orellfuessli.ch

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

(48)
Nominierung durch die Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016!
Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!
Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeleine, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeleine hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeleine weiss, sie will alles, das ganze grosse, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren. So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine aussergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.
Portrait
Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« ist ihr literarisches Debüt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 336, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 17.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783862729760
Verlag Dressler Verlag
Verkaufsrang 528
eBook
Fr. 16.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42873176
    Apfel, Kuss und Mandelkern
    von Susan Mallery
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43608060
    Von dir verzaubert / Kai & Annabell Bd. 1
    von Veronika Mauel
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42449022
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (46)
    eBook
    Fr. 21.50
  • 42399800
    Dornenmädchen
    von Karen Rose
    (22)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42449139
    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    von Sabine Schoder
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43863124
    Die Waringham Saga
    von Rebecca Gablé
    (9)
    eBook
    Fr. 30.50
  • 44140396
    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    (33)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 42841061
    Wenn du dich traust
    von Kira Gembri
    (49)
    eBook
    Fr. 12.90
  • 36624243
    Throne of Glass 1 - Die Erwählte
    von Sarah Maas
    (61)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 33947142
    Whisper
    von Isabel Abedi
    (57)
    eBook
    Fr. 8.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32519528
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    eBook
    Fr. 16.50
  • 44401695
    Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    eBook
    Fr. 6.90
  • 41553525
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    eBook
    Fr. 16.50
  • 44140396
    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    eBook
    Fr. 14.50
  • 42449135
    Klar ist es Liebe
    von Sandy Hall
    eBook
    Fr. 14.50
  • 42784581
    Monday Club. Das erste Opfer
    von Krystyna Kuhn
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39390299
    Dein eines, wildes, kostbares Leben
    von Jessi Kirby
    eBook
    Fr. 12.50
  • 42841060
    Herz zu Asche
    von Kathrin Lange
    eBook
    Fr. 15.90
  • 39265134
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    eBook
    Fr. 10.50
  • 41198457
    Der Tag, als wir begannen, die Wahrheit zu sagen
    von Susan Juby
    eBook
    Fr. 16.90
  • 41596818
    Heart. Beat. Love.
    von Emily Raymond
    eBook
    Fr. 7.90
  • 39145587
    Wunder Sieh mich nicht an
    von Raquel J. Palacio
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
36
10
2
0
0

Echt gelungen
von Cia am 01.02.2017

Hut ab. Nicola Yoon hat diese Geschichte sehr schön, detailiert und auf spezielle weise sehr realistisch geschrieben. Ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinfühlen, konnte sie durch dieses Buch begleitet und sie haben mich begleitet. Als ich gelesen habe, dass es im Zusammenhang mit Jojo Moyes und John... Hut ab. Nicola Yoon hat diese Geschichte sehr schön, detailiert und auf spezielle weise sehr realistisch geschrieben. Ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinfühlen, konnte sie durch dieses Buch begleitet und sie haben mich begleitet. Als ich gelesen habe, dass es im Zusammenhang mit Jojo Moyes und John Green steht, musste ich es gleich lesen. Man kann es aber mit diesen beiden Autoren nicht vergleichen. Nicola hat seinen eigenen wunderbaren, fesselnden, sehr speziellen Schreibstyl, der mich am Anfang stutzen lies, dafür konnte ich es danach um so mehr geniessen. Ich bin wirklich froh, das ich mir dieses Buch ausgewählt habe. Daumen hoch :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich habe dieses Buch verschlungen!
von Jennifer Wons aus Kürten am 14.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nicola Yoon hat hier wirklich ein kleines Meisterwerk abgeliefert. Dieses Buch hat mich so begeistert, es war super einfach zu lesen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen! Man kann sich super mit Madeline identifizieren und fühlt mit ihr. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den... Nicola Yoon hat hier wirklich ein kleines Meisterwerk abgeliefert. Dieses Buch hat mich so begeistert, es war super einfach zu lesen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen! Man kann sich super mit Madeline identifizieren und fühlt mit ihr. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den Film mit der Hauptdarstellerin die Rue in "The Hunger Games" gespielt hat. Ich kann dieses Buch allen ans Herz legen, die "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und "Ein ganzes halbes Jahr" geliebt haben. Es ist so ein gutes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd und leicht geschrieben!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein Leben fast vollständig isoliert. Madeline darf aufgrund eines seltenen Immundefekts das Haus nicht verlassen und wird von ihrer Mutter umsorgt. Eines Tages zieht nebenan der gutaussehende, freche Olly mit seiner Familie ein und bringt Madelines (Gefühls-) Welt durcheinander. Und dann stellt sich heraus das nicht alles so ist... Ein Leben fast vollständig isoliert. Madeline darf aufgrund eines seltenen Immundefekts das Haus nicht verlassen und wird von ihrer Mutter umsorgt. Eines Tages zieht nebenan der gutaussehende, freche Olly mit seiner Familie ein und bringt Madelines (Gefühls-) Welt durcheinander. Und dann stellt sich heraus das nicht alles so ist wie es scheint... Gut geschrieben und leicht zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2017
Bewertet: anderes Format

Stell dir vor du darfst das Huas wegen einer Immunerkrankung nicht verlassen. Du lebst wie unter einer Glaskuppel. Aber was machst du um deinen süßen neuen Nachbarn kennenzulernen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotionales Leseerlebnis, das fesselt
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Handlung & Umsetzung: Der Einstieg in das Buch fällt sehr leicht. Man wird an den Konflikt herangeführt und erfährt, wie es für Madeline ist, mit ihrer Immunkrankheit zu leben, wie es für sie ist, das Haus nicht verlassen zu können. Sie kennt nur ihre eigenen vier Wände und ihre Sicht... Handlung & Umsetzung: Der Einstieg in das Buch fällt sehr leicht. Man wird an den Konflikt herangeführt und erfährt, wie es für Madeline ist, mit ihrer Immunkrankheit zu leben, wie es für sie ist, das Haus nicht verlassen zu können. Sie kennt nur ihre eigenen vier Wände und ihre Sicht der Welt wird gut dargestellt. Die Handlung beginnt dann erst so richtig, als im Nachbarhaus eine neue Familie einzieht und mit ihr der gleichaltrige Olly, in den sich Madeline Hals über Kopf verliebt. Die entwickelnde Liebesgeschichte ist leicht und süß, wird aber immer von Madelines Krankheit überschattet. Leider gab es hin und wieder Situationen, in der bestimmte Gegebenheiten angedeutet, aber nie wirklich erklärt werden. So wird mir von dem Unfall von Madelines Vater und Bruder zu schwammig berichtet. Und auch das Erlebnis mit den früheren Nachbarn, das angedeutet wird, wird nie weiter ausgeführt, weshalb man die Reaktionen einiger Charaktere vielleicht nicht ganz so gut nachvollziehen kann. Die Geschichte läuft letztendlich anders als ich es erwartet habe. Und auch wenn ich das Ende recht früh vorhersehen konnte, hat es mich doch überrascht. Dazu werde ich aber nicht viel sagen, weil einfach alles ein Spoiler wäre. Nur eines sei gesagt: Mir war das Ende ein bisschen zu viel. Charaktere: Die Charaktere haben mir wirklich gut gefallen. Madeline ist eine sehr starke Protagonistin, die sich von ihrer Krankheit nicht unterkriegen lässt. Durch das Zusammentreffen mit Olly kommt sie etwas mehr aus sich heraus. Sie ist nicht länger die Mustertochter, die nur liest, Schulkram erledigt und am Liebsten die Abende mit ihrer Mutter verbringt. Sie ist dann ein verliebtes Mädchen - manchmal vielleicht auch ein unvernünftiges -, das die Zeit mit dem Nachbarsjungen verbringen will. Olly ist wohl der sympathischste Charakter des Buches. Er ist so ungezwungen und humorvoll, obwohl auch er Probleme hat. Er ist einfach ein positiver Mensch und hat das sogar durch das Buch bis zu mir ausgestrahlt. Schreibstil & Gestaltung: Dieses Buch ist wirklich etwas ganz besonderes! Und das liegt nicht nur an der Geschichte, den tollen Charakteren und dem leichten, angenehmen Schreibstil. Es liegt auch an der Gestaltung, denn überall im Buch sind Zeichnungen oder Notizen zu finden, die einerseits Madeline noch besser darstellen und andererseits ein tolles Lesegefühl verleihen. Fazit: Mit diesem Buch hat man sich viel Mühe gegeben und das merkt man beim Lesen einfach. Es ist ein ganz tolles Buch, das von mir ein wenig Abzug bekommt, weil mir viele Erklärungen gefehlt haben, die vor allem das Ende viel intensiver gemacht hätten. Dennoch ist es ein Buch, dass ich definitiv weiterempfehlen kann, denn es ist ein unglaublich schönes Leseerlebnis und fesselt einen von Anfang an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig !!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

In dem Buch geht es um Madeline, die an einem seltenen Immundefekt leidet, der es ihr nicht erlaubt, das Haus zu verlassen. Das hat Maddy ihr ganzes Leben lang hingenommen, sie hat Unterricht über Skype bekommen, viele Bücher gelesen und eine enge Beziehung zu ihrer Mutter aufgebaut. Doch dann... In dem Buch geht es um Madeline, die an einem seltenen Immundefekt leidet, der es ihr nicht erlaubt, das Haus zu verlassen. Das hat Maddy ihr ganzes Leben lang hingenommen, sie hat Unterricht über Skype bekommen, viele Bücher gelesen und eine enge Beziehung zu ihrer Mutter aufgebaut. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende, lebendige Olly ein - sie nimmt Kontakt zu ihm auf und entdeckt ihr Bedürfnis, die Welt zu entdecken...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühlvolle Achterbahn <3
von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch hat mich einen Tag auf meinem Balkon gefesselt. Die Charaktere, um die sich die Geschichte dreht, sind Maddy, ein Mädchen mit einer unheilbaren Immunerkrankung, und Olly ihr Nachbar. Maddy war noch nie an der frischen Luft, doch als Olly in das Nachbarhaus zieht, scheint sich ihre kleine... Dieses Buch hat mich einen Tag auf meinem Balkon gefesselt. Die Charaktere, um die sich die Geschichte dreht, sind Maddy, ein Mädchen mit einer unheilbaren Immunerkrankung, und Olly ihr Nachbar. Maddy war noch nie an der frischen Luft, doch als Olly in das Nachbarhaus zieht, scheint sich ihre kleine Welt zu verändern. Die Geschichte ist so berührend und wundervoll geschrieben, Sie werden dieses Buch nicht aus der Hand legen können!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine herrliche Geschichte über das Leben mit einer seltenen Krankheit und die Liebe!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Madeline leidet seit ihrer Kindheit an einem Immundefekt, sie ist gegen alles und jeden allergisch. Deshalb darf sie das Haus nicht verlassen. Als in das Nachbarhaus eine neue Familie zieht, wird ihre Neugier groß und sie beginnt die Familie zu beobachten. Besonders der Sohn der Familie, Olly, weckt ihr... Madeline leidet seit ihrer Kindheit an einem Immundefekt, sie ist gegen alles und jeden allergisch. Deshalb darf sie das Haus nicht verlassen. Als in das Nachbarhaus eine neue Familie zieht, wird ihre Neugier groß und sie beginnt die Familie zu beobachten. Besonders der Sohn der Familie, Olly, weckt ihr Interesse. Als dieser versucht Kontakt mit ihr aufzunehmen, gestaltet sich dies als schwierig. Und in Madeline wächst der Wunsch, "normal" sein zu dürfen und die Welt sehen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eines der schönsten Bücher im Jahr 2015
von Caterina aus Magdeburg am 03.04.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Zum einem muss ich sagen, dass ich total in das Cover verliebt bin. Es ist so wunderschön gestaltet. Selbst ohne Schutzumschlag ist es traumhaft. Ich habe lange nicht mehr so ein schön gestaltetes Buch in der Hand gehalten. Zum anderen konnte mich der neugierig machende... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Zum einem muss ich sagen, dass ich total in das Cover verliebt bin. Es ist so wunderschön gestaltet. Selbst ohne Schutzumschlag ist es traumhaft. Ich habe lange nicht mehr so ein schön gestaltetes Buch in der Hand gehalten. Zum anderen konnte mich der neugierig machende Klappentext gänzlich von sich überzeugen. Die Aufmachung gefiel mir sehr gut und ich war wirklich sehr gespannt auf diesen Debütroman. Einstieg: Die Autorin beginnt das Buch mit einem kleinen Zitat, welches jeder wohl kennen dürfte. Es ist sehr aussagekräftig und leitet wunderbar in die Thematik ein. Anschließend wird dem Leser die Protagonistin Madeline Whittier vorgestellt. Ich befand mich im Eigentum von Maddy und fühlte mich nicht nur in der Umgebung, die mir geschildert wurde, oder bei Maddy die mir vorgestellt wurde, sondern im Schreibstil augenblicklich wohl. Der Roman beginnt sehr ruhig, so dass ich mir langsam ein Bild von allem machen konnte. Charaktere: Die Autorin erzählt die gesamte Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Maddy. So gleich nach wenigen Sätzen war ich in Maddy verliebt. Sie ist so eine angenehme und mehr als sympathische Person - das bemerkte ich schon im ersten Kapitel. Nachdem mir ein kleiner Einblick in die Figur Madeline ermöglicht wurde, erschien ein Protagonist auf der Bildfläche, den ich ebenso schnell mochte. Der lebendige Olly, der nicht nur das Leben von Madeline, sondern auch meins auf den Kopf stellte, strahlte eine unglaubliche Sympathie aus. Beide Charaktere sind unglaublich stark und konnten durch den lebhaften und authentischen Schreibstil zum Leben erwachen. Nicht nur Madeline, sondern auch Olly schafften sich blitzschnell einen Platz in meinem Herzen. Durch die gewählte Erzählperspektive konnte ich mich hervorragend in Maddy hineinversetzten und trotz ihrer Krankheit strahlt sie Unmengen an Leben aus. Das gefiel mir ganz besonders gut. Handlung: Die Idee gefiel mir von der ersten Sekunde. Zwar kam mir die Geschichte ein wenig bekannt vor und ich verglich dieses Buch so gleich mit ähnlichen Büchern, aber meine Zweifel wurden sofort aufgelöst. Denn der Roman ist keineswegs wie andere. Das Buch beginnt noch recht ruhig, so dass ich einen Einblick in die Handlung erlangen konnte. Nach und nach steigert sich die Geschichte und die Autorin baut hin und wieder Momente ein, die dem Buch noch mehr Leben einhauchten. Als sich Olly und Maddy immer näher kommen, erhält das Leben plötzlich eine ganz andere Bedeutung. Es gab Momente in denen mir das Herz zugeschnürt wurde, aber auch Momente in denen Freude, Überraschung und Faszination erschienen und diese Mischung gefiel mir wirklich hervorragend. Schreibstil: Schon im ersten Kapitel war ich von dem angenehmen, lockeren und leicht zu lesenden Schreibstil Nicola Yoons begeistert. Sie strahlte so viel Leben aus in ihrem Debütroman, was mich immer wieder ins Staunen und in Faszination brachte. Ihr Schreibstil ist so authentisch, dass ich mich schon sehr schnell in ihm wohlfühlte. Nicola Yoon konnte mich mit ihrer wunderbaren Erzählweise verzaubern, mitreißen und fesseln. Ehe ich es mich versah, war ich auch schon am Ende des Buches angelangt und die Autorin zeigte noch einmal alles was in ihr steckte und konnte mich mit einem wunderschönen und zufriedenstellenden Ende überzeugen. Mein Urteil Schon im ersten Kapitel wusste ich, dass mir hier womöglich ein bezauberndes Werk vorliege und meine Vermutung wurde mit jedem weiteren Kapitel immer mehr bestätigt. Die Figuren, Olly und auch Madeline sind unglaublich starke Charaktere, die ich sofort in mein Herz schloss. Beide strahlen so viel Leben aus, dass ich sie einfach nur lieben musste. Sie waren mir sehr angenehme Begleiter. Auch die Geschichte gefiel mir mit jeder Sekunde mehr. Ich als Leser konnte erleben, wie die beiden sich nach und nach näher zueinander wagen und allmählich eine zarte Liebesgeschichte entsteht. Die Autorin konnte mich in ihrem Roman mehr als mitreißen und ich klebte förmlich an den Seiten. Eines der schönsten Bücher im gesamten Jahr 2015! Ich vergebe volle Punktzahl für dieses gelungene Werk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie weit darf die Liebe einer Mutter gehen?
von Sandys Welt aus Leipzig am 21.03.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch ist super aufgebaut. Die Kapitel sind kurz und prägnant. Die schönen Zeichnungen, Projekte, Tagesabläufe etc. machen die Geschichte lebendig. Ich bin sehr gut in die Geschichte eingestiegen, durch den lockeren und flüssigen Schreibstil konnte ich direkt in die Geschichte eintauchen. Ich hatte meine wahre Freude daran, zu... Das Buch ist super aufgebaut. Die Kapitel sind kurz und prägnant. Die schönen Zeichnungen, Projekte, Tagesabläufe etc. machen die Geschichte lebendig. Ich bin sehr gut in die Geschichte eingestiegen, durch den lockeren und flüssigen Schreibstil konnte ich direkt in die Geschichte eintauchen. Ich hatte meine wahre Freude daran, zu erleben, wie die Hauptprotagonistin Madeleine oder kurz Maddy von Seite zu Seite erwachsener wurde. Maddy wächst in unglaublich behüteten Lebensverhältnissen auf ... sie hat nur ihre Mutter, eine Ärztin, und die von ihrer Mutter eingestellte Krankenschwester Carla, die im Laufe der Jahre auch zu ihrer besten Freundin und Vertrauten wurde. Maddy ist sehr krank, deshalb lebt sie abgeschottet von der Außenwelt in einem hermetisch abgeriegelten Haus. Alles ist rein und weiß, um nicht zu sagen steril. Die Außenwelt sieht sie nur durch ihr Fenster, nicht mehr und nicht weniger. Alles, was sie von der Welt weiß, hat sie in Büchern gelesen. Sie liest sehr viel, manche Bücher liest sie auch mehrmals. In das Nachbarhaus zieht eine neue Familie ... Vater, Mutter, Kara und OLLY. Maddy und Olly freunden sich an und ja, natürlich verlieben sie sich ineinander. Es ist schwierig für beide zu einander zu finden, den Maddy darf keinen Besuch empfangen. Maddy und Olly sind komplett unterschiedlich ... Gegensätze ziehen sich an - Buchnerd trifft auf Extremsportler oder weiß trifft auf schwarz ;) Ich war glücklich, bevor ich ihm begegnet bin. Aber jetzt bin ich lebendig und das ist etwas ganz besonderes. (S. 199) Maddys Mutter bekommt heraus, dass Carla den beiden persönliche Treffen im Haus ermöglicht hat. In ihrem Beschützerwahn blieb der Mutter nichts anderes übrig als Carla zu kündigen. Maddy bekommt eine neue Krankenschwester, die sie wie folgt akzeptiert: Schwester Biestig und ich finden zwangsweise zu einer gewissen Routine, bei der ich so tue, als gäbe es sie gar nicht und sie mir immer mehr von ihren widerlichen Post-ist hinterlässt, um zu beweisen, dass sie doch existiert. (S. 170) Es bleibt nicht aus, Maddy riskiert etwas. Sie möchte nicht mehr nur glücklich sein, nein sie möchte Leben. Seit Olly in mein Leben getreten ist, gab es zwei Maddys: die eine, deren Leben nur aus Büchern besteht und die nicht sterben will, und die andere, die lebt und der Meinung ist, das der Tod der günstigste Preis dafür sein dürfte. (S. 183) Dann die große Wendung. Maddy findet die Wahrheit heraus, die ganze erdrückende und doch für ihr Leben wichtige Wahrheit. Alles ändert sich. Und es bleibt nur noch die Frage, inwieweit darf die Liebe eine Mutter gehen? Kann Maddy nun endlich das Leben leben, dass sie sich so sehr erträumt hat? Wird Maddy ihren Weg finden? "Siehst du, da ist das Lächeln wieder." Sie tätschelt mein Bein. "Das Leben ist hart, Liebes. Aber jeder findet seinen Weg." (S. 43) Fazit: Ein Jugendbuch, das mit viel Liebe und Herzblut geschrieben ist. Die vielen schönen bildlichen Details und die trotz des traurigen und ernsten Themas auch humorvollen Dialoge, machen diese Geschichte lebendig. Ich fand es toll zu erleben, wie Maddy sich in der Geschichte weiter entwickelte und im Laufe immer bunter und lebendiger wurde. Und ja ich habe auch geweint und mit ihr gelitten. Es ist eine Geschichte, die definitiv zum Nachdenken anregt und kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

"Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" ist eine ausgezeichnete Geschichte mit vielen Risiken und Überraschungen. Es ist ein gelungener Roman über das Leben und die Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein wunderschönes Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann, bis man die letzten Seiten gelesen hat. Über die Süße der ersten Liebe und die Realität des Lebens.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer romantische, nicht kitschige Geschichten liebt, sollte dieses Buch unbedingt lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Stell dir vor, du leidest schon fast dein gesamtes Leben an einem Immundefekt und darfst deshalb das Haus nicht verlassen. Du könntest theoretisch auf alles Mögliche allergisch reagieren. Die Folgen sind ungewiss. Genau so geht es Madeline. Was sie dadurch alles verpasst wird ihr erst so richtig bewusst, als... Stell dir vor, du leidest schon fast dein gesamtes Leben an einem Immundefekt und darfst deshalb das Haus nicht verlassen. Du könntest theoretisch auf alles Mögliche allergisch reagieren. Die Folgen sind ungewiss. Genau so geht es Madeline. Was sie dadurch alles verpasst wird ihr erst so richtig bewusst, als der charmante Olly mit seiner Familie ins Nachbarhaus einzieht. Ich habe mich gleich auf den ersten Seiten in dieses Buch verliebt. Da hat von der ersten bis zur letzten Zeile einfach alles gestimmt. Dies liegt vor allem daran, dass die Geschichte durch verschiedene Illustrationen perfekt ergänzt wird. Die kleinen Bildchen sind nicht nur klasse gezeichnet, sondern vervollständigen die Gedanken von Madeline und erzeugen so viele Emotionen, die auf den Leser überspringen. Während die Geschichte wie ein Film in meinem Kopf ablief, konnte ich die Entwicklung von Madeline beobachten. Vor Olly hat sie im großen und ganzen alles so hingenommen wie es ist. Nachdem sie Vertrauen zu Olly gefasst hat und die ersten Schmetterlinge im Bauch spürt, stellt sie ihre Lebensumstände immer stärker in Frage. Sie merkt, dass es draußen mehr gibt. Dinge, die sie selbst erleben möchte, koste es was es wolle. Mich hat Nicola Yoon mit ihrem Debütroman voll und ganz überzeugt. Sie hat mir einige schöne Lesestunden beschert, für die ich ihr sehr dankbar bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Maddie darf nicht raus in die Welt, Olly darf nicht zu ihr ins Haus. Aber in ihr Herz schafft er es trotzdem. Eine etwas andere (wunderschöne) Liebesgeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe. Ein Traum von Buch humorvoll, dramatisch und voller Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine unfassbar fesselnde Story, tolle Illustrationen passend zum Text und für Jugendliche geschrieben, mitreißend und auch zum Nachdenken! Einfach ein gutes Buch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch fesselt einen von der ersten Seite an! Für Mädchen ab 14, die eine besondere Liebesgeschichte suchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Buch, dass mich unglaublich schnell in den Bann gezogen hat! Eine etwas außergewöhnlicher Aufbau der Kapitel passen zur außergewöhnlichen und wunderschönen Geschichte. Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine fesselnde und sehr emotionale Geschichte über eine außergewöhnliche Mutter-Tochter-Beziehung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschönes Cover und wundervolles Buch
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 31.01.2016
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Zusammenfassung: Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann... Zusammenfassung: Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren. So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails. Cover: Wenn man das Cover zum ersten Mal sieht, möchte man es unbedingt haben. So ging es mir auch, und dann habe ich mir den Klappentext durchgelesen und wollte es noch mehr haben :) Dieses weiße Buch mit den bunten Farben in der Mitte sind einfach wunderschön. Das Besondere ist, wenn man den Umschlag vom Buch entfernt, sieht es genauso aus! Ich finde, allein schon wegen diesem wunderschönen Cover gehört dieses Buch in jedes Bücherregal!! In der Danksagung der Autorin erfährt man auch, dass ihr Mann selbst dieses schöne Cover gestaltet hat. Kathas Meinung: Gleich vorweg möchte ich sagen, dass ich dieses Buch in knapp 2 Tagen durchgelesen habe. Warum? Es hat mich einfach nicht mehr losgelassen und ich konnte nicht aufhören zu lesen :) Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht verständlich und flüssig, was natürlich das Lesen angenehm macht. Zusätzlich gibt es im Buch ganz viele schwarz/weiß Abbildungen, die das Buch sehr abwechslungsreich gestalten. Erzählt wird die Geschichte der 18-jährigen Madeline, die an einer seltenen Immunkrankheit leidet. Durch ihre Krankheit ist sie gezwungen ihr ganzes Leben nur im sicheren Haus zu verbringen. Ein Kontakt zu anderen Menschen ist ausgeschlossen, die einzigen Personen zu denen sie Kontakt hat sind: ihre Krankenschwester Carla (die täglich kommt und mit der sich Madeline sehr gut versteht) und ihre Mutter (die Ärztin ist). In all den Jahren hat Madeline gelernt mit ihrer Situation klar zu kommen aber alles ändert sich, als eine neue Familie in das Haus nebenan einzieht. Denn dann lernt sie OLLY kennen..... Und mit Olly ändert sich alles.... Wirklich alles.... Mein Fazit zum Buch: Eine totale Kaufempfehlung! Das Cover und diese wundervolle Geschichte sind einfach traumhaft! Ich vergebe dem Buch eindeutig 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

von Nicola Yoon

(48)
eBook
Fr. 16.50
+
=
Ein ganz neues Leben

Ein ganz neues Leben

von Jojo Moyes

(113)
eBook
Fr. 18.50
+
=

für

Fr. 35.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen