orellfuessli.ch

Dunkelsprung

Roman

(3)
Ein Flohzirkus in London, eine verwunschene Villa in Yorkshire und eine geheimnisvolle Meerjungfrau -
Entdecken Sie eine ganz neue Welt!
Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchkünstler, wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine ruhige, unbescholtene Existenz führen zu können. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, überstürzen sich die Ereignisse. Ein Magier wird ohnmächtig, eine alte Dame macht sich in einem gestohlenen Lastwagen davon, ein Detektiv mit Konzentrationsstörungen findet zu einem ungewöhnlichen Haustier, und Julius sieht sich auf einmal mit existentiellen Fragen konfrontiert: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius bleibt nichts anderes übrig, als sich weit über den Tellerrand seiner Welt hinauszulehnen und den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Ein phantastisches Abenteuer beginnt...
Rezension
„Die Autorin zeigt, wie magisch die Realität sein kann. Einfach schön!“
Portrait
Leonie Swann wurde 1975 in der Nähe von München geboren. Sie studierte Philosophie, Psychologie und Englische Literaturwissenschaft in München und Berlin. Mit ihren ersten beiden Romanen „Glennkill“ und „Garou“ gelang ihr auf Anhieb ein sensationeller Erfolg: Beide Bücher standen monatelang ganz oben auf den Bestsellerlisten und wurden bisher in 25 Sprachen übersetzt. Leonie Swann lebt heute umzingelt von Efeu und Blauregen in England und Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641151522
Verlag Goldmann
Verkaufsrang 9.161
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35998044
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (34)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 31259163
    Der Nachtzirkus
    von Erin Morgenstern
    (9)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 41918893
    Das kolumnistische Manifest
    von Axel Hacke
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Sprung ins Fantastische“

Jasmin Bürki, Buchhandlung Schaffhausen

Eine im wahrsten Sinne des Wortes fantastische Geschichte über einen Flohzirkusdirektor mit seinen Flöhen sowie einem Zauberer, Nixen, Satyren, Labyrinthe und andere Fabelwesen und -orte. Sprachlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber hat man sich einmal eingelesen, lässt einem das Buch nicht mehr los.

Von der Autorin von Glennkill,
Eine im wahrsten Sinne des Wortes fantastische Geschichte über einen Flohzirkusdirektor mit seinen Flöhen sowie einem Zauberer, Nixen, Satyren, Labyrinthe und andere Fabelwesen und -orte. Sprachlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber hat man sich einmal eingelesen, lässt einem das Buch nicht mehr los.

Von der Autorin von Glennkill, dem Schafskrimi - auch dieses Buch ist ein wenig "krimihaft".

„Die verborgene mystische Welt, wie sie leibt und lebt!“

Lea Kurtz

Dieses Buch hat mich vom Anfang bis zum Schluss gefesselt!
Leonie Swann erzählt uns eine tolle mystische Geschichte mit einer Selbstverständlichkeit (als wäre es vollkommen normal, dass Meerjungfrauen in der Themse leben und dass es einen Vergessens Psychologen gibt) die toller nicht sein kann und ungemein spannend ist.
Ein bisschen
Dieses Buch hat mich vom Anfang bis zum Schluss gefesselt!
Leonie Swann erzählt uns eine tolle mystische Geschichte mit einer Selbstverständlichkeit (als wäre es vollkommen normal, dass Meerjungfrauen in der Themse leben und dass es einen Vergessens Psychologen gibt) die toller nicht sein kann und ungemein spannend ist.
Ein bisschen skurril, ein bisschen schräg aber mit viel Raffinesse und Fantasie. Eines der vielversprechendsten Bücher in diesem Winter!

P.S. Das Cover ist übrigens ein richtiger Hingucker. Hut ab an den Coverzauberer ;)

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15572409
    Glennkill
    von Leonie Swann
    (4)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 31259163
    Der Nachtzirkus
    von Erin Morgenstern
    (9)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 22877055
    Garou
    von Leonie Swann
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 30917242
    Die Flüsse von London
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 18455678
    Flavia de Luce 1 - Mord im Gurkenbeet
    von Alan Bradley
    (7)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 31120410
    Tintenherz
    von Cornelia Funke
    (5)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 39265125
    Die Seiten der Welt
    von Kai Meyer
    (5)
    eBook
    Fr. 19.50
  • 39732848
    Flavia de Luce 6 - Tote Vögel singen nicht
    von Alan Bradley
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35147366
    Das Schloss der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.7
    von Walter Moers
    Buch
    Fr. 36.90
  • 25735353
    Flavia de Luce 2 - Mord ist kein Kinderspiel
    von Alan Bradley
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 38798447
    Die Seltsamen
    von Stefan Bachmann
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40099659
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (4)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Vielleicht doch ein Märchen?
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2015

Eine entführte Nixe und ein verschwundener Flohzirkus. Das sind die Probleme von Julius Birdwell, seines Zeichens Flohzirkusdirektor. Bei seiner Rettungsaktion helfen ihm ein Detektiv ohne Vergangenheit (aber mit pelzigem Freund), eine misstrauische alte Dame und ein entflohenes gehörntes Mädchen. Und natürlich seine Flöhe. Ein Fantasy-Roman in ganz eigenem Stil, ein... Eine entführte Nixe und ein verschwundener Flohzirkus. Das sind die Probleme von Julius Birdwell, seines Zeichens Flohzirkusdirektor. Bei seiner Rettungsaktion helfen ihm ein Detektiv ohne Vergangenheit (aber mit pelzigem Freund), eine misstrauische alte Dame und ein entflohenes gehörntes Mädchen. Und natürlich seine Flöhe. Ein Fantasy-Roman in ganz eigenem Stil, ein Bisschen Krimi, ein Bisschen Märchen und sehr mysteriös.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wirklich oder eingebildet ...
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2014

In herrlicher Fabulierlaune erzählt Leonie Swann vom Flohzirkusdirektor Julius Birdwell, der durch eine Verkettung unwahrscheinlicher Zufälle in ein surreales Abenteuer gezogen wird. Unterstützung bekommt er von der geheimnisvollen Elizabeth Thorn, von Jack Green, einem Detektiv mit Gedächtnislücken und natürlich von seinen Flöhen, angeführt vom Albinofloh Lazarus Dunkelsprung. Bis sich alles in... In herrlicher Fabulierlaune erzählt Leonie Swann vom Flohzirkusdirektor Julius Birdwell, der durch eine Verkettung unwahrscheinlicher Zufälle in ein surreales Abenteuer gezogen wird. Unterstützung bekommt er von der geheimnisvollen Elizabeth Thorn, von Jack Green, einem Detektiv mit Gedächtnislücken und natürlich von seinen Flöhen, angeführt vom Albinofloh Lazarus Dunkelsprung. Bis sich alles in märchenhaftem Wohlgefallen auflöst, müssen sie natürlich etliche skurrile Pfüfungen bestehen und einiges über sich selbst und die Welt lernen. Am Ende wünscht man sich, es gäbe eine Fortsetzung und hat vielleicht ein wenig mehr Verständnis für Flöhe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Muenster am 30.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Einfach fantastisch! Eine gut durchdachte Geschichte, die viel Spaß macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hier wird die Realität mit ihrem alltäglichen Wahnsinn so geschickt mit fantastischen und eigentlich unerklärlichen Begebenheiten verwoben, dass man beim Lesen immer wieder stutzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend, mysteriös und einfach unglaublich! Krimi, Märchen, Fantasy - ein gelungener Mix.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ganz anders als "Glennkill", aber ebenso unterhaltsam und überraschend. Fabulierkunst vom Feinsten, spannend, lustig und einfach verzaubernd, für Jung und Alt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Märchen für Erwachsene
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Mit Ihrem neuesten Roman Dunkelsprung ist Leonie Swann ein kleiner Geniestreich gelungen. Der Autorin gelingt es, den Leser in eine faszinierende Welt voller Fantasie und Spannung zu entführen.Ob es um den Flohzirkus geht, eine geheimnisvolle Meerjungfrau oder andere teils skurrile und witzige Figuren. Der Leser entdeckt immer wieder Neues und... Mit Ihrem neuesten Roman Dunkelsprung ist Leonie Swann ein kleiner Geniestreich gelungen. Der Autorin gelingt es, den Leser in eine faszinierende Welt voller Fantasie und Spannung zu entführen.Ob es um den Flohzirkus geht, eine geheimnisvolle Meerjungfrau oder andere teils skurrile und witzige Figuren. Der Leser entdeckt immer wieder Neues und Geheimnisvolles in diesem Märchen für Erwachsene. Auf jeden Fall ein Lesegenuss bis zur letzten Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Bruchsal am 13.12.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Faszinierende Geschichte! Großartige Charaktere! Ich würde es fast ein wenig mit Alice im Wunderland vergleichen... zumindest den Anfang. Man wird in die Geschichte so geschickt hinein geworfen, dass man einfach erfahren muss wie es weiter geht und letztlich endet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mystisch, skurril und fantastisch!! Ein Feuerwerk der ganz besonderen Art...
von Solara300 aus Contwig am 10.05.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung Julius Birdwell, seines Zeichens Direktor eines Flohzirkus, unfreiwilliger Einbrecher und Goldschmied, möchte eigentlich nur in Ruhe und Frieden mit seinen Flohartisten sein Leben führen. Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, seine Welt steht auf dem Kopf und er kann sich nicht erinnern wie er in diesen Schlamassel geraten... Kurzbeschreibung Julius Birdwell, seines Zeichens Direktor eines Flohzirkus, unfreiwilliger Einbrecher und Goldschmied, möchte eigentlich nur in Ruhe und Frieden mit seinen Flohartisten sein Leben führen. Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, seine Welt steht auf dem Kopf und er kann sich nicht erinnern wie er in diesen Schlamassel geraten ist. Seine Artisten fallen einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer und er muss eine Meerjungfrau retten, daher wendet er sich an den Detektiv Frank Green. Allerdings hat der Geistig mit dem einen oder anderen Problem zu kämpfen. Da tritt die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben und steht ihm zur Seite. Zusammen begeben sie sich auf eine abenteuerliche und fantastische Reise die Julius weit über seine Grenzen hinaus in eine ihm unbekannte magische und märchenhafte Welt entführt. Cover Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und passt wunderbar zu der Geschichte, in der nichts so ist wie es scheint. Zwischen den Ornamenten sind Motive und Wesen aus dem Buch versteckt die einen zwei oder dreimal hinschauen lassen. Das dunkle grün, die geschwungenen Ornamente mit dem Kreis in der Mitte in dem der Buchtitel steht, verleihen dem Buch etwas geheimnisvolles und mystisches das einen anzieht und neugierig auf die Geschichte macht. Charktere Julius Birdwell, ehemaliger Einbrecher, Goldschmied, Besitzer und Direktor eines Flohzirkus würde für seine geliebten Flöhe so ziemlich alles tun. Er ist eher der ruhige Typ, doch wächst er bei diesem Abenteuer über sich selbst hinaus. Frank Green ist Detektiv und hat wahrscheinlich schon so einiges erlebt. Allerdings kann er sich nicht mehr so genau erinnern weil er nach jedem Auftrag zu einem Therapeuten geht und sein Gedächtnis mittels Hypnose löschen lässt. Diese Vergessenstherapie hat jedoch so ihre Tücken, denn er leidet unter Wahnvorstellungen und sieht Dinge die nicht da sind. Er macht sich Sorgen was seine geistige Gesundheit angeht. Elizabeth Thorn ist ein mystisches Wesen, sie ist ein Faun und versteckt ihre Hörner unter einer Mütze. Gemeinsam mit Julius macht sie sich auf den Weg die Meerjungfrau zu retten, denn sie hat ihre eigenen Gründe ihm dabei zu helfen. Schreibstil Die Autorin Leonie Swann hat einen fantastischen lockeren und zauberhaften Schreibstil, mit viel Humor und Wortwitz, der mich völlig gefesselt und begeistert hat. Wir begegnen vielen ungewöhnlichen und skurrilen Charakteren die alle liebevoll und detailliert gezeichnet sind. Sie haben Tiefe, viele Facetten, sind alle unterschiedlich und einzigartig. Sie regen die eigene Fantasie an, man taucht mit ein in diese magische Welt und begibt sich mit ihnen auf eine märchenhafte Reise. Meinung Mystisch, skurril und fantastisch!! Ein Feuerwerk der ganz besonderen Art... Hier geht es um Julius Bidwell, Nachkomme eines berühmten Magiers und Ganoven. Er selbst war eher unfreiwillig als Ganove tätig und will einfach nur in Ruhe gelassen werden. Er ist kein Gauner, er kann ja noch nicht einmal richtig lügen. Doch die Gauner die mit seinem Großvater gearbeitet haben bedrängen Julius so sehr, dass er fluchtartig nach Hause rennt und dabei seine heißgeliebten Flöhe vergisst, die die eisige Nacht nicht überstehen. In seiner Verzweiflung steht er plötzlich auf einer Brücke und obwohl er nicht springen will landet er doch im Wasser. Dadurch werden Ereignisse in Gang gesetzt die ihn letztendlich auf eine Suche und in ein magisches Abenteuer katapultiert bei dem nichts so ist wie es scheint. Er muss eine Meerjungfrau retten, weiß aber nicht mehr warum. Doch macht er sich dennoch auf die Suche, hat aber keinen Schimmer wie er das anstellen soll und wo er anfangen muss. Bei dieser Suche trifft er auf seltsame und verrückte Menschen, skurrile Wesen wie man sie nur im Bereich der Fantasie findet. Was ist dabei die Wirklichkeit, oder ist nicht doch alles ein Traum? Er trifft dabei auch auf Elizabeth Thorn und Detektiv Frank Green und gemeinsam mit ihnen macht er sich auf die Mission die Meerjungfrau zu retten. Verschiedene Handlungsstränge verweben sich nach und nach zu einer einzigartigen, spannenden und fantastischen Geschichte. Es gibt so viele Charaktere die begeistern, so unterschiedlich sie auch sein mögen. Selbst die Flöhe, die ja eine große Rolle spielen, besitzen Stärke und Stolz. Ich mag keine Flöhe. Und die die meine Katze mit ins Haus bringt schon dreimal nicht, doch diese sind etwas besonderes, sie sind Julius gegenüber völlig loyal und die absolute Ausnahme. ;-) Alles ist so lebendig und bildhaft beschrieben, so detailliert, das wenn man sich darauf einlässt eine großartige, magische und märchenhafte Welt betritt in der spannende und mysteriöse Dinge geschehen und in der nichts unmöglich erscheint. Wer wünscht sich nicht etwas Magie in seinem Alltag und das das, was uns eigentlich unmöglich erscheint doch plötzlich wahr wird? Fazit Eine wundervolle, märchenhafte, fantastische, auch skurrile Geschichte mit viel Witz und Charme, über Flöhe, Magier und Fabelwesen jeder in seiner Art einzigartig, die mich völlig in ihren Bann gezogen hat. Absolut empfehlenswert 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Undefinibar anders aber einfach klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 27.04.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Normalerweise beginnen meine Rezensionen mit einem Text in dem ich das Buch selbst zusammenfasse, aber diesmal habe ich mir den Klappentext vom Goldmann Verlag ausgeborgt. Warum? Weil ich es schlichtweg nicht hingebracht habe das Buch zusammenzufassen. Nicht weil es schlecht ist. Ganz im Gegenteil, aber es ist so anders.... Normalerweise beginnen meine Rezensionen mit einem Text in dem ich das Buch selbst zusammenfasse, aber diesmal habe ich mir den Klappentext vom Goldmann Verlag ausgeborgt. Warum? Weil ich es schlichtweg nicht hingebracht habe das Buch zusammenzufassen. Nicht weil es schlecht ist. Ganz im Gegenteil, aber es ist so anders. Als ich meiner Mutter nach 150 Seiten erklären wollte worum es grob ging fielen mir keine Worte dafür ein. Nicht weil ich verwirrt war oder so. Nein, es war alles glasklar, aber einfach so viel und so anders, dass ich keine Worte dafür hatte. Daran hat sich auch mit Abschluss der Lektüre nichts geändert. Noch nicht einmal eine Zuteilung zu irgendeinem Genre ist mir gelungen. Es ist keinesfalls Phantasy obwohl sich so einiges an mystischen Wesen durch das Buch tümmelt, es ist aber auch kein Roman, denn dafür ist ihr Auftreten zu stark. Am ehesten könnte man es mit einem modernen Märchen vergleichen, dazu würde auch der Schreibstil passen und doch passt es auch irgendwie wieder nicht. Daher lasse ich dieses Buch einfach außerhalb jeder Einordnung, denn wenn es mir so wenig gelingen will, dann hat es dieses Buch sicher auch verdient in keine Schublade gepresst zu werden. Die Covergestaltung des Buches gefällt mir sehr gut. Die Farbgebung setzt hübsche Kontraste und spricht einen sehr an, da sie ungewöhnlich ist und sofort ins Auge fällt. Die vielen Schörkel verbergen Figuren und Gegenstände. Dieser Scherenschnitt ist so kunstvoll gestaltet, dass man schon bei seinem Anblick total darin verlieren kann und immer wieder neue Dinge entdeckt. Es passt einfach total zum Inhalt, denn auch hier geht es grundsätzlich darum, dass die Dinge nicht so sind wie sie scheinen und das man eben auch mal über den Tellerrand hinausschauen muss. Der Titel sagt am Anfang noch nicht sehr viel aus, klingt aber auch jeden sehr mystisch. Man denkt sich allerhand dabei und am Ende ist die Lösung so viel simpler. Dennoch ist er genial ausgewählt. Protagonisten gab es bei diesem Buch einige. Im Vordergrund jedoch standen hauptsächlich 3 Personen. Flohzirkusdirektor und Goldschmiedemeister Julius Birdwell, das mystische Wesen Elizabeth Thorn und Detektiv Frank Green. Während die beiden erstgenannten schon am Anfang zueinanderfinden und ihre Handlungsstränge über weite Strecken synchron verlaufen, stößt Green erst später zu ihnen und hat vorher seinen eigenen Handlungsstrang. Jeder dieser 3 ist auf seine eigene Art faszinierend. Green ist Detektiv und hat wohl schon allerhand Dinge erlebt, allerdings weiss er das selbst nicht so genau, da er Stammgast in einer Praxis für Vergessenstherapie ist und sich ständig seine Erinnerungen an Dinge mittels Hypnose entfernen lässt. Dennoch leidet er an Wahnvorstellungen sieht ständig Dinge, welche nicht da sind. Obwohl es nur ungefährliche Kleinigkeiten, wie ein schwarz-weißer Schmetterling, sind, machen sie ihm doch Angst, was seinen Geisteszustand angeht. Julius hingegen ist ein eher ruhiger Typ, der für seine Flöhe alles machen würde, doch er befindet sich in einer echten Zwangslage und muss dieses Abenteuer auf jeden Fall zu Ende bringen, denn er steht in der Schuld einer Nixe, welche ihm das Leben gerettet hat. Elizabeth schließlich ist wohl die seltsamste Protagonistin mit ihren Hufen, der Schlangenzunge und den Hörner. Als Faun verfügt sie über vielerlei Talente, doch auch sie ist allein machtlos gegen Fawkes, dem sie entkommen ist. Mit eben diesem Fawkes wurde ein mächtiger Antagonist geschaffen, welcher mystische Kreaturen unterjocht, ein uralter Illsuionskünstler ist und für das erreichen seiner Ziele keine Grenzen kennt. Auch wenn er nur kurz zu Beginn und dann wieder gegen Ende persönlich auftritt, so ist er doch omnipresent in der Geschichte und jagt dem Leser kalte Schauer über den Rücken, so dass man sich beim Lesen schon einmal gruseln kann. Aber nicht nur ein gewisser Gruselfaktor ist gegeben, auch die Spannung ist enorm hoch und man wird von der ersten Seite an in den Bann des Buches gezogen. Stilistisch ist es auf jeden Fall etwas schwerere Kost. Es liest sich weniger wie moderne Literatur sondern eben eher wie ein Märchen. Manche Begriffe sind schon lange aus der Mode gekommen und auch sonst ist die Sprache wenig modern, jedoch gibt genau das, diesem Buch einen ganz besonderen Touch. Es passt einfach alles zusammen und ergänzt sich zu einem tollen Gesamtbild, dass den Leser tief in die Geschichte eintauchen lässt. Ich kann das Buch nur empfehlen und vergebe auch 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganz besonderer Roman
von PMelittaM aus Köln am 07.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Julius Birdwell, Flohzirkusdirektor und Goldschmiedemeister gerät unversehens in ein phantastisches Abenteuer, bei dem er nicht nur eine Meerjungfrau retten muss. Mehr möchte ich über die Geschichte gar nicht sagen, man muss sie selbst lesen, sie ist verrückt, voller skurriler Charaktere, unerwarteter Wendungen, oft ist nichts so, wie zunächst gedacht. Ich habe... Julius Birdwell, Flohzirkusdirektor und Goldschmiedemeister gerät unversehens in ein phantastisches Abenteuer, bei dem er nicht nur eine Meerjungfrau retten muss. Mehr möchte ich über die Geschichte gar nicht sagen, man muss sie selbst lesen, sie ist verrückt, voller skurriler Charaktere, unerwarteter Wendungen, oft ist nichts so, wie zunächst gedacht. Ich habe ein paar Seiten gebraucht, um in die Geschichte zu finden, doch dann hatte sie mich gepackt und erst ganz am Ende wieder losgelassen, dazwischen fiel es mir mehr als schwer, den Roman überhaupt aus der Hand zu legen. Man muss sich einlassen auf die Geschichte, dann eröffnet sich ein Feuerwerk bizarrer Ideen und Charaktere. Auch wenn es manchmal scheint, als sei die Logik abhanden gekommen, sie findet sich immer wieder und am Ende macht alles Sinn. Erzählt wird mit sehr viel Humor, wunderbaren Details und herrlichen Bonmots. Die Figuren sind alle gut durchdacht und sehr gut gezeichnet, sie sind allesamt herrlich skurril, seien es Menschen, Tiere oder andere Wesen. Die Handlung spielt in der heutigen Zeit, auch wenn man sich hin und wieder in ein früheres Jahrhundert versetzt vorkommt, insgesamt trägt das sehr zum Charme der Geschichte bei. In einem Interview deutet Leonie Swann an, dass es ev. ein Wiedersehen mit den Charakteren geben könnte. Nötig ist das nicht, denn, obwohl die Geschichte durchaus nicht abgeschlossen ist, kann sie für sich stehen, der phantasievolle Leser (der wird sowieso benötigt) ist zufrieden und denkt sich die weitere Entwicklung selbst. Jedoch – schön wäre ein Wiedersehen in Romanform wohl trotzdem. Sehr gut gefallen hat mir, dass das Buch mit einigen Extras aufwartet, neben einem Lesebändchen gibt es ein Personenverzeichnis, das nicht zu viel verrät, und als Nachwort „Ein Blick hinter den Vorhang“, in dem die Autorin erzählt, wo sich Fakten verbergen. Insgesamt ein ganz besonderes Buch, für phantasiebegabte Leser, dem ich viele Leser wünsche und das von mir eine uneingeschränkte Leseempfehlung erhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen im Flohzirkus!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Leonie Swann ist den meisten Lesern als Schafskrimi-Autorin bekannt. In ihrem neuesten Coup wendet sie sich nun Flöhen zu. Im Mittelpunkt ihres detektivischen Abenteuers steht der Flohzirkusdirektor Julius Birdwell , der seine kleinen Artisten aus den Fängen eines mächtigen und gefährlichen Magiers befreien muss. Zu diesem ungewöhnlichen Unterfangen gesellen... Leonie Swann ist den meisten Lesern als Schafskrimi-Autorin bekannt. In ihrem neuesten Coup wendet sie sich nun Flöhen zu. Im Mittelpunkt ihres detektivischen Abenteuers steht der Flohzirkusdirektor Julius Birdwell , der seine kleinen Artisten aus den Fängen eines mächtigen und gefährlichen Magiers befreien muss. Zu diesem ungewöhnlichen Unterfangen gesellen sich ein gehörntes Mädchen, ein vergesslicher Detektiv und eine skeptische alte Dame. Alles in allem ist Leonie Swann mal wieder ein verrücktes und zauberhaftes Abenteuer gelungen, dem es an Wortwitz und jeder Menge eigenwilliger Ideen nicht mangelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cooles Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein ganz cooles Buch!!! Ich war fasziniert von den Geschehnissen und von den Lebewesen, die dieses Buch bevölkern. Julius Birdwell ist Direktor eines Flohzirkuses. Seine Flöhe sterben durch ein Unglück und er lernt Elisabeth kennen. Die schöne, blasse, immer leicht ramponierte junge Frau trägt eine grüne Mütze am Kopf um... Ein ganz cooles Buch!!! Ich war fasziniert von den Geschehnissen und von den Lebewesen, die dieses Buch bevölkern. Julius Birdwell ist Direktor eines Flohzirkuses. Seine Flöhe sterben durch ein Unglück und er lernt Elisabeth kennen. Die schöne, blasse, immer leicht ramponierte junge Frau trägt eine grüne Mütze am Kopf um nicht nur ihre Haare darunter zu verbergen. Dann gibt es noch Frank Green, einen Detektiv mit Erinnerungslücken und natürlich die Stars des Magiers Isaac Fawkes und seiner Show- die Schneckenfrau, Mr Fox, Thistle, Hunch.... Wer Alice im Wunderland liebt, wird dieses Buch mögen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Meerjungfrauen, Flöhe, Zauberei.. Ein skurriler, düsterer Roman mit Märchenhaften Zügen den man keinem Genre so richtig zuordnen kann. Eigensinnig, verrückt und doch fabelhaft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal etwas ganz anderes...
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Von einem Flohzirkus in London, einer alten Dame, die sich mit einem gestohlenem LKW davonmacht und eine Meerjungfrau. Hört sich total schräg an oder? Ein phantasievolles mitreißendes Buch von der Bestsellerautorin, die ja einigen bekannt sein wird. (Glennkill)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Fantasievolle Geschichte, die mich an viele Märchen erinnert. Mich hat die Handlung leider hin und wieder verwirrt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
hält nicht was es verspricht
von Manja Teichner am 17.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung Ein Flohzirkus in London, eine verwunschene Villa in Yorkshire und eine geheimnisvolle Meerjungfrau – entdecken Sie eine ganz neue Welt! Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchkünstler, wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine ruhige, unbescholtene Existenz führen zu können. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen... Kurzbeschreibung Ein Flohzirkus in London, eine verwunschene Villa in Yorkshire und eine geheimnisvolle Meerjungfrau – entdecken Sie eine ganz neue Welt! Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchkünstler, wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine ruhige, unbescholtene Existenz führen zu können. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, überstürzen sich die Ereignisse. Ein Magier wird ohnmächtig, eine alte Dame macht sich in einem gestohlenen Lastwagen davon, ein Detektiv mit Konzentrationsstörungen findet zu einem ungewöhnlichen Haustier, und Julius sieht sich auf einmal mit existentiellen Fragen konfrontiert: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius bleibt nichts anderes übrig, als sich weit über den Tellerrand seiner Welt hinauszulehnen und den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Ein phantastisches Abenteuer beginnt ... (Quelle: Goldmann Verlag) Meine Meinung Julius hat viele Berufe, ist doch Goldschmiedekünstler, Flohzirkusdirektor und ehemaliger Einbrecher in einer Person. Eines Nachts kommen ihm aber seine Flöhe abhanden und er kommt fast um vor Trauer. Eine Nixe ersehnt seine Rettung. Hilfe bekommt Julius von Elizabeth, einer Frau mit zwei Hörnern. Doch die Gefahren sind noch immer nicht gebannt. Eine Spur führt sie zu Emily, die zwar alt ist aber wirklich sehr merkwürdige Figuren bei sich beherbergt. Unterwegs treffen sie auf dem Privatdetektiv Frank Green. Er scheint auch irgendwie merkwürdig und etwas neben der Spur zu sein. Doch er hat auch Ziele, die denen von Julius gar nicht mal so unähnlich sind … Der Roman „Dunkelsprung“ stammt von der Autorin Leonie Swann. Für mich war dies das erste Buch der Autorin, das den Untertitel „Vielleicht kein Märchen“ trägt. Vom Klappentext angesprochen war ich sehr neugierig auf die Geschichte. Bereits nach ein paar Seiten war mir klar, die Charaktere des Buches sind alle wirklich merkwürdig, ja richtig skurril. Julius, Flohzirkusdirektor, ehemaliger Einbrecher und Goldschmiedekünstler in einer Person, ist der Nachfahre eines ziemlich berühmten Magiers. Er wirkte auf mich irgendwie immer ziemlich planlos. Je öfter er die Flöhe von sich trinken lässt, desto ähnlicher wird er ihnen. Frank Green ist Privatdetektiv. Ihm schwirren immer sehr viele Dinge durch den Kopf, teilweise richtig wirr, und so wirkt er ziemlich verrückt. Vor eben dieser Verrücktheit hat John Green Angst. Er entwickelt sich im Verlauf der Geschichte zu einem Mann der weiß was er will. Diese beiden habe ich mehr oder weniger als Protagonisten identifiziert. Doch es gibt noch weitere Charaktere und Wesen im Buch. Beispielsweise eine gehörnte Frau namens Elizabeth, oder sehr viele Flöhe, die alle samt einen Namen haben oder auch einen Bösewicht, der gar nicht mal so böse ist wie man annimmt. Sie sind wirklich kreativ ausgearbeitet. Der Schreibstil der Autorin war für mich recht gewöhnungsbedürftig. Ich brauchte einige Zeit bis ich mich eingelesen hatte. Die Form des Buches ähnelt immer wieder einem Bericht. Es gibt oftmals Dinge, die nicht erwähnt werden, was es einem als Leser dann doch schwer macht zu folgen. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Hierfür wurde die personale Erzählweise verwendet. Die Handlung ist wirklich merkwürdig. Der Einstieg ist schwierig, man kann sich irgendwie nur bedingt auf das Geschehen einlassen. Es ist alles irgendwie skurril. Einerseits kann man sagen das Buch zählt ins Fantasygenre aber irgendwie auch wieder nicht. Es ist anders, verrückt und eben merkwürdig. Es gibt mehrere Handlungsstränge und für mich persönlich herrschte über weite Teile doch ziemliches Chaos. Ich war verwirrt und erst ganz zum Ende hin lichteten sich meine Fragezeichen im Kopf etwas. Spannung bekommt die Handlung durch die Ermittlungen. Leider aber gibt es auch ein paar Längen, die in meinen Augen doch vermeidbar gewesen wären. Die Idee hinter der Geschichte empfand ich als toll und kreativ ist die Autorin auch. Allerdings hat sie das Potential nicht wirklich genutzt. Das Ende ist leider auch nicht wirklich zufriedenstellend. Ein paar meiner Fragen wurden zwar beantwortet aber es blieben leider auch einige Fragezeichen übrig, was ich doch schade finde. Fazit Kurz gesagt ist „Dunkelsprung: Vielleicht kein Märchen“ von Leonie Swann ein verrücktes Buch, das nicht wirklich hält was es verspricht. Skurrile aber dennoch gut ausgearbeitete Charaktere stehen hier einem recht gewöhnungsbedürftigen Stil und einer ziemlich chaotischen verrückten und nur bedingt spannenden Handlung gegenüber. Potential ist da, die Umsetzung aber lässt zu wünschen übrig. Schade!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dunkelsprung

Dunkelsprung

von Leonie Swann

(3)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Passagier 23

Passagier 23

von Sebastian Fitzek

(49)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen