orellfuessli.ch

Dunkellicht

der Mystery-Thriller aus dem Ruhrgebiet

(9)
Seit langer Zeit wahren die verfeindeten Bruderschaften des Lichtes und der Dunkelheit im Verborgenen das Gleichgewicht der Kräfte. Doch kurz vor der zweiten Jahrtausendwende droht beiden die Auslöschung, da Ordensbrüder ermordet werden oder spurlos verschwinden. Gejagt von den Söldnern des ominösen Büro 13 geraten Johannes Sturm, ein Krieger des Lichtes, und Antoine Chevallier, ein Gelehrter der Dunkelheit, gemeinsam zwischen die Fronten.

Hilfe erhalten sie von einem neugierigen Magiker und von der geheimnisvollen Ella, die sich den beiden auf ihrer Suche nach Antworten anschliessen.
Mitten im Ruhrgebiet, in der Stadt Dortmund, kommt es zum letzten Gefecht, als auch noch eines der letzten Dunkellichtwesen in das Geschehen eingreift …
Portrait
Martin Ulmer lebt in Dortmund, wo auch sein erster Roman spielt. Beruflich ist er als Produktmanager für ein Abrechnungszentrum tätig. Schreiben gehört seit jeher zu seinem Leben. Immer wieder von kreativen Pausen unterbrochen, schreibt er in seiner Freizeit Texte und Gedichte oder nimmt an Projekten mit anderen schaffenden Künstlern teil.

Seine langjährigen Erfahrungen bei Pen & Paper Rollenspielen wie Earthdawn, Conspiracy X, Vampire -The Masquerade, C'thullu oder Shadowrun und seine Vorliebe für Serien wie 24, Breaking Bad, Lost, Millennium oder Akte X haben seine Phantasie nachhaltig geprägt.

Dunkellicht heisst sein erster Mystery-Roman und damit der erste Teil einer Trilogie über das Wirken der Kräfte von Licht und Dunkelheit, inmitten einer Parallelwelt hinter den Kulissen, der sich verändernden Welt der Jahrtausendwende.

Wenn er gerade nicht schreibt oder dichtet entspannt er gerne an der Nordsee oder bei Kaffee mit Freunden in den Dortmunder Kaffeebars. Darüber hinaus hat man hat recht gute Chancen ihn bei einer seiner abendlichen Laufrunden um den Phönixsee in Dortmund anzutreffen oder am Wochenende in seiner Dortmunder Lieblingsbar.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 424, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783944544625
Verlag Papierverzierer Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46078849
    Deadlands - Ghostwalkers
    von Jonathan Maberry
    (14)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 47911417
    Strafe
    von Klaus Seibel
    eBook
    Fr. 6.90
  • 46528526
    Für immer sollst du schlafen
    von Dania Dicken
    (4)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 44020271
    Resurrection Inc.
    von Kevin J. Anderson
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42288146
    Emotion Caching
    von Heike Vullriede
    (4)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 46676868
    Der Drachentöter
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    Fr. 5.90
  • 43554576
    Triumph der Gewalt
    von Karl Arne Blom
    eBook
    Fr. 4.90
  • 48045787
    Zweiseelenkind
    von Tina Tannwald
    eBook
    Fr. 4.50
  • 47929366
    Heiße Liebe - Kalter Tod
    von Pia Hepke
    (11)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 37852547
    Racheengel der Vampire 2
    von Revenge Angel
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
4
2
1
0

Ein intressanter Teil 1 einer Trilogie die ich auf der Leipziger Buchmesse bewundern konnte
von einer Kundin/einem Kunden aus Ebelsbach am 14.06.2016

Hier war ich sehr gespannt denn das Cover ist klasse gemacht und es gibt etwas intressantes zu entdecken, bevor man das Buch aufschlägt. Aber was das ist, dass müsst ihr schon selbst raus finden indem ihr das Buch in der Buchhandlung eures Vertrauens anfragt. Ich hatte das Glück Band... Hier war ich sehr gespannt denn das Cover ist klasse gemacht und es gibt etwas intressantes zu entdecken, bevor man das Buch aufschlägt. Aber was das ist, dass müsst ihr schon selbst raus finden indem ihr das Buch in der Buchhandlung eures Vertrauens anfragt. Ich hatte das Glück Band 1 im Rahmen einer Blogtour lesen zu dürfen und war von der ersten Seite an gefesselt denn es ist spannend und intressant geschrieben. Man bekommt zwar gleich zu Beginn einen ganzen Schwung an verschiedensten Informationen, die aber nach und nach miteinander verwoben werden und somit einen Sinn ergeben. Wer gerne gut geschriebene Fantasy liest, und nicht vor ein paar etwas heftigeren Szenen zurück schreckt sollte es wenigstens mal anlesen. Mein Fazit: Ein rundum gelungener Band 1 einer Trilogie bei der ich schon auf den nächsten Band gespannt bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Grundidee
von Caras Bookish Paradise am 10.06.2016

Cover Das Cover ist komplett in schwarz weiß gehalten. Im Vordergrund sieht man eine bewaffnete laufende Gestalt mit wehendem Mantel. Die eine Hälfte der Personen Abbildung ist weiß die andere schwarz. Im Hintergrund sieht man eine Stadt. Ich finde das Cover passt gut zum Buch und zeigt deutlich die beiden... Cover Das Cover ist komplett in schwarz weiß gehalten. Im Vordergrund sieht man eine bewaffnete laufende Gestalt mit wehendem Mantel. Die eine Hälfte der Personen Abbildung ist weiß die andere schwarz. Im Hintergrund sieht man eine Stadt. Ich finde das Cover passt gut zum Buch und zeigt deutlich die beiden Seiten Licht und Schatten. Was man beim eBook leider nicht sieht, sondern nur beim Printbuch: Das Cover des Buches leuchtet im Dunkeln. Meine Meinung Es hat mich eine Weile gekostet, dieses Buch zu lesen, auch wenn mir die Grundidee wirklich gut gefallen hat. Das Buch ist aus mehreren Perspektiven geschrieben, die nicht mit Namen sonddern nur mit Datum und Ortsbeschreibung gekennzeichnnet sind. Zwar erkennt man recht früh, aus welcher Sicht gerade erzählt wird, aber der ständige Wechsel und die vielen Sprünge und teilweise Wiederholungen, die mit den verschiedenen Sichtweisen einghergehen, haben mich mitunter ziemlich verwirrt. Eben jene Wechsel waren auf der Grund dafür, dass mich das Buch trotz seiner Spannung, nicht wirklich mitreißen und fesseln konnte. Die Geschichte war allerdings wirklich spannend, vor allem gegen Ende. Da hielt sie auch noch die ein oder andere Wendung parat, die ich so nicht erwartet hatte. Und obwohl mich Dunkellicht nicht ganz so in seinen Bann gerissen hat wie manch anderen, bin ich gespannt auf Band 2 der Trilogie. Denn auch wenn das Ende zunächst abgeschlossen schien, hat das letzte Kapitel noch einen ordentlichen Cliffhanger überlassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein actionreiches Buch, das mich nicht ganz überzeugen konnte
von MrsAmy am 18.11.2014

Johannes gehört schon, seit er denken kann, der Bruderschaft des Lichts an. Seine Aufgabe ist die des Kriegers. Er führt Aufträge aus, deren Sinn und Zweck er nicht hinterfragt, den sein Leben gehört ganz und gar der Bruderschaft. Doch eines Tages wird er aus einem Hinterhalt heraus angegriffen und... Johannes gehört schon, seit er denken kann, der Bruderschaft des Lichts an. Seine Aufgabe ist die des Kriegers. Er führt Aufträge aus, deren Sinn und Zweck er nicht hinterfragt, den sein Leben gehört ganz und gar der Bruderschaft. Doch eines Tages wird er aus einem Hinterhalt heraus angegriffen und kann sich nur mit Mühe retten. Seine Kontaktperson teilt ihm mit, er solle untertauchen, denn schon seien zahlreiche seiner Brüder den Angriffen zum Opfer gefallen. Durch einen scheinbaren Zufall lernt er Ella kennen, der er fortan sein Leben verdankt. Antoine gehört zur Gegenseite des Lichts: Er ist Gelehrter in der Bruderschaft der Dunkelheit. Beide Orden sind seit jeher tief verfeindet, vor einigen Jahrzehnten wurde allerdings Frieden geschlossen. Auch Antoine wird angegriffen und kann seinen Feinden nur knapp entkommen. Sein Fluchtweg führt ihn direkt zu Johannes und Ella. Die beiden Ordensbrüder hegen zuerst tiefes Misstrauen gegeneinander, doch bald schon merken sie, dass sie nur gemeinsam gegen ihre mysteriösen Feinde bestehen können. Ein geheimnisvolles Buch soll Antworten auf ihre Fragen liefern, etwa warum immer mehr Ordensbrüder ermordet werden oder einfach verschwinden. Aber werden sie schnell genug sein und das Buch finden? Ihre Verfolger sind ihnen bereits dicht auf der Spur. „Dunkellicht“ ist der Auftakt zur ersten Triologie von Martin Ulmen. Der Schreibstil ist angenehm und so lässt sich das Buch gut lesen. Die Charaktere sind recht gut ausgearbeitet, wenn sie auch keine besondere Tiefe besitzen. Die Handlung beginnt sehr spannend. Ein Kampf jagt den nächsten, Johannes und auch Antoine müssen um ihr Leben fürchten, ohne eigentlich zu wissen warum. Die Geschehnisse nimmt man aus verschiedenen Sichtweisen war, manchmal aus jener von Johannes und dann aus Antoines. Hinzu kommen die Charaktere Steiner und Martus, auch ihr Blick auf die Geschehnisse wird für die Leser unmittelbar erfahrbar. Leider verlor sich bei mir mit der Zeit die Lust und auch die Spannung am Lesen. Ein Grund dafür mag sein, dass die Charaktere durchweg in Alarmbereitschaft verharrten und es zu unzähligen Kämpfen kam. Diese laufen immer wieder gleich ab. Die Situation scheint gefährlich oder gar ausweglos, Johannes und Antoine gelingt es doch irgendwie ihre Gegner auszuschalten und es gibt eine ganze Menge an Tote. Doch kein Problem, es ist ja genug menschlicher Nachschub da. Bei einem derart sinnlosen und immer gleichen (gegenseitigen) Abschlachten kann mich einfach keine Begeisterung packen. Zudem ist das gesamte Buch recht handlungsarm. Außer den Kämpfen passiert extrem wenig, es dauert (zu) lang, bis wirklich Entscheidendes passiert. Nur der Showdown am Ende war dann wirklich noch einmal spannend und nervenaufreibend. Kurzum: mich konnte das Buch nicht wirklich begeistern, wer aber actionreiche Bücher mag, für den ist diese Lektüre sicherlich empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht rasant weiter
von World of books and dreams am 09.12.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Achtung: Band 2 einer Trilogie - enthält Spoiler zu Band 1! Nachdem es den Gefährten Johannes Sturm, ein Krieger des Lichts, Antoine Chevalier, ein Gelehrter der Dunkelheit, Martus, dem Magiker und der jungen Frau Ella in letzter Sekunde gelang, die völlige Vernichtung abzuwenden, haben sie Unterschlupf in einer der Logen... Achtung: Band 2 einer Trilogie - enthält Spoiler zu Band 1! Nachdem es den Gefährten Johannes Sturm, ein Krieger des Lichts, Antoine Chevalier, ein Gelehrter der Dunkelheit, Martus, dem Magiker und der jungen Frau Ella in letzter Sekunde gelang, die völlige Vernichtung abzuwenden, haben sie Unterschlupf in einer der Logen der Magiker gefunden. Der Verlust Johannes' hat sie sehr getroffen und auch wenn es erstmal scheint, als wäre das Schlimmste verhindert, lauern weiterhin viele Gefahren auf die Gefährten. Immernoch scheinen böse Mächte am Werk, die die Loge der Magiker bedrohen und auch das Büro 13 wartet weiterhin darauf, die völlige Vernichtung der beiden Orden herbeizurufen. Meine Meinung: Nachdem mich das Ende von Band 1 ein wenig betroffen zurückgelassen hat, war ich schon sehr gespannt darauf, wie es weitergehen wird. Der zweite Teil beginnt ca. zwei Monate nach den Ereignissen aus Band 1 und es geht recht schnell rasant weiter. Wobei hier die actiongeladenen Szenen gerade zu Beginn sich deutlicher mit längeren Passagen der Erläuterungen abwechseln. So bekommt man nun doch mehr Hintergründe über die unterschiedlichen Orden und Logen, aber auch über das Büro 13 erfährt man deutlich mehr. Trotzdem habe ich nach wie vor das Gefühl, dass viele Fragen immer noch eine Antwort suchen, die dann hoffentlich in Teil 3 geklärt werden. Der Schreibstil bleibt flüssig und gut lesbar, doch auf Grund der vielen unterschiedlichen Gemeinschaften, musste ich auch hier beim Lesen am Ball bleiben, um nicht den Anschluss zu verpassen. Die schnellen Kapitelwechsel und damit auch die Wechsel der Perspektive müssen konzentriert verfolgt werden, damit man nicht alles durcheinander wirft. Da ich aber beide Teile gleich nacheinander gelesen habe, fiel es mir doch recht leicht, den Ereignissen zu folgen. Auch in Teil 2 wird, wie in seinem Vorgänger, fiel gekämpft und dabei geht es doch schon recht hart zur Sache. Weiterhin würde ich sagen, dieses Buch ist nichts für allzu schwache Nerven, dafür werden Freunde der Dark Fantasy hier bestimmt auf volle Kosten kommen. Die Perspektive wechselt hier auch häufig und kapitelweise, so dass man nach und nach eine Sicht auf die unterschiedlichen Charaktere bekommt. Dabei kommen nicht nur die "Guten" zu Wort, sondern man verfolgt auch die Ereignisse rund um die Gegner der Orden. Erzählt wird hier ebenfalls durch einen Erzähler in der dritten Person und weiterhin hatte ich das Gefühl, einem sehr spannenden Film beizuwohnen. Die Charaktere sind mir hier teilweise vertrauter, klar, ich kenne sie ja auch bereits aus Teil 1, aber es gibt auch interessante neue Persönlichkeiten. Dieses Mal fand ich die Person Steiner sehr spannend und interessant, aber auch die vielen weiteren Personen sind durchdacht. Richtigen Tiefgang gibt es zwar auch hier nicht unbedingt, was mich aber nicht störte, da es einfach vor Spannung nur so knisterte. Hier sind einfach zu viele Charaktere am Werk, um jedem Einzelnen noch mit einer komplexen Gefühls- und Gedankenwelt auszustatten. Mein Fazit: Ein gelungener Mittelteil einer Trilogie, in dem es wieder genug Spannung und Action gibt, aber auch hier gilt, nichts für schwache Nerven. Auch wenn es sehr flüssig geschrieben wurde, ist es aber kein Buch für auf die Schnelle oder Zwischendurch, weil doch sehr viele Informationen und Ereignisse hier eine große Rolle spielen. Das für mich schwierigste an dieser Trilogie bleiben die schnellen Perspektivenwechsel, die schnell zu Verwirrungen führen können. Trotzdem hat mir auch der zwite Band sehr viel Spaß gmeacht beim lesen und ich empfehle es gerne an Freunde der Dark Fantasy.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dunkellicht

Dunkellicht

von Martin Ulmer

(9)
eBook
Fr. 3.50
+
=
Jenseits der Angst

Jenseits der Angst

von Dania Dicken

(8)
eBook
Fr. 8.50
+
=

für

Fr. 12.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen