orellfuessli.ch

Ein Bild von dir

(8)
Zwei Paare - getrennt durch ein Jahrhundert, verbunden durch ein Gemälde.
Während um sie herum der Erste Weltkrieg tobt, versucht Sophie stark zu sein - für ihre Familie, für ihren Mann Édouard, der auf Seiten Frankreichs kämpft. Nur ein Gemälde ist ihr geblieben, das sie an ihr gemeinsames Glück erinnert. Ein Porträt, das Édouard einst von ihr malte. Und das ihn jetzt retten soll...
Hundert Jahre später. Liv trauert um ihren Mann David. Vor vier Jahren ist er gestorben, viel zu früh. Livs kostbarster Besitz: ein Gemälde, das er ihr einst schenkte. Der Maler: Édouard. Das Modell: Sophie. Als ihr dieses Gemälde genommen werden soll, ist sie bereit, alles zu opfern. Auch das eigene Glück...
Portrait
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 544, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644498112
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 268
eBook (ePUB)
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 14.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 38301908
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (26)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 24604903
    Was sich liebt, das trennt sich
    von Lauren Lipton
    (3)
    eBook
    Fr. 9.00
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 39300799
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (39)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 29480610
    Die Sehnsucht der Pianistin
    von Nora Roberts
    eBook
    Fr. 7.90
  • 40319235
    YOU & ME - Zwei Leben mit dir
    von Any Cherubim
    (13)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40108230
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (10)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (75)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 36410338
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (5)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 29282100
    Nur diese eine Nacht
    von Gayle Forman
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40942103
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (6)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 40942144
    Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32495042
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (11)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 41198576
    Cottage gesucht, Held gefunden
    von Susan Elizabeth Phillips
    (8)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39732897
    Über uns der Himmel
    von Kristin Harmel
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40990895
    Nacht im Central Park
    von Guillaume Musso
    (10)
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
0
0

Sehr romantisch!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.01.2015

Ich mag die Autorin und ihre romantischen Geschichten, die auch immer eine gewisse Dramatik beinhalten. Ich habe mitgelitten und geträumt, weil ich die ausdrucksvolle Sprache mag, die Bilder entstehen lässt, welche sich einbrennen. Interessant auch die inhaltliche Verknüpfung unterschiedlicher Epochen und Ereignisse. Ein rundum schönes und gelungenes Buch für... Ich mag die Autorin und ihre romantischen Geschichten, die auch immer eine gewisse Dramatik beinhalten. Ich habe mitgelitten und geträumt, weil ich die ausdrucksvolle Sprache mag, die Bilder entstehen lässt, welche sich einbrennen. Interessant auch die inhaltliche Verknüpfung unterschiedlicher Epochen und Ereignisse. Ein rundum schönes und gelungenes Buch für verträumte Tage um sich vom Alltag für ein paar Stunden zu verabschieden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
9 0
Fantastisch!!
von einer Kundin/einem Kunden aus huttwil am 03.03.2015

Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Wiederum ein wunderbares Werk von Jojo Moyes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Ein Bild von dir
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldbröl am 28.04.2015

Es war mein erstes Buch von Jojo Moyes aber bestimmt noch nicht das letzte. Spannend bis zum Schluß, ein überaschendes Ende, wirklich toll!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Bild von dir
von einer Kundin/einem Kunden aus Thalgau am 02.08.2016

Hat mir sehr gefallen, spannend und fesselnd wie alle BüCher von Moyes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 31.01.2016

und mitreißend vom Anfang bis zum Ende. Ich hatte zur Einstimmung "Die Tage in Paris" gelesen. Dies war sehr hilfreich, um die wahre Tragweite der Gefühle der Protagonisten zu verstehen. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühlvoll & Spannend
von Monika Sch. aus Ingolstadt am 25.02.2015

Das Buch ist sehr einfühlsam geschrieben und spannend bis zum Schluss. Im Buch werden zwei Geschichten von zwei Paaren aus unterschiedlichen Jahrzehnten erzählt. Jojo Moyes schreibt anschaulich und lässt den Leser bis zum Ende mitfiebern. Ein Buch, das man nur ungern wieder weglegt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Bild von dir ist der 2. Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Königs Wusterhausen am 17.07.2015

Das Thema ist sehr schon interessant. Daraus geworden ist ein leichter in leichter Unterhaltungsroman Warum es in 2 Bücher geschrieben wurde habe ich nicht verstanden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein fesselndes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Emsdetten am 24.02.2015

Wieder mal ein sehr schön geschriebener Roman von Jojo Moyes. Eine realitätsnahe Geschichte, mit liebevollen Details! Toll! Danke, für dieses Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Eigentlich toll aber...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 25.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Vorneweg: die Geschichte an sich ist toll- spannend, intensiv und mitreißend. Der Grund, warum ich nur 2 Sterne vergebe ist ein anderer. Im Buch geht es in weiten Teilen um die Rückgabe eines vermeintlich im Weltkrieg gestohlenen Kunstwerks. Ich fand die Überlegungen dazu anregend, wie ist so ein... Vorneweg: die Geschichte an sich ist toll- spannend, intensiv und mitreißend. Der Grund, warum ich nur 2 Sterne vergebe ist ein anderer. Im Buch geht es in weiten Teilen um die Rückgabe eines vermeintlich im Weltkrieg gestohlenen Kunstwerks. Ich fand die Überlegungen dazu anregend, wie ist so ein Fall moralisch zu bewerten, wo liegt die Grenze zwischen Recht und Unrecht etc. Auch deswegen fand ich die Passagen im Gericht besonders spannend. Leider musste ich am Ende feststellen, dass die Autorin im Nachwort schreibt sie hätte sich zwar über die rechtlichen Grundlagen informiert, sie aber dann im Roman aber teilweise geändert weil sie ihre Geschichte sonst hätte umschreiben müssen. Was meiner Meinung nach Schwachsinn ist (warum informiert man sich und verwendet die Info dann nicht?) und mir leider sehr sehr viel vom Zauber dieses Buches kaputt gemacht hat. Sie gibt auch nicht an, was sie für sich geändert hat- und das hätte mich wirklich interessiert. Natürlich weiß ich, dass es ein Roman ist, aber trotzdem sollten meiner Meinung nach die Dinge richtig dargestellt werden wenn ein Prozess die Basis einer Geschichte ist. Wen das nicht stört, für den ist es wunderbares Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Eine zauberhafte Geschichte - Gänsehaut inklusive
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Man kann dieses Buch unabhängig lesen, schöner ist es die Vorgeschichte "Die Tage in Paris" zu kennen. Nachdem wir in Paris die Paare kennengelernt und der Entstehung des Bildes beigewohnt haben geht die Geschichte weiter. „Ein Bild von dir“ – dieses Bild dient als Erinnerung, als Pfand bedingungsloser Liebe... Man kann dieses Buch unabhängig lesen, schöner ist es die Vorgeschichte "Die Tage in Paris" zu kennen. Nachdem wir in Paris die Paare kennengelernt und der Entstehung des Bildes beigewohnt haben geht die Geschichte weiter. „Ein Bild von dir“ – dieses Bild dient als Erinnerung, als Pfand bedingungsloser Liebe und vielem mehr. Sophie und Liv müssen als Frauen ihre Wege gehen und ihr Schicksal mehr als einmal auch selbst in die Hand nehmen. Die unbeschwerten Tage aus Paris sind vorbei und Sophie muss die Härte des ersten Weltkriegs in Frankreich durchleben und kommt an den Punkt, an dem das Gemälde der rettende Anker wird um Edouard wiederzusehen... Und Liv – sie muss sich der Trauer um David stellen und gerade als ihr eine neue Liebe begegnet, muss sie kämpfen, um „Sophies Gemälde“, aber was wird dann aus ihrer Liebe? Mich faszinieren jedes Mal die Charaktere und Stimmungen, die Jojo Moyes erzeugt - Vorsicht Suchtgefahr. Ein faszinierender Schmöker für alle, die Spaß an berührenden Geschichten haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
1A-Erzählung
von Katharina1983 aus Steiermark am 22.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Tolle Geschichte - thematisch wieder komplett unterschiedlich zu den früheren Büchern - sehr atmosphärisch und mitreißend geschrieben. Konnte das Buch kaum weglegen. Unbedingt zu empfehlen, vor allem denen, die sowieso Fans der Autorin sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nicht nur ein Bild
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Jeune Femme heisst das Porträt, das Edouard für seine Frau Sophie malt. Während des Ersten Weltkrieges verschwindet es spurlos. Hundert Jahre später kauft David für seine Frau Liv in Paris genau dieses Gemälde. Als ihr Mann plötzlich stirbt, bleibt ihr dieses Bild als kostbare Erinnerung. Doch sie soll es an die alten Besitzer... Jeune Femme heisst das Porträt, das Edouard für seine Frau Sophie malt. Während des Ersten Weltkrieges verschwindet es spurlos. Hundert Jahre später kauft David für seine Frau Liv in Paris genau dieses Gemälde. Als ihr Mann plötzlich stirbt, bleibt ihr dieses Bild als kostbare Erinnerung. Doch sie soll es an die alten Besitzer zurückgeben, da es angeblich Kriegsbeute ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wieder einmal ein gelungener Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Jojo Moyes schafft es wieder einmal ein mitreißendes Buch zu schreiben und die beiden Erzählstränge gekonnt miteinander zu verweben! Sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Autorin hat viele Informationen über die Zeit des 1. Weltkrieges und über die Restitution von Kunstwerken bis in die heutige Zeit mit einfließen lassen .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannende Wechsel zwischen der dramatischen Vergangenheit und der aufregenden Gegenwart! Die fesselnde Geschichte über ein Bild, für das es sich lohnt zu kämpfen! Lohnt sich!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Grandios und in gewohnt einnehmendem Stil verknüpft Jojo Moyes einmal mehr Dramatik, Spannung und Romantik miteinander und schenkt uns diese wunderschöne Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zwei Frauen, zwei Leben durch ein Jahrhundert getrennt. Wunderschön und einfühlsam- natürlich mit ihrer ganz eigenen Spannung- erzählt und J. Moyes von Sophie und Liv.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Anders als ihre anderen Bücher aber wieder mal ein Volltreffer! Unbedingt auch die Vorgeschichte "Die Tage in Paris lesen"!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei Frauen - Ein Bild
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 18.01.2016
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Nordfrankreich 1916. Sophie, ihre Schwester und deren Kinder sowie ihr Bruder betreiben ein kleines Hotel, das sie gerade so am Leben erhalten können. Die Ehemänner der beiden Frauen sind im Krieg, so dass sie das Hotel allein betreiben müssen. Der Feind, die Deutschen, nisten sich in das Hotel ein und... Nordfrankreich 1916. Sophie, ihre Schwester und deren Kinder sowie ihr Bruder betreiben ein kleines Hotel, das sie gerade so am Leben erhalten können. Die Ehemänner der beiden Frauen sind im Krieg, so dass sie das Hotel allein betreiben müssen. Der Feind, die Deutschen, nisten sich in das Hotel ein und wollen von den Frauen bedient werden. Sie bekommen Sonderrationen, mit denen sie den Betrieb für die Deutschen aufrecht erhalten können. Sie hassen es, die Deutschen zu bedienen, kämpfen doch ihre Männer genau gegen diese, aber um ihr eigenes Überleben zu sichern und das ihrer Familie tun sie, was man von ihnen verlangt. Kraft schöpft Sophie aus einem Bild, das ihr Mann Èdouard einst von ihr gemalt hatte. Aber auch der Kommandant der Deutschen findet Gefallen an dem Bild. Èdouard gerät in Gefangenschaft und Sophie schöpft Hoffnung, dass das Bild ihn retten könnte. Fast 100 Jahre später spielt das Bild wieder eine tragende Rolle. Liv bekam einst das Gemälde von Sophie, das Èdouard gemalt hatte, von ihrem inzwischen verstorbenen Mann David geschenkt. Sie hält es in Ehren, ist es doch ein Geschenk von ihm gewesen. Durch Zufall fällt dieses Bild jemanden auf, der sich auf verloren gegangene Bilder spezialisiert hat und er erkennt dieses Bild sofort. Èdouards Erben verlangen die Herausgabe des Bildes, aber Liv kämpft mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln, um das zu verhindern. Sie geht bis an ihre Grenzen, körperlich und finanziell... Ein Bild, das zwei Zeitebenen miteinander verbindet. Die eine spielt zu Beginn des 20. Jhs., die andere in der heutigen Zeit. Jeder dieser Zeitebenen hat eine starke Frau als Protagonistin, Sophie in der Vergangenheit, Liv in der Gegenwart. Beide lieben das Portrait von Sophie, das einst der Maler Èdouard gemalt hatte. Beide sind nicht in der Lage, sich freiwillig von dem Bild zu trennen. Der Autorin Jojo Moyes ist es sehr gut gelungen, die Zeit der Besetzung der Deutschen während des 1. Weltkrieges in Frankreich dem Leser nahezubringen. Essensrationierungen, Repressalien, aber auch den verdeckten Widerstand hat sie aufleben lassen und die geschichtlichen Daten durch sehr gute Recherche in die Handlung einfließen lassen. Man konnte den Hass den Besetzern gegenüber förmlich spüren, wie auch die Angst, die die Menschen lähmte, wenn nicht alles so war, wie diese es wollten. In einem kleinen Dorf in Nordfrankreich spielte sich das in einem Hotel ab, in dem die Deutschen sich eingenistet hatten und von den Betreibern versorgt werden wollten. Die Frauen kochten für die Feinde und haben sich nicht einmal getraut, ihre Familie von den Resten zu ernähren. Aber die Deutschen hatten einen Kommandanten, der zumindest unterbunden hatte, dass die Frauen belästigt werden. Das Schicksal von Sophie hat mich sehr beschäftigt, zumal von vornherein nicht ersichtlich war, was aus ihr geworden war. Erst durch Recherchen zu dem Gemälde, auf das die Erben Anspruch erhoben, zeigte sich so nach und nach, wie es ihr ergangen war, was aus ihr wurde und ob es ihr gelungen war, ihren geliebten Mann Èdouard wieder zu sehen. Ein wunderbares Buch mit zwei Protagonistinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, schon was die Zeiten betraf, in denen sie lebten. Zwei starke Frauen, die unerschütterlich ihren Weg gingen und ihren Glauben an die Gerechtigkeit nie verloren. Der Schauspielerin Luise Helm durfte ich schon mehrmals bei Lesungen lauschen, wenn sie von ausländischen Autoren die deutsche Übersetzung las. Schon da war ich fasziniert von ihrer Stimme und hoffte immer mal, dass ich sie auch mal auf einem Hörbuch hören würde. Das gelang mit nunmehr mit diesem Hörbuch. Die Stimme ist einfach unbeschreiblich. Sie geht förmlich mit der Geschichte auf, spricht einfühlsam und bewusst betont, ohne aufdringlich zu wirken. Für mich ist sie das Non plus ultra einer Hörbuchsprecherin, besser geht nicht. Das Buch, ob als Hörbuch oder als Print, empfehle ich sehr gern weiter, vor allem aber Jojo Moyes-Fans wie mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Bild von dir

Ein Bild von dir

von Jojo Moyes

(8)
eBook
Fr. 14.00
+
=
Die Tage in Paris

Die Tage in Paris

von Jojo Moyes

(6)
eBook
Fr. 6.50
+
=

für

Fr. 20.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen