orellfuessli.ch

Ein ganzes halbes Jahr

(35)
Lou & Will
Louisa Clark weiss, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiss, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiss nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiss, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiss, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiss nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.
Der Sensationserfolg: monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste - von Millionen Lesern geliebt. Jetzt mit Emilia Clarke ("Game of Thrones") und Sam Claflin ("Die Tribute von Panem") verfilmt.
Rezension
Eine kluge Liebesgeschichte. Stern
Portrait
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 24.09.2015
Serie Lou und Will 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26672-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/126/43 mm
Gewicht 468
Originaltitel Me Before You
Auflage 10
Verkaufsrang 86
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44466765
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 31508074
    Shades of Grey 01. Geheimes Verlangen
    von E L James
    (183)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42462575
    Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    (64)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43857372
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (35)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Liebesgeschichte des Jahres!“

Deborah Jaus, Buchhandlung Aarau

Ich bin richtig beeindruckt, wie viele Gefühle dieses Buch bei mir ausgelöst hat. Einfach wirklich unglaublich berührend!
Will und Lou habe ich sofort ins Herz geschlossen und mich von dieser bewegenden Geschichte mitreissen lassen.

Die Liebesgeschichte des Jahres! - Taschentuchalarm, Gefühlschaos und Lachmuskeltraining inklusive.
Ich bin richtig beeindruckt, wie viele Gefühle dieses Buch bei mir ausgelöst hat. Einfach wirklich unglaublich berührend!
Will und Lou habe ich sofort ins Herz geschlossen und mich von dieser bewegenden Geschichte mitreissen lassen.

Die Liebesgeschichte des Jahres! - Taschentuchalarm, Gefühlschaos und Lachmuskeltraining inklusive.

„Herzzerreissend und doch auch humorvoll....“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Will sitzt nach einem schweren Unfall im Rollstuhl. Da er vorher ein Leben hatte, um dass ihn viele beneideten, will er nicht mehr Leben.
Er hat mit seinen Eltern ausgemacht, dass er genau noch 6 Monate Leben will und sollte sich bis dahin nichts an seiner Lebenseinstellung ändern, will er zu einer Sterbehilfe.

Die verzweifelten
Will sitzt nach einem schweren Unfall im Rollstuhl. Da er vorher ein Leben hatte, um dass ihn viele beneideten, will er nicht mehr Leben.
Er hat mit seinen Eltern ausgemacht, dass er genau noch 6 Monate Leben will und sollte sich bis dahin nichts an seiner Lebenseinstellung ändern, will er zu einer Sterbehilfe.

Die verzweifelten Eltern stellen die junge, kecke Lou ein. Sie hat keinerlei Erfahrung im Umgang mit Pflegefällen.
Doch durch ihre freche Art lockt Will aus der Reserve, sie unternehmen gemeinsam die verrücktesten Dinge und verlieben sich sogar ineinander....

Eine wundervolle Geschichte über den Umgang mit schwerkranken und deren Einstellung zum Leben. Spannend, humorvoll und sehr traurig bis zum Schluss....

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37256218
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (73)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (192)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35374528
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (66)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (66)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35327626
    Ziemlich beste Freunde
    von Philippe Pozzo di Borgo
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44252920
    Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    (26)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 39180949
    Wenn ich bleibe / If I stay Bd. 1
    von Gayle Forman
    (5)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
32
3
0
0
0

Kennst du das...?
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2015

Kennst du das, wenn..... ....dich ein Buch so in seinen Bann zieht, dass du jede frei Minute darin lesen willst? ....du längst hättest ins Bett gehen sollen, die Geschichte dich aber nicht los lässt? .....du eine Pause machst, weil du vielleicht eine Zigarette rauchen gehst & dich beeilst, weil dir die Lesepause... Kennst du das, wenn..... ....dich ein Buch so in seinen Bann zieht, dass du jede frei Minute darin lesen willst? ....du längst hättest ins Bett gehen sollen, die Geschichte dich aber nicht los lässt? .....du eine Pause machst, weil du vielleicht eine Zigarette rauchen gehst & dich beeilst, weil dir die Lesepause wie eine Werbung in einem guten Film vorkommt & du nicht verpassen willst wie es weiter geht? ....dich die Geschichte, die Protagonisten, die Handlungen nicht mehr loslassen und dich noch lange danach beschäftigen? .....du emotional mitgerissen wirst & du beim Lesen lachen & weinen kannst? .....du jedem vom Gelesenen berichten willst & es einfach nicht für dich behalten kannst? Kennst du das? Nein? Dann hast du "Ein ganzes halbes Jahr" noch nicht gelesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
9 0
Eins der schönsten Bücher die ich je gelesen habe
von Jana Zawadzki aus Essen am 09.10.2015

Dies ist ein Buch, das ich Ihnen wärmstens ans Herz legen möchte. Ich wollte dieses Buch erst gar nicht lesen, denn Liebesgeschichten sind einfach nicht meins. Aber ich bin froh, dass ich dann doch auf meine Kollegin gehört habe und dieses wunderschöne Buch gelesen habe. Es ist nämlich nicht eine... Dies ist ein Buch, das ich Ihnen wärmstens ans Herz legen möchte. Ich wollte dieses Buch erst gar nicht lesen, denn Liebesgeschichten sind einfach nicht meins. Aber ich bin froh, dass ich dann doch auf meine Kollegin gehört habe und dieses wunderschöne Buch gelesen habe. Es ist nämlich nicht eine einfache Liebesgeschichte, sondern viel viel mehr. Will Traynor hat mit dem Leben abgeschlossen. Nach einem schweren Unfall sitzt Will im Rollstuhl und ist ständig auf Hilfe angewiesen. Deswegen möchte Will in die Schweiz, um sein Leben zu beenden. Ein halbes Jahr gibt er seinen Eltern noch, die es nicht wahrhaben wollen, was Will vorhat. In diesem halben Jahr wollen Mr. und Mrs. Traynor ihn umstimmen, ihm zeigen, dass auch sein Leben einen Sinn hat. Louisa Clark hat gerade ihren Job verloren und wird von der Arbeitsvermittlung in das Haus der Traynors zum Vorstellungsgespräch gebeten. Louisa soll Will Gesellschaft leisten und einige Tätigkeiten im Haus erledigen. Am liebsten wäre es den Traynors , wenn Louisa mehr eine Art Freundin für Will wäre, als eine Angestellte. Ein ganzes halbes Jahr beginnt und Louisa bekommt den Schock ihres Lebens als Will und sie sich das erste Mal begegnen. “Will stieß ein markerschütterndes Stöhnen aus. Dann verzog er den Mund, und es folgt ein weiterer schauerlicher Schrei. ‘Oh mein Gott’, war der einzige Gedanke von Louisa. Sie stellte sich ihm schüchtern vor. Dann, was sie noch mehr schockte, war, dass Will sie musterte und er ihr mit einem breitem Lächeln im Gesicht sagte ‘Guten Morgen, Miss Clark. Wie ich höre sind sie meine neue Aufpasserin.’ ” In diesem Buch erwarten sie viele Emotionen. Sie werden lachen, weinen und einfach gefesselt sein von Will und Louisa. Ein Buch, welches Sie nach dem Lesen sicher ihrer Freundin empfehlen oder schenken werden, ich selber habe es bereits ein halbes dutzend mal verschenkt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Ich habe bei einem Buch...
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2016

...noch nie so viel geweint... die geschichte ist so schön und herzzerreißend zu gleich! Ich bin so berührt! Wahnsinn! Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Von Beginn an mitreißend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 12.10.2016

Ich habe dieses Buch innerhalb kurzer Zeit durchgelesen weil ich es einfach nicht weg legen konnte. Von Beginn an ist die Geschichte spannend und mitreißend. Es gibt keine faden Stellen und man kann im Vorhinein nicht erahnen wie es nun weiter geht. Ich habe schon lange kein so gutes Buch mehr... Ich habe dieses Buch innerhalb kurzer Zeit durchgelesen weil ich es einfach nicht weg legen konnte. Von Beginn an ist die Geschichte spannend und mitreißend. Es gibt keine faden Stellen und man kann im Vorhinein nicht erahnen wie es nun weiter geht. Ich habe schon lange kein so gutes Buch mehr gelesen. Sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
**Empfehlenswert**
von Kübra Saba am 29.08.2016

Ich will nicht zu viel verraten, aber wer Spannung mal anders als wie in Actionbüchern erleben will, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen! Es reißt einen in einen Bann und man will immer und immer weiter lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganzes halbes Jahr - und doch noch zu wenig Zeit!
von "Nina's verrückte Ekstase" aus Havixbeck am 17.08.2016

Das Buch ein "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes. Ich habe am Montag vor einer Woche den Kinofilm gesehen. Ich habe viele gute Reviews gehört und gelesen und gedacht, der Film wird wohl gut sein. - Was er auch war. Aber mich überkam bei der Hälfte des Films das... Das Buch ein "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes. Ich habe am Montag vor einer Woche den Kinofilm gesehen. Ich habe viele gute Reviews gehört und gelesen und gedacht, der Film wird wohl gut sein. - Was er auch war. Aber mich überkam bei der Hälfte des Films das dringende Bedürfnis das Buch dazu zu lesen. Normalerweise mache ich so etwas nicht. Das ist für mich schlicht weg die falsche Reihenfolge - erst das Buch, dann den Film gucken. Sonst hat man beim Lesen des Buchs (das ja auch zuerst geschrieben wurde) immer nur die Schauspieler vor Augen, wie sie im Film aussahen. Nicht, dass Sam Claflin ein schlechter Anblick wäre... Aber ich habe das Buch doch gelesen, ja, ich habe es sogar verschlungen. Ohne die Charaktere zu sehr vor Augen zu haben (nur um mich an schöne Szenen zu erinnern) habe ich das Buch sehr genossen. Ich wusste, was passiert, bevor ich überhaupt im Kino war. Es war dennoch sehr spannend und sehr mitreißend. Auch, als ich dann das Buch angefangen habe, gab es die ein oder andere Sache, die im Film nicht erwähnt wurde. Dennoch ist der Film sehr nah am Buch dran und man erkennt bis zum Schluss bestimmte Sätze wieder, die sowohl im Buch als auch im Film gesagt werden! Es ist eine sehr traurige Geschichte, vor allem zum Ende hin. Die Tränen fließen dann und man kann einfach nichts dagegen tun! Aber zu Anfang ist auch Humor in der Geschichte drin. Man muss lachen, über Wills Scherze, über Lou und über bestimmte Sätze, die einfach nett ausgedrückt sind. Wie gesagt, ich habe das Buch sehr genossen. Aber gegen Ende wurde es dann eben sehr - sehr - traurig! Aber es ist alles drin, was man braucht, um ein schönes Buch zu genießen... zumindest meiner Meinung nach. Natürlich ist das keine Fantasie-Geschichte, und auch kein Historien-Roman. Die Geschichte spielt in der Gegenwart... also 2009. Aber es geht um Freundschaft, Liebe und Familie. Lou nimmt diesen Job an, obwohl er ihr nicht wirklich gefällt, aber sie muss ihren Eltern helfen die Haushaltskosten zu decken und ist bald allein für die Ernährung zuständig. Sie hat auch einen Freund namens Patrick. Im Film ist das keine so große Rolle, im Buch schon eher. Sie ist sich nicht mehr sicher, was sie für ihn empfindet und im Laufe des Buchs, je länger Lou für Will arbeitet, entfremden sich die beiden und wird Lou immer unglücklicher in der Beziehung. Der Spannungsbogen zieht sich bis zum Schluss. Auch für mich, die das Ende schon kannte, war es spannend und aufregend und ... nein, das sage ich euch noch nicht. Es dreht sich darum, ob Lou etwas bewältigt, etwas schafft und im Prinzip hängt bis zum Schluss alles nur von ihr ab! Es war schön, das Buch zu dem Film zu lesen, auch, wenn das eigentlich andersherum ist. Das Buch ist auch mit Abstand besser als der Film. Was nicht heißen soll, dass der Film nicht gut war... aber es war eben ein Film! - Vielleicht verstehen mich ja ein paar von euch!? Ich wünsche euch sehr viel Spaß beim Lesen... und auch, wenn ich es so herum gemacht habe, lest doch bitte zuerst das Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hmmpp *HEUL*
von Jenny aus Weißenhorn am 09.08.2016

WOW so viel geweint und auch gelacht hab ich schon lange nicht mehr. Ich kann gar nicht viel dazu sagen bis auf LESEN !! Leute ihr müsst es einfach lesen <3

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das schönste Buch, was ich je gelesen habe! ??
von einer Kundin/einem Kunden aus Borna am 02.08.2016

Ich habe mich so in dieses Buch verliebt. In die Charaktere, die Handlung, einfach in alles. Ich habe noch nie bei einem Buch so mitgefühlt, wie bei diesem. Ich liebe dieses Buch! ????

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine außergewöhnliche Geschichte
von Teresa am 05.07.2016

Ein wirklich tolles Buch mit einem außergewöhnlichen Thema, dass unglaublich berührt. Mit der Protagonistin Lou durchlebt man ein ganzes halbes Jahr, welches ihr Leben verändert und für den Leser kaum emotionaler sein könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Genieße einfach das Leben. Lebe einfach." - In Liebe, Will Traynor
von Sandra aus Bergisch Gladbach am 19.06.2016

"Ein ganzes halbes Jahr", von Jojo Moyes, die deutsche Übersetzung des Romans der ursprünglich englischen Version "Me Before You", im Taschenbuchformat des Verlags rowohlt. Erstveröffentlicht wurde das Buch am 5. Januar 2012, das Erscheinungsdatum der Verfilmung ist der 23. Juni 2016 (in Deutschland). Die aufgeweckte und charismatische 26 jährige Louisa... "Ein ganzes halbes Jahr", von Jojo Moyes, die deutsche Übersetzung des Romans der ursprünglich englischen Version "Me Before You", im Taschenbuchformat des Verlags rowohlt. Erstveröffentlicht wurde das Buch am 5. Januar 2012, das Erscheinungsdatum der Verfilmung ist der 23. Juni 2016 (in Deutschland). Die aufgeweckte und charismatische 26 jährige Louisa Clark lebt noch bei ihren Eltern, gemeinsam mit ihrer jüngeren, aber erfolgreicheren Schwester und ihrem Kind. Die Liebe und Beziehung zu ihrem Freund Patrick ist nach sieben Jahren genauso eingerostet wie ihr Alltag. Nachdem das Café, in dem sie seit Jahren leidenschaftlich gejobbt hat, schließen musste, ist Lou auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung, um ihre Familie finanziell zu unterstützen. Nach mehreren misslungenen Anläufen in verschiedenen Jobs wird sie auf den Tetraplegiker Will Traynor aufmerksam gemacht, der für ein halbes Jahr eine neue Pflegekraft / Begleitung im Alltag benötigt. Sie solle ihm lediglich Gesellschaft leisten, da er nicht alleine bleiben soll, und ihm beim Essen und Trinken behilflich sein. Will Traynor ist Mitte 30, ein ehemals sehr erfolgreicher und aktiver Geschäftsmann, der seit zwei Jahren, nach einem Unfall, sein Leben querschnittsgelähmt in einem Rollstuhl verbringt. Aus dem unabhängigen, abenteuerlustigen Mann ist die Verkörperung von Abweisung, Kaltherzigkeit und Unerreichbarkeit geworden.Da die wohlhabende Familie keine Krankenschwester, sondern eine authentische, optimistische Begleitung für Will sucht, erhält Louisa den gut bezahlten Job. Unerfahren und geplagt mit anfänglichen Schwierigkeiten und Zweifeln entwickelt sich der Job zu mehr als nur einer gut bezahlten Beschäftigung; und die zu Anfang komplizierte, kühle Beziehung zu Will entwickelt sich zu einer Romanze der anderen Art. Der Job wird zum neuen Alltag und Louisa erfindet ihr Leben durch Wills Einfluss von Grund auf neu, was ihr ursprüngliches Leben auf den Kopf stellt. Sie erfährt und lernt, was es heißt, zu leben, von jemandem, der das Leben für sich bereits aufgegeben hat. Die Sätze und Kapitel sind abwechselnd kurz und lang, direkte Rede in Alltagssprache / Umgangssprache und die Beschreibung von Louisas Gefühlslagen und Gedanken unterstützen die realistische Stimmung, was den Text auflockert und leicht verständlich macht. Außerdem werden erhaltene SMS und E-Mails von Louisa eingebaut. Die Darstellung der Situation und der allgemeinen Geschichte ist sehr realistisch und lebensnah, sodass es sich auch um eine wahre Geschichte handeln könnte, die Louisa Clark erzählt, nachdem sie sie erlebt hat. Aus der Ich-Perspektive wird beschrieben wer sie ist, wie sie lebt und in welchen Dilemma sie sich befindet. Genauso wird beschrieben wer Familie, insbesondere Will, Traynor ist, wie sie leben, was sie für Wertvorstellungen und Normen haben. Die Situationen, die sie erlebt hat, werden detailliert dargestellt. "«Bei allem, was Frauen tun, denken sie an die Männer. Bei allem, was jeder tut, hat er Sex im Kopf. Haben Sie denn Eros und Evolution nicht gelesen?» «Ich habe keine Ahnung, wovon Sie reden. Aber ich kann Ihnen versichern, dass ich nicht auf Ihrem Bett sitze und den Molahonkey-Song singe, um Sie zu verführen. Und als ich drei war, fand ich gestreifte Beine einfach ganz, ganz toll.» Ich stellte fest, dass die Beklemmung, die mich den ganzen Tag beherrscht hatte, mit jeder Bemerkung Wills weiter abflaute. Ich fühle mich nicht mehr so, als wäre ich ganz allein für einen hilflosen Querschnittsgelähmten verantwortlich. Ich saß einfach da, neben einem besonders sarkastischen Kerl, und unterhielt mich mit ihm." Zwischendurch wird der Fluss der Geschichte 3x von kurzen Kapiteln unterbrochen, in denen andere Akteure ihre Sicht der Dinge erläutern. Diese speziellen Kapitel haben den Namen des dortigen Erzählers als Überschrift (z.B. Kapitel "Nathan" in dem Nathan erzählt, wie er die Beziehung zwischen Will und Louisa erlebt). Auch wird die Geschichte in einem realistischen Tempo erzählt - es gibt keine plötzlichen Wenden und es hat nicht auf einmal plötzlich gefunkt; es entwickelt sich alles nebenher, wie es im echten Leben auch der Fall ist. Was dazu führt, dass es zwar teilweise langwierig ist, man wartet, bis endlich etwas passiert, und die Spannungskurve erst gegen Ende des Buches richtig ansteigt, aber dadurch, dass es so realistisch ist und man sich identifizieren kann, möchte man immer weiter lesen. Dafür, dass ich lange Zeit abgeneigt war, das Buch zu lesen, da ich kein Freund von Liebesgeschichten bin, hat mich dieses Buch nicht losgelassen. Ich habe noch nie so schnell 520 Seiten verschlungen (und so viel Zeit an mir vorbeiziehen lassen, weil ich so versunken war). Anfangs bin ich davon ausgegangen, es wäre eine typische, außergewöhnliche Romanze, mit Dramen und typischen Wendungen. Doch schnell stellte sich heraus, dass es eine Geschichte ist, wie aus dem Leben herausgeschrieben. Diese Echtheit und das detaillierte Schreiben hat es mir ermöglicht, mich bis zur letzten Zeile in die Menschen und die Geschichte hineinzuversetzen, mir von jeder Person ein genaues Bild zu machen und während dem Lesen einen innerlichen Film zu sehen. Der Roman "Ein ganzes halbes Jahr" zeigt den Lesern auf eine bodenständige, realistische Art, wie ein Leben aussehen kann und wie verschieden Lebensweisen sind. Die vielen verschiedenen Individuen geben Identifikationsmöglichkeiten. Die Themen Lebensgestaltung und der Sinn des Lebens beschäftigen jeden, und hier wird dargestellt, wie es aussehen, verlaufen und wie sich ein Leben wenden kann. Die spezielle Situation, in der sich die 'normale' Louisa Clark und der querschnittsgelähmte Will Traynor befinden, vermitteln das Gefühl, nicht von einer Fachperson erklärt zu bekommen, was im Leben wichtig ist; es wird in eine Story verpackt, die jeden betreffen könnte. Diese Normalität und Ehrlichkeit, die in dem Buch herrscht, bietet Identifikationsmöglichkeit, regt zum Nachdenken über die eigenen Gewohnheiten an und inspiriert, aus ihnen auszubrechen und das Leben auszukosten - wie Will es Louisa, und den Lesern, als Freund, vermittelt. Eine Kaufempfehlung für alle, die sich auf ein realistisches und bewegendes Abenteuer einlassen wollen und auf ein Buch, das einem noch lange Gedanken macht, prägt und lehrt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus Hof am 01.06.2016

Ich gebe zu, das mich mir das Buch aufgrund des Filmtrailers gekauft habe, weil ich unbedingt wissen wollte, wie der Kinofilm endet. Dieses Buch ist der totale Hammer. Wunderschön erzählt, so das man gar nicht mehr aufhören will zu lesen. Es ist eine der schönsten Lovestorys, die ich gelesen habe.... Ich gebe zu, das mich mir das Buch aufgrund des Filmtrailers gekauft habe, weil ich unbedingt wissen wollte, wie der Kinofilm endet. Dieses Buch ist der totale Hammer. Wunderschön erzählt, so das man gar nicht mehr aufhören will zu lesen. Es ist eine der schönsten Lovestorys, die ich gelesen habe. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sternelos, denn so eine Geschichte kann man nicht nach Sternen bemessen
von Sabrina W. aus Kirchen am 31.05.2016

Inhalt „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes schienen am 21.03.2013 im Rowohlt Verlag. Es geht um eine junge Frau welche noch nicht den Sinn in ihrem Leben gefunden hat und einfach nur überlebt. Und um einen Mann welcher einfach nur sterben will.Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich eine Rezension... Inhalt „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes schienen am 21.03.2013 im Rowohlt Verlag. Es geht um eine junge Frau welche noch nicht den Sinn in ihrem Leben gefunden hat und einfach nur überlebt. Und um einen Mann welcher einfach nur sterben will.Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich eine Rezension über dieses Buch schreiben will und bin zum Entschluss gekommen, dass ich es nicht machen werde. Das Buch hat verschiedene Gefühle in mir wachgerufen. Zum einen war ich enttäuscht, da ich mir mehr erhofft habe. Aber zum anderen hat es in mir so viele Gefühle wachgerufen und mir Denkanstöße gegeben die mich bis jetzt noch nicht so ganz los lassen. Das Buch bietet viel Stoff zum Diskutieren. Und wenn ich alle Aspekte, welche ich mir durch den Kopf gehen niederschreiben würde, wäre ich denke ich für immer dran. Dennoch ein Fazit Das Buch ist lesenswert, jedoch lest es nicht zur Unterhaltung; nehmt es euch bewusst vor. Genießt es. Lest Kapitel für Kapitel. Sucht euch jemanden mit dem ihr über dieses wundervolle Buch reden könnt. Es lohnt sich. Und lest es nicht nur einmal. Nehmt es euch zu einem späteren Zeitpunkt einfach noch mal vor. Ich denke, dass man dann noch mal eine andere Sicht auf die Geschichte hat. Also ich werde es machen. Ich werde auch keine Traumwolken vergeben, denn ich denke sowas sollte man nicht bewerten. Denn reine Gefühle, wie sie im Buch zu finden sind, sollten rein bleiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoll...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2016

Teil 1 einer unglaublich schönen und dramatischen Liebesgeschichte von Lou und Will. Ein Buch das in keinem Bücherregal fehlen darf!!! Absolute Pflichtlektüre !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastische Liebesgeschichte
von Fantasy Books aus Wien am 23.05.2016

Klappentext: Lou & Will Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und das sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie... Klappentext: Lou & Will Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und das sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in da sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weißm dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebengeschichte von Lou und Will. Inhalt: Louisa liebt ihren Job, sie hört den Menschen im Cafe gerne zu, wenn sie aus ihrem Leben berichten. Doch von einem Tag auf den anderen verliert sie ihren Job und steht vor dem nichts. Das Geld das sie verdient hatte, war wichtig, wie sollten sie und ihre Familie nun über die Runden kommen. Lou bemüht sich schnell einen neuen Job zu finden, doch das war einfach gesagt als getan. Als sie zu einem Bewerbungsgespräch als Pflegerin für einen Rollstuhlfahrer geschickt wird, hat sie keinerlei Hoffnung. Umso überraschender war es auch, dass sie diesen Job bekommt - einen Job bei dem sie weit mehr verdient, als sie es sich je vorstellen konnte. Will Traynor jedoch ist kein einfacher Patient. Man merkt das er sein Leben hasst und macht es Lou nicht gerade einfach. Mit ihrer fröhlichen und offenen Art schafft sie es aber, denn Mann für sich zu gewinnen. Zwischen den beiden entsteht eine Freundschaft, die noch so viel mehr bedeutet. Eine Liebesgeschichte die anders als alle anderen ist - denn nicht jede Geschichte hat ein Happy End. Und das müssen sich auch Lou und Will eingestehen. Meine Meinung: Eine dragisch - romantische Liebesgeschichte! Die Geschichte von Lou und Will hat mich gefesselt. Lou ist mit ihrer Art einfach eine Persönlichkeit die man mögen muss. Schusselig und Liebenswert! Will ist ein Mann, der keinen Sinn mehr in seinem Leben sieht und es sich zum Ziel gesetzt hat, auch die Menschen ins einer Nähe runterzuziehen. Zumindest bis er Lou kennenlernt. Das Spiel, dass die beiden immer näher zueinander bringt ist einfach mitreißend. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr weg legen. Je mehr mal liest, desto mehr hofft man auf ein Wunder. Doch wie auch im realen Leben, kommt keine gute Fee vorbei und schwingt ihren Zauberstab. Im wahren Leben geht nicht immer alles gut aus. Ich finde es fabelhaft wie Jojo Moyes die Gefühle der einzelnen Personen vermittelt hat. Man leidet mit ihnen - man lacht mit ihnen - man möchte einfach bei ihnen sein. Ich fand das Buch einfach fantastisch und kann es kaum erwarten "Ein ganz neues Leben" zu lesen. Zuerst schaue ich mir aber die Buchverfilmung an - ich bin schon sehr gespannt wie sie die Story umgesetzt haben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich vielschichtig und berührend
von Christl am 22.05.2016

Dieses Buch berührt, regt zum Nachdenken an, brachte mich zum Lachen und zum weinen und ich konnte es nicht weglegen. In weniger als 48 Stunden waren die mehr als 500 Seiten ausgelesen. Keine typische Liebesgeschichte und doch herzzerreißend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So schön traurig!
von Lisa Nicola am 17.05.2016

Ich wollte das Buch am Anfang erst gar nicht lesen da jeder so davon geschwärmt hat,aber dann hab ich den Trailer zum Film gesehen und ich könnte mich nicht mehr zurück halten und hab es bestellt.Ich bin so froh!Leute das Buch ist einfach so gut! 1.richtig guter Schrebstiel... Ich wollte das Buch am Anfang erst gar nicht lesen da jeder so davon geschwärmt hat,aber dann hab ich den Trailer zum Film gesehen und ich könnte mich nicht mehr zurück halten und hab es bestellt.Ich bin so froh!Leute das Buch ist einfach so gut! 1.richtig guter Schrebstiel 2.Ich musste bei dem Buch weinen(und das hat schon was zu bedeuten ;) )3.Die Entwicklung die sich über die Geschichte vollzug war einfach atemberaubend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Taschentuch alarm
von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 12.05.2016

Mich hat schon lange kein Buch mehr so in seinen ban gezogen,erst hatte ich den Film trailer gesehen,und den Titel aufgeschrieben,dann kam ich am Buch nicht vorbei,und jetzt hab ich es fast fertig und die Geschichte von lou und will hat mich ganz schön mitgenommen,es ist so traurig aber... Mich hat schon lange kein Buch mehr so in seinen ban gezogen,erst hatte ich den Film trailer gesehen,und den Titel aufgeschrieben,dann kam ich am Buch nicht vorbei,und jetzt hab ich es fast fertig und die Geschichte von lou und will hat mich ganz schön mitgenommen,es ist so traurig aber gleichzeitig versteht man ihn auch,lange wird es wol nicht dauern und ich kaufe mir lous Geschichte,ein ganz neues Leben,ich kann das Buch nur empfehlen BeschreibungLou & Will  Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.  https://youtu.be/h3iSreJNIv8

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann es nur weiterempfehlen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Adlikon bei Regensdorf am 10.05.2016

Ich habe es auch gelesen und bin hin und weg. Sehr schönes Buch und es stimmt einen wirklich sehr nachdenklich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganzes halbes Jahr
von Linda Schlachter am 10.05.2016

Anfangs dachte ich "ohje..." Aber dann hab ich das Buch innerhalb von drei Tagen verschlungen. Der Autorin ist hier etwas ganz besonderes gelungen was nicht nur sehr unter die Haut geht, sondern auch mitten ins Herz. Fesselnd, spannend und ohne ein Blatt vorm Mund beschreibt sie grausame Momente eines... Anfangs dachte ich "ohje..." Aber dann hab ich das Buch innerhalb von drei Tagen verschlungen. Der Autorin ist hier etwas ganz besonderes gelungen was nicht nur sehr unter die Haut geht, sondern auch mitten ins Herz. Fesselnd, spannend und ohne ein Blatt vorm Mund beschreibt sie grausame Momente eines Gelähmten und wie es seinen Mitmenschen beim "zusehen" geht. Ein Päckchen Taschentücher hat nicht gereicht und der Satz "Nein, das geht so nicht!" und ein Wunschdenken, weil alle Bücher mit Happy End gesegnet sind, kamen gaaaaaaanz oft vor. Grandios und Spitzenklasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoll!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 04.04.2016

Selten habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich so viel gelacht und geweint habe! Die wunderbare, tragisch, komische Liebesgeschichte, aber auch Freundschaft von Louisa und Will ist einfach herzergreifend. In meinen Augen ist "Ein ganzes halbes Jahr" nicht zu vergleichen mit einer dieser 0815-Libesromane, wie z.B diverse Werke... Selten habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich so viel gelacht und geweint habe! Die wunderbare, tragisch, komische Liebesgeschichte, aber auch Freundschaft von Louisa und Will ist einfach herzergreifend. In meinen Augen ist "Ein ganzes halbes Jahr" nicht zu vergleichen mit einer dieser 0815-Libesromane, wie z.B diverse Werke von Nicholas Sparks. Auch die Protagonistin Louisa ist mir sofort ans Herzgewachsen mit ihrer ausgeflippten und liebenswürdigen Art, die durch den schönen Schreibstil von Jojo Moyes einfach sehr realistisch wirkt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein ganzes halbes Jahr

Ein ganzes halbes Jahr

von Jojo Moyes

(35)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Ein ganz neues Leben

Ein ganz neues Leben

von Jojo Moyes

(63)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Lou und Will

  • Band 1

    44466765
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 2

    42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    Fr. 18.50

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale