orellfuessli.ch

Drohnenland

Kriminalroman

(1)
Alles wird überwacht. Alles ist sicher. Doch dann geschieht ein Mord, der alles infrage stellt.
Wozu Zeugen vernehmen, wenn all ihre Bewegungen und Gespräche bereits auf einer Festplatte archiviert sind? Warum Tatorte begehen, wenn fliegende Polizeidrohnen bereits alles abfotografiert haben? Als ein Brüsseler Parlamentarier auf einem Feld nahe der Hauptstadt ermordet aufgefunden wird, glaubt Kommissar Aart van der Westerhuizen zunächst, den Fall mithilfe des beinahe allwissenden Europol-Fahndungscomputers und der brillanten Forensikerin Ava Bittmann rasch lösen zu können. Und tatsächlich gibt es verblüffend schnell einen Verdächtigen. Doch dann entdeckt er immer mehr Hinweise darauf, dass die digitale Datenspur manipuliert wurde – und gerät in eine Verschwörung, die ganz Europa in seinen Grundfesten zu erschüttern droht.
Rezension
»Tom Hillenbrand [hat] in diesem Jahr einen geradezu visionären und ausserdem noch brillanten Nahzukunftsthriller namens Drohnenland geschrieben [...].«
Portrait
Tom Hillenbrand, geboren 1972, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Redakteur bei SPIEGEL ONLINE. Seine Sachbücher und Romane – darunter die kulinarischen Krimis mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer als Ermittler – haben sich bereits Hunderttausende Male verkauft, sind in mehrere Sprachen übersetzt und standen auf der SPIEGEL-Bestseller- sowie der Zeit-Bestenliste. Für seinen Roman »Drohnenland« wurde er u.a. mit dem Friedrich-Glauser-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 432, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783462307931
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
Verkaufsrang 9.035
eBook (ePUB)
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28837102
    Teufelsfrucht
    von Tom Hillenbrand
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41655710
    Verschwörung
    von David Lagercrantz
    (9)
    eBook
    Fr. 21.90
  • 38833032
    Treibland
    von Till Raether
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42502227
    Havarie. Kriminalroman
    von Merle Kröger
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34580488
    Todesfrist
    von Andreas Gruber
    (12)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42399797
    Todesdeal
    von Veit Etzold
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (13)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 25960570
    Engel aus Eis
    von Camilla Läckberg
    (7)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40403259
    Tödliche Oliven
    von Tom Hillenbrand
    eBook
    Fr. 11.50
  • 31981811
    Rotes Gold
    von Tom Hillenbrand
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38238277
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (9)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39278547
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 25425717
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 30473208
    Angst
    von Robert Harris
    (4)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40362627
    Control
    von Daniel Suarez
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 31407768
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (26)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 37443962
    40 Stunden
    von Kathrin Lange
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36642517
    Vaterland
    von Robert Harris
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38789472
    Tribunal
    von André Georgi
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 35370701
    Grenzfall
    von Merle Kröger
    eBook
    Fr. 9.40
  • 38891221
    2/14
    von Nathan Larson
    (1)
    eBook
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Denken wird überschätzt
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2015

Einem Abgeordneten des Europäischen Parlaments wird politischer Instinkt und Modelgesicht weggeblasen. Es ist allerdings kein Harry-Bogart-Film. Und da Effizienz Trumpf ist, darf der ermittelnde Inspektor Westerhuizen in seinem Trenchcoat als Ghost unlimitiert im Mirrorspace operieren. Hilfreich: eine von Eliminierung bedrohte, sehr kluge Analystin mit braunen Rehaugen und scheinbar der... Einem Abgeordneten des Europäischen Parlaments wird politischer Instinkt und Modelgesicht weggeblasen. Es ist allerdings kein Harry-Bogart-Film. Und da Effizienz Trumpf ist, darf der ermittelnde Inspektor Westerhuizen in seinem Trenchcoat als Ghost unlimitiert im Mirrorspace operieren. Hilfreich: eine von Eliminierung bedrohte, sehr kluge Analystin mit braunen Rehaugen und scheinbar der neue Terry mit erheblich verbesserten prädikativen Fähigkeiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Ein Blick in die Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosbach am 28.05.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Ich konnte mir anfangs noch nicht so viel unter diesem Krimi vorstellen. Klar... Alles wird überwacht, aber alles wird mit Drohnen gemacht? Schon sehr seltsam, aber dieses Thema wird immer akuteller. Es wird mittlerweile ja schon darüber gesprochen, dass Päckchen in Zukunft mit Drohnen ausgeliefert werden, etc. Genau dieses... Meine Meinung: Ich konnte mir anfangs noch nicht so viel unter diesem Krimi vorstellen. Klar... Alles wird überwacht, aber alles wird mit Drohnen gemacht? Schon sehr seltsam, aber dieses Thema wird immer akuteller. Es wird mittlerweile ja schon darüber gesprochen, dass Päckchen in Zukunft mit Drohnen ausgeliefert werden, etc. Genau dieses Thema hat Tom Hillenbrand aufgenommen und daraus einen Krimi "gestrickt". Es war teilweise schon wirklich erschreckend, wenn man sich überlegt, dass alles so kommen könnte, wie er es beschreibt und so unwahrscheinlich ist das alles gar nicht. Autos, die sprachgesteuert selbst in der Gegend rumfahren? Ich weiß, dass es mittlerweile schon Traktoren gibt, die GPS gesteuert sind. Sie merken sich genau, wo sie schon waren und man muss selbst gar nicht viel tun. Aber nicht nur die Auffassung der möglichen Zukunft hat mich fasziniert. Auch der Schreibstil des Autors ist einfach genial. Man merkt, dass er sich mit den aktuellen Themen befasst. Sei es Technik als auch Politik. Die handelnden Personen sind mir gleich nahe gekommen. Ich konnte mich mit ihnen identifizieren. Aart van der Westerhuizen weiß genau was er will und lässt sich durch nichts und niemanden aufhalten. Aber er wäre nicht so erfolgreich, wenn nicht seine Analystin Ava bei ihm sein würde. Sie ist seine rechte Hand uns steht ihm immer zur Seite. Auch bei den negativen Aspekten. Dabei setzen sie alle möglichen Mittel ein. Ob alles legal ist, sei zu bezweifeln ;) Ich muss wirklich sagen, dass mich dieser Krimi voll und ganz überzeugt hat. Er ist einfach anders und zieht einen in den Bann. Mit viel Geschick kann Tom Hillenbrand erzählen wie es sein wird und man stellt sich alles auch wirklich bildlich vor. Fazit: Unbedingt lesen, wenn man sich auch ein wenig für die neuen Entwicklungen in der Technik interessiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Da bekommt man Angst vor der Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In einer nicht genau definierten Zukunft wird alles durch Drohnen überwacht und alles scheint dadurch sicher zu sein, doch dann geschieht ein Mord! Bei totaler Überwachung werden allerdings keine Zeugen befragt, sondern nur Daten ausgewertet, allerdings scheinen diese Daten manipuliert worden zu sein... Tom Hillenbrand hat mit „Drohnenland“ einen brisanten... In einer nicht genau definierten Zukunft wird alles durch Drohnen überwacht und alles scheint dadurch sicher zu sein, doch dann geschieht ein Mord! Bei totaler Überwachung werden allerdings keine Zeugen befragt, sondern nur Daten ausgewertet, allerdings scheinen diese Daten manipuliert worden zu sein... Tom Hillenbrand hat mit „Drohnenland“ einen brisanten Zukunftsthriller geschrieben, der dem Leser ziemlich an die Nieren geht. Die Zukunft, die der Autor beschreibt scheint mehr als nur möglich zu sein und sein Ausblick greift Dinge auf, die mittlerweile schon passiert sind, obwohl er das zur Zeit des Schreibens eigentlich nicht wissen konnte. Solche Elemente machen diesen Roman noch unglaublicher! Die Menschen ergeben sich in diesem Werk der totalen Überwachung und tragen auch selbst noch sehr gerne dazu bei, die eigentlich fehlenden Daten durch den Einsatz eigener Drohnen oder durch das Tragen von Datenbrillen zu ergänzen. Diese Form der Überwachung gerät jedoch ins Wanken, denn die Daten können geschickt manipuliert und zu anderen Zwecken genutzt werden. Bei „Drohnenland“ handelt es sich um einen wirklich großartig umgesetzten Politthriller der Zukunft, der dem Leser mit seiner Herangehensweise hoffentlich etwas mehr die Augen öffnet! Was richten Bewegungsprofile an? Wie viele Daten gebe ich freiwillig preis? Was wird damit getan? Solche Fragen muss man sich beim Lesen unweigerlich stellen und die Antworten sind stellenweise sehr unangenehm, denn wir sind zu nachlässig mit unserer Privatsphäre geworden und das auch noch sehr freiwillig. Eine spannende und erschreckende Zukunftsvision, die nicht mehr weit entfernt scheint und die absolut lesenswert ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr spannender Krimi !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Krimi aus der Zukunft, der gekonnt den Politkrimi mit einem Hauch von Science-Fiction kombiniert und dabei doch sehr tagesaktuell bleibt. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender aber auch beklemmender ScienceFiction-Krimi
von Xirxe aus Hannover am 24.11.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Tom Hillenbrand, den ich bisher als Autor mehrerer unterhaltsamer 'Küchen'krimis kannte, beweist mit diesem düsteren Zukunftsszenario dass er auch anders kann: spannend und durchaus beängstigend, nichtsdestoweniger aber ebenso unterhaltsam wie seine bisherigen Bücher. In der von ihm entworfenen Zukunft, Mitte des 21. Jahrhunderts, sieht es nicht sehr schön aus für... Tom Hillenbrand, den ich bisher als Autor mehrerer unterhaltsamer 'Küchen'krimis kannte, beweist mit diesem düsteren Zukunftsszenario dass er auch anders kann: spannend und durchaus beängstigend, nichtsdestoweniger aber ebenso unterhaltsam wie seine bisherigen Bücher. In der von ihm entworfenen Zukunft, Mitte des 21. Jahrhunderts, sieht es nicht sehr schön aus für die meisten EU-Bürger: der Klimawandel stellt sich als mehr oder weniger fortwährender Regen dar, weite Teile Europas liegen unter Wasser; die Überwachung der Einzelnen rund um die Uhr und überall ist fast vollkommen. Dennoch kommt es noch zu Straftaten und so wird Europol-Ermittler Aart zu einem Tatort gerufen: ein EU-Parlamentarier wurde ermordet auf einem Feld gefunden. Scheinbar keine allzu schwere Aufgabe, denn dank umfangreicher Bewegungsdaten und einem entsprechenden Fahndungsrechner bleibt nichts unentdeckt. Doch Aart stößt auf Merkwürdigkeiten: Sollten Datenspuren manipuliert worden sein? Hillenbrand gelingt das Kunststück, eine Welt zu präsentieren mit vielen unbekannten Dingen, in der man sich jedoch schnell zurechtfindet, ohne dass er sie explizit erklären lässt. Stattdessen ergibt sich dies beiläufig in Gesprächen oder Aktionen der handelnden Personen, ebenso wie man in Kenntnis gesetzt wird über die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen der letzten 100 Jahre. Vielleicht fällt es aber auch deshalb so leicht, weil es letzten Endes eine Fortschreibung der Entwicklung darstellt, die sich in unserer Gegenwart bereits abzeichnet: die vorangetriebene Vernetzung aller Dinge und Menschen; die damit verbundenen Überwachungsmöglichkeiten; der Klimawandel; die Verknappung von Rohstoffen und damit einhergehende Unruhen undundund. Vieles findet sich in diesem Buch, was den Ursprung wohl in unseren Zeiten hat. Und es sind keine schönen Aussichten, was daraus vielleicht werden könnte. Und doch ist dies nur der Hintergrund vor dem sich ein Kriminalfall abspielt, der zwar erstmal sehr sciencefictionmäßig wirkt, jedoch beim Lesen immer wieder Gedanken hervorruft wie: "So weit entfernt ist das doch nicht..." oder "Das gibt es doch schon, oder?". Spannend, aber auch erschreckend. Insbesondere jetzt nach den Ereignissen in Paris, nach denen im Namen der Sicherheit die Freiheit wohl als Erstes dran glauben muss. Fast hätte ich noch den Vorleser vergessen ;-) Uve Teschner macht das richtig gut, selbst die Frauenstimmen waren gut zu unterscheiden, ohne dass er sie in irgendeiner Form nachmachte. Eine andere Tonlage und Akzentuierung - ich hatte die unterschiedlichen Personen immer vor Augen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Obwohl die Welt so sicher scheint und alles und jeder überwacht wird können wir einfach nicht alles kontrollieren. So auch in diesem Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
BigData und allgegenwärtige Drohnen.
von kvel am 10.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: In Brüssel, im Europa der Zukunft, wird ein Parlamentarier ermordet. Kommissar Westerhuizen leitet die Untersuchung. Bei den Ermittlungen steht ihm Ava, eine israelische Analystin, zur Seite. Und Terry, ein hoch-leistungsfähiges und (fast) selbstständig arbeitendes Analyseprogramm. Der Roman setzt sich mit folgenden Themen auseinander: Ein durch Unmengen an Drohnen total-überwachtes Europa. BigData: aus... Inhalt: In Brüssel, im Europa der Zukunft, wird ein Parlamentarier ermordet. Kommissar Westerhuizen leitet die Untersuchung. Bei den Ermittlungen steht ihm Ava, eine israelische Analystin, zur Seite. Und Terry, ein hoch-leistungsfähiges und (fast) selbstständig arbeitendes Analyseprogramm. Der Roman setzt sich mit folgenden Themen auseinander: Ein durch Unmengen an Drohnen total-überwachtes Europa. BigData: aus den Daten der vielen Drohnen, Glasses und anderer Überwachungstechnik können sogenannte Spiegelungen der Realität erzeugt werden. BigData: diese vielen, vielen Daten sind der Input für das (fast allwissende) Analyseprogramm. Meine Meinung: Ein spannender, technischer und science-fiction-mäßig angehauchter Roman - genau meine Wellenlänge. Viele angesprochene Themen liegen, meiner Meinung nach, vielleicht gar nicht so weit in der Zukunft. Der Roman ist zwar spannend, aber das letzte Quäntchen Spannung hat mir gefehlt, weshalb es nicht ganz für 5 Sterne gereicht hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nicht nur spannend, sondern auch vorausschauend ist diese Zukunftsvision eines hochtechnisierten Europa voller politischer Intrigen, die das System selbst benutzen. Brandaktuell!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drohnenland

Drohnenland

von Tom Hillenbrand

(1)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Letzte Ernte

Letzte Ernte

von Tom Hillenbrand

(1)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen