Frau und Sohn, mit der Hoffnung auf eine wieder zusammenfinden der Familie. Die Schilderung der Grand Tour wird immer wieder unterbrochen von Rückblicken auf ihr gemeinsames Leben und die erlebten Schicksalsschläge. Die Geschichte wird in der Ich-Form von Douglas erzählt, der sich als ziemlich durchschnittlichen Mittfünfziger beschreibt. Er liebt seinen Job, der aber nirgendwo Eindruck macht (Biochemiker), er trägt vor allem gedeckte Farben (beige, taupe, grau,,,) und er hat kein wirklich beeindruckendes Hobby. Und so war er schon immer. Mit jedem Kapitel erfährt man ein wenig mehr über Douglas und kann ihn aber auch seine Frau und seinen Sohn besser verstehen. Douglas durchlebt in dem Buch auch eine Art Selbstfindung, er reflektiert vergangene Entscheidungen und Handlungen und stellt einen Bezug zu der aktuellen Situation her. Die Erzählweise ist sehr nüchtern, trocken und lakonisch. Des Öfteren musste ich während des Lesens schmunzeln, aber genauso häufig habe ich auch ein oder zwei Tränchen verdrücken. Die Schreibweise ist sehr angenehm und flüssig. Zusätzlich verführen kurze Kapitel dazu schnell noch eins zu lesen und noch eins und noch eins...Die Kapitel sind jeweils mit prägnanten und sehr passenden Überschriften versehen, wie z.B. „Notiz an mich selbst“, „Sieben Dinge über Connie“, „Chemie“; Dankeschön und auf Wiedersehen“, „Der Lego-Vorfall“. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch weg gelesen. Fazit Ein wunderbares Buch über die Geschichte einer Familie, über eine Reise durch Europa, über das Leben und die Liebe, geschrieben in wunderbaren Worten, zugleich lustig und traurig. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesslend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Über zwanzig Jahre glückliche Ehe, und der Sohn zieht bald aus: der ideale Zeitpunkt für einen Neuanfang, so scheint es Connie. Mitten in der Nacht eröffnet sie ihrem Mann Douglas, dass sie glaubt, ihn verlassen zu wollen. Douglas liebt seine Frau und will ihr auf der darauffolgenden Reise... Inhalt: Über zwanzig Jahre glückliche Ehe, und der Sohn zieht bald aus: der ideale Zeitpunkt für einen Neuanfang, so scheint es Connie. Mitten in der Nacht eröffnet sie ihrem Mann Douglas, dass sie glaubt, ihn verlassen zu wollen. Douglas liebt seine Frau und will ihr auf der darauffolgenden Reise durch Europa mit ihrem Sohn Albie beweisen, dass sie wieder glücklich sein können. Doch auch die schlechte Beziehung zwischen Vater und Sohn bricht alle Ketten. So steht Douglas am Ende allein in Europa, auf der Suche nach seinem Sohn, um die Erwartungen seiner Frau zu erfüllen und sucht viel mehr nach Anworten für die Zukunft. meine Eindrücke: Ein wahnsinnig mitreißender Roman. Umspielt von Reisen, Kultur und Wissenschaft erzählt das Werk über Liebe, Ehe und Erziehung, aber auch über Selbstfindung und Hingabe. Die Handlung hat immer eine neue Überraschung parat, ebenso wie dessen Hauptcharaktere. Mit gekonnt eingesetzen Rückblenden entpuppen sich die Figuren Dougles, Connie und Albie als viel komplexer als zu Beginn des Romans. Zu gegebenen Zeiten möchte man einmal für diesen, manchesmal für jene Partei ergreifen, aber ohne der bekannten Schuldzuweisung, die einer Katasrophe folgt. Man ist dennoch distanzierter Bebobachter. Wenn die Geschichte aus einer anderen Perspektive oder in einer anderen Reihenfolge erzählt werden würde, wären die Meinungen über die Figuren, vielleicht vor allem über Connie, viel eintöniger, subjektiver, nämlich aus der Sicht von Douglas, und der Leser hätte sich schon viel früher dazu entschlossen, das Buch wegzulegen, weil sich Douglas doch endlich von seiner Frau trennen sollte, anstatt zu warten, bis sie den ersten Schritt wagt. Doch so wurde eine Tragik-Komödie mit Witz, Charme, Humor und einer Prise Zynismus daraus, die an der Kippe zur Verbitterung steht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Immer noch verliebt und dennoch einsam in der Ehe,der Sohn auf dem Sprung in ein eigenes Leben..wie kann Douglas an diesem Leben festhalten,was vor seinen Augen zu zerbrechen droht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Buch wie ein Film voller Witz und Tragik. Eine Reise durch Europa und zu sich selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Lieblingsbuch ... Die Liebe ist nicht nur rosé!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wer "Zwei an einem Tag" mochte, wird auch den neuen Nicholls lieben. Allen, die Nick Hornys Schreibe mögen, sei der neue unterhaltsame Roman ans Herz gelegt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Reise durch Europa
von La novelera am 21.09.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Douglas und Connie sind seit über 20 Jahren verheiratet. Und plötzlich, eines Nachts, sagt Connie Douglas, dass sie nicht mehr glücklich ist und dass sie sich von ihm trennen will. Doch noch ist da Albie, der kurz davor ist, aus dem Haus zu gehen. Das einzige Bindeglied, dass die... Douglas und Connie sind seit über 20 Jahren verheiratet. Und plötzlich, eines Nachts, sagt Connie Douglas, dass sie nicht mehr glücklich ist und dass sie sich von ihm trennen will. Doch noch ist da Albie, der kurz davor ist, aus dem Haus zu gehen. Das einzige Bindeglied, dass die kleine Familie zusammenhält? Douglas will das alles nicht wahr haben. Zu dritt gehen sie auf die "Grand Tour" durch Europa, die Albie soviel Kultur näher bringen soll. Und neben diesen Ereignissen der Gegenwart erfährt der Leser, wie die beiden zusammenfanden, was sie gemeinsam durchgestanden haben (zum Beispiel den Verlust der Erstgeborenen). Man entwickelt Sympathie für die Hauptfiguren, versteht mal Douglas, dann wieder Connie und man hofft für die beiden, dass die Trennung vermieden werden kann. Wie in seinem Bestsellerroman "Zwei an einem Tag" gelingt es Nicholls, einen Liebsroman zu schreiben, der doch völlig frei von Kitsch und Schmalz und so voller Gefühl und Liebe ist. Weniger romantisch als der Vorgänger, doch eher reifer und er kann sich ebenso mit diesem messen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Freising am 22.06.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch-Download

Meine Erwartungen waren hoch. Die Leseprobe war spritzig und ich kenne bereits ein Buch von David Nicholls. Auch wenn ich zugeben muss, dass diesmal die Protagonisten etwas älter sein, als ich es so aus eigener Sicht kenne. Connie will Douglass nach vielen Jahren Ehe verlassen. Das Ganze scheint erst... Meine Erwartungen waren hoch. Die Leseprobe war spritzig und ich kenne bereits ein Buch von David Nicholls. Auch wenn ich zugeben muss, dass diesmal die Protagonisten etwas älter sein, als ich es so aus eigener Sicht kenne. Connie will Douglass nach vielen Jahren Ehe verlassen. Das Ganze scheint erst mal ziemlich rational und kühl berechnend, denn sie will genau so lange warten, bis der Sohn auszieht. Damit die Veränderung einfach und ohne großes Trara für den Sohn über die Bühne geht. Das ist auch ein Markenzeichen Connie. Sie handelt überlegt und rational will aber gleichzeitig, dass ihr Mann anders reagiert, als er eigentlich ist. Aber Douglas ist natürlich aus der Bahn geworfen, hat wohl nicht damit gerechnet, dass seine Frau ihn so einfach verlassen will. Schritt für Schritt wird nun erzählt, wie die beiden sich kennengelernt haben und wie ihre Beziehung, ihre Ehe verlaufen ist. Dabei gab es einige gravierende Tiefpunkte, wie den Tod der gemeinsamen Tochter. Douglas ist sicherlich ein Mannes, der vor allem Pragmatiker und als Biochemiker nicht gerade der liebevollste und impulsivste Mensch ist. Aber hat Connie das nicht gewusst und vielleicht auch gerade geschätzt an ihm? Seine Ruhe, seine Zuverlässigkeit, seine abgeklärte Art mit den Dingen des Lebens umzugehen. Douglas beschließt, um seine Frau zu kämpfen. Auf einer großen langen Urlaubsreise versucht er seiner Frau wieder näher zu kommen. Aber er verzettelt sich. Vor allem, weil auch sein Sohn mit von der Partie ist und die beiden ebenfalls große Beziehungsprobleme haben. Douglass hat es einfach nicht verstanden, mit seiner Familie so umzugehen, dass sie ihm erhalten bleibt. Und nun fällt es ihm schwer, mit den Folgen umzugehen. Seine Reise wird zusehends verzweifelter und ohne zu viel zu verraten steht er irgendwann alleine da und ist hilflos und unglücklich. Wie soll er jetzt bloß weitermachen. Ob es ein Happy End gibt verrate ich nicht. Mir hat das Buch gut gefallen. Der Vorleser ist wirklich super.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super tolles Buch!
von S. aus Oberpullendorf am 11.11.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Drei auf Reisen" von David Nicholls erzählt die Geschichte von Douglas Petersen, seiner Frau Connie und dem gemeinsamen Sohn Albie. Schon lange funktioniert die Ehe zwischen den beiden nicht mehr so, wie sie sollte und deswegen beschließt Connie eines nachts ihrem Mann mitzuteilen, dass sie sich von ihm trennen... "Drei auf Reisen" von David Nicholls erzählt die Geschichte von Douglas Petersen, seiner Frau Connie und dem gemeinsamen Sohn Albie. Schon lange funktioniert die Ehe zwischen den beiden nicht mehr so, wie sie sollte und deswegen beschließt Connie eines nachts ihrem Mann mitzuteilen, dass sie sich von ihm trennen möchte, jetzt, wo Albie zu studieren beginnt. Douglas kann sich seine Zukunft ohne Connie nicht vorstellen und fasst den Entschluss, auf der letzten gemeinsame Reise der Familie - der Grand Tour quer durch Europa - um seine Frau zu kämpfen und das angespannte Verhältnis zu seinem Sohn zu verbessern. Douglas und Connie könnten nicht unterschiedlicher sein - er ein grandioser Biochemiker, sie eine leidenschaftliche Künstlerin. Doch trotz allem finden die beiden zueinander und erleben gemeinsam Höhen und Tiefen in ihrem Eheleben. In Rückblenden erfährt man nicht nur über das erste Treffen, die Hochzeit und den Umzug, sondern man erhält auch einen ersten Einblick, warum das Leben der beiden zu dem geworden war, wie es heute ist. Mich hat das Buch einfach nur fasziniert, ich habe jede Seite verschlungen und vor allem gegen Ende des Buches konnte ich es kaum erwarten zu erfahren, ob es ein Happy End für die beiden gibt oder nicht. Auch den Wechsel zwischen den Rückblenden und der eigentlichen Geschichte finde ich gut gelungen. Sehr schön fand ich auch die ausgewählten europäischen Städte, die man virtuell besuchen durfte. Man konnte auch noch das ein oder andere von dem künstlichen Aspekt des Buches lernen, wobei ich aber betonen möchte, dass das Buch trotz seiner über 500 Seiten nicht von Fakten und Details über Gemälde überquoll, sondern genau richtig auf den Leser abgestimmt war. Kurz gesagt: Ein äußerst gelungenes Buch mit einem fulminanten Ende! Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Liebes-Biographie
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 11.11.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

David Nicholls lässt in seinem neuesten Roman nicht einfach nur "drei auf Reisen" gehen, sondern erzählt gleichzeitig die gesamte Liebes- und Familiengeschichte von Douglas, Connie und Albie Petersen. All die schönen Momente und natürlich auch all die traurigen. Besonders beeindruckt war ich von der Schilderung der Beziehung zwischen Douglas... David Nicholls lässt in seinem neuesten Roman nicht einfach nur "drei auf Reisen" gehen, sondern erzählt gleichzeitig die gesamte Liebes- und Familiengeschichte von Douglas, Connie und Albie Petersen. All die schönen Momente und natürlich auch all die traurigen. Besonders beeindruckt war ich von der Schilderung der Beziehung zwischen Douglas und seinem Sohn Albie. Wie sehr Douglas #der Ich-Erzähler# sich bemühte, eine tolle Vater-Sohn-Beziehung aufzubauen, und wie er doch immer wieder scheiterte. Sowohl durch aktives Zutun seinerseits als auch einfach durch den Charakter seines Sohnes, der schon immer ein Mama-Kind war und es auch blieb. Ich habe schon sehr mitgefühlt mit Douglas, gehofft mit ihm in seinem Kampf um Ehefrau und auch Kind. Denn er ist ein grundgütiger Mann, der seine Familie wirklich liebt. Man gönnt ihm wirklich, dass seine Mission erfolgreich sein wird. Auch wenn ich mich selbst nicht direkt mit Doug identifizieren kann #dazu sind Alter, Lebensumstände und Geschlecht zu verschieden#, so konnte ich mich doch recht gut in seine Lage hineinversetzen. Wer möchte in der Lage schon noch einmal ganz neu anfangen, ganz allein sein? Am ehesten/häufigsten sind's dann noch die Männer, die in der Midlife-Crisis sich auf die Suche nach einer #meist# jüngeren Frau machen und nochmal neu durchstarten, sei es nur mit einer Affäre oder gleich mit dem vollen Programm. Aber Doug war in der bestehenden Situation gar nicht unglücklich, wollte gar nicht "neu anfangen". Er fand es gut so wie es war. Er hat gar nicht gemerkt, dass Connie das schon seit Längerem nicht so sah, dass ihr in ihrer Beziehung etwas fehlte, dass sie nicht mehr zufrieden war. Stilistisch ist der Roman toll aufgebaut. Die Europa-Tour der Familie Petersen wird parallel zur Kennenlerngeschichte von Doug und Connie erzählt, wobei er es immer wieder schafft, ideale Übergangspunkte zu schaffen. Da merkt man, dass Nicholls auch als Drehbuchautor tätig ist, wo solche Szenenanschlüsse noch viel perfekter funktionieren müssen als im Buch. Sehr toll ist es auch, so nebenbei einen kleinen Europa-Rundgang zu erhalten, wo was sehenswert ist. Wobei sich Nicholls hier wirklich auf die allgemein bekannten Dinge beschränkt und keine Geheimtipps preisgibt. Wahrscheinlich wäre sonst der Rechercheaufwand zu hoch gewesen, d.h. er hätte selbst eine solche "Grande Tour" absolvieren müssen bevor er das Buch hätte schreiben können. Fazit: Es handelt sich hier zwar eher um ein 'langsames, leises' Buch ohne große Highlights. Aber dafür ist quasi das ganze Buch ein Highlight und ein Genuss zu Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterwegs in Europa
von Xirxe aus Hannover am 22.10.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Gegensätzlicher kann ein Paar wohl kaum sein als Conny und Douglas. Sie lebensfroh, chaotisch und Künstlerin. Er sehr zurückhaltend, Wissenschaftler und klar strukturiert. Doch wider Erwarten scheint es eine harmonische Beziehung zu sein bis nach mehr als 20 Jahren Conny ihrem Mann plötzlich eröffnet, dass sie sich von ihm... Gegensätzlicher kann ein Paar wohl kaum sein als Conny und Douglas. Sie lebensfroh, chaotisch und Künstlerin. Er sehr zurückhaltend, Wissenschaftler und klar strukturiert. Doch wider Erwarten scheint es eine harmonische Beziehung zu sein bis nach mehr als 20 Jahren Conny ihrem Mann plötzlich eröffnet, dass sie sich von ihm trennen möchte. Douglas ist völlig unvorbereitet, denn sie hatten gemeinsam mit ihrem Sohn Albie eine große Tour durch Europa geplant, bevor dieser auszieht um ins College zu gehen. Doch die Reise soll stattfinden und Douglas plant, seine Frau wiederzugewinnen und seinem Sohn endlich näherzukommen. Erzählt wird die Geschichte von Douglas, der abwechselnd von ihrer Fahrt berichtet und wie sich das Verhältnis von Conny und ihm im Laufe der Zeit entwickelt hat. Wie sie sich kennenlernten, zusammenzogen, eine Familie gründeten undundund. Während zu Beginn ihrer Liebe ihre Verschiedenartigkeit ihr beider Leben bereicherte, scheint es im Laufe der Zeit eher zur Belastung geworden zu sein, was sich während ihres Unterwegsseins in Europa recht deutlich zeigt. Doch ist das wirklich der Grund für die Entfremdung? Auf den ersten Blick scheint dieser Roman auf amüsante Art die typischen Probleme einer Ehe zu erzählen, in der beide Partner zu verschieden sind. Doch tatsächlich geht es meiner Meinung nach darum, welche Prioritäten man sich in seinem Leben setzt und ob man hinter dem, was man liebt und tut, voll und ganz steht. Sicherheit und materieller Reichtum sind nicht das Wichtigste, häufig kosten sie ein glückliches Leben. Douglas hat auf dieser Reise, die völlig anders verläuft als geplant, eine Reihe ungewöhnlicher Erlebnisse, die ihn veranlassen, manche Dinge anders zu betrachten. Er erzählt dies alles, die Reise wie auch die Vergangenheit, ohne jedes Selbstmitleid, eher in einem trockenen Ton, der mich immer wieder grinsen ließ. Erwähnt werden sollten auch die ausgiebigen Beschreibungen der Städte und Museen, die er mit und ohne Conny aufsucht - manchem/r könnte das fast zuviel sein ;-) Eine richtig schöne Lektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebevolle Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Vor Jahren hat David Nicholls mit seinem Roman "Zwei an einem Tag" den Durchbruch geschafft, ein Buch, das ich wirklich geliebt habe. Lange hat man nichts mehr von ihm gehört, jetzt endlich ein neuer Roman. Und ich wurde nicht enttäuscht. Douglas Petersen ist Anfang fünfzig, begeisterter Naturwissenschaftler, verheiratet mit... Vor Jahren hat David Nicholls mit seinem Roman "Zwei an einem Tag" den Durchbruch geschafft, ein Buch, das ich wirklich geliebt habe. Lange hat man nichts mehr von ihm gehört, jetzt endlich ein neuer Roman. Und ich wurde nicht enttäuscht. Douglas Petersen ist Anfang fünfzig, begeisterter Naturwissenschaftler, verheiratet mit seiner großen Liebe, Vater eines fast erwachsenen Sohnes. Alles ist gut, bis ihm seine Frau Connie veröffnet, dass sie ihn eventuell verlassen wird, sobald der Sohn aufs College geht, sie möchte ihrem Leben vielleicht noch eine neue Richtung geben. Douglas ist schockiert, liebt er seine Frau doch immer noch. Trotz dieser Krise unternimmt die Familie wie geplant eine Europareise. Der Roman hat zwei Erzählstränge, in Rückblenden erzählt der Autor wie sich die beiden Hauptpersonen kennengelernt haben, der zweite Strang schildert die Reise. Wie schon in seinen vorangegangenen Büchern pflegt der Autor einen äußerst liebevollen Umgang mit seinen Figuren, man ist gerührt wie sehr sich Douglas bemüht, seine Frau zu halten und während der Reise einen Kontakt zu seinem Sohn zu finden, der ihm immer ein bisschen fremd bleibt. Und gerade dieses Bemühen geht natürlich ständig schief, er stolpert von einer peinlichen Situation in die nächste. Das Buch berührt, unterhält, begeistert, man leidet mit den handelnden Personen mit, besonders Douglas ist mir ans Herz gewachsen, viel zu schnell geht die Geschichte zu Ende! Unbedingt lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Das Ende einer Ehe zeichnet sich im Laufe einer Europareise ab. Währenddessen erinnert sich Douglas an die Anfänge dieser Beziehung und an die Konflikte mit seinem Sohn.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Drei auf Reisen erzählt von einer Familie auf der Grand Tour und, dass auch wenn man es will nicht immer alles so wird, wie man es gerne hätte. Ein wirklich gutes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wunderbar berührendes Buch über eine Reise durch Europa, die Geschichte einer Familie, das Leben und die Liebe! Jeder Fan von guten Romanen sollte dieses Buch gelesen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Familientrip durch Europa während der Vater versucht seine Familie am Zerbrechen zu hindern. Ein schöner Roman mit Tiefe und Situat

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drei auf Reisen

Drei auf Reisen

von David Nicholls

(3)
eBook
Fr. 16.90
+
=
Aschekinder - Thriller

Aschekinder - Thriller

von Wilhelm J. Krefting

(25)
eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 20.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen